Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10991
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon NMA » Mo 28. Aug 2017, 10:47

Nachdem Affentheater mit Erdogan soll die Bundeswehr ihren Einsatz über Syrien und Irak von Jordanien aus fortführen. Es ist aber noch nicht alles geklärt.
In Jordanien gelten Gesetze mit drakonischen Strafen, außerdem gilt die Scharia. Schon irritierend finde ich jetzt, dass verhandelt werden muss, ob unsere Soldaten diesen Gerichtsbarkeiten unterliegen oder nicht. Sind sie immun oder müssen sie darauf achten, was passiert, wenn sie mit einer Prostituierten erwischt werden oder wenn sie etwas missverständlich annehmen, was hinterher als Diebstahl deklariert wird oder was auch immer?
Aber wir wollen auch, dass sich US-Soldaten an deutsche Gesetze halten ... aus abendländischer Sicht ist es nur so, dass deren "Gesetze" und Strafen für uns völlig bizarrer Unsinn sind, deren Anwendung auf deutsche Soldaten wir niemals akzeptieren würden, egal, was sie anstellen. Oder?

Ich habe das gelesen und ein erster Gedanke war "Gehts noch? :dead: "
http://www.zeit.de/politik/2017-08/jord ... immunitaet
Auch wenn die Scharia thematisch eher in andere Richtungen zielt, kann doch nicht ausgeschlossen werden, dass sich da absurde Situationen ergeben können.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28864
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 10:51

Welches Recht gilt denn im Stützpunkt? Dort sollte nicht die Scharia gelten. Ausserhalb des Stützpunkts müssen sich die Soldaten an die lokalen Gesetze halten und wenn das die Scharia ist, müssen sie eben doppelt vorsichtig sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10127
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 28. Aug 2017, 13:06

ich weiß von zwei fällen. einmal war es in japan, wo ein US-soldat eine frau vergewaltigt hatte. der wurde schnell nach der USA geflogen und dort kam er vorm gericht.

der 2. fall hat sogar für einen gesetz gesorgt: der lex NL. bush jr teilte mit daß amerikanische soldaten nie/nicht vorm strafgericht im haag stehen dürfen und daß notfalls USA-militär die person befreien darf.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24007
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 28. Aug 2017, 15:09

Es sollte ein ähnlicher Kompromiss wie in Katar angestrebt werden, wonach die Soldaten unmittelbar ausgeflogen werden, wenn sie gegen lokales Recht verstoßen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3983
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 28. Aug 2017, 18:10

Wenn das nicht geklärt wird kann das zu echten Dramen werden.

2005 wurden britische Agenten, die sich als Araber verkleidet hatten von einer irakischen Kontrollstation angehalten. Die Briten eröffneten sofort das Feuer und streckten die irakischen Beamten nieder. Später konnten die Briten verhaftet werden und kamen auf eine Polizeistation. London fand das aus vielerlei Gründen nicht cool. Am Ende stürmten britische Spezialeinheiten und Kampfpanzer die Polizeistation. Dabei befreiten sie 150 Gefangene. Sicher ist sicher, sprengten sie dann noch ein Jahr später nach einem weitern Angriff mit Toten die Polizeistation in die Luft. Das alles machte die Besatzungsmacht nicht sympathischer für die Iraker. Siehe Basra prison incident. Das erweckt den Eindruck, daß fremdes Militärpersonal machen kann was es will, jenseits jeden Gesetzes, genauer gesagt dem Gesetz des Gastgebers. Das ist immer eine brisante Sache.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3670
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Einsatz der Bundeswehr in Jordanien

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 31. Aug 2017, 18:40

Wem jordanische Recht nicht liebt, den soll Jordan verlassen.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast