Hier wird jede Frage* beantwortet.

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Di 2. Dez 2014, 19:43

gammasektor » Di 2. Dez 2014, 16:36 hat geschrieben:Sirene; es ist ein Teil Deines Zitats. Da ist nichts verändert, sondern nur um den Schwulst darum, der mit dem Zitatinhalt nichts zu tun hat, gekürzt.

In Deiner Antwort wurden meine beiden Nachfragen nicht beantwortet. Deshalb hier noch einmal und bitte diesmal keine Suppe, sondern konkrete Antworten.



Du hast meine Aussage stark verändert. Ich habe nirgendwo behauptet, Gesetze oder Gesetzessammlungen seien eine Teufelsangelegenheit! Es gibt sicherlich einige Gesetze, die man als Teufelswerk bezeichnen kann, doch gelingt auch dem Teufel nichts, ohne die Hilfe des "lieben Gottes" ...

Deshalb verbreite ich auch überall bei vielen Gelegenheiten, daß wir eine der besten Rechtsordnungen der Welt haben. Meist erkläre ich dazu auch, warum. Nachvollziehbar.

Wenn Du wissen möchtest, welches Gesetz ich dringend für überarbeitungsbedürftig halte oder reif für den Müll, nenne ich dir mal zwei: Art. 97 GG (bearbeitungsbedürftig), § 93d BVerfGG (Giftmüll). Sicher ist dein Hirn noch so weit intakt, daß Du selbst darauf kommst, was demokratieschädlich ist.

Nochmal zu deinem Ansinnen, deiner Bitte: Ich habe keine Lust, meine Zeit in etwas stecken, was mir nach meinen bisherigen Erfahrungen keinerlei Vorteile verschaffen würde. Ich empfehle dir für die Beantwortung deiner Frage, das Buch "EINSPRUCH!" von Norbert Blüm zu lesen. Es ist eine Bombe in der Judikatur, die allerdings nur wenig in der Öffentlichkeit gehört wird, weil Mächtige, die unsere Justiz instrumentalisiert haben, sehr dicke Mauern um das Kompetenzmonopol der Juristen errichten konnten bei so viel Ignoranz des Volkes. Wenn Du dieses Buch gelesen hast, stellen sich zwei Fragen: Sind Juristen tatsächlich so unfähig, oder nur überfordert durch die Folgen unseres Fortschritts? Ich wählte für mich, weil ich schon sehr viele Kontakte mit fitten Juristen hatte, die letztere, um sie mit einem JA zu schmücken. Das ist doch nett von mir, oder? Zumal man hier ja auch wundervoll zuschauen kann, welch geballte Nichtintelligenz im Volk stecken kann ...
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Di 2. Dez 2014, 21:28

gammasektor » Di 2. Dez 2014, 20:56 hat geschrieben:Nein das habe ich nicht. Ich habe Deine Worte exakt zitiert.
Und meine Nachfragen bezogen sich auf Deine Worte.

Eine vernünftige Antwort kam auch wieder nicht.
Nur wiederholend diese alberne Flucht:
Zitat Sirene:


So reagierst Du jedesmal, wenn man Deine Suppe hinterfragt.

Jedesmal. Suppe.

Unglaublich, so viel Frechheit und Unverfrorenheit, die Zeit anderer mit jämmerlichen Mist in Anspruch nehmen:

      SIRENE: Ich könnte mir vorstellen, daß Schwatzmäuler von Säbelzahntigern gefressen worden sind, weil man bei der Jagd besser das Maul hält. Überleben sichern wäre grundsätzlich auch mit nonverbaler Kommunikation erfolgreich. Die Tierwelt funktioniert ohne organisierten Massensuizid. Und das Geschwätz der Weiber beim Beerenpflücken und Verteilen danach läßt nicht so viel Manipulation zu wie das, was Juristen aus unseren Regeln machen, weil sie mit dem überfordert sind, was ihre "Brötchengeber" an Teufelsschei§e produzieren, um abzugreifen, was das Zeug hält. Zunehmend globaler.

          gammasektor: Welches Gesetz oder welche Gesetzessammlung stellt denn für Dich Teufelsangelegenheit dar und warum?
          Worin siehst Du eine Überforderung von Juristen?

Das ist für dich exaktes Zitieren. Du bist kein Diskussionspartner, sondern eine Zumutung, eine Schande für dieses Forum.

Du solltest dringend was dagegen tun, daß Du Kühe fliegen siehst, den Autoverkehr in deiner Spülmaschine betrachten möchtest und dich in Foren darüber beklagst, daß Spülmaschinen ohne Guckfenster gebaut werden und Kühe viel zu kleine Ohren haben ...
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Di 2. Dez 2014, 22:50

gammasektor » Di 2. Dez 2014, 22:56 hat geschrieben:Na, Sirene, verdrehst Du wieder? Natürlich sind meine Worte nicht Dein Zitat. Aber sie bezogen sich auf dieses und das war ordentlich zitiert.
Du hast mittlerweile:

- gelogen
- unterstellt
- verächtlich gemacht
- gespamt
- beleidigt

Und das alles in einem monströsen Aufbauschen Deiner Thesen, für die Du diesen Thread kapertest.
Doch scheiß´ was auf den Thread - es ist vollkommen in Ordnung, wenn Du Gesprächspartner findest, die sich gerne mit Dir unterhalten. Aber es ist nicht Ordnung, wenn Du meinst, Du hättest hier mehr Rechte als andere und könntest andere runtermachen. Benimm Dich ...

Du hast etwas in deiner Aufzählung vergessen:

- milde gelächelt über einen, der verzweifelt versucht, den "Plädoyer-Effekt" für sich zu nutzen.

Die wesentliche Aussage von mir war, Juristen wenden unsere Gesetze nicht korrekt an! (Das geschieht durch entsprechende Subsumtion und wird mit einer angeblich rechtswissenschaftlich abgesicherten Auslegungsmethodik gerechtfertigt. Die aber gibt sich bei näherem Hinsehen als Lachnummer zu erkennen.

Du hast -diametral dazu- Kritik an Gesetzen daraus gemacht.

Man kann das ganz einfach nachlesen.

Was Du machst, ist Rechthaberstümperei.

Ich habe nicht geschrieben, daß im Blüm-Buch eine Bombe versteckt wäre.
Schau, aber laß dir vorher die Tomaten von den Augen nehmen:

      SIRENE: Ich empfehle dir für die Beantwortung deiner Frage, das Buch "EINSPRUCH!" von Norbert Blüm zu lesen. Es ist eine Bombe in der Judikatur, die allerdings nur wenig in der Öffentlichkeit gehört wird, weil Mächtige, die unsere Justiz instrumentalisiert haben, sehr dicke Mauern um das Kompetenzmonopol der Juristen errichten konnten bei so viel Ignoranz des Volkes.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Peddargh » Mi 3. Dez 2014, 00:21

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 00:00 hat geschrieben:[...]... wirst Du sicherlich nachweisen können.
Du kannst das nicht?
Ich bin hochzufrieden mit Schreibern wie dir, das vor weg.
Aber forderst du da gerade wirklich Belege für Fehlentscheidungen deutscher Justiz?
Gacker...
Heul...
Wo sollte man da anfangen?
Wo aufhören?
Ohne mittendrin zu verzweifeln?

Als "Einführung":
https://www.lawblog.de/
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
Peddargh
Beiträge: 5448
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:02

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Peddargh » Mi 3. Dez 2014, 01:09

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 01:05 hat geschrieben:Es geht ja um die Pauschalbezichtigung des Sirene.
Er behauptet sinngemäß, deutsche Juristen seien prinzipiell überfordert und ein einziger Hort von Leuten, welche die Gesetze nicht verstehen oder falsch anwenden.
Wie er darauf kommt, bleibt in den Sternen.
Das wäre diskutabel!
Ich würde gar weiter gehen als nur Mißverständnis oder Fehler zu postulieren.

Zu 100% zu pauschalisieren fände auch ich übertrieben.
Dass es derlei gibt, ist aber erwiesen.
I learned long ago, never to wrestle with a pig. You get dirty, and besides, the pig likes it.
(der George Bernard Shaw (?))
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 10:05

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 01:00 hat geschrieben:
Und ich habe nicht behauptet, dass Du das geschrieben hättest.

Deine pauschale Bezichtigung ...

... wirst Du sicherlich nachweisen können.

Das, womit Du hier ablenken möchtest, beruht auf einer Schlußfolgerung, die deine Frage aufdrängte, hat aber mit dem eigentlichen Zwiespalt zwischen dem, was ich geschrieben habe, und dem, was Du mit dem Werfen von Teufelsschei§e daraus gemacht hast, nichts zu tun. Daß nun eine pauschale Feststellung von mir übrig blieb, weil ich dir den Unterschied begreiflich machen wollte, ist allein dein "Verdienst". Keiner, auf den Du stolz sein kannst, denn alle anderen öffentlichen Feststellungen von mir differenzieren so treffend, daß sie noch von keinem Juristen angegriffen werden konnten.

Wäre auch hirnrissig, anzunehmen, Juristen würde per se unsere Gesetze mißachten ... Daß sie allerdings sehr oft mit ipsativer Rechtsauslegung operieren, läßt sich auch folgendem, auch schon öffentlich erhobenen Vorwurf von mir entnehmen: Das so sicherheitsbewußte Deutschland ist schon länger nicht mehr durch die KFZ-Haftpflichtversicherung gegen die Schäden finanziell abgesichert, die diese große Versicherung mit Absicherung durch mehr als 200 KFZ-Zulassungsstellen zu einer Pflichtversicherung für Autohalter machte! DAMIT TRETEN JURISTEN SEIT LANGEM IN MEHR ALS 100.000 FÄLLEN JÄHRLICH IN ( D ) DEN EIGENTLICHEN GRUNDGEDANKEN JEGLICHER VERSICHERUNG MIT FܧEN, GROSSE SCHÄDEN EINZELNER AUF DIE SCHULTERN EINER GROSSEN GEMEINSCHAFT ZU VERTEILEN UND SIE DAMIT ZU ENTLASTEN! (Das darfst Du gerne 100 mal abschreiben, gerne auch 1.000 mal, unter Bürgern verteilen und die Quelle nennen.)

Selbstverständlich läßt sich nachweisen,
wenn Juristen Gesetze nicht korrekt angewendet haben.
Wäre das nicht möglich, hätten wir aufgrund ihrer Machtbefugnis
bereits ein Rechtsdiktaturkonzept mit unserer
grundsätzlich demokratisch ausgerichteten Rechtsordnung!

Daß Einzelne mitunter große Schwierigkeiten haben, diesen Nachweis zu erbringen,
liegt an einigen Umständen, die man aber auch Menschen mit wenig Bildung rasch erklären kann.
Zuletzt geändert von SIRENE am Mi 3. Dez 2014, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 12:29

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 13:14 hat geschrieben:Solche Sätze machen den Schreiber zu einem Meister des Irren. Man kann bei bestem Willen nicht einmal mehr erraten, welche Information gereicht werden sollte. :D

Solche Sätze zeigen, wie mühsam es mitunter sein kann, zu verstehen, was in anwaltlichen Polemiken, Urteilen und damit produzierten Kommentaren steckt, die man dann Leuten vor die Nase hält, um ihnen klarzumachen, wie dumm sie sind.

Ein bißchen Mühe (SPIEGEL-Leser sein reicht), und Du weißt, worum es geht. Und nur darum geht es. Nicht darum, mich als Meister des Irren hinzustellen, um vielleicht mal Meister der Dummheit zu werden.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 14:11

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 15:00 hat geschrieben:Ich habe Dir Deinen eigenen Satz vorgeführt, um Dir und anderen die Inhaltslosigkeit zu zeigen. Dass Du DAZU nichts mehr sagen kannst, war vorher klar.

Vielleicht veröffentliche mal die besten Variationen solcher Spielchen, nach dem Erkennen, daß man am Boden liegt, so zu tun, als wäre der Gegner am Boden und damit den Plädoyer-Effekt zu nutzen:

Sich etwas aus den Fingern saugen, was mit nichts belegt werden kann,
allenfalls mit Zitatfetzen und Kommentaren entsprechend hingefummelt wird,
aber immerwieder vorzüglich klappt, weil die wenigsten Mitleser,
auch Moderatoren, sich die Mühe machen, alles durchzulesen.
Man liest, was zuletzt da steht und denkt sich, was einem Freude macht.
Und dieses Spielchen wird von den Loosern bis zum Gehtnichtmehr wiederholt,
bis der Klügere, der was besseres zu tun hat, nachgibt.
Zuletzt geändert von SIRENE am Mi 3. Dez 2014, 14:13, insgesamt 3-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 14:24

Was macht man denn beruflich, wenn man keinen Inhalt erkennt bei der folgenden Erkenntnis?

    Juristen legen unsere Gesetze, Rechtsnormen, Verordnungen usw.
      gerne selbstbefriedigend aus, obwohl das Volk
        ZWECKORIENTIERTE RECHTSANWENDUNG benötigt,
          damit Politik und Justiz GERECHTIGKEIT ermöglichen,
            die oberste Leitlinie unseres Miteinanders und Nebeneinanders,
              das zu einem Aneinandervorbei und Gegeneinander ausartet,
                wenn Abgreifer und Beschei§er ungeschoren davon kommen.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 19:37

gammasektor » Mi 3. Dez 2014, 15:38 hat geschrieben: Du bietest keine Erkenntnisse, nur dadaistische Höhlenlaute...

Dann bist Du Höhlensprachforscher?
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 19:47

Du solltest dafür sorgen, daß [url=http://de.wikipedia.org/wiki/speläologie]diese Seite[/url] hier um den Teilbereich Linguistik erweitert wird:

    - Archäologie
    - Biologie (Biospeläologie, Fledermäuse)
    - Geographie
    - Geologie
    - Hydrologie
    - Klimatologie
    - Paläontologie
    - Linguistische Speläologie

In welcher Höhle ? könnte man das gefunden haben:

    Juristen legen unsere Gesetze, Rechtsnormen, Verordnungen usw. gerne selbstbefriedigend aus, obwohl das Volk ZWECKORIENTIERTE RECHTSANWENDUNG benötigt, damit Politik und Justiz GERECHTIGKEIT ermöglichen, die oberste Leitlinie unseres Miteinanders und Nebeneinanders, das zu einem Aneinandervorbei und Gegeneinander ausartet, wenn Abgreifer und Beschei§er ungeschoren davon kommen.
Zuletzt geändert von SIRENE am Mi 3. Dez 2014, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 20:07

Ich weiß ja nicht, ob der Threadstarter Dekanat-HRW nochmal auftaucht, aber es gibt bestimmt auch würdige Vertreter hier, die mir folgende Frage beantworten können:

Wie nennt man einen Menschen, der immerwieder ein bestimmtes Restaurant aufsucht, sich an einen Tisch setzt, die Speisekarte bringen läßt, sie nach einem Weilchen Darinblättern wütend auf den Tisch wirft, laut "So ein Scheißdreck" sagt und wieder geht. Und das immer wieder mit leichten Variationen bei seinen Kraftausdrücken ...?

Das war meine letzte Frage hier, falls jemand auf die Einhaltung der Regeln pocht: posting.php?mode=quote&f=41&p=2784681
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Mi 3. Dez 2014, 20:11

@Peddargh, ich habe eben ein Stück Donauwelle gegessen. Sehr lecker. Nur damit Du bescheid weißt.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Corella
Beiträge: 886
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Corella » Mi 3. Dez 2014, 21:48

Walter Hofer » Mo 1. Dez 2014, 23:12 hat geschrieben:
Die Physik der Atomhülle ist eher ein sehr grobes Raster, die Quantelung der 64 Elementarteilchen (davon eine Handvoll) macht es....
ich neige eher zur Auffassung: das Weibchen bestimmt primär die Partnerwahl--- ;)
das ist alles noch Forschungsneuland


Deine Auffassung ist da soweit die offizielle, wenn man von der Ausnahme absieht, die ähm das Konzept bestätigt: http://www.spektrum.de/lexikon/biologie ... wahl/70446

Schönes Lexikon übrigens, für interessierte!

Alles Forschungsneuland: Na ja, Frage der Aufflösung, kann man wohl klar mit jain beantworten. Wenn es auf uns - also Menschen angewendet wird - : alles wird anders, wenn solche Mechanismen ins Bewusstsein rücken. Das ist hoch interessant! Wer schlägt heute noch seine Kinder, wenn er/sie einigermaßen mit der Zeit gegangen ist? Vor 40 Jahren waren Schläge in der Erziehung normal. Und was es darüber für Debatten gab!

-

Da Sirenes Thema nun wohl in den forumsüblichen Austausch von Nettigkeiten mündet - wir haben da aber vergleichsweise lang durchgehalten, doch finde ich schon - haben wir was gelernt? Für mich war mal wieder interessant und bestätigend abschreckend, wie zäh reduktionistische Denke ist, auch wenn sie bisweilen noch so gescheit aufblitzt (ja Du Sirene). @Sirene "Rumgehopse" fand ich sehr treffend. Wieder so eine schöne autodidaktische Wortfindung - ein analoges Merkmal im biologischen Sinne. Klar steige ich in Themen quer ein, wenn ich der Meinung bin, dass man sie nicht reduzieren kann! Wir haben uns nicht einen mm angenähert. Wir streiten da einen alten Streit, mach Dir nichts draus. Aber grundsätzlich können sich Reduktionisten nur irren, Evolution ist im Sinne des Wortes kreativ (erschaffen, oder wer möchte auch: schöpfen)!
Zuletzt geändert von Corella am Mi 3. Dez 2014, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Do 4. Dez 2014, 13:10

Corella » Mi 3. Dez 2014, 22:48 hat geschrieben:Da Sirenes Thema nun wohl in den forumsüblichen Austausch von Nettigkeiten mündet - wir haben da aber vergleichsweise lang durchgehalten, doch finde ich schon - haben wir was gelernt? Für mich war mal wieder interessant und bestätigend abschreckend, wie zäh reduktionistische Denke ist, auch wenn sie bisweilen noch so gescheit aufblitzt (ja Du Sirene). @Sirene "Rumgehopse" fand ich sehr treffend. Wieder so eine schöne autodidaktische Wortfindung - ein analoges Merkmal im biologischen Sinne. Klar steige ich in Themen quer ein, wenn ich der Meinung bin, dass man sie nicht reduzieren kann! Wir haben uns nicht einen mm angenähert. Wir streiten da einen alten Streit, mach Dir nichts draus. Aber grundsätzlich können sich Reduktionisten nur irren, Evolution ist im Sinne des Wortes kreativ (erschaffen, oder wer möchte auch: schöpfen)!

Gescheites bezieht seine Tragfähigkeit ausschließlich von Tatsachen.

Unsere Unterhaltung nährte sich vom Beseitigen von Zweifeln
und weit verbreiteten "Dummheiten",
denen die Tragfähigkeit durch Tatsachen fehlt.
Was Menschen, die sich "meinem Reduktionismus" annähern
und sich dabei schwer tun, schaffen öfter den letzten Schritt der Anerkennung nicht,
weil ihnen Glauben wichtiger ist als Wissen.

Wenn dich keiner unserer Schritte auf das Ziel zu weiter gebracht hat,
auf das ich bei allen Kontakten zeige, bevor wir uns mit entsprechenden
Zeitverlusten darauf zu bewegen,
hättest Du oft unser Seil verlängern und dich größer machen müssen,
ohne daß mir das aufgefallen wäre. Wie Du nachlesen kannst,
habe ich immer sehr darauf geachtet, daß Du mir auf dem Fuße folgst.

Das war deine erste Kontaktaufnahme mit mir hier.
Und das meine Reaktion darauf ...

Zuletzt geändert von SIRENE am Do 4. Dez 2014, 14:47, insgesamt 2-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Corella
Beiträge: 886
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Corella » Fr 5. Dez 2014, 09:50

"Das Ziel" sensu Sirene halte ich für eine Fokussierung, die Phänomene ausblendet, die auf höheren Komplexionsniveaus erst entstehen.
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Fr 5. Dez 2014, 10:55

Corella » Fr 5. Dez 2014, 10:50 hat geschrieben:"Das Ziel" sensu Sirene halte ich für eine Fokussierung, die Phänomene ausblendet, die auf höheren Komplexionsniveaus erst entstehen.

Und warum bitte, ist dann kein Vernunftswesen, die ja auf recht hohem Komplexitätsniveau operieren, in der Lage, ein anderes Ziel zu präsentieren als "meines", nämlich Wohlgefühle im weitesten Sinne erreichen gemeinsam mit anderen über Unwohlgefühlgefühle i. w. S.? Und das sogar nach tatsächlichem systematischen Hinterfragen von allem, was es zu entdecken gibt?
Zuletzt geändert von SIRENE am Fr 5. Dez 2014, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Benutzeravatar
SIRENE
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 18. Apr 2011, 11:05
Benutzertitel: HOSENENTSCHEI§ER
Kontaktdaten:

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon SIRENE » Fr 5. Dez 2014, 10:59

Und warum gelang es noch niemandem, eine meiner Richtigstellungen unzutreffender Vermutungen zu widerlegen mit "agDRuEuvlB"?
Das Bisschen, auf das viele nicht verzichten und sich damit rechtschaffene Wampen anfressen,
gönnen sie auch Mächtigeren. Und das türmt sich dann zu dem auf, was weder Juristen noch Politiker beherrschen ...
Corella
Beiträge: 886
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Corella » Fr 5. Dez 2014, 11:45

SIRENE » Fr 5. Dez 2014, 10:55 hat geschrieben:Und warum bitte, ist dann kein Vernunftswesen, die ja auf recht hohem Komplexitätsniveau operieren, in der Lage, ein anderes Ziel zu präsentieren als "meines", nämlich Wohlgefühle im weitesten Sinne erreichen gemeinsam mit anderen über Unwohlgefühlgefühle i. w. S.? Und das sogar nach tatsächlichem systematischen Hinterfragen von allem, was es zu entdecken gibt?


"Wohlgefühle i.w.S." sensu Sirene ist eine Etikette, die auf vielen höchst unterschiedlichen Gebilden klebt, oftmals wohl einen Teilaspekt korrekt bezeichnet.
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)
Corella
Beiträge: 886
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Hier wird jede Frage* beantwortet.

Beitragvon Corella » Fr 5. Dez 2014, 11:46

SIRENE » Fr 5. Dez 2014, 10:59 hat geschrieben:Und warum gelang es noch niemandem, eine meiner Richtigstellungen unzutreffender Vermutungen zu widerlegen mit "agDRuEuvlB"?


Die Frage drängt sich mir in unserem Diskurs nun gar nicht auf. Was Du mir nahelegst, sind Glaubensbekenntnisse. Da ist nicht viel mit "richtig" usw.
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)

Zurück zu „70. Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast