Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24604
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon bakunicus » Sa 2. Jan 2016, 21:50

http://www.spiegel.de/politik/ausland/al-nimr-schiiten-drohen-saudi-arabien-mit-vergeltung-a-1070208.html


Saudi-Arabien hat 47 Gefangene hinrichten lassen. Unter den Exekutierten war auch ein namhafter schiitischer Geistlicher. Jetzt entlädt sich der Zorn gegen die Machthaber in Riad - wie gefährlich wird das für die Region?

...

Was ist das Kalkül Saudi-Arabiens?

Die Hinrichtungen zielen nach Angaben von Beobachtern darauf ab, Saudi-Araber davon abzuschrecken, sich radikalen Islamistengruppen anzuschließen. Dass neben Nimr auch drei weitere Schiiten hingerichtet worden seien, solle der sunnitischen Bevölkerungsmehrheit wohl zeigen, dass die Regierung politische Gewalt beider Religionsgruppen gleichermaßen verfolge.

Laut Menschenrechtlern hatte Saudi-Arabien 2015 so viel Todesurteile vollstreckt wie seit 20 Jahren nicht mehr. Der Anstieg geht einher mit der Machtübernahme von König Salman. Er war Ende Januar nach dem Tod seines Vorgängers Abdullah auf den Thron gestiegen.

Für Guido Steinberg, Golf-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik, ist die Massenhinrichtung vor allem eine Reaktion auf die Bedrohung durch die Terrormiliz "Islamischer Staat". Diese ist auf irakischem Gebiet bis an die Staatsgrenze der Monarchie herangerückt. Auch in Saudi-Arabien, das sich international gegen die Extremisten engagiert, sind IS-Anhänger aktiv. Die Terrormiliz hatte 2015 die Verantwortung für mehrere blutige Anschläge auf schiitische Moscheen übernommen.


47 hinrichtungen auf einen schlag, das ist mal 'ne hausnummer.
aus der distanz fällt es schwer zu sagen ob das alles wirklich terroristen waren, mal ab davon dass die todessreafe an sich schon barbarisch ist.
im shiitischen lager reagiert man sehr erbost ...

was denkt dir ihr dazu ?
sollte berlin auf mehr distanz zu riad gehen ?
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2017
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Pit Potter » Sa 2. Jan 2016, 21:57

Mir schauert es bereits, wenn ich an die Vergeltungsandrohungen aus dem Iran denke - da unten wird es noch ordentlich knallen und der Knall wird bis zu uns zu hören sein.
Zuletzt geändert von Pit Potter am Sa 2. Jan 2016, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
Päule0815

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Päule0815 » Sa 2. Jan 2016, 21:58

Die haben einen shiitischen Geistlichen getötet, weil er Proteste organisiert hat. Der hat nichts mit dem IS am Hut.

Die Todesstrafe muss weltweit geächtet werden.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Vizegott » Sa 2. Jan 2016, 22:03

bakunicus » Sa 2. Jan 2016, 21:50 hat geschrieben:


47 hinrichtungen auf einen schlag, das ist mal 'ne hausnummer.
aus der distanz fällt es schwer zu sagen ob das alles wirklich terroristen waren, mal ab davon dass die todessreafe an sich schon barbarisch ist.
im shiitischen lager reagiert man sehr erbost ...

was denkt dir ihr dazu ?
sollte berlin auf mehr distanz zu riad gehen ?



15 Minuten für 529 Todesurteile
Die ägyptischen Machthaber wollen Hunderte Muslimbrüder hinrichten lassen. Diese Härte dürfte die Lage im Land weiter eskalieren lassen.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-03/aegypten-todesurteil-muslimbrueder



Die Todesurteile in Saudi Arabien werden genauso wenig Einfluss auf die Außenpolitik der BRD haben wie die Todesurteile in Ägypten oder den Überfall Saudi Arabiens auf den Jemen.
Päule0815

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Päule0815 » Sa 2. Jan 2016, 22:07

Öffentliche Hinrichtungen ... verkaufen die auch Snacks?
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Platon » Sa 2. Jan 2016, 22:44

Päule0815 » Sa 2. Jan 2016, 21:58 hat geschrieben:Die haben einen shiitischen Geistlichen getötet, weil er Proteste organisiert hat. Der hat nichts mit dem IS am Hut.

Die Todesstrafe muss weltweit geächtet werden.

Es wurden sowohl IS-Leute als auch Vertreter der schiitischen Proteste hingerichtet.
Päule0815

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Päule0815 » Sa 2. Jan 2016, 22:45

Platon » Sa 2. Jan 2016, 23:44 hat geschrieben:Es wurden sowohl IS-Leute als auch Vertreter der schiitischen Proteste hingerichtet.


Ja, aber die Hinrichtungen sollten offiziell ein Schlag gegen den IS-Terror sein.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Provokateur » So 3. Jan 2016, 01:29

Die Iraner sind nicht erfreut über die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen und haben die Saudische Botschaft angezündet.

http://www.welt.de/politik/ausland/article150543618/Saudische-Botschaft-in-Teheran-in-Brand-gesetzt.html
Zuletzt geändert von Provokateur am So 3. Jan 2016, 01:30, insgesamt 1-mal geändert.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Platon » So 3. Jan 2016, 01:29

In Teheran haben eine Reihe von besorgten Bürgern (lies Bassiji-Studentengruppen) die Saudische Botschaft in Brand gesetzt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 70230.html

Ist jetzt nicht das erste Mal, erinnert an den Angriff auf die britische Botschaft vor ein paar Jahren...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Platon » So 3. Jan 2016, 01:32

Provokateur » So 3. Jan 2016, 01:29 hat geschrieben:Die Iraner sind nicht erfreut über die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen und haben die Saudische Botschaft angezündet.

http://www.welt.de/politik/ausland/article150543618/Saudische-Botschaft-in-Teheran-in-Brand-gesetzt.html

Jaja, "die Iraner" - das waren wie bei der britischen Botschaft bestimmt wieder die Basiji-Studenten. Und wenn die örtliche Polizei wirklich was dagegen hätte, hätte man alle für so eine Aktion umgehend einkassiert, die Rädelsführer später hingerichtet. Die Kandidaten die für so eine ideologische Aktion in Frage kommen, dürften ohnehin die letzten sein, welche unkontrolliert irgendwo Unruhe stiften.
Monteur

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Monteur » So 3. Jan 2016, 01:36

bakunicus » Sa 2. Jan 2016, 21:50 hat geschrieben:



was denkt dir ihr dazu ?
sollte berlin auf mehr distanz zu riad gehen ?

Es könnte nicht schaden, zumindest schon mal Waffenlieferungen in die Krisenregion zu stoppen.
Atheist

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Atheist » So 3. Jan 2016, 02:14

bakunicus » Sa 2. Jan 2016, 22:50 hat geschrieben:


was denkt dir ihr dazu ?
sollte berlin auf mehr distanz zu riad gehen ?


Ist doch alles supi! So wie die USA "bestraft" auch Saudi-Arabien Terrorismus, Hochverrat etc. mit dem Tod; und mit dem Bündnispartner USA unterhält Deutschland weitaus engere Beziehungen als mit dem Handelspartner Saudi-Arabien. Auch ist ein Krieg zwischen dem Iran und Saudi-Arabien unwahrscheinlich, denn die Regierenden beider Staaten sind machtbewusst, nicht blöd.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Darkfire » So 3. Jan 2016, 03:36

Hier hat wieder mal ein totalitäres Regime unter dem Deckmantel gegen Terroristen vorzugehen die Opposition blutig unterdrückt.
Das hat nichts mit den USA zu tun, mit der Merkel oder der EU sondern ist einfach nur ein unmenschliches Verbrechen.
Dieses scheinheilige Getue gerade aus dem Lager das sonst so gern Bombardierungen von Oppositionellen in Syrien als Schlag gegen islamitische Terroristen feiert ist einfach nur Ekelhaft.
Verbrechen bleiben Verbrechen egal ob sie durch die USA, Russland oder sonst jemand passieren.
Allerdings bewundere ich hier die Selbstverachtung welche einige an den Tag legen und sich nicht genügend ereifern können auf den bösen Westen die USA etc zu zeigen, die sich ja mit diesen Saudis einlassen, aber selbst schon mal Schüler, und Krankenhäuser zu islamischen Terroristen erklären wenn sie von russischen Bomben getötet werden die abgeworfen werden um ein anderes totalitäres Regime an der Macht zu halten.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Darkfire » So 3. Jan 2016, 03:39

Vizegott » Sa 2. Jan 2016, 22:03 hat geschrieben:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014 ... limbrueder



Die Todesurteile in Saudi Arabien werden genauso wenig Einfluss auf die Außenpolitik der BRD haben wie die Todesurteile in Ägypten oder den Überfall Saudi Arabiens auf den Jemen.


Was ist mit russischen Bomben auf Krankenhäuser und Schulen, warum klammerst du diese Verbrechen den aus ?
Ziemlich selektiv wie du die Verbrechen an Menschen so wahrnimmst.
Deine Glaubwürdigkeit ist so ziemlich beim Teufel.
Zuletzt geändert von Darkfire am So 3. Jan 2016, 03:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Cobra9 » So 3. Jan 2016, 07:01

Was die Saudis da gemacht haben ist unter aller Sau. Wird aber an der Realpolitik nix ändern und der Iran ist nicht die bessere Option wie man im Nachgang mal wieder sieht. Schade hatte auf etwas mehr Ruhe dort gehofft
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11806
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon schokoschendrezki » So 3. Jan 2016, 07:15

bakunicus » Sa 2. Jan 2016, 22:50 hat geschrieben:was denkt dir ihr dazu ?
sollte berlin auf mehr distanz zu riad gehen ?

Das hört sich jetzt für mich ein wenig so an - aber vielleicht wars auch nur etwas unglücklich formuliert - als hätte es erst dieser Todesurteile bedurft, um über die Frage einer Distanzierung "mal nachzudenken".

Im Nahen Osten überlagern sich mehrere Konflikte um rivalisierende Mächte oder Mächtegruppen. Allen voran der zwischen Saudi Arabien und dem Iran um die Vorherrschaft in der Region. Zwischen Russland und der Türkei usw. Es gäbe wahrhaftig Gründe genug, sich von allen diesen beteiligten Mächten zu distanzieren. Möglicherweise auch von uns selbst. Da das nicht geht, bleibt also nur die Variante der Austarierung: Unter der Maßgabe, den eigenen diplomatischen Einfluss wenigstens nicht zu verringern ein Maximum an irgendwie wirksamer Kritik anzubringen.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7897
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Wolverine » So 3. Jan 2016, 07:20

Darkfire » So 3. Jan 2016, 03:36 hat geschrieben:Hier hat wieder mal ein totalitäres Regime unter dem Deckmantel gegen Terroristen vorzugehen die Opposition blutig unterdrückt.
Das hat nichts mit den USA zu tun, mit der Merkel oder der EU sondern ist einfach nur ein unmenschliches Verbrechen.
Dieses scheinheilige Getue gerade aus dem Lager das sonst so gern Bombardierungen von Oppositionellen in Syrien als Schlag gegen islamitische Terroristen feiert ist einfach nur Ekelhaft.
Verbrechen bleiben Verbrechen egal ob sie durch die USA, Russland oder sonst jemand passieren.
Allerdings bewundere ich hier die Selbstverachtung welche einige an den Tag legen und sich nicht genügend ereifern können auf den bösen Westen die USA etc zu zeigen, die sich ja mit diesen Saudis einlassen, aber selbst schon mal Schüler, und Krankenhäuser zu islamischen Terroristen erklären wenn sie von russischen Bomben getötet werden die abgeworfen werden um ein anderes totalitäres Regime an der Macht zu halten.


Dieses zum Kotzen reizende Verhalten findet man auch in anderen Foren. Da ist es dann "Lügenpresse", die sich gegen die Russen richtet. Jeder Bericht von AI wird für bare Münze genommen, wenn er sich nur gegen Israel richtet, aber wehe AI erdreistet sich, ein tatsächliches Verbrechen zu benennen.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon Cloudfox » So 3. Jan 2016, 09:41

Nun die Massenproteste, die Revolten in der Region, ob nun von Muslimbrüdern oder nichtreligiösen Oppositionellen werden und wurden als die Bedrohung des eigens -auf einer total radikalen und puristisch sittenstrengen Auslegung des Islams hergebenden Herrschaftsanspruchs interpretiert....
Diese Hinrichtungen jetzt unterscheiden sich nicht wirklich von den Praktiken der IS Miliz und jene Praktiken aus Saudi-Arabien sind längst weltweit bekannt...
Das Pulverfass entzündet sich - wir im Westen wissen ja schon lange, wo die Saudis stehen...eigentlich!
Die Saudis müssen sich ihr "Comeback" in einer zerfallenen, völlig fertigen Region echt was kosten lassen (man munkelt der Golfstaat sei finanziell am Ende...siehe Ausgaben zum Bsp. an Ägypten, Jemen, Syrien...), und all das richtet sich auch immer per se gegen (alle Bemühungen zu) demokratische/n Veränderungen, gegen den Iran, gegen Muslimbrüder... das ist alles nicht neu und auch der Regierung in D bekannt!

Saudi-A. leidet längst unter einem Bedeutungsverlust (Ölpreis, Fracking in den USA usw...) in der Region...hinzu kommt die "iranische" Bedrohung, dieser verfolgt mit einem schiitischen revolutionär-islamistischen Anspruch eine expansive Politik....westliche Politiker, Unternehmer geben sich in Teheran die Klinke in die Hand und sagen laut, wie wichtig der Iran für eine Stabilität der Region sei...(psssttt...wobei dort -im Iran- Menschen zum Bsp. an Kränen aufgehängt werden, und/oder gefoltert auch gesteinigt... und zur Vernichtung Israels aufgerufen wurde... :s da hört man auch wenig bis gar keine Entrüstung!)...

Nun wenigstens verkauft man den Saudis noch gerne Waffen :s
Zuletzt geändert von Cloudfox am So 3. Jan 2016, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31968
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon JJazzGold » So 3. Jan 2016, 09:44

Provokateur » So 3. Jan 2016, 01:29 hat geschrieben:Die Iraner sind nicht erfreut über die Hinrichtung des schiitischen Geistlichen und haben die Saudische Botschaft angezündet.

http://www.welt.de/politik/ausland/article150543618/Saudische-Botschaft-in-Teheran-in-Brand-gesetzt.html



Das sich ausgerechnet das iranische Regime über diese Hinrichtungen aufregt, ist an Absurdität nicht mehr zu überbieten.
Wie schwach müssen Herrscher sein, die sich nur mittels Hinrichtungen, oder Erschießungen auf offener Strasse gegen verbalen öffentlichen Protest oder Abweichungen von ihren extremkonservativen Vorstellungen meinen wehren zu können.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31968
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Massenhinrichtung in Saudi Arabien

Beitragvon JJazzGold » So 3. Jan 2016, 09:49

Atheist » So 3. Jan 2016, 02:14 hat geschrieben:
Ist doch alles supi! So wie die USA "bestraft" auch Saudi-Arabien Terrorismus, Hochverrat etc. mit dem Tod; und mit dem Bündnispartner USA unterhält Deutschland weitaus engere Beziehungen als mit dem Handelspartner Saudi-Arabien. Auch ist ein Krieg zwischen dem Iran und Saudi-Arabien unwahrscheinlich, denn die Regierenden beider Staaten sind machtbewusst, nicht blöd.


Ich bin ganz sicher, dass sämtliche Hinrichtungen in der Welt ad hoc eingestellt werden, wenn die Regierung Deutschlands alle Beziehungen zu den jeweiligen Staaten abbricht.

Sarkasmus off.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast