Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7854
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Quatschki » So 15. Apr 2018, 19:59

zollagent hat geschrieben:(15 Apr 2018, 20:47)

HIER handelt es sich um Anlagen zur Herstellung solcher Mittel. Anlagen für Forschung und Herstellung von Gegenmitteln können um mehrere Dimensionen kleiner sein. Es bleibt dabei, wenn die Bevölkerung nicht gefährdet werden sollte, hätte man solche Anlagen erst gar nicht gebaut. Das "...aber die Anderen..." zieht hier nicht.

Du schnatterst nur die Propaganda nach und hast nicht die geringste Ahnung von wem, wann und wozu diese Chemiefabrik errichtet wurde.

Außerdem ist deine Argumentation unschlüssig.
Ein Angreifer wählt wie ein Terrorist Zeitpunkt und Ort seines Angriffes selbst und kann dort seine Angriffsmittel konzentrieren. Die riesigen Ressourcen braucht derjenige, der eine Bevölkerung vor ABC-Angriffen schützen will, denn er muß ja im ganzen Land für alle Eventualitäten ABC-Abwehrkräfte vorhalten!

Bedenke, dass Syrien seit 70 Jahren in Konfrontation mit Israel steht, das über atomare und vermutlich auch chemische Waffen verfügt. Und dass chemische Waffen auch im Irak-Iran-Krieg in den 80er Jahren eine Rolle spielten.
Die syrische Armee mußte sich also lange vor 2011 Gedanken machen zur chemischen Kriegsführung, und sei es nur zur Abwehr.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:01

Selina hat geschrieben:(15 Apr 2018, 19:49)

Immer mehr vernünftige Stimmen sind zu hören. So auch diese. Sehr gut.

Zitat:

[i]Für den früheren Generalinspekteur der Bundeswehr, Kujat, waren die jüngsten Luftschläge der USA, Großbritanniens und Frankreichs in Syrien eine völkerrechtswidrige Aggression. Eine politische Lösung des Konflikts werde dadurch nicht leichter, sagte er MDR AKTUELL. Auch in Frankreich gibt es Kritik am Handeln der eigenen Regierung. Der Chef der Konservativen warf Präsident Macron "Straf-Schläge" ohne "Strategie" vor.
(...)

Das sind immer die gleichen, üblichen Verdächtigen, fehlt nur noch Krone-Schmalz. Man könnte meinen, die arbeiten alle für den gleichen Verein oder Oligarchen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18610
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon H2O » So 15. Apr 2018, 20:04

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 20:59)

Du schnatterst nur die Propaganda nach und hast nicht die geringste Ahnung von wem, wann und wozu diese Chemiefabrik errichtet wurde.

Außerdem ist deine Argumentation unschlüssig.
Ein Angreifer wählt wie ein Terrorist Zeitpunkt und Ort seines Angriffes selbst und kann dort seine Angriffsmittel konzentrieren. Die riesigen Ressourcen braucht derjenige, der eine Bevölkerung vor ABC-Angriffen schützen will, denn er muß ja im ganzen Land für alle Eventualitäten ABC-Abwehrkräfte vorhalten!

Bedenke, dass Syrien seit 70 Jahren in Konfrontation mit Israel steht, das über atomare und vermutlich auch chemische Waffen verfügt. Und dass chemische Waffen auch im Irak-Iran-Krieg in den 80er Jahren eine Rolle spielten.
Die syrische Armee mußte sich also lange vor 2011 Gedanken machen zur chemischen Kriegsführung, und sei es nur zur Abwehr.


Sadat und Chemical Ali mußten für ihre Untaten hängen. Genau das Vergleichbare hätte ich von den Russen vor Ort erwartet. Aber auch sie mögen nicht davon lassen!
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7854
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Quatschki » So 15. Apr 2018, 20:06

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:01)

Das sind immer die gleichen, üblichen Verdächtigen, fehlt nur noch Krone-Schmalz. Man könnte meinen, die arbeiten alle für den gleichen Verein oder Oligarchen.

Kannst du die Vorwürfe denn entkräften?
Zum Beispiel dass es keine "Straf-Schläge" ohne "Strategie" waren?
Nein? Kannst Du nicht? Wo ist die Strategie?
Du und deinesgleichen können nur diejenigen diffamieren, die die Bedenken äußern!
Weil Ihr nicht wollt, dass Menschen Bedenken haben. Dass Menschen überhaupt noch eigenständig nachdenken!
Schnitter
Beiträge: 3856
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Schnitter » So 15. Apr 2018, 20:08

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 19:56)

Wie ist das mit Anlagen zur Erforschung von Chemiewaffenabwehr und Gegenmitteln?
Sehen die nicht ganz genauso aus?


Natürlich sehen die NICHT gleich aus.

Es werden ja völlig andere Produkte hergestellt.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:08

Unvergessen - Chemical und Comical Ali. Den Komiker hat man aber wohl laufen lassen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Arcturus » So 15. Apr 2018, 20:13

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 Apr 2018, 12:08)

Wir haben stets kritische Oppositionen und noch kritischere Journalisten. Was bieten denn die Diener der Mullahs genau ?


Das Eine hat mit dem anderen zu tun, weil?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7854
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Quatschki » So 15. Apr 2018, 20:15

Schnitter hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:08)

Natürlich sehen die NICHT gleich aus.

Es werden ja völlig andere Produkte hergestellt.

Du kannst doch nichtmal ein Chemiewerk von einer Molkerei unterscheiden!
Make Austria-Hungary Great Again!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:16

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:06)

Kannst du die Vorwürfe denn entkräften?
Zum Beispiel dass es keine "Straf-Schläge" ohne "Strategie" waren?
Nein? Kannst Du nicht? Wo ist die Strategie?
Du und deinesgleichen können nur diejenigen diffamieren, die die Bedenken äußern!
Weil Ihr nicht wollt, dass Menschen Bedenken haben. Dass Menschen überhaupt noch eigenständig nachdenken!

Die Strategie ist doch offensichtlich - Giftgase sollen die Menschheit nicht bedrohen.

Kriegsverbrecher wie Assad sollten ihre Bedenken vor einem Tribunal äußern. Das wäre nett.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:18

Arcturus hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:13)

Das Eine hat mit dem anderen zu tun, weil?

Der Zusammenhang ergibt sich aus dem kompletten Zitat. Ungeklärt bleibt indes, was die Diener der Mullahs zu bieten haben.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 50968
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon zollagent » So 15. Apr 2018, 20:19

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 20:59)

Du schnatterst nur die Propaganda nach und hast nicht die geringste Ahnung von wem, wann und wozu diese Chemiefabrik errichtet wurde.

Außerdem ist deine Argumentation unschlüssig.
Ein Angreifer wählt wie ein Terrorist Zeitpunkt und Ort seines Angriffes selbst und kann dort seine Angriffsmittel konzentrieren. Die riesigen Ressourcen braucht derjenige, der eine Bevölkerung vor ABC-Angriffen schützen will, denn er muß ja im ganzen Land für alle Eventualitäten ABC-Abwehrkräfte vorhalten!

Bedenke, dass Syrien seit 70 Jahren in Konfrontation mit Israel steht, das über atomare und vermutlich auch chemische Waffen verfügt. Und dass chemische Waffen auch im Irak-Iran-Krieg in den 80er Jahren eine Rolle spielten.
Die syrische Armee mußte sich also lange vor 2011 Gedanken machen zur chemischen Kriegsführung, und sei es nur zur Abwehr.

Ein wirklich seltsamer Quatsch. Es wurden ca. 47.000 to. Chemiewaffen vernichtet, die braut man nicht im Hinterzimmer deiner berühmten Molkerei zusammen. Und Syrien war NIE von ABC-Angriffen bedroht, im Gegenteil, es hat seit 1949 IMMER zu der Front gehört, die einen anderen Staat in der Region vernichten wollte. Und, weil sie nicht an Atomwaffen kamen, was ja von Israel erfolgreich aufgehalten wurde, hat man sich auf die "Atomwaffen des kleinen Mannes", wie Chemiewaffen auch genannt werden, konzentriert und sich diese zugelegt. Ich denke mal, daß die Geheimdienste bessere Informationen haben als du mit den Einflüsterungen des Moskauer Propagandaministeriums und seiner Außenstelle in St. Petersburg, wofür die angegriffenen Chemiekomplexe genutzt wurden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 50968
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon zollagent » So 15. Apr 2018, 20:21

Arcturus hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:13)

Das Eine hat mit dem anderen zu tun, weil?

...es sich um Diktaturen handelt, für die du hier Lanzen brichst und die bekanntlich keine unabhängige oder freie Presse und Medien haben. Weißt du auch, gelle? :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:25

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:15)

Du kannst doch nichtmal ein Chemiewerk von einer Molkerei unterscheiden!

Das erinnert jetzt aber schon ein wenig an Comical Ali.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 50968
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon zollagent » So 15. Apr 2018, 20:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:25)

Das erinnert jetzt aber schon ein wenig an Comical Ali.

Comical Quatschki, das hat was! :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31276
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon DarkLightbringer » So 15. Apr 2018, 20:32

zollagent hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:28)

Comical Quatschki, das hat was! :D :D :D

Nach dem Untertauchen des Regimes wollte man Saddam finden, Sahhaf sollte jedoch engagiert und zur Wall Street verschafft werden. Er sollte dort die PR-Langweiler der Finanzwelt inspirieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7854
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Quatschki » So 15. Apr 2018, 20:35

zollagent hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:19)

Ein wirklich seltsamer Quatsch. Es wurden ca. 47.000 to. Chemiewaffen vernichtet, die braut man nicht im Hinterzimmer deiner berühmten Molkerei zusammen.

Der Vergleich kommt daher, dass ich häufig auf der A4 an einer Molkerei vorbeifahre.
Die sieht aus wie ein Chemiewerk und produziert pro Jahr 1.700.000 to. Milchprodukte
Wenn es da irgendwo eine abgeschirmte Abteilung für bakteriologische Kampfstoffe gäbe, wäre das von außen nicht ersichtlich.
Und ein Luftschlag mit Cruise Missiles würde, je nach Qualität der Geheimdienstinformation, wahrscheinlich alles Mögliche zerstören, nur nicht das getarnte Ziel. Falls aber doch, ist es als Bewohner der Nachbarorte gut zu wissen, woher der Wind weht.
Dieter Winter
Beiträge: 14459
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Dieter Winter » So 15. Apr 2018, 21:07

Cobra9 hat geschrieben:(14 Apr 2018, 22:46)

So blöde es sich anhört hab Ich auch keine Lösung. Ich glaube sogar das ohne Russland keine Lösungen möglich ist. Aber Ich würde es bevorzugen eine UN Truppe einzusetzen


Offenbar hatten die USA da andere Pläne. Wesley Clark dürfte, als 4 Sterne General, wohl nicht gerade als Putin Troll gelten?

In dem Memo werden Irak, Syrien, Libanon, Lybien, Somalia, Sudan und Iran genannt. In dieser Reihenfolge. „Unser Land war in die Hände einer Gruppe von Männern, Paul Wolfowitz, Dick Cheney, Donald Rumsfeld und anderen, geraten, die den mittleren Osten destabilisieren, ins Chaos stürzen und unter unsere Kontrolle bringen wollten“, resümiert der heute 69-jährige pensionierte General und Vietnam-Veteran.


http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 36758.html
Schnitter
Beiträge: 3856
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Schnitter » So 15. Apr 2018, 21:27

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 21:15)

Du kannst doch nichtmal ein Chemiewerk von einer Molkerei unterscheiden!


Ich bin Verfahrensingenieur.

Welche Expertise hast du ? Mit den Pegidioten laufen ?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7854
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Quatschki » So 15. Apr 2018, 21:52

Schnitter hat geschrieben:(15 Apr 2018, 22:27)

Ich bin Verfahrensingenieur.

Welche Expertise hast du ? Mit den Pegidioten laufen ?

Ich bin der Kaiser von China.
Schnitter
Beiträge: 3856
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Westmächte greifen Chemiewaffen-Ziele in Syrien an

Beitragvon Schnitter » So 15. Apr 2018, 22:04

Quatschki hat geschrieben:(15 Apr 2018, 22:52)

Ich bin der Kaiser von China.


Naja, im Nachgang hast du wenigstens zugegeben dass DU eine Chemiefabrik nicht von einer Molkerei unterscheiden kannst.

Jeder macht sich eben so gut zum Brot wie es eben geht.

Wer kennt sie nicht die Rektifikationskolonnen in einer Molkerei :D

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schokoschendrezki und 3 Gäste