wird saudi-arabien modern ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 13:53

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 14:50)

Putin war es, oder genau genommen ich, mit meiner Agentur.

In diesem Thread war es der Wüstenprinz. Putin wird nebenan behandelt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 13:55

Senexx hat geschrieben:(21 Oct 2018, 14:52)

Um Ausreden ist er nicht verlegen - Deshalb ist er ja auch Merkels Sprecher.

Wäre es denn sinnvoll, wenn Demonstranten für die Regierung sprächen und die Regierung für Demonstranten ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:00

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Oct 2018, 14:55)

Wäre es denn sinnvoll, wenn Demonstranten für die Regierung sprächen und die Regierung für Demonstranten ?

Saudi-Arabien wird erst eine Demokratie, wenn die Führung am Volk vorbeizieht und nicht umgekehrt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:06

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:00)

Saudi-Arabien wird erst eine Demokratie, wenn die Führung am Volk vorbeizieht und nicht umgekehrt.

Glaube, ein anderer Diskutant schlug das "Plattmachen" Saudiarabiens vor.

Nichts gegen Transformation, also den Übergangszustand zur Demokratie nach westlichem Muster, aber man sollte den Plan vielleicht etwas subtiler fassen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon zollagent » So 21. Okt 2018, 14:09

DarkLightbringer hat geschrieben:(20 Oct 2018, 20:31)

Stellvertreter- und Schattenkriege sind bestimmt in Gange.
Die halbe Million Toten im Syrien-Krieg wären ohne Bereitschaft zum Konflikt gar nicht denkbar.
Der Hisbollah-Chef lobt ausdrücklich die Brüder in Syrien. Das steckt schon eine gewisse Aggressivität im Duktus.

Dir ist offenbar nicht mehr im Blickfeld, daß der Bürgerkrieg in Syrien in erster Linie ein Bewahrungskrieg für eine Despotie ist und eher keine internationalen Bezüge hat, sondern eher hausgemacht ist. Der Internationale Bezug kam aus der Zurückhaltung des Westens bei der Unterstützung der Kräfte, die in Syrien eine Demokratisierung forderten und die Islamisten aus aller Welt, die in dieses Vakuum hineinstießen und wohl auch zur Recht darauf hinwiesen, daß der Westen auch Demokraten im Stich läßt und sie allein wären die Antwort für die Welt. Der weitere internationale Bezug kommt aus der Unterstützung Russlands für dieses Regime, auch ohne jeglichen Bezug zur "Hilfe für das syrische Volk". Vielmehr ist der Grund eine Bewahrung des russischen Stützpunktes und damit der Möglichkeit, selbst militärisch im Mittelmeerraum tätig zu bleiben. Daß in dieser Gemengelage Gelegenheiten ergriffen werden, dürfte eine Binsenweisheit sein. Bei einem Abgang Assads wären viele Begründungen für ausländische Interventionen obsolet gewesen. Und das ist die Schuld der westlichen Mächte, hier einfach Positionen aufgegeben zu haben, die man weiter hätte besetzen müssen. Jetzt hat man Hunde geweckt, die man besser hätte schlafen lassen. Und nein, Assad ist nicht die Einigungsfigur für Syrien, vielmehr ist er der Spaltpilz, an dem sich weitere Unruhen entzünden werden.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:10

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:06)

Glaube, ein anderer Diskutant schlug das "Plattmachen" Saudiarabiens vor.

Nichts gegen Transformation, also den Übergangszustand zur Demokratie nach westlichem Muster, aber man sollte den Plan vielleicht etwas subtiler fassen.

Hast du einen Plan? :)
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon zollagent » So 21. Okt 2018, 14:17

unity in diversity hat geschrieben:(20 Oct 2018, 22:38)

Wer militärische Standortbereinigungen durchsetzen will, braucht Rechtfertigungslügen.
So was, wie die Brutkastenlüge.
Oder:
We came, we saw and he died.
Das sarkastische Maximum einer Hillary.

Im Falle der Verwurstelung der "Brutkasten-Lüge" reagiere ich immer allergisch, wenn dabei nicht im Blickfeld bleibt, daß dem eine Invasion und Annexion durch einen feindlichen Staat vorausging.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:23

zollagent hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:17)

Im Falle der Verwurstelung der "Brutkasten-Lüge" reagiere ich immer allergisch, wenn dabei nicht im Blickfeld bleibt, daß dem eine Invasion und Annexion durch einen feindlichen Staat vorausging.

Wenn dein Land angegriffen wird, hast du keine Zeit für Propaganda.
Du gehst sofort zur Tagesordnung über.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon zollagent » So 21. Okt 2018, 14:23

Kardux hat geschrieben:(21 Oct 2018, 08:24)

Ich persönlich frage mich wie es zu dieser Heroisierung von Khashoggi kommt. Ist es die Tatsache weil er ein journalistisches Schwergewicht war? Das erklärt aber weiterhin nicht das indifferenzierte posthume Porträt, das von ihm gezeichnet wird.

Ein Artikel aus dem Haaretz:


https://www.haaretz.com/middle-east-news/.premium-khashoggi-was-a-victim-of-saudi-terror-and-a-supporter-of-palestinian-terrorism-1.6571267

Khashoggi war KEIN Reformer. Khashoggi stand nicht für einen neuen, modernen, liberalen und moderaten Nahen Osten. Im Gegenteil. Ihm misfiel lediglich die Richtung, welche Saudi Arabien (auch in Bezug auf Israel) eingeschlagen hatte. Rechtfertigt das seinen brutalen Mord? Nein.

Aber man sollte endlich aufhören ihn als den guten Reformer zu stilisieren. Er war genausowenig ein Reformer wie es der saudische Kronprinz ist.

...was wohl kaum dafür herhalten kann, diesen Mord einfach als den Umständen entsprechend abzuhaken, "weil es einen Richtigen getroffen hat".
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:25

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:10)

Hast du einen Plan? :)

Glasnost unterstützen und Kommunalwahlen animieren.
Einen Einmarsch mit Truppen hielte ich für wenig opportun.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon zollagent » So 21. Okt 2018, 14:26

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 10:55)

Das ist so, als wenn Putin den Nemzow Mord aufklären soll.

:D ...und genau so erfolgversprechend.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:28

zollagent hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:09)

Dir ist offenbar nicht mehr im Blickfeld, daß der Bürgerkrieg in Syrien in erster Linie ein Bewahrungskrieg für eine Despotie ist und eher keine internationalen Bezüge hat, sondern eher hausgemacht ist. Der Internationale Bezug kam aus der Zurückhaltung des Westens bei der Unterstützung der Kräfte, die in Syrien eine Demokratisierung forderten und die Islamisten aus aller Welt, die in dieses Vakuum hineinstießen und wohl auch zur Recht darauf hinwiesen, daß der Westen auch Demokraten im Stich läßt und sie allein wären die Antwort für die Welt. Der weitere internationale Bezug kommt aus der Unterstützung Russlands für dieses Regime, auch ohne jeglichen Bezug zur "Hilfe für das syrische Volk". Vielmehr ist der Grund eine Bewahrung des russischen Stützpunktes und damit der Möglichkeit, selbst militärisch im Mittelmeerraum tätig zu bleiben. Daß in dieser Gemengelage Gelegenheiten ergriffen werden, dürfte eine Binsenweisheit sein. Bei einem Abgang Assads wären viele Begründungen für ausländische Interventionen obsolet gewesen. Und das ist die Schuld der westlichen Mächte, hier einfach Positionen aufgegeben zu haben, die man weiter hätte besetzen müssen. Jetzt hat man Hunde geweckt, die man besser hätte schlafen lassen. Und nein, Assad ist nicht die Einigungsfigur für Syrien, vielmehr ist er der Spaltpilz, an dem sich weitere Unruhen entzünden werden.

Jetzt sind nunmal iranische Terroristen und Russen drin.
Für die Mullahs wird es der Traum sein, die Russen in den Jemen zu bringen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:33

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:28)

Jetzt sind nunmal iranische Terroristen und Russen drin.
Für die Mullahs wird es der Traum sein, die Russen in den Jemen zu bringen.

Japaner und Chinesen nehmen nicht am Standortwettbewerb teil?
Welche Rohstoffe hat Jemen?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon zollagent » So 21. Okt 2018, 14:36

Audi hat geschrieben:(21 Oct 2018, 11:59)

Wie in der ukrainische ATO


Dinge gleichsetzen, die nicht gleich sind, führt zu nichts. Dein Reinwaschen des Aggressors Russland fällt bis auf Weiteres aus wegen istnicht. Wir sollten zum Strangthema schreiben. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:38

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:33)

Japaner und Chinesen nehmen nicht am Standortwettbewerb teil?
Welche Rohstoffe hat Jemen?

...Abschußrampen. Von dort aus lässt sich Riad unter Feuer nehmen und man kann sich gleichzeitig als Indianer verkleiden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:38)

...Abschußrampen. Von dort aus lässt sich Riad unter Feuer nehmen und man kann sich gleichzeitig als Indianer verkleiden.

Wer die Häfen kontrolliert, beherrscht den Persischen Golf und den indischen Ozean.
Den Indianern wäre es egal, sofern sie freien Dienstleistungs- und Warenverkehr garantiert bekommen.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:44

zollagent hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:36)

Dinge gleichsetzen, die nicht gleich sind, führt zu nichts. Dein Reinwaschen des Aggressors Russland fällt bis auf Weiteres aus wegen istnicht. Wir sollten zum Strangthema schreiben. ;)

Aber Russen und Iraner haben teils Verluste im syrischen "Bürgerkrieg", wofür womöglich die Saudis verantwortlich gemacht werden können.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6704
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon unity in diversity » So 21. Okt 2018, 14:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:44)

Aber Russen und Iraner haben teils Verluste im syrischen "Bürgerkrieg", wofür womöglich die Saudis verantwortlich gemacht werden können.
;)

Es war ein Standortbereinigungs- und Weltanschauungskrieg und die Moslemterroristen haben verloren.
Zuletzt geändert von unity in diversity am So 21. Okt 2018, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:50

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:41)

Wer die Häfen kontrolliert, beherrscht den Persischen Golf und den indischen Ozean.
Den Indianern wäre es egal, sofern sie freien Dienstleistungs- und Warenverkehr garantiert bekommen.

Die Huthi-Indianer haben in dem Fall zufällig die selben Ziele wie Teheran - den Tod Israels, den Tod der USA und den Sieg des Islam.
Die Häfen sind der Weg, nicht das Ziel.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33165
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 21. Okt 2018, 14:55

unity in diversity hat geschrieben:(21 Oct 2018, 15:50)

Es war ein Standortbereinigungs- und Weltanschauungskrieg und die Moslemterroristen haben verloren.

Eigentlich wollen sie sich häuslich einrichten. Die israelische Luftwaffe macht ab und an Ärger.

Medienberichten zufolge galten die israelischen Luftangriffe in Syrien Waffenlieferungen der libanesischen Hisbollah-Miliz, die 2006 mit Israel im Krieg war und nun an der Seite von Syriens Präsident Baschar al-Assad kämpft.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 39203.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast