was zu tun mit IS-soldaten ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 20:05

Sozialdemokrat hat geschrieben:(15 Jul 2017, 20:52)

Ja, solche gibt es auch. Aber alle anderen dürfen auch in Germanien bleiben, wenn sie IS-Halsabschneider sind. Dann nennt man sie "Flüchtlinge" und sie geniessen subsidiären Schutz.

Und ihr Ziel ist der Gottesstaat. 5 mal am Tag beten, Niqab oder Burka, Kath statt Alkohol, Steinigungen, alle müssen zuschauen bei Bestrafungen, kein Kino, nur halal Musik und Bücher usw.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 15. Jul 2017, 20:06

Sozialdemokrat hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:05)

Ja, "sehr unangenehm " .Mehr nicht. Alahuakbar.

Rechtsstaat, Grundgesetz usw
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 20:07

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:06)

Rechtsstaat, Grundgesetz usw

Alles haram.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Sa 15. Jul 2017, 20:08

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:06)

Rechtsstaat, Grundgesetz usw

Ja, ja....Träum weiter.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Sa 15. Jul 2017, 20:10

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:05)

Und ihr Ziel ist der Gottesstaat. 5 mal am Tag beten, Niqab oder Burka, Kath statt Alkohol, Steinigungen, alle müssen zuschauen bei Bestrafungen, kein Kino, nur halal Musik und Bücher usw.

Hört sich an wie die Hölle auf Erden.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 15. Jul 2017, 20:10

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:07)

Alles haram.

IS so. Viele hätten gern guantanamo in Vorpommern aber gibt's nicht.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 20:14

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:10)

IS so. Viele hätten gern guantanamo in Vorpommern aber gibt's nicht.

Natürlich ist das so. Und die hätten gerne die ganze Welt erobert.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 20:15

Sozialdemokrat hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:10)

Hört sich an wie die Hölle auf Erden.

Bücher über die Hölle ähneln diesem System.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 15. Jul 2017, 20:18

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:14)

Natürlich ist das so. Und die hätten gerne die ganze Welt erobert.

Wollte Hitler auch.
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Pro&Contra » Sa 15. Jul 2017, 20:19

Nomen Nescio hat geschrieben:(13 Jul 2017, 23:40)

jetzt, wo praktisch mosul gefallen ist, kommt ein neues problem. wie muß man handeln mit den IS-leuten die sich ergaben?

es scheint, daß es »umerziehungslager« gibt. manche scheinen aber eher rachelager zu sein. das kann ich selbstverständlich verstehen, aber nichtsdestotrotz ist das falsch. damit züchtet man leicht neue fanatiker.

auch scheint sehr willkürlich ge/beurteilt zu werden. der mann, den ich hörte, gab ein krasses beispiel. eine frau wollte scheiden von ihrem mann und fragte dem IS-richter um ein urteil. der richter nahm sie mit nach seinem haus und behandelte sie wie eine mischung aus sklave und hure.
als die lage prekär wurde, ging der richter von dannen. die frau blieb in einem verschlossenen haus. jetzt ist sie gefangen, denn da urteilt »man« daß sie ohne zweifel angesteckt wurde durch IS.


Für immer wegsperren. Diese Leute haben kein Recht mehr in Freiheit zu leben.

Das gilt natürlich nicht für diese Frau, falls sich die Geschichte wirklich so zugetragen hat.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Sa 15. Jul 2017, 20:22

Pro&Contra hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:19)

Für immer wegsperren. Diese Leute haben kein Recht mehr in Freiheit zu leben.

Das stimmt nicht. Die muss man resozialisieren. Am besten in Deutschland.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 1580
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 15. Jul 2017, 20:30

Pro&Contra hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:19)

Für immer wegsperren. Diese Leute haben kein Recht mehr in Freiheit zu leben.

Das gilt natürlich nicht für diese Frau, falls sich die Geschichte wirklich so zugetragen hat.

"Für immer" gibt's so ohne weiteres nicht in Deutschland.
Benutzeravatar
Pro&Contra
Beiträge: 1208
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:47

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Pro&Contra » Sa 15. Jul 2017, 20:32

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:30)

"Für immer" gibt's so ohne weiteres nicht in Deutschland.


Die meisten IS Kämpfer sind keine Deutschen. Von daher irrelevant. Und selbst wenn ein paar Deutsche dabei sind. Die sollten nach irakischem Recht verurteilt werden. Und dort gibt es hoffentlich keine Kuschejustiz.
Wenn ich nicht antworte, dann habe ich entweder keine Lust oder deine Argumente sind Unsinn.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 20:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:18)

Wollte Hitler auch.

Das ist richtig.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 13022
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon think twice » Sa 15. Jul 2017, 21:10

Sozialdemokrat hat geschrieben:(15 Jul 2017, 21:22)

Das stimmt nicht. Die muss man resozialisieren. Am besten in Deutschland.

Warum auch nicht? Die Deutschen haben Erfahrung in solchen Dingen. Man denke an die doch sehr erfolgreich verlaufene Entnazifizierung damals.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Sa 15. Jul 2017, 21:13

think twice hat geschrieben:(15 Jul 2017, 22:10)

Warum auch nicht? Die Deutschen haben Erfahrung in solchen Dingen. Man denke an die doch sehr erfolgreich verlaufene Entnazifizierung damals.

Das mit der Entnazifizierung haben aber nicht die Deutschen gemacht, sondern die Besatzungsmächte. Und erfolgreich war es auch nicht.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Adam Smith » Sa 15. Jul 2017, 21:31

Sozialdemokrat hat geschrieben:(15 Jul 2017, 22:13)

Das mit der Entnazifizierung haben aber nicht die Deutschen gemacht, sondern die Besatzungsmächte. Und erfolgreich war es auch nicht.

Es war erfolgreich. Das hatte aber seine Ursachen.
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Sozialdemokrat » Sa 15. Jul 2017, 21:33

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2017, 22:31)

Es war erfolgreich. Das hatte aber seine Ursachen.

Welche?
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 15. Jul 2017, 22:32

vor ± 14 jahren wurde bei uns der kolumnist theo van gogh ermordet. wenn er über khomeini oder andere mohammedanischen führer sprach, war es ständig »der ziegenficker«. sein mörder war mitglied der hofstadtgruppe, eine gruppe (teils konvertierte) mohammedaner.
ein mitglied scheint tatsächlich seine vergangenheit zu bereuen. durch«, wie er sagt, »das lesen von plato«.
zwei hatten behauptet ihre gedanken geändert zu haben. der eine ist jetzt bei IS. der andere wohnt in marokko. von ihm weiß man wenig. die anderen mitglieder sind jedenfalls noch IS-gedanken ergeben.

ich vermute daß »einkehr« sehr wenig passieren wird, wenn dies allgemein gültig ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: was zu tun mit IS-soldaten ?

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 15. Jul 2017, 22:35

Adam Smith hat geschrieben:(15 Jul 2017, 22:31)

Es war erfolgreich. Das hatte aber seine Ursachen.

jein. wirklich aufgeräumt wurde nicht. damals verstand ich es nicht. heute sehe ich ein, daß eine derartige säuberung unvorstellbare folgen gehabt hätte.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste