Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52198
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon zollagent » Fr 20. Apr 2018, 10:23

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:14)

Dass der Anstand der Genannten recht überschaubar ist, steht doch nicht zur Debatte. Nur: Wer im Glashaus sitzt und es mit Menschen- und Völkerrecht selber nicht immer so eng sieht, sollte sich halt verkneifen, das Zeug dann zum Vorschein zu holen, wenn es gerade mal wieder passt. Es ist u. a. eine Frage der Glaubwürdigkeit.

Zuschauen ist Mitmachen. Es ist durchaus richtig, daß die Verbrecher damit rechnen müssen, daß ihnen auf die Finger geklopft wird. Das permanente "Aber die anderen" ist infantile Ultima Ratio, wenn es keine Argumente zur Entschuldigung von Verbrechen mehr gibt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 10:27

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:22)

Man nimmt es ja genau, in dem man Völkerrecht nicht als Tyrannenrecht definiert.


Eben. Völkerrecht zu brechen obliegt alleine den USA und ihrer Verbündeten. Da ist es völlig ok und nicht weiter der Rede wert.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 10:28

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:20)

Der weltweite Export des american way of life erst recht.

Der Import von way of neurussische Oligarchie ist keine Alternative.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
KarlRanseier
Beiträge: 1309
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon KarlRanseier » Fr 20. Apr 2018, 10:29

zollagent hat geschrieben:(20 Apr 2018, 09:55)

So, so, die Lüge einer kleinen Prinzessin regt dich auf, aber der Vorlauf, nämlich der Überfall und die Besetzung eines souveränen Landes ist dir kein Wort wert. Das zeigt, welchen Wert deine Beiträge haben.




Das ist doch kein Argument, als Irak den Iran überfiel, fanden das die USA gut und richtig, selbst nach dem Einsatz von Massenvernichtungswaffen!

Soldaten muss man anlügen, damit sie motiviert sind. Erstaunlich ist, dass das immer wieder funktioniert. Oftmals landen sie erst später in der Klapsmühle, weil sie mit ihren eigenen Verbrechen nicht mehr klarkommen. Es reicht nicht, ihnen ständig und immer wieder zu erzählen, dass der Feind ein böser Diktator ist. Wesentlich effektiver ist es, ihnen zu erzählen, dass der Feind kleine Kinder frisst, sie ermordet oder ähnliches. Das zieht immer!
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 10:31

zollagent hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:23)

Zuschauen ist Mitmachen. Es ist durchaus richtig, daß die Verbrecher damit rechnen müssen, daß ihnen auf die Finger geklopft wird. Das permanente "Aber die anderen" ist infantile Ultima Ratio, wenn es keine Argumente zur Entschuldigung von Verbrechen mehr gibt.


Unsinn. Selbstverständlich ist es legitim dem (moralischen) Mahner sein eigenes Verhalten unter die Nase zu reiben. Dies zu delegitimieren ist ein recht durchschaubares und fadenscheiniges Manöver.

Nicht allen Verbrechern wird auf die Finger geklopft - aber das ist nicht wirklich neu.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 10:33

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:28)

Der Import von way of neurussische Oligarchie ist keine Alternative.


Wird ja auch nicht herbeigebombt. Die Russen sind da weit toleranter, als die Amis.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 10:35

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:27)

Eben. Völkerrecht zu brechen obliegt alleine den USA und ihrer Verbündeten. Da ist es völlig ok und nicht weiter der Rede wert.

Das humanitäre Völkerrecht und das Kriegsvölkerrecht ist kein minderes Völkerrecht, welches gegenüber der Organisation des Völkerrechtes - dargestellt durch das Vetorecht der Siegermächte des WK II - unbedingt zurück zu treten hätte.

Eine solche Position stärkt nicht das Völkerrecht, es sabotiert es.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 10:48

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:33)

Wird ja auch nicht herbeigebombt. Die Russen sind da weit toleranter, als die Amis.

Die Russisch-Föderalen haben NUR Bomben, ein Wiederaufbau Syriens können sie sich gar nicht leisten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 10:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:35)

Das humanitäre Völkerrecht und das Kriegsvölkerrecht ist kein minderes Völkerrecht, welches gegenüber der Organisation des Völkerrechtes - dargestellt durch das Vetorecht der Siegermächte des WK II - unbedingt zurück zu treten hätte.

Eine solche Position stärkt nicht das Völkerrecht, es sabotiert es.


Und was daran gibt den westlichen Mächten das Recht Völkerrecht zu brechen?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 11:00

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:48)

Die Russisch-Föderalen haben NUR Bomben, ein Wiederaufbau Syriens können sie sich gar nicht leisten.


Den wird wohl oder übel die EU bezahlen müssen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 11:08

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:59)

Und was daran gibt den westlichen Mächten das Recht Völkerrecht zu brechen?

Wie aus dem eben erklärten erhellt, stellt sich so die Frage nicht. Die Frage wäre vielmehr, ob ein Teil des organisierten Völkerrechts - hier also das Veto-Recht der WK-2-Siegermächte - das Völkerrecht im gesamten aushebeln kann.

Das beantworten manche eben mit Nein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Dieter Winter » Fr 20. Apr 2018, 11:10

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Apr 2018, 12:08)

Wie aus dem eben erklärten erhellt, stellt sich so die Frage nicht. Die Frage wäre vielmehr, ob ein Teil des organisierten Völkerrechts - hier also das Veto-Recht der WK-2-Siegermächte - das Völkerrecht im gesamten aushebeln kann.

Das beantworten manche eben mit Nein.


Wenn es denn unteilbar ist, dürfte dem auch so sein.

Zudem wird es zu Propagandazwecken missbraucht. Dafür ist es ja wohl auch nicht gedacht.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 971
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Excellero » Fr 20. Apr 2018, 11:12

zollagent hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:11)

Die Spinnereien aus der rechten Ecke sind von Gerichten überprüft und als substanzlos zurückgewiesen worden. Auch die Einordnung der Verfassung als "provisorisch" kommt aus dieser Ecke und ist schlichtweg falsch.


Dann les dir mal den Präambel vom GG durch... :rolleyes: Und es gibt auch zahllose BVfG Klagen die erfolgreich waren. U.A. ist unser Wahlsystem verfassungswiedrig. Und wieso red ich eigentlich mit so nem Nato Bot wie dir?
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 11:28

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 12:10)

Wenn es denn unteilbar ist, dürfte dem auch so sein.

Zudem wird es zu Propagandazwecken missbraucht. Dafür ist es ja wohl auch nicht gedacht.

Wenn der Sicherheitsrat blockiert ist und dadurch Völkerrecht unwirksam gemacht wird, dann muss etwas anderes greifen. Nämlich entweder das Uniting-for-Peace-Prinzip, sofern keine Dringlichkeit besteht, oder aber die Nothilfe, wenn Dringlichkeit besteht.

Voraussetzung bleibt freilich immer die Begrenztheit, die Angemessenheit und die Einhaltung der Konventionen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1974
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon Orbiter1 » Fr 20. Apr 2018, 11:30

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 12:00)

Den wird wohl oder übel die EU bezahlen müssen.
Mit Assad als Präsident zahlt die EU keinen Cent für den Wiederaufbau. Das können Russland und der Iran machen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52198
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon zollagent » Fr 20. Apr 2018, 11:39

Excellero hat geschrieben:(20 Apr 2018, 12:12)

Dann les dir mal den Präambel vom GG durch... :rolleyes: Und es gibt auch zahllose BVfG Klagen die erfolgreich waren. U.A. ist unser Wahlsystem verfassungswiedrig. Und wieso red ich eigentlich mit so nem Nato Bot wie dir?

Du erzählst schlichten Unfug. Genau die Stories, die aus der rechten Ecke kommen. Das BVG hat NIE "festgestellt, daß das Wahlsystem verfassungswidrig ist", sondern in dem Urteil ging es um die Überhangmandate und deren Ausgleich. Für solche Vereinfachungen sind die Rechtsknaller bekannt. In simplen Hirnstrukturen können wohl keine komplexen Erklärungen wachsen. Und "zahllose erfolgreiche Klagen", da nimmst du wohl die Finger zu Hilfe. Was deren Zahl übersteigt, ist "zahllos". :p
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52198
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon zollagent » Fr 20. Apr 2018, 11:41

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:27)

Eben. Völkerrecht zu brechen obliegt alleine den USA und ihrer Verbündeten. Da ist es völlig ok und nicht weiter der Rede wert.

Wieder mal die Polemik der moralisch Dürstenden, die ihre Ausgleichsverbrechen unbedingt abgesegnet haben wollen. Junge, sorry, aber das ist so lächerlich, daß man darauf nur mit Spott antworten kann. :dead:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52198
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon zollagent » Fr 20. Apr 2018, 11:47

KarlRanseier hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:29)

Das ist doch kein Argument, als Irak den Iran überfiel, fanden das die USA gut und richtig, selbst nach dem Einsatz von Massenvernichtungswaffen!

Soldaten muss man anlügen, damit sie motiviert sind. Erstaunlich ist, dass das immer wieder funktioniert. Oftmals landen sie erst später in der Klapsmühle, weil sie mit ihren eigenen Verbrechen nicht mehr klarkommen. Es reicht nicht, ihnen ständig und immer wieder zu erzählen, dass der Feind ein böser Diktator ist. Wesentlich effektiver ist es, ihnen zu erzählen, dass der Feind kleine Kinder frisst, sie ermordet oder ähnliches. Das zieht immer!

Du spinnst dir immer mehr zusammen. Die USA waren an dem Konflikt zweier Diktaturen nicht beteiligt. Das mit der Klapsmühle trifft auch auf ein paar politische Fanatiker zu, die nicht damit klarkommen, daß die Realitäten eben nicht dem antrainierten Weltbild entsprechen. Manchmal schreiben sie auch nur in Foren ihren Frust von der Seele, das geht dann noch. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31689
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 20. Apr 2018, 11:48

Orbiter1 hat geschrieben:(20 Apr 2018, 12:30)

Mit Assad als Präsident zahlt die EU keinen Cent für den Wiederaufbau. Das können Russland und der Iran machen.

Ein wichtiger Punkt - mit Assad wird es keinen Wiederaufbau geben.

Wer einen Wiederaufbau will, wird so oder so nicht an einer politischen Lösung vorbei kommen können, also nicht an einem Übergang. Die Kräfte des Chaos können zerstören, sie können aber nicht die zivile Komponente der Politik gestalten. Wer an die Dynamik mechanischer Gewalt glaubt, gelangt über kurz oder lang an die Grenze des Machbaren.
Was nützt dem Assad und seinen Patronen die Sonnenbrille im Stile einer Militär-Junta, wenn das Land zerstört ist und instabil bleibt?

Der Wiederaufbau kann nur gestaltet werden, wenn die internationale Gemeinschaft eine Perspektive sieht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52198
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Beitragvon zollagent » Fr 20. Apr 2018, 11:53

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Apr 2018, 11:31)

Unsinn. Selbstverständlich ist es legitim dem (moralischen) Mahner sein eigenes Verhalten unter die Nase zu reiben. Dies zu delegitimieren ist ein recht durchschaubares und fadenscheiniges Manöver.

Nicht allen Verbrechern wird auf die Finger geklopft - aber das ist nicht wirklich neu.

Tja, es hat aber ein Gschmäckle, wenn das ausschließlich zur Legitimation von Verbrechen erfolgen soll. "...aber die Anderen..." ist infantil und hat mit Sachlichkeit oder Legitimität nichts zu tun. Es ist einfach nur der letzte Ausweg, wenn man keine Legitimität überzeugend darstellen kann. Pubertierende Kinder argumentieren so, wenn sie um 8 aus der Disco zu Hause sein sollen...... :cool:
Zuletzt geändert von zollagent am Fr 20. Apr 2018, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast