Proteste im Iran ab 28.12.2017

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 6. Jan 2018, 22:21

Ein einflußreicher radikaler Kleriker äußert sich:

Neun Tage nach Beginn der regimekritischen Proteste im Iran hat Chatami die Demonstranten als „Feinde des Islams und des Irans“ bezeichnet, es dürfe kein Erbarmen für sie geben. Er sprach damit die bisher schärfste Drohung der Führung gegen die regimekritischen Demonstranten aus. Chatami forderte in seiner Predigt die Todesstrafe für einen Jugendlichen, der während der Proteste die Flagge der Islamischen Republik verbrannt hatte.
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... e-weg.html

Damit die Iraner nicht untereinander kommunizieren können, ist seit 31. Dezember 2017 das soziale Netzwerk Telegram gesperrt - ein perfider Schachzug im Kampf gegen das Volk. Familien sorgen sich um Angehörige.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Tom Bombadil » So 7. Jan 2018, 00:17

Alexyessin hat geschrieben:(06 Jan 2018, 11:52)

Wenn du die Geschichte kennst...

Das ist leider keine Quelle, aber was soll's. Warum ist zB. in Rumänien nach dem Ende der kommunistischen Diktatur kein christlich-orthodoxer Gottesstaat entstanden, wenn deine Erklärung richtig wäre? Oder warum gibt es in Chile keinen katholischen Gottesstaat?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Ammianus » So 7. Jan 2018, 00:18

Es ist immer wieder zum Kotzen, sieht man wie amateurhaft dämlich manche Journalisten arbeiten. Da wird wieder mal ein offizielles Bild von einem Aufmarsch von Regimtreuen ohne entsprechenden Hinweis auf die Seite gestellt. Dabei sieht man sofort die schwarz gewindelten Damen und die Heiligenbilder mit der Fratze von Chamenei. Das ist Wasser auf die Mühlen der Islamofaschisten aus Delmenhorst, die das auch weidlich ausschlachten.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » So 7. Jan 2018, 13:15

Die Kommunikation der iranischen Bürger abzuschneiden, ist offenbar nur sehr bedingt erfolgreich.

„Die Iraner haben sich daran gewöhnt, dass alles gefiltert ist oder geblockt wird. Sie kennen Möglichkeiten, das zu umgehen“, sagt sie. Außerdem würden die Menschen in den vielen Sammeltaxis, die im Land üblich sind, in der U-Bahn oder im Bus über Politik reden und so von den Protesten erfahren.
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -2009.html

Jede Diktatur hat auch ihre Schwächen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 49542
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon zollagent » So 7. Jan 2018, 13:28

Ammianus hat geschrieben:(07 Jan 2018, 00:18)

Es ist immer wieder zum Kotzen, sieht man wie amateurhaft dämlich manche Journalisten arbeiten. Da wird wieder mal ein offizielles Bild von einem Aufmarsch von Regimtreuen ohne entsprechenden Hinweis auf die Seite gestellt. Dabei sieht man sofort die schwarz gewindelten Damen und die Heiligenbilder mit der Fratze von Chamenei. Das ist Wasser auf die Mühlen der Islamofaschisten aus Delmenhorst, die das auch weidlich ausschlachten.

"Weidlich", wie sinnig! :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Ammianus » So 7. Jan 2018, 17:52

zollagent hat geschrieben:(07 Jan 2018, 13:28)

"Weidlich", wie sinnig! :D


Die entsprechenden Artikel des Özoguz-Clans zu diesem Thema werden fleißig rumgereicht.
Bezahlt man Journalisten nur den Mindestlohn, dass sie nach dem Motte: "Wie die Verpflegung so die Bewegung" arbeiten?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Tom Bombadil » So 7. Jan 2018, 22:25

Laut Revolutionsgarden sind die Proteste beendet, es soll wohl auch erste Freilassungen geben. Das Regime scheint noch einmal mit heiler Haut davon gekommen zu sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 65728
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Alexyessin » Mo 8. Jan 2018, 08:45

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 Jan 2018, 00:17)

Das ist leider keine Quelle, aber was soll's.


Dann nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2629
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Ammianus » Mo 8. Jan 2018, 10:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 Jan 2018, 22:25)

Laut Revolutionsgarden sind die Proteste beendet, es soll wohl auch erste Freilassungen geben. Das Regime scheint noch einmal mit heiler Haut davon gekommen zu sein.


Ja, alles braucht seine Zeit. Mit ein Grund dürfte im von mir verlinkten Artikel zu finden sein. Viele junge Iraner gehen ins Ausland da sie dort bessere Chancen haben und mehr Freiheit. Ein Teil des Unzufriedenheitspotentials wandert so regelmäßig ab:

https://www.focus.de/politik/ausland/ir ... 35402.html
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31561
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 8. Jan 2018, 12:14

Ammianus hat geschrieben:(08 Jan 2018, 10:39)

Viele junge Iraner gehen ins Ausland da sie dort bessere Chancen haben und mehr Freiheit.

Der brain drain befeuert die Spirale abwärts, ohne Fachkräfte kann es in der Wirtschaft nicht bergauf gehen, ohne Wissenschaftler stagnieren Forschung und Lehre, den Rest erledigt die Mullahkratie mit repressiven Vorschriften.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4420
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Rouhani holt aus

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 8. Jan 2018, 20:37

Rouhani holt gegen die Hardliner aus.

Iran Can’t Keep Dictating Lifestyle, Its President Warns

TEHRAN — President Hassan Rouhani of Iran lashed out at his hard-line opponents on Monday, saying the protesters who have shaken Iran in recent weeks objected not just to the bad economy but also to widespread corruption and the clerical government’s restrictive policies on personal conduct and freedoms.

One cannot force one’s lifestyle on the future generations,” Mr. Rouhani said, in remarks reported by the ISNA news agency. “The problem is that we want two generations after us to live the way we like them to.”

https://www.nytimes.com/2018/01/08/worl ... tests.html


Derweil arbeitet Trump, der nach eigenen Bekunden ein stabiles Genie ist, den Falken im Iran weiter in die Hand.

Hooman Majd Trump's support for Iranian protesters could hurt them — and empower hardliners

Blinded by his ignorance of the region and focus on campaign promises, Trump is walking a dangerous line in Iran.

https://www.nbcnews.com/think/opinion/t ... ncna834661


Rouhani Challenges Iran's Hardliners With Call for More Freedoms

https://www.bloomberg.com/news/articles ... e-freedoms
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » Di 9. Jan 2018, 23:16

Im Auftrag Irans spionierte ein Agent vor zweieinhalb Jahren das Privatleben eines Bundestagsabgeordneten aus. Jetzt kam heraus: Im Dezember musste der iranische Botschafter deshalb im Ministerium antreten.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 86979.html

Ziel der Spionagetätigkeit war es, Ziele für mögliche Anschläge gegen israelische Einrichtungen und Repräsentanten in Deutschland und anderen westlichen Ländern auszuspähen.

Die Mullahs bleiben ein gefährlicher Partner, auch wenn sie im Moment das iranische Volk besiegt zu haben scheinen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4586
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Senexx » Mo 15. Jan 2018, 23:10

Was ist eigentlich aus dem Zwergenaufstand geworden?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » Di 16. Jan 2018, 02:19

Senexx hat geschrieben:(15 Jan 2018, 23:10)

Was ist eigentlich aus dem Zwergenaufstand geworden?

Die Mullahs haben das Volk besiegt.

Ungewöhnlich selbstkritisch warnte Ruhani jedoch den Klerus vor dem schwindenden Einfluß auf die Bevölkerung. Insbesondere die Jugend scheint vom Glauben abzufallen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2018 ... amm-erfolg
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4586
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Senexx » Di 16. Jan 2018, 07:04

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Jan 2018, 02:19)

Die Mullahs haben das Volk besiegt.


Das Volk? Das waren doch sicher nur ein paar von CIA-Agenten aufgestachelte und bezahlte Unruhestifter.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » Di 16. Jan 2018, 07:18

Senexx hat geschrieben:(16 Jan 2018, 07:04)

Das Volk? Das waren doch sicher nur ein paar von CIA-Agenten aufgestachelte und bezahlte Unruhestifter.

Nach Ansicht der Mullahs und ihrer Agenten schon.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2480
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Kardux » Mi 17. Jan 2018, 08:55

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Jan 2018, 02:19)

Die Mullahs haben das Volk besiegt.

Ungewöhnlich selbstkritisch warnte Ruhani jedoch den Klerus vor dem schwindenden Einfluß auf die Bevölkerung. Insbesondere die Jugend scheint vom Glauben abzufallen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2018 ... amm-erfolg


Die Mullahs werden das Volk nicht ewig besiegen können. Wie schnell Situationen im Nahen Osten kippen können sollte allseits bekannt sein.

Das Rouhani nun die sogenannten Hardliner rügt ist die Masche dieses Regimes. Guter Bulle, böser Bulle...

Auf diese Spielchen fallen die Iraner aber nicht herein. Früher oder später wird sich aber die Landbevölkerung gemeinsam mit der gehobenen Mittelschicht in den Städten erheben.

Denn dieses Regime wird von seinem Kurs nicht Abstand nehmen. Es wird weiterhin Milliarden in die Finanzierung von Shia-Jihadisten stecken...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Jan 2018, 15:52

Kardux hat geschrieben:(17 Jan 2018, 08:55)

Die Mullahs werden das Volk nicht ewig besiegen können. Wie schnell Situationen im Nahen Osten kippen können sollte allseits bekannt sein.

Das Rouhani nun die sogenannten Hardliner rügt ist die Masche dieses Regimes. Guter Bulle, böser Bulle...

Auf diese Spielchen fallen die Iraner aber nicht herein. Früher oder später wird sich aber die Landbevölkerung gemeinsam mit der gehobenen Mittelschicht in den Städten erheben.

Denn dieses Regime wird von seinem Kurs nicht Abstand nehmen. Es wird weiterhin Milliarden in die Finanzierung von Shia-Jihadisten stecken...

Das Regime trägt erheblich zur Destabilisierung der gesamten Region bei, womit sich ohnehin die Frage stellt, was denn überhaupt der Atomdeal bringt.

1992 tötete ein Killerkommando des Mullah-Regimes vier iranisch-kurdische Politiker im Berliner Lokal Mykonos. 2016 ist ein iranischer Agent festgenommen worden, der den Wehrbeauftragten Reinhold Robbe ausspähte und dieser Tage gab es Wohnungsdurchsuchungen bei verdächtigen Quds-Brigadisten.

Nach Kenntnissen des Verfassungsschutzes will Teheran für den Fall eines Konfliktes mit westlichen Staaten über eine Liste leicht zu treffender Anschlagsziele verfügen.

Das iranische Regime unterhält eine Infrastruktur des Terrorismus - im Nahen Osten, aber auch in Europa und in Deutschland.

Was das iranische Volk bedroht, ist das gleiche, was die Nachbarregion Europas bedroht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Aristide
Beiträge: 1046
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon Aristide » So 21. Jan 2018, 20:52

Nanu? Keine weiteren nachrichten?!
Bleibt der erhoffte sturz des mullahregimes etwa doch aus!? lach :p
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 29501
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Proteste im Iran ab 28.12.2017

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Jan 2018, 21:37

Aristide hat geschrieben:(21 Jan 2018, 20:52)

Nanu? Keine weiteren nachrichten?!
Bleibt der erhoffte sturz des mullahregimes etwa doch aus!? lach :p

Was bleibt, ist die Sorge Rohanis, die Jugend falle vom Glauben ab. Aber Ober-Mullah Chamenei wird das wohl anders sehen wollen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast