Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2295
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Kardux » Do 19. Okt 2017, 08:01

Platon hat geschrieben:weil die Kurden doch noch versuchen Kirkuk zurück zu erobern


Das werden wir. Kerkûk ist unser Jerusalem. Wir werden weder diese Stadt noch die anderen kurdischen Städte aufgeben - und wenn es wieder Jahrzehnte dauert. Es wird sich schon noch eine Möglichkeit ergeben.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1678
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon SirToby » Do 19. Okt 2017, 08:42

Update: Die ISF haben den Mossul Staudamm erobert und den Grenzübergang bei Til Kocer zur Türkei eingenommen.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4479
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 19. Okt 2017, 08:54

Kardux hat geschrieben:(19 Oct 2017, 09:01)

Das werden wir. Kerkûk ist unser Jerusalem. Wir werden weder diese Stadt noch die anderen kurdischen Städte aufgeben - und wenn es wieder Jahrzehnte dauert. Es wird sich schon noch eine Möglichkeit ergeben.

Ist eben die Frage, ob die Bewohner, Kurden und andere, da wirklich so scharf drauf sind, dass im Vorgarten schon wieder gekämpft wird.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2295
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Kardux » Fr 20. Okt 2017, 09:36

Die Schiiten haben gerade Pirdê/Altin Köprü eingenommen und sind wohl auf dem Weg nach Erbil...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 20. Okt 2017, 11:04

Kardux hat geschrieben:(20 Oct 2017, 10:36)

Die Schiiten haben gerade Pirdê/Altin Köprü eingenommen und sind wohl auf dem Weg nach Erbil...


Ich lese gerade auf Twitter was anderes, wie es aussieht gibt es nun heftige Gefechte
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2295
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Kardux » Fr 20. Okt 2017, 11:08

UncleSams_Berater hat geschrieben:(20 Oct 2017, 12:04)

Ich lese gerade auf Twitter was anderes, wie es aussieht gibt es nun heftige Gefechte


Die schiitischen Terrormilizen sind auf dem Weg, aber zum ersten mal in dieser Woche treffen sie auf richtigen Widerstand. Die Frage ist wie lange wir das durchstehen - die Schiiten verwenden gerade auch Helikopter.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2013
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon UncleSams_Berater » Fr 20. Okt 2017, 12:00

Kardux hat geschrieben:(20 Oct 2017, 12:08)

Die schiitischen Terrormilizen sind auf dem Weg, aber zum ersten mal in dieser Woche treffen sie auf richtigen Widerstand. Die Frage ist wie lange wir das durchstehen - die Schiiten verwenden gerade auch Helikopter.


Die Peshmerga haben mehrere Panzer und Humvees der irakischen Armee zerstört.

Die Luftwaffe ist ein Riesen Vorteil der Irakis, verfügen die Peshmerga über nennenswerte Lufftabwehrwaffen?
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2295
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Kardux » Fr 20. Okt 2017, 18:29

UncleSams_Berater hat geschrieben:(20 Oct 2017, 13:00)

Die Peshmerga haben mehrere Panzer und Humvees der irakischen Armee zerstört.

Die Luftwaffe ist ein Riesen Vorteil der Irakis, verfügen die Peshmerga über nennenswerte Lufftabwehrwaffen?


Ja, gegen Helikopter schon, aber keine wirkliche Erfahrung.

Also man konnte den ganzen Tag den Vormarsch aufhalten. Kurdische Sender berichten von grossen Verlusten bei den Schiiten - kann ich aber noch nicht bestätigen. Heute Nacht bzw. morgen früh werden sie es wieder versuchen.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Alp
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:37
Benutzertitel: Ich bins, Alp
Wohnort: NRW

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Alp » So 22. Okt 2017, 13:58

Kardux hat geschrieben:(20 Oct 2017, 12:08)

Die schiitischen Terrormilizen sind auf dem Weg, aber zum ersten mal in dieser Woche treffen sie auf richtigen Widerstand. Die Frage ist wie lange wir das durchstehen - die Schiiten verwenden gerade auch Helikopter.


Das ist die irakische Armee und keine Terrormiliz. Die Peschmerga bedient sich der Hilfe von der kurdischen Terrororganisation PKK in weiten Teilen des Nord Iraks. Bei der Befreiung von Kirkuk haben sich PKK-Terroristen offenes Gefecht mit der irakischen Armee geliefert -wenn auch kläglich gescheitert und davon geflohen sind.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2295
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Kardux » So 22. Okt 2017, 20:29

Alp hat geschrieben:(22 Oct 2017, 14:58)

Das ist die irakische Armee und keine Terrormiliz. Die Peschmerga bedient sich der Hilfe von der kurdischen Terrororganisation PKK in weiten Teilen des Nord Iraks. Bei der Befreiung von Kirkuk haben sich PKK-Terroristen offenes Gefecht mit der irakischen Armee geliefert -wenn auch kläglich gescheitert und davon geflohen sind.


Südkurdistan wird seit Montag von den schiitischen Terrormilizen Hashd al Shaabi angegriffen, diese sind - obwohl es der Verfassung widerspricht - Teil der irakischen Armee. Die regulären Divisionen der irakischen Armee sind kampfunfähig und verfügen an der Front auch über keine Autorität. Ohne den Einsatz der schiitischen Terrormilizen, die nicht minder willkürlich wie der IS agieren, hätte man den IS mitnichten aus den arabisch-sunnitischen Gebieten verdrängt - geschweigedenn hätte man Südkurdistan angreifen können. Der Oberbefehlshaber bei der Bekämpfung des IS ist ein iranischer General. Das sagt alles über die "irakische" Armee aus...

Ansonsten erinnere ich Sie an die Aussagen von Recep Tayib:

Erdogan calls Al-Hashd Al-Shaabi a ‘terror’ organization

In an interview with the Al-Jazeera television channel, Erdogan referred to the group and said: “In the fight against Daesh in Iraq there is something striking. It’s interesting, the Iraqi Parliament says Al-Hashd Al-Shaabi is not a terror group but what is interesting is who is behind this terror group.”

http://www.arabnews.com/node/1087911/middle-east

Abgesehen davon ist der Einsatz der PKK in Südkurdistan legitim - immerhin handelt es sich auch um ihre Heimat.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4123
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 23. Okt 2017, 21:19

Im Irak wurden viele Gebiete, die vorher von der KRG kontrolliert wurden wieder von Bagdad übernommen, diese sind beträchtlich. Es sieht auch so aus, daß die Landverbindung der kurdisch kontrollierten Gebiete zwischen Syrien und Irak gekappt werden soll. In Syrien wiederum sind die Geländegewinne durch die kurdisch dominierten SDF ganz erheblich. Weit über kurdisch bewohntes Gebiet. Sie liefern sich buchstäblich ein Kopf an Kopf Rennen entlang des Euphrats mit den pro-Assad Kräften. Diese westlich vom Euphrat, die SDF östlich. Dabei macht es den Eindruck, daß hier spiegelverkehrt zum Irak versucht wird die Verbindung der syrischen und irakischen Kräfte zu behindern.

Vermutlich wird man in Syrien, ähnlich wie Irak, wenn der IS in die Bedeutungslosigkeit versinkt, jedenfalls als existentielle Bedrohung, die kurdischen Eroberungen rückgängig zu machen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Alp
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Okt 2017, 13:37
Benutzertitel: Ich bins, Alp
Wohnort: NRW

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Alp » Di 24. Okt 2017, 18:58

King Kong 2006 hat geschrieben:(23 Oct 2017, 22:19)

Im Irak wurden viele Gebiete, die vorher von der KRG kontrolliert wurden wieder von Bagdad übernommen, diese sind beträchtlich. Es sieht auch so aus, daß die Landverbindung der kurdisch kontrollierten Gebiete zwischen Syrien und Irak gekappt werden soll. In Syrien wiederum sind die Geländegewinne durch die kurdisch dominierten SDF ganz erheblich. Weit über kurdisch bewohntes Gebiet. Sie liefern sich buchstäblich ein Kopf an Kopf Rennen entlang des Euphrats mit den pro-Assad Kräften. Diese westlich vom Euphrat, die SDF östlich. Dabei macht es den Eindruck, daß hier spiegelverkehrt zum Irak versucht wird die Verbindung der syrischen und irakischen Kräfte zu behindern.

Vermutlich wird man in Syrien, ähnlich wie Irak, wenn der IS in die Bedeutungslosigkeit versinkt, jedenfalls als existentielle Bedrohung, die kurdischen Eroberungen rückgängig zu machen.


Das scheint der Fall zu sein. Man versucht das Middle East Project der Amerikaner endgültig zu untergraben. Die Türkei hat bereits angekündigt, dass man den Terror-Korridor zwischen Syrien und Irak zusammen mit dem Irak trennen wird. Heute hat die irakische Armee eine weitere Offensive gestartet - die Türkei hat erwägt, einen neuen Grenzübergang zu Ovaköy zu eröffnen. Damit würde man den Nord-Irak wirtschaftlich quasi vollständig isolieren und den Handel mit Bagdad kanalisieren.

http://img1.aksam.com.tr/imgsdisk/2017/10/17/171020170817230681393.jpg

Laut Erdogan ist der Einsatz in Idlib erfolgreich abgeschlossen. Die nächste Offensive wird Afrin sein.

Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23560
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Adam Smith » Do 26. Okt 2017, 17:37

Laut dieser Karte dauert es nicht mehr lange bis es das Kalifat nicht mehr gibt. Außer natürlich Allah greift endlich mal ein und beweist, dass es ihn gibt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_(Organisation)#/media/File:Syrian,_Iraqi,_and_Lebanese_insurgencies.png

The Syrian troops are now fighting to retake the T2 oilfield all the way to reach al-Bukamal, just days after the government forces dislodged IS from the city of al-Mayadeen, which was deemed as the IS' capital in Deir al-Zour, the source told Xinhua on condition of anonymity.


http://malaysiandigest.com/world/704708 ... kamal.html

Capturing the station, which is linked with the T-1 station in Iraq, opens the road for the final showdown with IS in the border city of al-Bukamal, one of IS' last bastions in Syria.


http://news.xinhuanet.com/english/2017- ... 708110.htm

https://www.rt.com/news/407800-syrian-i ... d-bukamal/
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4479
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 26. Okt 2017, 19:12

Wäre doch schön.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15103
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Platon » Do 26. Okt 2017, 20:48

Man sollte den IS nicht abschreiben bzw. misstrauisch sein, wenn das jetzt zu schnell geht. Weil es gibt danach kein Rückzugsgebiet mehr. Es befinden sich dort Tausende IS-Kämpfer in einem kleinen Gebiet, mit dem ausgerüstet was nach 3 Jahren Krieg noch an Material übrig ist. Die wird man dort nicht in 1-2 Wochen besiegen können, das wird schon etwas dauern. Und wenn man sie doch in kürzester Zeit besiegt hat, dann wird das daran liegen, dass der IS nicht gekämpft und sich in umliegende Wüstengebiete verzogen und versteckt hat um sich auf Guerilla-Aktionen zu verlegen.

Und das würde dann nur eine Übergangsphase bis zum erneuten Aufstieg des IS bedeuten. Der Kampf zwischen Kurden und Bagdad bzw. irgendwann vielleicht Damaskus schafft da im Moment beste Bedingungen, dass das gelingen kann.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4479
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 26. Okt 2017, 20:51

Das Ende des Territoriums ist nicht das Ende von IS.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15103
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Platon » Do 26. Okt 2017, 20:52

Was die Aufteilung des restlichen IS-Gebietes in Syrien angeht läuft es so ein wenig darauf hinaus, dass Assad die gesamte Stadt Deir az Zor bekommt, in dem es den IS auch erst noch zu besiegen gilt, und die SDF es nicht eilig hat die arabischen Bevölkerungszentren am Euphrat zu erobern, man es eher allein auf die Ölfelder abgesehen hat.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15103
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Platon » Do 26. Okt 2017, 20:57

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(26 Oct 2017, 21:51)

Das Ende des Territoriums ist nicht das Ende von IS.

Vor allem gibt es dort in der Region riesige Wüstengebiete die keine der anderen Mächte dauerhaft militärisch kontrollieren kann. Daher wird es sicherlich darauf hinauslaufen, dass der IS - wenn er militärisch besiegt ist oder wie gesagt schon vorher - in die umliegenden Gebiete zurückzieht und sich dort versteckt.

Wenn dann in beiden Ländern die Sieger versuchen ihre Territorien zu sichern, wird man dann wieder Stück für Stück versuchen Territorien zurück zu erobern und kann dann darauf zählen, dass ihre Feinde sich mit lokalen Stämmen überwerfen. Das Hissen der Öcalan-Flagge in Raqqa hat da ja schon einen Vorgeschmack gegeben, wie das möglicherweise ablaufen wird.

Daher würde es mich nicht überraschen, wenn der IS an einem gewissen Punkt einfach aufgibt und versucht zu retten was zu retten ist, um auch die Zerstörung der örtlichen Städte zu vermeiden und so das eigene Comeback vorzubereiten. Der Krieg im Irak zwischen Bagdad und Kurden zeigt schon, dass die Dinge sich auch wieder ändern können und möglicherweise wieder günstigere Zeiten für IS-Leute kommen.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15103
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon Platon » Do 26. Okt 2017, 23:30

DIe UN hat jetzt bestätigt, was ohnehin schon klar war. Assad war für den Angriff mit Chemiewaffen auf Khan Scheikhun verantwortlich für den Trump ihn mit Cruise Missiles bestraft hat.
http://www.bbc.com/news/world-middle-east-41771133
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 540
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Entwicklung der Bürgerkriege in Syrien/Irak

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 26. Okt 2017, 23:43

Platon hat geschrieben:(27 Oct 2017, 00:30)

DIe UN hat jetzt bestätigt, was ohnehin schon klar war. Assad war für den Angriff mit Chemiewaffen auf Khan Scheikhun verantwortlich für den Trump ihn mit Cruise Missiles bestraft hat.
http://www.bbc.com/news/world-middle-east-41771133

wieso sollte sich assad auf der weltbühne angreifbar machen wegen eines einsatzes von chemiewaffen, nachdem es wegen des eingriffes der russen schon gut für ihn lief? assad wird den syrischen bürgerkrieg dank der hilfe der russen gewinnen, wieso soll er das riskieren indem er giftgas einsetzt, was ihm militärisch gar nix bringt...-
absolut unplausibel...- :|
LÜGENKRESSE!!! :p
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast