Haben Atheisten ein Wertesystem?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Haben Atheisten ein Wertesystem?

Ja
36
72%
Nein
5
10%
Vielleicht
8
16%
Weiß ich nicht :(
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 50
Benutzeravatar
Shlabotnik
Beiträge: 362
Registriert: Di 30. Jul 2013, 19:17

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Shlabotnik » Mo 30. Mär 2015, 20:57

USA TOMORROW » Do 12. Mär 2015, 23:27 hat geschrieben:Welchen Vorteil bringt den Menschen denn die Vernunft?


Eine ganze Menge, denke ich. Dadurch wird uns ermöglicht, Beobachtungen in Zusammenhang zu bringen und aus den Zusammenhängen Folgerungen zu erstellen, die uns für die Zukunft helfen. Als der Mensch das Machen von Feuer "erfand", konnte dies nur dadurch gelingen, dass er Zusammenhänge wahrnahm, und diese Zusammenhänge auch für spätere Anwendungen konservierte. Das hat uns also ermöglicht, dass dieselbe Sache nicht jedes Mal "neu" erfunden werden musste, sondern dass man irgendwann mal auf eine Sache zurückgreifen konnte, um dann schnell zum gleichen Ziel zu kommen.

Auch können manche Tiere Zusammenhänge erkennen (so können z.B. manche Affen Stöcke oder Steine als Werkzeuge zielgerichtet benutzen), jedoch sind sie nicht in der Lage, gezielt Feuer zu machen. Ansätze zum Werkzeuggebrauch gibt es also.

S.
Виден сокол по полёту.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4571
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 30. Mär 2015, 21:29

Shlabotnik » Mo 30. Mär 2015, 20:57 hat geschrieben:
Eine ganze Menge, denke ich. Dadurch wird uns ermöglicht, Beobachtungen in Zusammenhang zu bringen und aus den Zusammenhängen Folgerungen zu erstellen, die uns für die Zukunft helfen. Als der Mensch das Machen von Feuer "erfand", konnte dies nur dadurch gelingen, dass er Zusammenhänge wahrnahm, und diese Zusammenhänge auch für spätere Anwendungen konservierte. Das hat uns also ermöglicht, dass dieselbe Sache nicht jedes Mal "neu" erfunden werden musste, sondern dass man irgendwann mal auf eine Sache zurückgreifen konnte, um dann schnell zum gleichen Ziel zu kommen.

Auch können manche Tiere Zusammenhänge erkennen (so können z.B. manche Affen Stöcke oder Steine als Werkzeuge zielgerichtet benutzen), jedoch sind sie nicht in der Lage, gezielt Feuer zu machen. Ansätze zum Werkzeuggebrauch gibt es also.

S.

Na ja, das ist ein Beispiel das beschreibt, wie Kausalketten im Kopf funktionieren und sie an andere übertragen werden.
Es beschreibt sowas wie einfaches Denken.
Vernunft ist anders.
Vernunft bedingt das gedankliche Vergleichen möglicher Kausalketten und der daraus für mich positivsten resultierenden Handlung.
Deswegen können auch Atheisten vernünftig handeln und besitzen ein Wertesystem.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Shlabotnik
Beiträge: 362
Registriert: Di 30. Jul 2013, 19:17

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Shlabotnik » Mo 30. Mär 2015, 21:30

Bielefeld09 » Mo 30. Mär 2015, 21:29 hat geschrieben:Na ja, das ist ein Beispiel das beschreibt, wie Kausalketten im Kopf funktionieren und sie an andere übertragen werden.
Es beschreibt sowas wie einfaches Denken.
Vernunft ist anders.
Vernunft bedingt das gedankliche Vergleichen möglicher Kausalketten und der daraus für mich positivsten resultierenden Handlung.
Deswegen können auch Atheisten vernünftig handeln und besitzen ein Wertesystem.


Sicher. Habe auch nix anderes behauptet.

S.
Виден сокол по полёту.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4571
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 30. Mär 2015, 21:48

Shlabotnik » Mo 30. Mär 2015, 21:30 hat geschrieben:
Sicher. Habe auch nix anderes behauptet.

S.

Stimmt, aber die Frage war doch: Welchen Vorteil haben wir von der Vernunft, oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3624
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 11. Apr 2015, 21:03

Shlabotnik » Mo 30. Mär 2015, 21:30 hat geschrieben:
Sicher. Habe auch nix anderes behauptet.

S.

Vernunft gebrauchen, das zeichnet den "homo sapiens" aus...richtig gebrauchen macht ihn zur <Krone der Schöpfung, allerdings, das ist selten der Fall...
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2926
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Adlerauge » Sa 11. Apr 2015, 21:40

Bielefeld09 » Mo 30. Mär 2015, 21:48 hat geschrieben:Stimmt, aber die Frage war doch: Welchen Vorteil haben wir von der Vernunft, oder?

Vielleicht den, nicht allzu viel Unsinn zu machen.
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Kanzlerqualle
Beiträge: 1770
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 12:45

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Kanzlerqualle » Sa 11. Apr 2015, 21:42

Adlerauge » Sa 11. Apr 2015, 21:40 hat geschrieben:Vielleicht den, nicht allzu viel Unsinn zu machen.

.. so ist es , denn bisher gab es noch keinen Atheisten der im Namen seines Nichtglaubens , also als Atheist, einen Krieg angefangen hat ..
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4571
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Bielefeld09 » So 12. Apr 2015, 00:53

Kanzlerqualle » Sa 11. Apr 2015, 22:42 hat geschrieben:.. so ist es , denn bisher gab es noch keinen Atheisten der im Namen seines Nichtglaubens , also als Atheist, einen Krieg angefangen hat ..

Warum sollte er auch nur?
Welchen Krieg, welche toten
wenn es keinen Grund gibt?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Demolit » So 12. Apr 2015, 08:27

Kanzlerqualle » Sa 11. Apr 2015, 21:42 hat geschrieben:.. so ist es , denn bisher gab es noch keinen Atheisten der im Namen seines Nichtglaubens , also als Atheist, einen Krieg angefangen hat ..



Das musst du noch mal tiefer erruieren.......warum?

Weil die Zuweisung einer Nichtexitenz an etwas, aus diesem Grund heraus in sich logisch nichts bewirken kann. Deshalb ..noch mal zurück auf Los.

echt ;)
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon SIRENE » So 31. Mai 2015, 20:29

Platon » Fr 13. Feb 2015, 23:43 hat geschrieben:...
Liebe Userinnen und User? Haben Atheisten ein Wertesystem? Oder können sie nicht am Ende machen was sie wollen, ohne dass in ihrer Weltsicht irgendwelche Konsequenzen zu fürchten sind?

Warum sollten Atheisten wertlos sein?

Wertesysteme entstehen automatisch durch Gemeinsamkeiten.

Und wer es sich leisten kann nach entsprechenden Gemeinsamkeiten zu seinen Gunsten,
leistet sich ein eigenes Wertesystem und betreibt eine Religion.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Brimborium
Beiträge: 1006
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 19:15

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Brimborium » Do 30. Jul 2015, 06:55

Kanzlerqualle » Sa 11. Apr 2015, 22:42 hat geschrieben:.. so ist es , denn bisher gab es noch keinen Atheisten der im Namen seines Nichtglaubens , also als Atheist, einen Krieg angefangen hat ..

Führen Atheisten mehr oder weniger Kriege?
Benutzeravatar
Archivar
Beiträge: 114
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 21:23
Benutzertitel: Der Archivar

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Archivar » Sa 30. Jan 2016, 00:35

Wie kann man überhaupt darauf kommen das Atheisten kein Wertesystem haben ?
Considera semper
Demolit
Beiträge: 7538
Registriert: So 22. Jun 2014, 17:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Demolit » Sa 30. Jan 2016, 11:01

Gibt ´s überhaupt eins ? Wenn ja wie viele?

echt ? ;)
The artist formerly known as Bakelit.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10056
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Teeernte » Sa 30. Jan 2016, 11:30

Bielefeld09 hat geschrieben:(17 Mar 2015, 00:18)

Was soll das?
Atheismus bedeutet Gottabgewandt, oder ohne Gott lebend.
Warum sollen solche Menschen keine Werte haben, obwohl sie
zu Tausenden mitten unter euch leben, mit ihren Frauen und Kindern?
Verwechselt der eine vielleicht den Bergiff des Atheismus mit dem
Anarchie?
Vielleicht?




ich bin der....
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4571
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 30. Jan 2016, 11:54

Teeernte hat geschrieben:(30 Jan 2016, 11:30)



ich bin der....

Danke, nette Unterhaltung,
aber doch eher was für die Weinstube.
Oder was soll mir das sagen?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3624
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Fuerst_48 » Sa 30. Jan 2016, 16:45

Archivar hat geschrieben:(30 Jan 2016, 00:35)

Wie kann man überhaupt darauf kommen das Atheisten kein Wertesystem haben ?

Scheint mir eher eine provokante Frage zu sein...nicht ganz ernst gemeint... :mad2: :mad2:
Benutzeravatar
Archivar
Beiträge: 114
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 21:23
Benutzertitel: Der Archivar

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Archivar » So 31. Jan 2016, 13:03

Fuerst_48 hat geschrieben:(30 Jan 2016, 16:45)

Scheint mir eher eine provokante Frage zu sein...nicht ganz ernst gemeint... :mad2: :mad2:


Nein... Ist vollkommen ernst gemeint...
Considera semper
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3624
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Fuerst_48 » So 31. Jan 2016, 13:15

Nun, ein Wertesystem, ohne den Aspekt GOTT, oder Religion scheint mir sehr häufig vorzukommen. Wir im Abendland sind da nicht engstirnig oder mit Tunnelblick unterwegs. Es gibt genug WERTE, die das Leben lebenswert gestalten.
Gruß!
Benutzeravatar
Archivar
Beiträge: 114
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 21:23
Benutzertitel: Der Archivar

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Archivar » So 31. Jan 2016, 14:15

Fuerst_48 hat geschrieben:(31 Jan 2016, 13:15)

Nun, ein Wertesystem, ohne den Aspekt GOTT, oder Religion scheint mir sehr häufig vorzukommen. Wir im Abendland sind da nicht engstirnig oder mit Tunnelblick unterwegs. Es gibt genug WERTE, die das Leben lebenswert gestalten.
Gruß!


nihil addendum est.
Considera semper
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3624
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Haben Atheisten ein Wertesystem?

Beitragvon Fuerst_48 » So 31. Jan 2016, 14:31

Archivar hat geschrieben:(31 Jan 2016, 14:15)

nihil addendum est.

quod erat demonstrandum... :thumbup: :thumbup:

Zurück zu „70. Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Keoma, schokoschendrezki und 2 Gäste