Hungerkatastrophe in Syrien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 14:05

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 70961.html

Rund 42.000 Menschen sind in der syrischen Stadt Madaja vom Hungertod bedroht. In den nächsten Tagen soll zum ersten Mal seit drei Monaten wieder ein Hilfskonvoi in den Ort gelangen. Das hat das Assad-Regime der Uno zugesichert.

Zehntausende Syrer können wieder auf Hilfe hoffen. Nach Angaben der Vereinten Nationen gewährt die Regierung in Damaskus nun Zugang zu den belagerten Orten Madaja, Fua und Kefraja, in denen viele Menschen hungern. Die Uno bereitet nun Hilfstransporte für die Eingeschlossenen vor.

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind in dem Bergort Madaja rund 25 Kilometer nordwestlich von Damaskus 42.000 Menschen vom Hungertod bedroht. "Die Uno hat glaubhafte Berichte erhalten, dass Menschen verhungern oder getötet werden, wenn sie versuchen, die Stadt zu verlassen", teilten die Vereinten Nationen mit.

Augenzeugen berichten, die Bewohner würden inzwischen Gras und Laub essen, um ihren Hunger zu stillen. Zudem hätten sie vor einigen Tagen begonnen, Hunde und Katzen zu schlachten.


und ...

http://www.heute.de/buergerkrieg-in-syr ... 13734.html

diese dimension des syrischen bürgerkriegs war mir bisher neu, und ich hab davon gestern im heute-journal das erste mal etwas mitbekommen.
das heute journal zeigt dazu entsetzliche bilder, die nichts für schwache nerven sind, und an die ausgemergelten gestalten der KZs erinnern.

ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll, so sehr hat mich das erschüttert.
das betrifft auch nicht nur die truppen von assad, sondern die rebellen und regierungsgegner setzen den hunger ebenso als waffe ein, da geben sich beide seiten nichts.
das ist ein tiefpunkt der menschlichen existenz im 21. jahrhundert ...

bakunicus
Zuletzt geändert von bakunicus am Fr 8. Jan 2016, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon palulu » Fr 8. Jan 2016, 16:30

Iran, Assad und Hisbollah belagern die Stadt - die angeblichen Befreier Syriens.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon Adam Smith » Fr 8. Jan 2016, 16:38

palulu » Fr 8. Jan 2016, 16:30 hat geschrieben:Iran, Assad und Hisbollah belagern die Stadt - die angeblichen Befreier Syriens.


Zum Glück gibt es ja die Türkei.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 16:41

dieser faden hätte mehr beiträge verdient als köln/sylvester ...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66914
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon Alexyessin » Fr 8. Jan 2016, 16:46

Tja baku, da gehen wohl die Ansichten auseinander. ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 16:49

Alexyessin » Fr 8. Jan 2016, 17:46 hat geschrieben:Tja baku, da gehen wohl die Ansichten auseinander. ;)


traurig, aber wahr ...
obwohl die schnittmengen beider themen nicht mal abstrakt zu nennen sind ...
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon palulu » Fr 8. Jan 2016, 16:55

Adam Smith » Fr 8. Jan 2016, 17:38 hat geschrieben:
Zum Glück gibt es ja die Türkei.


Selbstverständlich.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 17:00

palulu » Fr 8. Jan 2016, 17:55 hat geschrieben:
Selbstverständlich.


die türkei hat genug eigene probleme zu lösen ...

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon yogi61 » Fr 8. Jan 2016, 17:03

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 16:41 hat geschrieben:dieser faden hätte mehr beiträge verdient als köln/sylvester ...


Dieser Faden hätte natürlich mehr Beiträge verdient. Positiv ist anzumerken, dass das Wort Fassbombe hier nocht nicht gefallen ist und die selbsternannten Unterstützer der syrischen Rebellengruppen hier noch nicht so wirklich aufgeschlagen sind. Vielleicht liegt es daran, dass sie dann einräumen müssten, dass diese sogenannten Rebellen sich mit dem Hunger als Kriegsmittel wohl genau so gut auskennen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Demolit

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon Demolit » Fr 8. Jan 2016, 17:04

....und man sollte nur noch kurz drauf hinweisen, dass die Türkei die Ware Mensch als politischen Kapital ins Spiel für ihre Interessen einsetzt....und dabei noch ein schräges osmanisches Spiel spielt..

echt ;)
Zuletzt geändert von Demolit am Fr 8. Jan 2016, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22672
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon Cobra9 » Fr 8. Jan 2016, 17:07

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 17:41 hat geschrieben:dieser faden hätte mehr beiträge verdient als köln/sylvester ...


Nein. Jedem seine Meinung und Interessen. Ich geb Dir Recht was in Syrien passiert ist ein Vorgang wo es nicht geben dürfte. Gibt es aber und Syrien ist nicht gerade der Einzelfall.Global zuviel Krisen.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon palulu » Fr 8. Jan 2016, 17:10

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 18:00 hat geschrieben:
die türkei hat genug eigene probleme zu lösen ...



Was soll dieses Video beweisen? Dass es Idioten gibt in der Türkei? Nach deiner Logik bist DU durch deine Volkszugehörigkeit ein Nazi. Schließlich Hitler, NSU, AfD, NPD, Pegida etc. und so alles deutsch, nech? Und weil Deppen, von denen man nicht einmal weiß, ob sie Türken sind oder Flüchtlinge - in Gaziantep leben zehntausende SyrierInnen -, ihre Idiotie offen zur Schau stellen, heißt das jetzt Türkei=Erdogan=IS=Islamismus=Türken...? Du hast deinen heißgeliebten Strang selbst zerschreddert. Gut gemacht. :thumbup:

IS greift türkisches Camp an und verliert 17 Kämpfer

P.S.: IS-Anhänger sind das nicht. :rolleyes:
Zuletzt geändert von palulu am Fr 8. Jan 2016, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 17:11

Cobra9 » Fr 8. Jan 2016, 18:07 hat geschrieben:
Nein. Jedem seine Meinung und Interessen. Ich geb Dir Recht was in Syrien passiert ist ein Vorgang wo es nicht geben dürfte. Gibt es aber und Syrien ist nicht gerade der Einzelfall.Global zuviel Krisen.


ohne die 120 anzeigen der sylvester-nacht zu verharmlosen, wiegt das schicksal von 50.000 menschen, die in madaja eingekesselt sind, deutlich schwerer ...

das ist eine ganz andere dimension von gewalt, terror und unmenschlichkeit.

one world, one mind ...
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon palulu » Fr 8. Jan 2016, 17:12

yogi61 » Fr 8. Jan 2016, 18:03 hat geschrieben:
Dieser Faden hätte natürlich mehr Beiträge verdient. Positiv ist anzumerken, dass das Wort Fassbombe hier nocht nicht gefallen ist und die selbsternannten Unterstützer der syrischen Rebellengruppen hier noch nicht so wirklich aufgeschlagen sind. Vielleicht liegt es daran, dass sie dann einräumen müssten, dass diese sogenannten Rebellen sich mit dem Hunger als Kriegsmittel wohl genau so gut auskennen.


Die Stadt wird von Assads Truppen belagert mit Unterstützung iranischer Helfer und der Hizbollah - und trotzdem findest Du als selbsternannter Linker immer noch eine Möglichkeit, die Schuld Menschen in die Schuhe zu schieben, die sich gegen eine Diktatur auflehnen? :thumbup:
Zuletzt geändert von palulu am Fr 8. Jan 2016, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon lobozen » Fr 8. Jan 2016, 17:15

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 18:11 hat geschrieben:
ohne die 120 anzeigen der sylvester-nacht zu verharmlosen, wiegt das schicksal von 50.000 menschen, die in madaja eingekesselt sind, deutlich schwerer ...

das ist eine ganz andere dimension von gewalt, terror und unmenschlichkeit.

one world, one mind ...
Und erst die 100.000 Toten, die im mexikanischen Drogenkrieg bisher angefallen sind...
und da sind ein paar sexuelle Uebergriffe in Deutschland ueberhaupt ein Thema? Das darf doch nicht sein. Mann, Mann...
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35871
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon Liegestuhl » Fr 8. Jan 2016, 17:16

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 17:00 hat geschrieben:
die türkei hat genug eigene probleme zu lösen ...



Ach baku,

genau sowas ist der Grund dafür, warum ich 99% aller Youtube-Videos in Sachthemen verachte.

Da werden Einzelfälle gezeigt, die irgendetwas beweisen sollen. Das ist große Kacke.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 17:16

palulu » Fr 8. Jan 2016, 18:10 hat geschrieben:
Was soll dieses Video beweisen? Dass es Idioten gibt in der Türkei? Nach deiner Logik bist DU durch deine Volkszugehörigkeit ein Nazi. Schließlich Hitler, NSU, AfD, NPD, Pegida etc. und so alles deutsch, nech? Und weil Deppen, von denen man nicht einmal weiß, ob sie Türken sind oder Flüchtlinge - in Gaziantep leben zehntausende SyrierInnen -, ihre Idiotie offen zur Schau stellen, heißt das jetzt Türkei=Erdogan=IS=Islamismus=Türken...? Du hast deinen heißgeliebten Strang selbst zerschreddert. Gut gemacht. :thumbup:

IS greift türkisches Camp an und verliert 17 Kämpfer

P.S.: IS-Anhänger sind das nicht. :rolleyes:


ich hab kein problem zu den vorgängen in gaziantep auch noch einen faden aufzumachen.
das wird dir aber nicht gefallen ... und bitte verschon mich mit deinem erdogan-nationalismus.
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon lobozen » Fr 8. Jan 2016, 17:17

palulu » Fr 8. Jan 2016, 18:12 hat geschrieben:
Die Stadt wird von Assads Truppen belagert mit Unterstützung iranischer Helfer und der Hizbollah - und trotzdem findest Du als selbsternannter Linker immer noch eine Möglichkeit, die Schuld Menschen in die Schuhe zu schieben, die sich gegen eine Diktatur auflehnen? :thumbup:
Wen genau meinst du denn? Die aufrechten Freiheitskaempfer der al-nusra? AlQuaeda, Chapter Syria? Die guten Demokraten des IS?
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48946
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon yogi61 » Fr 8. Jan 2016, 17:18

palulu » Fr 8. Jan 2016, 17:12 hat geschrieben:
Die Stadt wird von Assads Truppen belagert mit Unterstützung iranischer Helfer und der Hizbollah - und trotzdem findest Du als selbsternannter Linker immer noch eine Möglichkeit, die Schuld Menschen in die Schuhe zu schieben, die sich gegen eine Diktatur auflehnen? :thumbup:


Das schwarz-weiss Genöle geht mir einfach nur noch auf den Keks. Dort herrscht Krieg, ist mir bekannt.

Beide Seiten unterbrechen die Versorgung der Zivilisten

Betroffen vom Hunger sind jedoch nicht nur Städte, die von Aufständischen kontrolliert werden - auch die Rebellen verhindern mancherorts, dass von ihnen belagerte Orte mit Lebensmittel versorgt werden. "Unser Leben in Kfarja und in Fua war katastrophal", berichtete ein 16-Jähriger, der für die Regierung gekämpft hat und verletzt wurde, der Nachrichtenagentur AP in einem Krankenhaus in Beirut. Aus Not würden dort manche Menschen schon Gras essen. Operationen würden ohne Betäubungsmittel durchgeführt.

Fua und Kfarja liegen in der Provinz Idlib. Seit mehr als einem Jahr werden sie von Aufständischen belagert. Im September spitzte sich die Lage zu, als die Rebellen einen nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt einnahmen, von dem aus die rund 30 000 Menschen in der überwiegend von Schiiten bewohnten Region bis dahin mit Lebensmitteln aus der Luft versorgt worden waren.


http://www.sueddeutsche.de/politik/bela ... -1.2808945
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Hungerkatastrophe in Syrien

Beitragvon palulu » Fr 8. Jan 2016, 17:19

bakunicus » Fr 8. Jan 2016, 18:16 hat geschrieben:
ich hab kein problem zu den vorgängen in gaziantep auch noch einen faden aufzumachen.
das wird dir aber nicht gefallen ... und bitte verschon mich mit deinem erdogan-nationalismus.


Mach doch, was Du nicht lassen kannst, Kommunist.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste