wird saudi-arabien modern ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2228
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Ammianus » Do 28. Dez 2017, 17:48

Na ja, dass für Teile der konservativen Moslems Shiiten keine Moslems sind ist bekannt. Für den IS und ähnliche Vereine so und so nicht. Die sind da ja gerade wieder fröhlich am feigen Morden. Dabei muss man übrigens beachten: Auch die Anhänger des Mullah-Regimes in Teheran vertreten einen Führungsanspruch in der islamischen Welt. Für die ist Chamenei die Heiligkeit unserer Zeit und rechtmäßiger Führer einer geeinten Ummah.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 28. Dez 2017, 18:11

Polibu hat geschrieben:(28 Dec 2017, 17:33)

Wie viele Iraner waren denn dabei?

Es sei natürlich nicht in Abrede gestellt, dass die überwiegende Mehrheit der Immigranten völlig friedfertig ist, die iranischen ebenso wie andere und die schiitischen Moslems ebenso wie andere. Es heißt aber, die Hisbollah betrachte Europa als Ruheraum.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Polibu
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Polibu » Do 28. Dez 2017, 18:16

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Dec 2017, 18:11)

Es sei natürlich nicht in Abrede gestellt, dass die überwiegende Mehrheit der Immigranten völlig friedfertig ist, die iranischen ebenso wie andere und die schiitischen Moslems ebenso wie andere. Es heißt aber, die Hisbollah betrachte Europa als Ruheraum.


Wenn du auf einer "Demo" Hisbollahflaggen siehst, dann muss das nicht bedeuten, dass die von Iranern gehalten werden. Die Hisbollah steht für die Vernichtung Israels. Mit den Flaggen schmücken sich auch andere Israelfeinde.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 28. Dez 2017, 18:21

Polibu hat geschrieben:(28 Dec 2017, 18:16)

Wenn du auf einer "Demo" Hisbollahflaggen siehst, dann muss das nicht bedeuten, dass die von Iranern gehalten werden. Die Hisbollah steht für die Vernichtung Israels. Mit den Flaggen schmücken sich auch andere Israelfeinde.

Sicher. Aber es gibt wohl welche:
In Deutschland gibt es eine Anhängerschaft unter schiitischen Libanesen und Iranern, die aus ca. 3000 Mitgliedern besteht und deren Zentrum das iranisch-islamische Zentrum Hamburg (IZH) ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hisbollah#Deutschland

Und was macht eine Terrororganisation in sog. Ruheräumen? Sie ist entweder politisch, organisatorisch tätig oder sammelt Spenden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Polibu
Beiträge: 1179
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Polibu » Do 28. Dez 2017, 18:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(28 Dec 2017, 18:21)

Sicher. Aber es gibt wohl welche:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hisbollah#Deutschland

Und was macht eine Terrororganisation in sog. Ruheräumen? Sie ist entweder politisch, organisatorisch tätig oder sammelt Spenden.


Will ich auch nicht leugnen. Diese Leute meinte ich natürlich nicht, als ich von Vorbildern bei der Integration gesprochen habe.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 28. Dez 2017, 18:28

Polibu hat geschrieben:(28 Dec 2017, 18:22)

Will ich auch nicht leugnen. Diese Leute meinte ich natürlich nicht, als ich von Vorbildern bei der Integration gesprochen habe.

Natürlich, lässt sich auch nicht verallgemeinern. Vorbildliche Immigranten werden wohl kaum für eine Terrororganisation arbeiten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2228
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Ammianus » Do 28. Dez 2017, 20:23

Iran, Iran, Iran - seltsam, seltsam, seltsam ...

aber ist es nicht der gleiche User, bei den in vielen Postings in ständig stumpfsinniger Wiederholung Putin, Russland, Putin, Russland, Putin, Russland steht?

seltsam, seltsam, seltsam ...
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2228
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Ammianus » Do 28. Dez 2017, 20:28

Aber um mal auf der gleichen OT-Schiene zu reiten:

Ich schätze, die meisten Iraner hier in Deutschland sind froh nicht unter dem Knüppel von Basidji und Pasdaran sowie der Heiligkeit unserer Zeit leben zu müssen. Und dann gibt es ja die ganz besonders gottesehrfürchtigen aus der Familie Özoguz in Delmenhorst - allerdings Deutsche und Deutsch-Türken. Da lohnt sich ein Besuch des Muslim-Markts immer wieder. Besonders dann, wenn auch noch Figuren wie Dr. Josef Haas (der Name ist echt und keine Satire) und Cengis Tuna ihren kranken Antisemitismus ins Netz kotzen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 29. Dez 2017, 12:07

Die ukrainische Schachweltmeisterin Anna Muzychuk ist offenbar entschlossener geworden, was ja durchaus für sie spricht.
Die WM in Saudi-Arabien wird sie boykottieren, weil sie außerhalb des Turniers eine Überhangkleidung tragen müsste. Im März sah das noch anders aus, im Iran trug sie selbst während des Turniers Kopftuch. Das soll kein Vorwurf sein, eine festere Ansicht entwickelt sich manchmal binnen von Monaten.

Und auch, wenn die Saudis weniger verlangen wie die Iraner, so spricht doch nichts gegen eine schnellere Liberalisierung. Noch 2016 hat ein Großmufti Schachspielen für unislamisch erklärt, da ist die erstmalige Ausrichtung eines internationalen Schachturniers schon ein Symbol der Modernisierungswelle, die der junge Kronprinz voran treibt. Ob dies den Klerus beunruhigt, ist nicht bekannt, darf aber als wahrscheinlich gelten.

http://www.bento.de/politik/anna-musyts ... e-1974155/
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 25715
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 8. Jan 2018, 14:13

Saudi Arabien - der falsche oder der richtige Partner ?

Die Expertenrunde von >>Quadriga<< beleuchtet das kontroverse Thema in seinen Facetten, in dem Fall ohne Scheuklappen:



Zur Bedrohungslage:
Irans schiitische Internationale
Iran will mehr Macht in der arabischen Welt. Bagdad und Beirut, Sanaa und Manama, dazu Damaskus: In all diesen Hauptstädten ist die Islamische Republik mit Schiiten-Milizen präsent - teils offen, teils verdeckt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 46838.html

Zu den Hintergründen des saudischen Reformkurses, wofür vor allem der seit Juni 2017 amtierende Kronprinz Salman steht:
Die verhasste Religionspolizei ist entmachtet worden
http://www.sueddeutsche.de/politik/moha ... .3723678-2
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi, Europa2050 und 1 Gast