Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Moderator: Moderatoren Forum 3

DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 15:01

Schnitter hat geschrieben:(27 Nov 2016, 14:56)

Krankenhäuser in Rebellengebieten zu beschießen ist für skrupellose Schweine vom Typ Putin/Assad durchaus sinnvoll.


Und aus welchem Grund sollten Putin und Assad das dann bestreiten? Was interessiert solchen skrupellosen Schweinen wie Sie sich ausdrücken denn, was die anderen über sie denken?

Assad bestreitet die Vorwürfe in diesem Interview. https://www.youtube.com/watch?v=u3lihkh182I
DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 15:04

Kardux hat geschrieben:(27 Nov 2016, 14:55)

Und ich akzeptiere das Sie solche Bilder völlig kaltstellen.


Sie meinen sicherlich kaltlassen anstatt kaltstellen. Wie kommen Sie zu der Annahme, dass mich diese Bilder kalt lassen? In diesem Video erkennt man allerdings nicht wer dafür verantwortlich ist. Sollen das Beweise gegen Assad oder Putin sein?
Schnitter
Beiträge: 2618
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Schnitter » So 27. Nov 2016, 15:13

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:01)

Und aus welchem Grund sollten Putin und Assad das dann bestreiten?


Ist das eine Scherzfrage ?
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15027
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Platon » So 27. Nov 2016, 15:13

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 14:46)

Dann sollte es ja kein Problem sein die entsprechenden Belege dafür zu liefern, oder? Ich habe doch gar nichts geleugnet. Ich möchte nur Belege dafür haben. Wenn Assad erwiesenermaßen ein Kriegsverbrecher ist wieso sollte ich das leugnen? Stichhaltige Beweise sind nun mal stichhaltige Beweise. Da gibt es nichts zu leugnen.

Ich bin sicher, da fällt dir was ein.

Die Kriegsverbrechen von Assad:
1. Die Niederschlagung der Proteste 2011. Es gibt zahlreiche Videos in denen friedliche Proteste zu sehen sind und wie Assad versucht diese mit Gewalt aufzulösen. Ebenso viele Augenzeugenberichte. Zehntausende wurden verhaftet.
2. Das Foltern und Morden in den Gefängnissen von Assad. Es gibt zahlreiche Berichte von ehemaligen Gefängnisinsassen, die übereinstimmend die Foltermethoden beschreiben. Dazu gibt es viele Fotos von Leichen aus den Gefängnissen, die ein Fotograph des Assad-Militärs gemacht und später außer Landes geschmuggelt hat. Fotos aus Syriens Folterkerkern - 28.707 Beweise gegen Assad - aber keine Anklage

Man kann sich z.B. dieses Video ansehen, in dem ein mittlerweile bekannter Blogger Firas Alshater über die Niederschlagung der Proteste, seinen Aufenthalt und die Folter in einem Gefängnis und seine Flucht nach Deutschland berichtet. Man findet sehr leicht weitere Berichte:


3. Die Kriegsführung von Assad ist auf Kollektivstrafen gegen die Zivilbevölkerung ausgerichtet um deren Durchhaltewillen zu brechen. Das heißt es werden Gebiete abgeriegelt, belagert und es werden zivile Ziele (Märkte, Bäckereien, Krankenhäuser) angegriffen. Es werden Fassbomben weit hinter den Frontlinien abgeworfen etc. Diese Taktik wurde bereits unter Hafiz al Assad abgewandt, wie bekannt das Massaker von Hama 1982. Diese Taktik ist durchaus erfolgreich, wie man in den letzten Monaten vor allem im Raum Damaskus gesehen hat, es handelt sich aber dennoch um Kriegsverbrechen. Es ist nicht erlaubt die Zivilbevölkerung kollektiv ins Visier zu nehmen, auch wenn sich in einem Gebiet feindliche Kämpfer aufhalten und diese von der lokalen Bevölkerung unterstützt werden. Assad bestreitet das m.E. auch überhaupt nicht. Er rechtfertigt es allerdings, dass er nur so seine Feinde effektiv bekämpfen könne.

Das sind alles Dinge die jetzt nicht wirklich anzweifelbar sind sondern es sind wesentliche Stufen der Entwicklung in Syrien. Die Niederschlagung von Protesten die in weiten Teilen friedlich waren. Man hat das Militär aufmarschieren lassen, das Feuer auf Demos eröffnet, zehntausende festgenommen gefoltert und ermordet. Das hat dann zu einer Eskalation in den Bürgerkrieg geführt. Dazu sind die Kollektivstrafen schlicht und ergreifend die Kriegstaktik von Assad, das ist seine Strategie und sie ist erfolgreich. Vor allem im Raum Damaskus und in Ostaleppo rückt man ja auch vor.

Was jetzt die Chemiewaffen angeht so ist völlig klar, dass man Chlorgas einsetzt. Schon seit längerem und wiederholt. Ich weiß gar nicht ob man das von russischer und Assad-seite überhaupt bestreitet. Man hat wohl bis man sie abgegeben hat bei wenigen Gelegenheiten auch Saringas eingesetzt. Besonders prominent natürlich der Angriff auf Gebiete im östlichen Ghouta, die dann zu diplomatischen Bemühungen der USA geführt haben, dass Assad die Waffen abgibt. Da ist es bei neutraler Betrachtung klar, dass Assad die Chemiewaffen eingesetzt hat.

Die Kriegsverbrechen von Assad liegen auf der Hand. Er wird allerdings wohl nicht angeklagt werden. Bedauerlicherweise.
Zuletzt geändert von Platon am So 27. Nov 2016, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 15:13

Schnitter hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:13)

Ist das eine Scherzfrage ?


Nein.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15027
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Platon » So 27. Nov 2016, 15:16

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:04)

Sie meinen sicherlich kaltlassen anstatt kaltstellen. Wie kommen Sie zu der Annahme, dass mich diese Bilder kalt lassen? In diesem Video erkennt man allerdings nicht wer dafür verantwortlich ist. Sollen das Beweise gegen Assad oder Putin sein?

Ich bin sicher der IS hat Aleppo aus der Luft bombardiert.
DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 15:17

Platon hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:13)

Ich bin sicher, da fällt dir was ein.

Die Kriegsverbrechen von Assad:
1. Die Niederschlagung der Proteste 2011. Es gibt zahlreiche Videos in denen friedliche Proteste zu sehen sind und wie Assad versucht diese mit Gewalt aufzulösen. Ebenso viele Augenzeugenberichte. Zehntausende wurden verhaftet.
2. Das Foltern und Morden in den Gefängnissen von Assad. Es gibt zahlreiche Berichte von ehemaligen Gefängnisinsassen, die übereinstimmend die Foltermethoden beschreiben. Dazu gibt es viele Fotos von Leichen aus den Gefängnissen, die ein Fotograph des Assad-Militärs gemacht und später außer Landes geschmuggelt hat. Fotos aus Syriens Folterkerkern - 28.707 Beweise gegen Assad - aber keine Anklage

Man kann sich z.B. dieses Video ansehen, in dem ein mittlerweile bekannter Blogger Firas Alshater über die Niederschlagung der Proteste, seinen Aufenthalt und die Folter in einem Gefängnis und seine Flucht nach Deutschland berichtet. Man findet sehr leicht weitere Berichte:


3. Die Kriegsführung von Assad ist auf Kollektivstrafen gegen die Zivilbevölkerung ausgerichtet um deren Durchhaltewillen zu brechen. Das heißt es werden Gebiete abgeriegelt, belagert und es werden zivile Ziele (Märkte, Bäckereien, Krankenhäuser) angegriffen. Es werden Fassbomben weit hinter den Frontlinien abgeworfen etc. Diese Taktik wurde bereits unter Hafiz al Assad abgewandt, wie bekannt das Massaker von Hama 1982. Diese Taktik ist durchaus erfolgreich, wie man in den letzten Monaten vor allem im Raum Damaskus gesehen hat, es handelt sich aber dennoch um Kriegsverbrechen. Es ist nicht erlaubt die Zivilbevölkerung kollektiv ins Visier zu nehmen, auch wenn sich in einem Gebiet feindliche Kämpfer aufhalten und diese von der lokalen Bevölkerung unterstützt werden. Assad bestreitet das m.E. auch überhaupt nicht. Er rechtfertigt es allerdings, dass er nur so seine Feinde effektiv bekämpfen könne.

Das sind alles Dinge die jetzt nicht wirklich anzweifelbar sind sondern es sind wesentliche Stufen der Entwicklung in Syrien. Die Niederschlagung von Protesten die in weiten Teilen friedlich waren. Man hat das Militär aufmarschieren lassen, das Feuer auf Demos eröffnet, zehntausende festgenommen gefoltert und ermordet. Das hat dann zu einer Eskalation in den Bürgerkrieg geführt. Dazu sind die Kollektivstrafen schlicht und ergreifend die Kriegstaktik von Assad, das ist seine Strategie und sie ist erfolgreich. Vor allem im Raum Damaskus und in Ostaleppo rückt man ja auch vor.

Was jetzt die Chemiewaffen angeht so ist völlig klar, dass man Chlorgas einsetzt. Schon seit längerem und wiederholt. Ich weiß gar nicht ob man das von russischer und Assad-seite überhaupt bestreitet. Man hat wohl bis man sie abgegeben hat bei wenigen Gelegenheiten auch Saringas eingesetzt. Besonders prominent natürlich der Angriff auf Gebiete im östlichen Ghouta, die dann zu diplomatischen Bemühungen der USA geführt haben, dass Assad die Waffen abgibt. Da ist es bei neutraler Betrachtung klar, dass Assad die Chemiewaffen eingesetzt hat.

Die Kriegsverbrechen von Assad liegen auf der Hand. Er wird allerdings wohl nicht angeklagt werden. Bedauerlicherweise.


Danke für deinen sachlichen und ausführlichen Beitrag. Ich werd ihn mir zu Gemüte führen und darüber recherchieren. Kann aber ein bisschen dauern.

Die Kriegsverbrechen von Assad liegen auf der Hand. Er wird allerdings wohl nicht angeklagt werden. Bedauerlicherweise


Wenn es diese Kriegsverbrechen gibt, dann muss man ihn anklagen. Ohne Wenn und Aber.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21940
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Cobra9 » So 27. Nov 2016, 15:18

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 14:52)

Das ist ein Zitat aus einer deiner Quellen. Dazu habe ich mal eine Frage. Was genau haben die Russen oder Assad davon, wenn sie gezielt Zivilisten umbringen?

Wenn Zivilsten unbeabsichtigt umkommen, dann ist das sehr tragisch, aber es passiert leider manchmal. Krieg ist sowieso eine dreckige Sache.

Aber aus welchem Grund sollte Russland oder Assad direkt Zivilisten angreifen?


Du hast nach einem Nachweis gefragt inkl. Quellen. Wurde geliefert. Was Assad, Putin von ihrer Art von Kriegsführung haben kann Ich nicht beantworten. Show of Force, Machtprojektion, niedere Instinkte....was jemand hat von seiner Art von Kriegsführung frag mal den russ. Präsidenten , auf wessen Befehl die Russen so vorgehen und Syriens Handlungen gedeckt werden
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21940
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Cobra9 » So 27. Nov 2016, 15:19

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:01)

Und aus welchem Grund sollten Putin und Assad das dann bestreiten? Was interessiert solchen skrupellosen Schweinen wie Sie sich ausdrücken denn, was die anderen über sie denken?

Assad bestreitet die Vorwürfe in diesem Interview. https://www.youtube.com/watch?v=u3lihkh182I


Abstreiten kann man vieles. Aber durch die Bank gibt es glaubwürdige Berichte. AI usw. sind deutlich
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
CaptainJack
Beiträge: 11209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon CaptainJack » So 27. Nov 2016, 15:19

Kardux hat geschrieben:(27 Nov 2016, 14:55)

Und ich akzeptiere das Sie solche Bilder völlig kaltstellen.
Ich bin wohl nicht gemeint, aber als erstes finde ich es halbkriminell, dieses Kind nicht sofort zu versorgen, sondern zu platzieren, um es pressetechnisch auszuschlachten. Zum zweiten ist völlig unbekannt, was mit dem Kind passierte und wer dafür verantwortlich war. Immerhin kommt alles, was wir aus Syrien bekommen, ausschließlich von einer bestimmten Seite.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21940
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Cobra9 » So 27. Nov 2016, 15:21

CaptainJack hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:19)

Als erstes finde ich es halbkriminell, dieses Kind nicht sofort zu versorgen, sondern zu platzieren, um es pressetechnisch auszuschlachten. Zum zweiten ist völlig unbekannt, was mit dem Kind passierte und wer dafür verantwortlich war. Immerhin kommt alles, was wir aus Syrien bekommen, ausschließlich von einer bestimmten Seite.



Ach ne Sputnik und Co. berichten ja nicht :rolleyes:
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 15:21

Cobra9 hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:18)

Du hast nach einem Nachweis gefragt inkl. Quellen. Wurde geliefert. Was Assad, Putin von ihrer Art von Kriegsführung haben kann Ich nicht beantworten. Show of Force, Machtprojektion, niedere Instinkte....was jemand hat von seiner Art von Kriegsführung frag mal den russ. Präsidenten , auf wessen Befehl die Russen so vorgehen und Syriens Handlungen gedeckt werden


Ich werde mir deine Quellen auch noch näher durchlesen. Habe sie bisher nur einmal kurz durchgelesen ohne nachzurecherchieren.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15027
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Platon » So 27. Nov 2016, 15:22

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:17)Wenn es diese Kriegsverbrechen gibt, dann muss man ihn anklagen. Ohne Wenn und Aber.

Es gibt bereits Bemühungen genau das zu machen. In Den Haag kann man ihn aber nur anklagen, wenn der UN-Sicherheitsrat zustimmt und das wird wegen Russland nicht gehen. Es gibt aber bereits eine Anklageschrift.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 92789.html

In Frankreich hat die Staatsanwaltschaft von Paris allerdings bereits ein Verfahren eröffnet. Da ist allerdings die Frage ob man zuständig ist, weil unter den Toten womöglich kein Franzose ist.
http://www.sueddeutsche.de/politik/fran ... -1.2671949
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21940
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Cobra9 » So 27. Nov 2016, 15:25

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:21)

Ich werde mir deine Quellen auch noch näher durchlesen. Habe sie bisher nur einmal kurz durchgelesen ohne nachzurecherchieren.


Nimm Dir gerne alle Zeit der Welt. By the Way....Kriegsverbrechen sind grundsätzlich abzulehnen
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Schnitter
Beiträge: 2618
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Schnitter » So 27. Nov 2016, 15:35

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:13)

Nein.


Kriegsverbrecher leugnen seit je her ihre Verbrechen. Das war bei Stalin und Hitler schon der Fall und es hat sich bis heute nichts daran geändert.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2270
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Kardux » So 27. Nov 2016, 16:07

CaptainJack hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:19)

Ich bin wohl nicht gemeint, aber als erstes finde ich es halbkriminell, dieses Kind nicht sofort zu versorgen, sondern zu platzieren, um es pressetechnisch auszuschlachten. Zum zweiten ist völlig unbekannt, was mit dem Kind passierte und wer dafür verantwortlich war. Immerhin kommt alles, was wir aus Syrien bekommen, ausschließlich von einer bestimmten Seite.


Ja, das stimmt. Natürlich wurde das Kind nicht sofort versorgt (was eine Sauerei ist) aber was ändert es an den Umständen? Das Kind ist verletzt, seine ganze Familie ausgelöscht, auf einen Schlag. Für mich sagt das Bild viel aus. Nicht nur die Rücksichtslosigkeit der bombenden Russen und Assads, sondern auch das Desinteresse des Westens dieses Leiden an ihren schmutzigen Verhandlungstischen ein Ende zu bereiten.

Ihr zweiter Punkt ist natürlich vollkommen realitätsfremd. Wer außer Assad und Russland wirft sonst Bomben über Aleppo?
Make Kurdistan Free Again...
CaptainJack
Beiträge: 11209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon CaptainJack » So 27. Nov 2016, 16:26

Cobra9 hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:21)

Ach ne Sputnik und Co. berichten ja nicht :rolleyes:

So etwas schaue ich mir nicht an! Auch habe ich geschrieben "was wir aus Syrien bekommen"! Wir werden uns ja wohl nicht von Berichten von Sputnik & Co. beeindrucken lassen. Diesen schreiben ja oftmals eine andere Geschichte.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 21940
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Cobra9 » So 27. Nov 2016, 16:27

CaptainJack hat geschrieben:(27 Nov 2016, 16:26)

So etwas schaue ich mir nicht an! Auch habe ich geschrieben "was wir aus Syrien bekommen"! Wir werden uns ja wohl nicht von Berichten von Sputnik & Co. beeindrucken lassen. Diesen schreiben ja oftmals eine andere Geschichte.


Die Medien berichten ausreichend über Syrien und es ist übel.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2270
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon Kardux » So 27. Nov 2016, 16:30

DMD hat geschrieben:(27 Nov 2016, 15:04)

Sie meinen sicherlich kaltlassen anstatt kaltstellen. Wie kommen Sie zu der Annahme, dass mich diese Bilder kalt lassen? In diesem Video erkennt man allerdings nicht wer dafür verantwortlich ist. Sollen das Beweise gegen Assad oder Putin sein?


Stimmt, kaltlassen (Deutsche Sprache, schwere Sprache).

Ich komme deshalb zu dieser Annahme weil Sie sehr wohl über diese Vorgänge Bescheid wissen und Ihnen solche Bilder gewiss bekannt sind. Aber genau weil ich weiß wie Sie auf alles antworten werden hatte ich schon bei Ihrem ersten Beitrag polemisch geantwortet. Ich mein weshalb muss man sich bitte so im Kreis drehen? Niemand außer Assad und die Russen wirft Bomben über Aleppo. Die Täterschaft hier infrage zu stellen ist eben ein Zeichen davon wie indoktriniert man ist. Das hatte ich schon einige Beiträge zuvor geschrieben und Sie bestätigen es ja hiermit.

Sie würden sogar dann händeringend nach Ausreden suchen wenn es Videos gäbe wo Putin oder Assad eigenhändig Bomben über Städte werfen. Es gibt keine Quellen bzw. Belege die Lobbyisten vom Gegenteil überzeugen könnten.
Make Kurdistan Free Again...
DMD

Re: Russischer/Assad Einsatz chemischer Waffen gegen Aleppo gefilmt

Beitragvon DMD » So 27. Nov 2016, 16:40

Kardux hat geschrieben:(27 Nov 2016, 16:30)

Stimmt, kaltlassen (Deutsche Sprache, schwere Sprache).

Ich komme deshalb zu dieser Annahme weil Sie sehr wohl über diese Vorgänge Bescheid wissen und Ihnen solche Bilder gewiss bekannt sind. Aber genau weil ich weiß wie Sie auf alles antworten werden hatte ich schon bei Ihrem ersten Beitrag polemisch geantwortet. Ich mein weshalb muss man sich bitte so im Kreis drehen? Niemand außer Assad und die Russen wirft Bomben über Aleppo. Die Täterschaft hier infrage zu stellen ist eben ein Zeichen davon wie indoktriniert man ist. Das hatte ich schon einige Beiträge zuvor geschrieben und Sie bestätigen es ja hiermit.

Sie würden sogar dann händeringend nach Ausreden suchen wenn es Videos gäbe wo Putin oder Assad eigenhändig Bomben über Städte werfen. Es gibt keine Quellen bzw. Belege die Lobbyisten vom Gegenteil überzeugen könnten.


Ich habe etwas gefunden, welches erhebliche Zweifel an ihrem Video bzw. an ihrer Story bezüglich des Videos aufkommen lässt.

In meinem Video geht es um zwei Kinder. Einmal um das Kind, welches sie gepostet haben und einmal um ein Kind, welches nachweislich von Terroristen umgebracht wurde.

Der Fotograf, der das Kind aus Ihrem Video fotografiert hat entpuppt sich hier als Unterstützer der Terroristen, die das andere Kind umgebracht haben.

https://www.youtube.com/watch?v=jifS0fi9WB8

Und um das mal klar zu stellen. Mich interessiert allein die Wahrheit. Alles andere ist mir völlig egal. Ich will weder die Russen noch Assad verteidigen. Auch will ich weder die USA noch andere verunglimpfen. Ich will die Wahrheit wissen. Nicht mehr und nicht weniger.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast