wird saudi-arabien modern ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66833
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alexyessin » So 1. Apr 2018, 20:11

Misterfritz hat geschrieben:(01 Apr 2018, 21:08)

Man kann nur hoffen, dass der Klerus nicht am Rad dreht. Und so eine Neuerung muss auch schon mal etwas länger bestehen, damit sie möglichst unumkehrbar ist.


Es gibt ja ein Beispiel das ich hier auspacken würde.
Obwohl Buddha in Indien seinen eigenen Weg folgte und die Halbinsel lange Zeit auch Buddhistisch war ist es doch so, das sich dort der konservative Glaube gehalten hat. Ich denke das ist einhergehend mit Veränderung. Je schneller die Veränderung desto eher das Festhalten an Bräuchen, Ritualen und daraus entstehend Gesetzgebung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3766
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Misterfritz » So 1. Apr 2018, 20:17

Alexyessin hat geschrieben:(01 Apr 2018, 21:11)

Es gibt ja ein Beispiel das ich hier auspacken würde.
Obwohl Buddha in Indien seinen eigenen Weg folgte und die Halbinsel lange Zeit auch Buddhistisch war ist es doch so, das sich dort der konservative Glaube gehalten hat. Ich denke das ist einhergehend mit Veränderung. Je schneller die Veränderung desto eher das Festhalten an Bräuchen, Ritualen und daraus entstehend Gesetzgebung.
Ich würde aber jetzt das Indien Buddhas nicht mit Saudi Arabien heute vergleichen. Zumal die Welt sich - vor Allem technologisch - erheblich geändert hat.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66833
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alexyessin » So 1. Apr 2018, 21:14

Misterfritz hat geschrieben:(01 Apr 2018, 21:17)

Ich würde aber jetzt das Indien Buddhas nicht mit Saudi Arabien heute vergleichen. Zumal die Welt sich - vor Allem technologisch - erheblich geändert hat.


Eben das wird es dann schwieriger machen. Ein wenig Gas rausnehmen wäre besser - die Vorstellung in SA keinen stabilen Staat mehr zu haben ist jetzt nicht etwas das ich mir gerne vorstelle.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3766
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Misterfritz » So 1. Apr 2018, 21:23

Alexyessin hat geschrieben:(01 Apr 2018, 22:14)

Eben das wird es dann schwieriger machen. Ein wenig Gas rausnehmen wäre besser - die Vorstellung in SA keinen stabilen Staat mehr zu haben ist jetzt nicht etwas das ich mir gerne vorstelle.
Ich lglaube, andersherum wird ein Schuh draus:
In Buddhas Zeiten hat es ewig gedauert, bis eine Idee sich verbreitet hat. Das begünstigte das Festhalten am Alten. Heutzutage verbreiten sich solche Nachrichten in Windeseile bis in den letzten Winkel. Das hat eine Dynamik, von der Buddha sicherlich nicht mal zu träumen gewagt hätte ;)
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4562
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon King Kong 2006 » So 1. Apr 2018, 21:57

Man muß gar nicht bis nach Indien gehen. Nehmen wir Atatürk in der Türkei. Und jetzt Erdogan. Oder die beiden letzten Kaiser Irans (z.B. die Weisse Revolution) und jetzt den heutigen Iran. Was hat sich verfestigt? In beiden Staaten wurden ehrgeizige Modernisierungsprogramme aufgelegt. Sozioökonomisch. Sie haben sicher ihre Spuren hinterlassen. Was ist daraus geworden?

Saudi-Arabien ist dringend darauf angewiesen, viel mehr als Staaten wie die Türkei und der Iran sich sozusagen "postmaterialistisch" zu konsolidieren. Allerdings glaube ich, daß die Vorraussetzungen in der Türkei und Iran wesentlich erfolgsversprechender waren und sind als in dem tribalistisch organisierten Land der al-Sauds. Letztendlich wird es ein totalitärer Staat bleiben. Selbst die Türkei und der Iran (oder gar Staaten wie Russland oder China) konnten sich davon nicht lösen. Für die al-Sauds ist es eine Frage des Überlebens als Königsherrscher sich anders aufzustellen. Die Beispiele in der Nachbarschaft sind präsent. Das birgt natürlich auch Gefahren. Zum Einen der Partizipation der Gesellschaft an Entscheidungen, die die Herrschaft in Frage stellen (die der al-Sauds, wie die der Religion), wie sie auch daraus Gegenströmungen provozieren können. Wie gesagt, man besehe sich die heutige Türkei und den Iran. Letztendlich wird sich die arabische Halbinsel vermutlich ähnlich wie die anderen arabischen Staaten wohl neu ausrichten. Ob das mit Gewalt einhergeht (Bürgerkrieg, Revolutionen usw.) bleibt abzuwarten. Und was genau sich verändert, bzw. was davon bleibt oder gar in Gegenströmungen untergeht. Zur Zeit versucht die Führungsspitze sich ein freundliches Gesicht zu geben. Das soll Zustimmung und Protektion sichern. Wenn die Stämme (z.B. auch die Schiiten in den dortigen Erdölgebieten) oder bisher andere Gruppen, die vernachlässigt wurden sich jetzt mehr Partizipation wünschen, dann wird man sehen, was von dem freundlichen, modernen Gesicht übrig bleibt. Die al-Sauds haben gezeigt, daß sie wie die Türkei oder der Iran da keinen Spaß verstehen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 07:00


Die Öffnung ist das eine, der strategische Konflikt zwischen Saudis und Iranern das andere.

Ein Vertrauter des saudischen Königshauses versucht in einem Video, die Israelis zu beruhigen: Saudi-Arabien wird nur eine Atombombe bauen, wenn dies auch der Iran tut.
https://www.israelnetz.com/politik-wirt ... beruhigen/

Eine "Politik der thermonuklearen Nervosität" wäre im Nahen Osten äußerst bedenklich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1288
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Orbiter1 » Di 3. Apr 2018, 08:22

Salman gesteht Israel das Existenzrecht zu. Und er fordert einen Frieden zwischen Israel und den Palästinensern. Durchaus bemerkenswert. Bin mal gespannt wie stark er die politische Landschaft im Nahen Osten am Ende des Tages verändern kann. Und wieviele Menschen durch seine Machtausübung sterben müssen (Jemen, usw).
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 08:30

Saudi-Arabien erkennt Existenzrecht Israels an
Es gebe eine Menge Interessen, die sein Land mit Israel teile, sagte der 32-jährige Kronprinz. "Hätten wir Frieden, gäbe es eine Vielzahl von Interessen zwischen Israel und dem Golf-Kooperationsrat."
Die Zeichen zwischen beiden Ländern stehen bereits länger auf Annäherung. Im vergangenen Monat hatte Saudi-Arabien seinen Luftraum erstmals für ein Passagierflugzeug mit dem Ziel Israel geöffnet. Im November räumte zudem ein israelisches Kabinettsmitglied Kontakte mit Saudi-Arabien ein.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp

Die strategische Partnerschaft der ungleichen Länder ist ein offenes Geheimnis, die Äußerungen des Kronprinzen sind dennoch eine mittlere Sensation.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 08:43

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2018, 09:30)

Saudi-Arabien erkennt Existenzrecht Israels an
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp

Die strategische Partnerschaft der ungleichen Länder ist ein offenes Geheimnis, die Äußerungen des Kronprinzen sind dennoch eine mittlere Sensation.


Na ja. Israel ist gegen den Iran und Syrien. Da liegen die gemeinsamen Interessen. Hat sich Israel eigentlich gegen den Krieg der Saudis im Jemen geäußert?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 09:04

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Apr 2018, 09:43)

Na ja. Israel ist gegen den Iran und Syrien. Da liegen die gemeinsamen Interessen. Hat sich Israel eigentlich gegen den Krieg der Saudis im Jemen geäußert?

Im Jemen sitzen iranische Terroristen und jene der Al Kaida. Von dort aus sind mehrfach Raketen auf Riad abgefeuert worden.

Der israelische Verteidigungsminister hat Friedensdemonstranten - in einem anderen Zusammenhang - vorgeschlagen, die halbe Million Toten Syriens zu untersuchen, Hundertttausende Tote im Jemen, in Libyen, im Sudan.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 09:19

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:04)

Im Jemen sitzen iranische Terroristen und jene der Al Kaida. Von dort aus sind mehrfach Raketen auf Riad abgefeuert worden.

Der israelische Verteidigungsminister hat Friedensdemonstranten - in einem anderen Zusammenhang - vorgeschlagen, die halbe Million Toten Syriens zu untersuchen, Hundertttausende Tote im Jemen, in Libyen, im Sudan.


Mal im Ernst: Wer im Jemen Terrorist ist und wer nicht ist kaum feststellbar. Genau feststellbar sind allerdings die Auswirkungen der saudischen Blockade für die Zivilbevölkerung. Die Frage ist also wer da kein Terrorist ist. Und ich denke das sind ebenfalls nur die Zivilisten.

Wie passen eigentlich iranische Terroristen und Al Kaida zusammen?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 32406
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Tom Bombadil » Di 3. Apr 2018, 09:22

Weltregierung hat geschrieben:(26 Mar 2018, 10:23)

Solange die Demokratisierung des Landes nicht auf die Agenda gesetzt wird, sehe ich wenig Anlass zum Jubeln.

Der Kronprinz spielt mit der Büchse der Pandora, zumindest was die Existenz der Herrschaft des Königs betrifft: je mehr Freiheiten und Rechte er den Menschen gibt, desto mehr weitere Rechte und Freiheiten werden sie einfordern, dazu gehören dann irgendwann auch Demokratie und Rechtsstaat. Natürlich lässt sich das alles auch wieder umkrempeln, das sieht man ja an Putin und Erdogan, aber dafür braucht es dann den Rückhalt im Volk, ist der nicht oder nicht mehr da, bekommt man Zustände wie in Syrien oder in Ägypten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 09:26

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:19)

Mal im Ernst: Wer im Jemen Terrorist ist und wer nicht ist kaum feststellbar. Genau feststellbar sind allerdings die Auswirkungen der saudischen Blockade für die Zivilbevölkerung. Die Frage ist also wer da kein Terrorist ist. Und ich denke das sind ebenfalls nur die Zivilisten.

Wie passen eigentlich iranische Terroristen und Al Kaida zusammen?

Es ist doch klar, dass die IR Iran ein Interesse an der Destabilisierung im gesamten nördlichen Bogen verfolgt, so auch im Jemen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 09:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:22)

Der Kronprinz spielt mit der Büchse der Pandora, zumindest was die Existenz der Herrschaft des Königs betrifft: je mehr Freiheiten und Rechte er den Menschen gibt, desto mehr weitere Rechte und Freiheiten werden sie einfordern, dazu gehören dann irgendwann auch Demokratie und Rechtsstaat. Natürlich lässt sich das alles auch wieder umkrempeln, das sieht man ja an Putin und Erdogan, aber dafür braucht es dann den Rückhalt im Volk, ist der nicht oder nicht mehr da, bekommt man Zustände wie in Syrien oder in Ägypten.

Man kann aus Sorge vor unbestimmter Zukunft aber nicht in der Steinzeit verharren. Jedenfalls nicht immer.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 09:33

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:26)

Es ist doch klar, dass die IR Iran ein Interesse an der Destabilisierung im gesamten nördlichen Bogen verfolgt, so auch im Jemen.


Warum ist dass klar? Welches Interesse?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 09:37

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:33)

Warum ist dass klar? Welches Interesse?

So ist das Lagebild. Das Interesse ist expansiv, antisaudisch, antiisraelisch und nuklear.

Iran will mehr Macht in der arabischen Welt. Bagdad und Beirut, Sanaa und Manama, dazu Damaskus: In all diesen Hauptstädten ist die Islamische Republik mit Schiiten-Milizen präsent - teils offen, teils verdeckt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 46838.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 09:47

Tom Bombadil hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:22)

Der Kronprinz spielt mit der Büchse der Pandora, zumindest was die Existenz der Herrschaft des Königs betrifft: je mehr Freiheiten und Rechte er den Menschen gibt, desto mehr weitere Rechte und Freiheiten werden sie einfordern, dazu gehören dann irgendwann auch Demokratie und Rechtsstaat. Natürlich lässt sich das alles auch wieder umkrempeln, das sieht man ja an Putin und Erdogan, aber dafür braucht es dann den Rückhalt im Volk, ist der nicht oder nicht mehr da, bekommt man Zustände wie in Syrien oder in Ägypten.


Er ist aber in der Zwickmühle. Saudi-Arabien geht dass Geld aus. Also muß man sich Geschäftsfelder abseits des Öls eröffnen. Das kann man aber nicht wenn das eigene Volk zur einen Hälfte nur den Koran studiert und zur anderen Hälfte hinter Mauern nur die Kinder versorgt. Und das geht erst recht nicht wenn man Leuten die vielleicht in Saudi-Arabien Geschäfte machen wollen mit mittelalterlichen Vorstellungen und Vorschriften abschreckt. Also wagt der Kronprinz Modernisierung. Revolution von oben sozusagen. Und auf der anderen Seite besänftigt und beschäftigt er die Ultra-Religiösen durch den Kampf gegen die Schiiten. Und dies wiederum eröffnet ihm eine strategische Partnerschaft mit Israel. Und Israel hat natürlich gewaltige Wirtschaftskompetenzen.

Alle spielen sie ihre Spielchen. Aber gewinnen tut seit 100 Jahren nie einer. Jeder Sieg führt zu neuen Problemen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30811
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 3. Apr 2018, 09:55

Dem Bau der größten Solaranlage der Welt kann man in aller Seelenruhe zusehen, der saudisch-iranische Konflikt könnte sich jedoch zum "Kleinen Weltkrieg" zuspitzen, der auch nuklear geführt werden könnte. Da werden auch Europäer nicht in Ruhe zusehen können.
Die Reformen sind nicht das Problem, der Krieg ist es.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 09:58

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:37)

So ist das Lagebild. Das Interesse ist expansiv, antisaudisch, antiisraelisch und nuklear.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 46838.html


Der Iran verhält sich genauso wie die Saudis oder die Türkei Erdogans. Da solltest du dir nichts vormachen. Gut und Böse gibt es nur in Hollywood.

Außerdem wurde das Nukleatprogramm beendet. Also bitte keine Fake-News in dieser Diskussion. Überlassen wir dies Trump und Netanjahu.

....ach ja. Und da du mir nicht antworten willst kläre ich dass mal mit Al Kaida un den iranischen Terroristen: Die Iraner sind Schiiten. Al Kaida sind radikale Sunniten und den stehen dem Wahabiten sehr nahe. Tja und der ist eine saudische Spezialität. Ich kann dir auch sagen warum du beide in einen Topf geworfen hast: Fake-News. Tatsächlich spielen die Saudis der Al Kaida im Jemen in die Hände.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3130
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Apr 2018, 10:00

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2018, 10:55)

Dem Bau der größten Solaranlage der Welt kann man in aller Seelenruhe zusehen, der saudisch-iranische Konflikt könnte sich jedoch zum "Kleinen Weltkrieg" zuspitzen, der auch nuklear geführt werden könnte. Da werden auch Europäer nicht in Ruhe zusehen können.
Die Reformen sind nicht das Problem, der Krieg ist es.


Die einzige Nuklearmacht in der Region ist Israel und ich denke nicht mal ein Netanjahu wäre so wahnsinnig diese Waffen wirklich einzusetzen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste