wird saudi-arabien modern ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » So 5. Nov 2017, 13:22

es war ob ich eine bombe fallen hörte: elf prinze in saudi-arabien sind verhaftet worden. daneben auch mehrere minister. der grund? der könig (kronprinz?) will die korruption in seinem land bestreiten.
dennoch ist das n.m.m. nicht alles, denn der befehlshaber des heeres oder von speziellen truppen ist das kommando entnommen.
dies ist vermutlich einen streit zwischen den kronprinz, sohn des heutigen königs, und dieser befehlshaber. denn der war davor kronprinz, als sein vater (abdallah) noch lebte und könig war.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4998
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon King Kong 2006 » So 5. Nov 2017, 15:36

Fragt sich, was man bei Verhaftungen als modern definiert. Unter den Verhafteten ist auch Bin Talal, der sich für Frauenrechte einsetzt wie es heißt.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Senexx » So 5. Nov 2017, 15:40

Saudi-Arabien hat enorme Haushaltsprobleme. Der Zugriff auf das ergaunerte Vermögen einiger Prinzen-Milliardäre ist da hilfreich.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8453
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon imp » So 5. Nov 2017, 16:23

Dass dieses Regime so stark von USA gestützt wird, ist kein Glanzlicht.
It's only words
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » So 5. Nov 2017, 19:55

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(05 Nov 2017, 16:23)

Dass dieses Regime so stark von USA gestützt wird, ist kein Glanzlicht.

ach, wenn man es vergleicht mit assad und die russen ist es vllt sogar noch einen deut besser. oder iran... alles ist da graduell.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3856
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » So 5. Nov 2017, 20:01

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Nov 2017, 19:55)

ach, wenn man es vergleicht mit assad und die russen ist es vllt sogar noch einen deut besser. oder iran... alles ist da graduell.


Ne. Saudi-Arabien ist schlimmer als alle anderen. Wirklich.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8453
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon imp » So 5. Nov 2017, 20:03

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Nov 2017, 19:55)

ach, wenn man es vergleicht mit assad und die russen ist es vllt sogar noch einen deut besser. oder iran... alles ist da graduell.

Da kannst du recht haben. Aber besser ist nicht gut.
It's only words
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » So 5. Nov 2017, 20:07

Alter Stubentiger hat geschrieben:(05 Nov 2017, 20:01)

Ne. Saudi-Arabien ist schlimmer als alle anderen. Wirklich.

wo z.b. ist iran minder konservativ oder dogmatisch ?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4998
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon King Kong 2006 » So 5. Nov 2017, 22:48

Könnte auch eine Methode sein, seine Vormachtsstellung zu sichern. Immerhin ein Generationenwechsel. Tod dem alten Establishment, lang lebe das neue.

Bereits 2015 waren zwei Brüder Mutaibs von ihren Posten als Gouverneure entfernt worden. Mit der Entmachtung des Prinzen selbst konsolidiert Kronprinz Mohammed, der auch Verteidigungsminister ist, wenige Monate nach der Inthronisierung in diese Position seine Kontrolle über sämtliche Sicherheitsorgane, die traditionell von verschiedenen Zweigen des Königshauses geführt worden waren.

derstandard.at/2000067231248/Justiz-und-Politikbeben-in-Saudi-Arabien-nach-Entlassung
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3856
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 6. Nov 2017, 16:20

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Nov 2017, 20:07)

wo z.b. ist iran minder konservativ oder dogmatisch ?


Im Iran gibts demokratische Wahlen wo der Wahlsieger die Politik bestimmt. In Saudi-Arabien hat immer noch der König das Sagen bzw. jetzt der Kronprinz da der König wohl dement ist. Eine Frau darf sich in Saudi-Arabien nicht allein von einem Ort zum anderen bewegen. Dazu müssen sie Fahrer mieten.... wenn sie es sich leisten können. Saudi-Arabien ist wirklich viel konservativer als der Iran. Davon abgesehen das all die vielen 1000 Prinzen die mit durchgefüttert werden und überall die Hand aufhalten ein immer größeres Problem für die Saudis werden. Das ist viel krasser als die auch schon schlimme Korruption die sonst so in der arabischen Welt üblich ist.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 6. Nov 2017, 19:45

Alter Stubentiger hat geschrieben:(06 Nov 2017, 16:20)

Im Iran gibts demokratische Wahlen wo der Wahlsieger die Politik bestimmt.

sorry, aber die zu wählende leute werden sorgfältig selektiert durch den rat der behüter, oder wie das gremium auch genannt wird. also, du darfst frei wählen ob du pest oder cholera bekommst.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3856
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 6. Nov 2017, 20:18

Nomen Nescio hat geschrieben:(06 Nov 2017, 19:45)

sorry, aber die zu wählende leute werden sorgfältig selektiert durch den rat der behüter, oder wie das gremium auch genannt wird. also, du darfst frei wählen ob du pest oder cholera bekommst.

Du siehst keinen Unterschied zwischen dem jetzigen Präsidenten und seinem Vorgänger? Die gleiche Politik? Oder doch ganz anders. Ich sehe da ziemliche Unterschiede.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
immernoch_ratlos
Beiträge: 2305
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon immernoch_ratlos » Mo 6. Nov 2017, 20:27

Kann bestimmt nicht schaden mal wenigstens dieses WIKI vor jeder Mutmaßung was da wohl passiert im Land und der Dynastie der Saud zu lesen. WIKI "Thronfolge (Saudi-Arabien)" Nur so zum besseren Verständnis - "Saudi Arabia" ist eine Monarchie die der Einfachheit halber gleich auch so heißt wie die regierende Dynastie, der ja auch das komplette Land gehört :cool:

Ganz anders die Verhältnisse im Iran - seit sie ihren letzten Herrscher nun ja - aus dem Land (Mohammad Reza Schah Pahlavi Schahanschah) vertrieben (anlässlich der Revolution von 1979) hatten, sind die überlebenden Iraner mehr oder weniger freiwillige Mitglieder der "Islamische Republik Iran". Was Du Nomen Nescio gesucht hast ist der sog. "Wächterrat" - "Schura-ye Negahban-e Ghanun-e Asasi" ("Geistliche & Juristen - letztere von der renommierten "Sharia" Universität ) . Ein durch und durch lupenreiner totalitärer Staat, mit ungefähr soviel Demokratie wie in der D"D"R vorhanden war. Wahlen sind dort nach unserem Verständnis eine hübsche Farce, die allen die nicht so genau hinsehen, aber ein gutes Gefühl vermitteln :thumbup:

Die Saudis sparen sich gleich so ein Gedöns - da ist der König halt noch ein richtiger König. Wie bei echten Königen üblich, wird die Nachfolgefrage auch mal blutig gelöst - so ist das eben im Mittelalter heute am Montag : al-'ithnayn: 16. Safar 1439...
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » Di 7. Nov 2017, 08:26

Alter Stubentiger hat geschrieben:(06 Nov 2017, 20:18)

Du siehst keinen Unterschied zwischen dem jetzigen Präsidenten und seinem Vorgänger? Die gleiche Politik? Oder doch ganz anders. Ich sehe da ziemliche Unterschiede.

der hat sehr enge bewegungsraum.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12200
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Nomen Nescio » Di 7. Nov 2017, 08:29

immernoch_ratlos hat geschrieben:(06 Nov 2017, 20:27)

Ganz anders die Verhältnisse im Iran - seit sie ihren letzten Herrscher nun ja - aus dem Land (Mohammad Reza Schah Pahlavi Schahanschah) vertrieben (anlässlich der Revolution von 1979) hatten, sind die überlebenden Iraner mehr oder weniger freiwillige Mitglieder der "Islamische Republik Iran". Was Du Nomen Nescio gesucht hast ist der sog. "Wächterrat" - "Schura-ye Negahban-e Ghanun-e Asasi" ("Geistliche & Juristen - letztere von der renommierten "Sharia" Universität ) . Ein durch und durch lupenreiner totalitärer Staat, mit ungefähr soviel Demokratie wie in der D"D"R vorhanden war. Wahlen sind dort nach unserem Verständnis eine hübsche Farce, die allen die nicht so genau hinsehen, aber ein gutes Gefühl vermitteln :thumbup:

dann habe ich alo recht, wenn ich sage daß bei iran rede ist von einer dogmatischen politik. dazu kommt noch daß sehr viel sehr streng bestraft wird. sachen wobei wir reden über (meinungs)freiheit.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3856
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 7. Nov 2017, 09:47

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Nov 2017, 08:26)

der hat sehr enge bewegungsraum.

Der Iran ist weit davon entfernt eine Demokratie wie die Niederlande zu sein wo die Rechte des Einzelnen etwas zählen. Aber die sind durchaus weiter als die Wahabiten in Saudi-Arabien.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23016
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Cobra9 » Di 7. Nov 2017, 09:53

Alter Stubentiger hat geschrieben:(05 Nov 2017, 20:01)

Ne. Saudi-Arabien ist schlimmer als alle anderen. Wirklich.


Ähm ja. Ich möchte aber trotzdem die Klarstellung wenn Sole einwirft die Usa stützen die Saudis das nicht korrekt ist. Richtig ist die Saudis eben viel Geld für Technik aller ausgeben. Geld das die Usa, Russland, China usw. alle gerne nehmen.

Russland verkauft Flugabwehr, bespricht Ölpreise mit Saudi-Arabien. Möchte im zivilen Bereich auch Technik unter Umgehung von Embargos einkaufen. Weil die Saudis haben Zugriff am Markt. Bisher endet aber da die Freundschaft. Aber was hab Ich gelesen als Russland nix in Saudi-Arabien verkaufte und nun.....ohhhhh jesses.

Moralisches Buh ist dann zum Lachen. Fakt ist das Geld der Saudis nimmt jeder gerne. Ihre Rohstoffe auch sowie jeden möglichen Vorteil. Unabhängig von der Moral
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3856
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 7. Nov 2017, 10:33

Cobra9 hat geschrieben:(07 Nov 2017, 09:53)

Ähm ja. Ich möchte aber trotzdem die Klarstellung wenn Sole einwirft die Usa stützen die Saudis das nicht korrekt ist. Richtig ist die Saudis eben viel Geld für Technik aller ausgeben. Geld das die Usa, Russland, China usw. alle gerne nehmen.

Russland verkauft Flugabwehr, bespricht Ölpreise mit Saudi-Arabien. Möchte im zivilen Bereich auch Technik unter Umgehung von Embargos einkaufen. Weil die Saudis haben Zugriff am Markt. Bisher endet aber da die Freundschaft. Aber was hab Ich gelesen als Russland nix in Saudi-Arabien verkaufte und nun.....ohhhhh jesses.

Moralisches Buh ist dann zum Lachen. Fakt ist das Geld der Saudis nimmt jeder gerne. Ihre Rohstoffe auch sowie jeden möglichen Vorteil. Unabhängig von der Moral


Ja. So isses. Ich hatte vor einiger Zeit "Die Saudi-connection" von Robert Baer gelesen. Wer das getan hat hat wohl keine Illusionen mehr über die Saudis als Staat und Familie.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23016
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon Cobra9 » Di 7. Nov 2017, 12:30

Alter Stubentiger hat geschrieben:(07 Nov 2017, 10:33)

Ja. So isses. Ich hatte vor einiger Zeit "Die Saudi-connection" von Robert Baer gelesen. Wer das getan hat hat wohl keine Illusionen mehr über die Saudis als Staat und Familie.


Die hab Ich schon lange nicht mehr. Ohne die Rolle beim Öl und dem Ölpreis sowie dem strategischen Gewicht wären die Saudis nur eine Steinzeit Monarchie
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8453
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: wird saudi-arabien modern ?

Beitragvon imp » Di 7. Nov 2017, 12:50

Alter Stubentiger hat geschrieben:(06 Nov 2017, 20:18)

Du siehst keinen Unterschied zwischen dem jetzigen Präsidenten und seinem Vorgänger? Die gleiche Politik? Oder doch ganz anders. Ich sehe da ziemliche Unterschiede.

Die Wahlen im Iran sind echte Richtungsentscheidungen. Jedoch wird nicht jede Richtung gleichberechtigt zugelassen, wie man es von einer Demokratie erwarten würde. Eine special relationship zwischen den Saudis und USA gibt es seit 1933. Sowohl Bush als auch Obamba haben immer enge Beziehungen zum Herrschaftshaus unterhalten. Das geht weit über den Verkauf von Waffen hinaus. Saudis gehören zu den Top 5 unter den ausländischen Studenten in USA. Jedoch gibt es US-Hasser und US-Nacheiferer in dem streng konservativen Land etwa zu gleichen Teilen.

Das zog sich über Jahrzehnte, über Generationen.

"the defense of Saudi Arabia is vital to the defense of the United States" (Roosevelt 1943)
Die USA bekamen im Land später Überflugrechte und Basen, um Iran und die Sowjetunion zu erreichen. Seit 1951 gibt es ein US-Ausbildungsprogramm für die saudische Armee. Könige, die eine weniger US-zentrierte, gegenüber den Sowjets offenere Politik versuchten, wurden zum Rücktritt gedrängt, etwa Saud. Die US-Militärhilfe betrug in den 70ern jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag (Dollar, klar). Natürlich blieb das Herrscherhaus auch in den Golfkriegen klar auf Seite der US-Politik. Trotz vieler Krisen und offener Fragen ist das Haus immer noch US-freundlich ausgerichtet. Daran ändern vereinzelte Waffenkäufe beim Russen wenig.
It's only words

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast