Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20279
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon relativ » Di 26. Sep 2017, 13:49

Kardux hat geschrieben:(26 Sep 2017, 14:42)

Die Türkei äußert diese Gebietsansprüche!
Quelle: http://foreignpolicy.com/2016/10/23/turkeys-religious-nationalists-want-ottoman-borders-iraq-erdogan/

Abgesehen davon ist der Vergleich zum heutigen Westpolen absurd. Denn dies waren nunmal deutsche Siedlungsgebiete. Der Nordirak war aber niemals in der Geschichte türkisches Siedlungsgebiet.

Also theoretisch könnte die Türkei Südkurdistan besetzen, aber ohne die Zustimmung der USA ist das nunmal nicht möglich. Abhesehen davon würde sich die Türkei selbst wenn sie den heutigen Nordirak besetzen könnte, ein Inferno erzeugen.

Die Turkei hat eben keine rechtmäßigen Gebietsansprüche ausser die, die Erdogan sich einbildet. Auch mit Zustimmung der USA hätten er sie nicht.
Westpolen war mal Siedlungsgebiet , betonung liegt auf war. Wer ein paar dort noch liegende deutsche Knochen als legitimeren Gebietsanspruch wertet, hat vergessen, daß wir diese Rechtlich abgetreten haben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20279
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon relativ » Di 26. Sep 2017, 13:50

Adam Smith hat geschrieben:(26 Sep 2017, 14:45)

Damit meine ich etwas anderes. Kurdistan-Irak müsste die türkische Grenze anerkennen.

Du glaubst dies wird Erdogan reichen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23238
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Adam Smith » Di 26. Sep 2017, 13:58

relativ hat geschrieben:(26 Sep 2017, 14:50)

Du glaubst dies wird Erdogan reichen?

Durch eine Besetzung würde er sie selber verändern.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2288
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Kardux » Di 26. Sep 2017, 14:11

relativ hat geschrieben:(26 Sep 2017, 14:49)

Die Turkei hat eben keine rechtmäßigen Gebietsansprüche ausser die, die Erdogan sich einbildet. Auch mit Zustimmung der USA hätten er sie nicht.
Westpolen war mal Siedlungsgebiet , betonung liegt auf war. Wer ein paar dort noch liegende deutsche Knochen als legitimeren Gebietsanspruch wertet, hat vergessen, daß wir diese Rechtlich abgetreten haben.


Ich sprach auch nicht davon, dass Deutschland legitime Gebietsansprüche auf Westpolen hätte. Das Thema hat sich ja längst erledigt, weil man die Gebiete offiziell abgetreten hat. Und außer von einer handvoll Rechtsradikalen hört man auch keine Gebietsansprüche. In der Türkei jedoch regiert derzeit eine neoosmanische Partei, welche den Vertrag von Lausanne revidieren möchte.
Quelle: http://www.kurdistan24.net/en/news/1e9e370c-0585-4aaf-b6dd-ebccb92ca93f/Erdogan-invokes-document-that-claims-Mosul-as-Turkish-soil

Diese Forderungen der Türkei, die eben Krieg mit sich ziehen gibt es schon sehr lange - noch bevor ein kurdisches Unabhängigkeitsreferendum ausgerufen wurde.

Ich habe nicht behauptet, dass die Türkei Ansprüche darauf hat (wie sollte ich sowas auch behaupten), sondern das sie gefordert werden von den Türken und immer wieder mit Krieg gedroht wird. Vielleicht sollte man sich auch deshalb als Aussenstehender nicht zu sehr von der derzeitigen Propaganda beeinflussen lassen. Von wegen die Kurden wären troublemaker. Chaos, Unruhen und Krieg erzeugen nicht erst seit heute die großen player in der Region - die Türkei und der Iran. Staaten die noch immer ihren Weltreichen nachweinen und Großmachtsphantasien hegen. Die legitime Forderung auf Selbstbestimmung ist kein Akt der Aggressivität! Sondern die Haltung der kurdophoben player in der Region.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20279
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon relativ » Di 26. Sep 2017, 14:23

Kardux hat geschrieben:(26 Sep 2017, 15:11)

Ich sprach auch nicht davon, dass Deutschland legitime Gebietsansprüche auf Westpolen hätte. Das Thema hat sich ja längst erledigt, weil man die Gebiete offiziell abgetreten hat. Und außer von einer handvoll Rechtsradikalen hört man auch keine Gebietsansprüche. In der Türkei jedoch regiert derzeit eine neoosmanische Partei, welche den Vertrag von Lausanne revidieren möchte.
Quelle: http://www.kurdistan24.net/en/news/1e9e370c-0585-4aaf-b6dd-ebccb92ca93f/Erdogan-invokes-document-that-claims-Mosul-as-Turkish-soil

Diese Forderungen der Türkei, die eben Krieg mit sich ziehen gibt es schon sehr lange - noch bevor ein kurdisches Unabhängigkeitsreferendum ausgerufen wurde.

Ich habe nicht behauptet, dass die Türkei Ansprüche darauf hat (wie sollte ich sowas auch behaupten), sondern das sie gefordert werden von den Türken und immer wieder mit Krieg gedroht wird. Vielleicht sollte man sich auch deshalb als Aussenstehender nicht zu sehr von der derzeitigen Propaganda beeinflussen lassen. Von wegen die Kurden wären troublemaker. Chaos, Unruhen und Krieg erzeugen nicht erst seit heute die großen player in der Region - die Türkei und der Iran. Staaten die noch immer ihren Weltreichen nachweinen und Großmachtsphantasien hegen. Die legitime Forderung auf Selbstbestimmung ist kein Akt der Aggressivität! Sondern die Haltung der kurdophoben player in der Region.

Ok, ich sprach nur von legitimen Ansprüchen, dann haben wir aneinander vorbei geschrieben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Nomen Nescio » Di 26. Sep 2017, 18:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Sep 2017, 13:00)

Du hast immer merkwürdige Gedankensprünge. Was hat das mit dem kurdischen Unabhängigkeitsreferendum und einer evtl. türkischen Intervention zu tun und wie kommst du darauf, das Russland diese Staaten besetzen wolle?

merkwürdige gedankensprünge ==> ich sehe oft analogien.

ich sah sofort das referendum auf der krim. weiter sah ich daß de facto R bei georgien und moldawien auch russifiziert. wenn R das referendum der kurden ablehnt, muß es mutatis mutandis auch das auf der krim null und nichtig erklären.

ich hörte von einem juraprof (internationales recht) daß in prinzip ein referendum nur erlaubt ist, ebenso wie eine trennung, wenn die bevölkerung unterdrückt und stigmatisiert wird. davon war rede bei kosovo. nicht aber in spanien. nicht auf der krim.
und bei den kurden ??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29172
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Tom Bombadil » Di 26. Sep 2017, 19:24

Ich halte mich ans Selbstbestimmungsrecht der Völker. Wenn ein Referendum über die Unabhängigkeit frei abläuft und nicht manipuliert wird, dann ist das für mich ein starkes Statement eines Volkes. Nichtsdestotrotz muss eine diplomatische Lösung gefunden werden, eine militärische Abspaltung hilft niemand.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Nomen Nescio » Di 26. Sep 2017, 20:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Sep 2017, 20:24)

Ich halte mich ans Selbstbestimmungsrecht der Völker. Wenn ein Referendum über die Unabhängigkeit frei abläuft und nicht manipuliert wird, dann ist das für mich ein starkes Statement eines Volkes. Nichtsdestotrotz muss eine diplomatische Lösung gefunden werden, eine militärische Abspaltung hilft niemand.

ok, ein schritt weiter: bayern darf also auch n referendum organisieren und sich freistaat erklären

noch n schritt weiter: berlin zählt z.b. mehr als 50% türken ==> referendum. die mehrheit sagt »wir wollen teil von der türkei sein«
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29172
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Tom Bombadil » Di 26. Sep 2017, 20:41

Bayern ist schon ein Freistaat, das BVerfG hat aber auch schon entschieden:
"In der Bundesrepublik Deutschland als auf der verfassunggebenden Gewalt des deutschen Volkes beruhendem Nationalstaat sind die Länder nicht ,Herren des Grundgesetzes‘. Für Sezessionsbestrebungen einzelner Länder ist unter dem Grundgesetz daher kein Raum. Sie verstoßen gegen die verfassungsmäßige Ordnung."
Von mir aus könnten sich die Bayern aber ruhig aus Deutschland und der EU verabschieden, wenn sie es denn unbedingt wollen.

Die Türken haben bereits einen eigenen Staat.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23238
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Adam Smith » Di 26. Sep 2017, 20:54

Nomen Nescio hat geschrieben:(26 Sep 2017, 19:59)

merkwürdige gedankensprünge ==> ich sehe oft analogien.

ich sah sofort das referendum auf der krim. weiter sah ich daß de facto R bei georgien und moldawien auch russifiziert. wenn R das referendum der kurden ablehnt, muß es mutatis mutandis auch das auf der krim null und nichtig erklären.

ich hörte von einem juraprof (internationales recht) daß in prinzip ein referendum nur erlaubt ist, ebenso wie eine trennung, wenn die bevölkerung unterdrückt und stigmatisiert wird. davon war rede bei kosovo. nicht aber in spanien. nicht auf der krim.
und bei den kurden ??

Und bei den Schotten? Alles illegal?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 27. Sep 2017, 02:55

Adam Smith hat geschrieben:(26 Sep 2017, 21:54)

Und bei den Schotten? Alles illegal?

bei den schotten, genau wie damals bei tschechoslowakien, war es legal. weil die regierung selbst zustimmte.
an sich war natürlich auch in beiden fällen rede von verschiedenen »völkern«, was sowieso die erste bedingung ist.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 27. Sep 2017, 02:56

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Sep 2017, 21:41)

Die Türken haben bereits einen eigenen Staat.

das galt doch auch für rußland bei der krim...
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29172
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 27. Sep 2017, 09:43

Genau. Oder hältst du die Annexion der Krim für okay? Ich nicht. Die Kurden haben keinen eigenen Staat, anders als Russen und Türken.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 27. Sep 2017, 14:31

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Sep 2017, 10:43)

Genau. Oder hältst du die Annexion der Krim für okay? Ich nicht. Die Kurden haben keinen eigenen Staat, anders als Russen und Türken.

eben. und soweit ich weiß werden sie in irak nicht unterdrückt (vide kosovo). anders als in der türkei. und vllt auch rußland.
wie die lage in iran ist, weiß ich nicht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2288
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Kardux » Mi 27. Sep 2017, 15:18

Nomen Nescio hat geschrieben:(27 Sep 2017, 15:31)

eben. und soweit ich weiß werden sie in irak nicht unterdrückt (vide kosovo). anders als in der türkei. und vllt auch rußland.
wie die lage in iran ist, weiß ich nicht.


Einigen wir uns darauf, dass Sie über die Kurden im Irak nichts wissen...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Yossarian » Fr 13. Okt 2017, 11:03

Wie erwartet.
Die irakische Armee hat eine Offensive gegen die Kurden gestartet.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Okt 2017, 11:03

Separatismus scheint derzeit in ganz Eurasien nicht sehr en vogue.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23238
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Okt 2017, 11:07

Yossarian hat geschrieben:(13 Oct 2017, 12:03)

Wie erwartet.
Die irakische Armee hat eine Offensive gegen die Kurden gestartet.

Das wurde wieder dementiert.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 9359
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon garfield336 » Fr 13. Okt 2017, 11:09

Yossarian hat geschrieben:(13 Oct 2017, 12:03)

Wie erwartet.
Die irakische Armee hat eine Offensive gegen die Kurden gestartet.


Noch nicht, aber es stehen sich Truppen nahe Kirkuk gegenüber.
Da beide Seiten gut ausgerüstet sind und sich auf beiden Seiten 10.000 Soldaten befinden wäre das eine sehr blutige Schlacht.

Haben die Kurden eine Luftwaffe ?
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3835
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06

Re: Nächster absehbarer Bürgerkrieg, Iraks Kurden kündigen Unabhängigkeitsreferendum an

Beitragvon Yossarian » Fr 13. Okt 2017, 11:15

Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste