wird saudi-arabien modern ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 12:12

Nach internationaler Kritik will eine von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition den verheerenden Angriff auf einen Schulbus mit Kindern im Jemen untersuchen.
Die Umstände würden aufgearbeitet, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Spa unter Berufung auf eine Quelle in dem Bündnis. Ergebnisse würden so bald wie möglich veröffentlicht.
https://www.radioeins.com/saudi-arabien ... n-8791224/

In einer früheren Version hieß es, der Angriff habe Raketenwerfern einer feindlichen Miliz gegolten. UNO und das deutsche Auswärtige Amt fordern eine unabhängige Untersuchung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 13:10

Audi hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:07)

Und Saudi Arabien bombt Jemen jeden Tag . Und das heftiger als Paar Raketen anfangen zu müssen. Ist jetzt Saudi Arabien ein ultra super dupa Terrorist?

Saudi Arabien befindet sich völkerrechtlich in keinem bewaffneten Konflikt mit dem Jemen, sondern unterstützte auf Bitte der dortigen Regierung die selbige im Kampf gegen Terrorismus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 12. Aug 2018, 14:25

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:05)

Ähnlich wie Israel wird Saudi Arabien von Raketen islamistischer Terroristen bedroht, die als Verbündete der Mullahs gelten.

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... ergerkrieg

Selbst saudische Öltanker sind schon angegriffen worden.


Eine Bürgerkriegspartei ist kein keine islamistische Terrororganisation. In diesem Krieg gibt es keine Täter und Opfer. Alle sind Täter und Opfer. Der Iran hat da in einem bestehenden Konflikt Partei ergriffen. Genau wie die Saudis.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 12. Aug 2018, 14:37

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:28)

...als Stalin oder als Salman ?

Es heißt, Kronprinz Salman finde vor allem in der Jugend eine breite Unterstützung. Und die brauche er auch, weil der traditionell einflußreiche Klerus eher wenig begeistert ist.


Die Jugend ist natürlich über ein paar kleine private Freiheiten glücklich und die Wirtschaft auch weil Frauen und Männer endlich einigermassen miteinander arbeiten dürfen wenn der männliche Vormund zustimmt.....
Aber Kritik am Königshaus wird geahndet wie eh und je. Und ich sehe nicht dass sich da was ändert. Und das Verhalten der Saudis gegenüber Kanada zeigt überdeutlich mit wem man es da zu tun hat: Mit einem absolutistischen Königshaus. Und das Donald Trump sich nicht klar auf die Seite einer gefestigten Demokratie wie Kanada stellt zeigt uns ja klar dass er mit Demokratie und Menschenrechten eher wenig anfangen kann.

Warum stellst du die Saudis immer als moderate Alternative zum Iran dar? Das sind sie nicht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34120
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Tom Bombadil » So 12. Aug 2018, 14:50

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:36)

Nach dem Willen des Kronprinzen soll es so moderat werden wie vor 30 Jahren, also zur Zeit vor der sog. Islamischen Revolution.

Wie "moderat" war es denn vor 30 Jahren in Saudi-Arabien?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27661
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon jack000 » So 12. Aug 2018, 15:19

[MOD] - Thema für Reinigungsarbeiten gesperrt. Grund: Themenfremde Beiträge!
Natürlich muss der Gesamtumfang berücksichtigt werden aber vom Strangthema/Eingangsbeitrag hat sich hier vieles weit entfernt!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27661
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon jack000 » So 12. Aug 2018, 16:07

[MOD] - Strang wurde wieder entsperrt
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 16:14

Alter Stubentiger hat geschrieben:(12 Aug 2018, 15:25)

Eine Bürgerkriegspartei ist kein keine islamistische Terrororganisation. In diesem Krieg gibt es keine Täter und Opfer. Alle sind Täter und Opfer. Der Iran hat da in einem bestehenden Konflikt Partei ergriffen. Genau wie die Saudis.

"Ansar Allah" ist natürlich eine islamistische Terrorganisation, genau wie die Hisbollah.

Slogan:
Gott ist groß! Tod den USA! Tod Israel! Verdammt seien die Juden! Sieg dem Islam!“[1]
https://de.wikipedia.org/wiki/Huthi

Immerhin räumst du ja unumwunden ein, dass der Gottesstaat Iran für diese Gruppe Partei ergriffen hat.
Das ist allerdings auch naheliegend - Gotteskrieger und Gottesstaat passen gut zusammen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4269
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Weltregierung » So 12. Aug 2018, 16:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 14:10)

Saudi Arabien befindet sich völkerrechtlich in keinem bewaffneten Konflikt mit dem Jemen, sondern unterstützte auf Bitte der dortigen Regierung die selbige im Kampf gegen Terrorismus.


Ja, das hört man über das russische "Engagement" in Syrien auch öfter. :)
>>wer kein rückgrat hat, der wird vereidigt auf den staat<< (WTG)
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4269
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Weltregierung » So 12. Aug 2018, 16:25

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 12:28)

...als Stalin oder als Salman ?


Es heißt, Kronprinz Salman finde vor allem in der Jugend eine breite Unterstützung. Und die brauche er auch, weil der traditionell einflußreiche Klerus eher wenig begeistert ist.


Könnten wir uns trotzdem darauf einigen, dass Frauenrechtlerinnen nicht in den Knast gehören? Oder geht das in Ordnung, weil jetzt Kinos zugelassen werden und Frauen Auto fahren dürfen, so wie in jedem anderen Land der Welt auch? Würde es sich um russische Oppositionelle handeln, hättest Du Dich dem Thema schon längst angenommen, anstatt hier kritiklos Deinen "Reformprinzen" zu beklatschen. Schon sehr sehr befremdlich, das alles.
>>wer kein rückgrat hat, der wird vereidigt auf den staat<< (WTG)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 16:28

Weltregierung hat geschrieben:(12 Aug 2018, 17:17)

Ja, das hört man über das russische "Engagement" in Syrien auch öfter. :)

Aber nicht von unserer Bundesregierung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 16:33

Weltregierung hat geschrieben:(12 Aug 2018, 17:25)

Könnten wir uns trotzdem darauf einigen, dass Frauenrechtlerinnen nicht in den Knast gehören? Oder geht das in Ordnung, weil jetzt Kinos zugelassen werden und Frauen Auto fahren dürfen, so wie in jedem anderen Land der Welt auch? Würde es sich um russische Oppositionelle handeln, hättest Du Dich dem Thema schon längst angenommen, anstatt hier kritiklos Deinen "Reformprinzen" zu beklatschen. Schon sehr sehr befremdlich, das alles.

Wir könnten uns ohne weiteres darauf einigen, dass Saudi Arabien die Schweiz des Nahen Ostens werden sollte.
Meinetwegen auch Jordanien, dort wird ja auch nicht alles ideal sein, vermute ich mal pauschal.

Aber die Rückabwicklung der sog. Islamischen Revolution ist ein Schritt in die richtige Richtung. Das kann man doch mal zur Kenntnis nehmen.
Die Symbolik der Wiedereinführung von Kinos wird gern unterschätzt - das sind Dinge, die es vor 30 Jahren schon gab. Der denkbare Filmgenuß ist das eine, die Symbolik das andere.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4269
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Weltregierung » So 12. Aug 2018, 16:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 17:28)

Aber nicht von unserer Bundesregierung.


Propaganda wird nicht dadurch besser, dass sie von der Bundesregierung kommt.
>>wer kein rückgrat hat, der wird vereidigt auf den staat<< (WTG)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 16:45

Weltregierung hat geschrieben:(12 Aug 2018, 17:35)

Propaganda wird nicht dadurch besser, dass sie von der Bundesregierung kommt.

Propaganda wäre es, Terroristen wie "Ansar Allah" legitimieren zu wollen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 12. Aug 2018, 17:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 17:14)

"Ansar Allah" ist natürlich eine islamistische Terrorganisation, genau wie die Hisbollah.

Slogan:
https://de.wikipedia.org/wiki/Huthi

Immerhin räumst du ja unumwunden ein, dass der Gottesstaat Iran für diese Gruppe Partei ergriffen hat.
Das ist allerdings auch naheliegend - Gotteskrieger und Gottesstaat passen gut zusammen.


Ich sehe nicht dass die Huthi-Milizen im Jemen mehr oder weniger legitim wären als die anderen Bürgerkriegsparteien. Es gibt nämlich noch mehr Gruppierungen die die Macht für sich beanspruchen.
Im Jemen hat jeder Dreck am Stecken. Hör doch mal auf aus einem Bürgerkrieg einen epischen Kampf gut gegen böse machen zu wollen. Das ist doch Schwachsinn.

Außerdem lenkst du vom Strangthema ab. Was wahrscheinlich auch deine Absicht ist. Wie können die Saudis "die Guten" sein wenn sie sich Kanada gegenüber so niederträchtig verhalten?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 17:32

Alter Stubentiger hat geschrieben:(12 Aug 2018, 18:20)

Ich sehe nicht dass die Huthi-Milizen im Jemen mehr oder weniger legitim wären als die anderen Bürgerkriegsparteien. Es gibt nämlich noch mehr Gruppierungen die die Macht für sich beanspruchen.
Im Jemen hat jeder Dreck am Stecken. Hör doch mal auf aus einem Bürgerkrieg einen epischen Kampf gut gegen böse machen zu wollen. Das ist doch Schwachsinn.

Die Terroristen sollen im Jemen die gleiche Rolle spielen wie die Hisbollah im Libanon, in dieser Richtung erklärte sich ein Berater des Obersten Führers 2014.

https://en.wikipedia.org/wiki/Houthi_movement

Außerdem lenkst du vom Strangthema ab. Was wahrscheinlich auch deine Absicht ist. Wie können die Saudis "die Guten" sein wenn sie sich Kanada gegenüber so niederträchtig verhalten?

Das ist jetzt wieder etwas völlig anderes und hat mit Terrorismus nichts zu tun.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 12. Aug 2018, 17:43

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 18:32)

Die Terroristen sollen im Jemen die gleiche Rolle spielen wie die Hisbollah im Libanon, in dieser Richtung erklärte sich ein Berater des Obersten Führers 2014.

https://en.wikipedia.org/wiki/Houthi_movement


Das ist jetzt wieder etwas völlig anderes und hat mit Terrorismus nichts zu tun.


Die Hissbollah im Libanon gibt sich demokratisch und wurde von einer Mehrheit gewählt. Und sie respektiert die Minderheiten. Das ist die Rolle der Hisbollah im Libanon.

Das Thema ist hier im übrigen nicht Terrorismus sondern es wird die Frage nach einem modernen Saudi-Arabien gestellt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 18:30

Alter Stubentiger hat geschrieben:(12 Aug 2018, 18:43)

Die Hissbollah im Libanon gibt sich demokratisch und wurde von einer Mehrheit gewählt. Und sie respektiert die Minderheiten. Das ist die Rolle der Hisbollah im Libanon.

Das Thema ist hier im übrigen nicht Terrorismus sondern es wird die Frage nach einem modernen Saudi-Arabien gestellt.

Die Hisbollah ist eine brutale Terrororganisation, die zu bewerben sogar in Deutschland verboten ist.

In Saudi Arabien ist der Einfluß des Klerus zurück gedrängt, das Königreich ist weit davon entfernt, ein dschihadistischer Gottesstaat zu sein.

Wer das Imamat will, wird sich eher an Teheran orientieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3805
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 12. Aug 2018, 20:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Aug 2018, 19:30)

Die Hisbollah ist eine brutale Terrororganisation, die zu bewerben sogar in Deutschland verboten ist.

In Saudi Arabien ist der Einfluß des Klerus zurück gedrängt, das Königreich ist weit davon entfernt, ein dschihadistischer Gottesstaat zu sein.

Wer das Imamat will, wird sich eher an Teheran orientieren.


Die Frage war nach der Rolle der Hisbollah im Libanon. Und dort ist sie nicht terroristisch sondern fügt sich ein in einen Staat der tunlichst darauf achtet die Religionsgruppen nicht gegeneinander auszuspielen. Das liegt natürlich an den Erfahrungen aus der Vergangenheit. Die Hisbollah im Libanon führt auch keine Terroranschläge gegen Israel aus und Israel verzichtet seinerseits auf militärische Aktionen. Eine militärische Pattsituation ist entstanden nach dem letzten Krieg.

Woran machst du fest dass in Saudi-Arabien der Einfluss des Klerus zurückgedrängt wurde? Die Scharia mit Steinigung und Kopfabschlagen ist nach wie vor im Gebrauch.

Die Huthi-Milizen wollen den Jemen nach ihrem Willen umgestalten. Teheran ist weit weg. Was du nicht verstehen willst dass sich im nahen Osten viele verbünden aber dann doch ihre eigenen Ziele verfolgen. Und der Feind von heute kann morgen schon dein Verbündeter sein weil er plötzlich der Feind deines Feindes ist. Daher kommt die zarte neue Liebe zwischen Riad und Jerusalem. Wirkliche gemeinsame Werte haben die nämlich nicht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33177
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » So 12. Aug 2018, 21:12

Alter Stubentiger hat geschrieben:(12 Aug 2018, 21:23)

Die Frage war nach der Rolle der Hisbollah im Libanon. Und dort ist sie nicht terroristisch sondern fügt sich ein in einen Staat der tunlichst darauf achtet die Religionsgruppen nicht gegeneinander auszuspielen. Das liegt natürlich an den Erfahrungen aus der Vergangenheit. Die Hisbollah im Libanon führt auch keine Terroranschläge gegen Israel aus und Israel verzichtet seinerseits auf militärische Aktionen. Eine militärische Pattsituation ist entstanden nach dem letzten Krieg.

Woran machst du fest dass in Saudi-Arabien der Einfluss des Klerus zurückgedrängt wurde? Die Scharia mit Steinigung und Kopfabschlagen ist nach wie vor im Gebrauch.

Die Huthi-Milizen wollen den Jemen nach ihrem Willen umgestalten. Teheran ist weit weg. Was du nicht verstehen willst dass sich im nahen Osten viele verbünden aber dann doch ihre eigenen Ziele verfolgen. Und der Feind von heute kann morgen schon dein Verbündeter sein weil er plötzlich der Feind deines Feindes ist. Daher kommt die zarte neue Liebe zwischen Riad und Jerusalem. Wirkliche gemeinsame Werte haben die nämlich nicht.

Es sind dschihadistische Terroristen, die auf die eine oder andere Art Krieg führen und im Erfolgsfalle eines Tages auch Europa bedrohen werden. Es sind die Feinde der zivilisierten Welt.

Einen groben Eindruck kann man sich hier verschaffen (deutsch untertitelt):

>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste