Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 2. Dez 2015, 13:29

Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Höher als der Burj Khalifa, höher als der Kingdom Tower von Dschidda: Basra soll einen Wolkenkratzer der Superlative erhalten. Ein Londoner Architektenbüro hat die Pläne für die irakische Industriestadt vorgestellt.


Inklusive Antenne soll "The Bride" sich in eine Höhe von 1152 Meter strecken. Das sind 152 Meter mehr als der Kingdom Tower in Saudi-Arabien, der 2020 eröffnet werden soll, und 324 Meter mehr als das zurzeit höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa in Dubai. Seinen Entwurf für den neuen Superlativbau im irakischen Basra hat das britisch-irakische Architektenbüro AMBS vor kurzem vorgestellt.

"The Bride" soll mehr als ein einziges Gebäude sein - geplant ist ein Komplex aus vier Türmen mit Höhen bis zu 964 Metern, die durch Gärten und Plätze miteinander verbunden werden. Auf einer Grundfläche von 1,55 Millionen Quadratmetern sollen Hotels, Büros, Wohnungen, Kongresszentren, Geschäfte, Parks und ein sogar ein eigenes Bahnnetz Platz finden. Die Planer sprechen daher von einer "Vertical City", einer ganzen in den Himmel ragenden Stadt.



Weiterlesen: http://www.spiegel.de/reise/staedte/vertical-city-irak-will-hoechstes-gebaeude-der-welt-bauen-a-1065389.html

Irgendwie scheint es die Leute im restlichen Irak nicht zu interessieren dass ein "Teil ihres Landes" in der Hand von Terroristen ist.
Vielleicht liegt es ja daran dass es nur Sunniten sind und es die Schiiten im Süden im Ölreichen Basra nicht interessiert und sie lieber so etwas bauen.

Ich sage immer wieder der Irak muss geteilt werden, und sowas zeigt auch warum.
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Platon » Mi 2. Dez 2015, 13:47

Ist halt schon nach dem Motto, wer hat den längsten. Geld ist ja selten das Problem dabei. Natürlich steht auf dem Ding, wenn es irgendwann mal fertig ist, eine große Zielscheibe für Anschläge. Ich nehme an, man baut es dann besonders Anschlagssicher, dass wenn irgendwo eine große Bombe explodiert oder ein Flugzeug reinfliegt, es nicht zusammenbricht.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Kardux » Mi 2. Dez 2015, 14:50

Genau das benötigt der Irak sehr dringend.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 14:51

Kardux » Mi 2. Dez 2015, 14:50 hat geschrieben:Genau das benötigt der Irak sehr dringend.

Ich glaube nicht, dass dieses Gebäude wirklich gebaut wird. Denn es wird ja nicht benötigt. Und es ist sehr teuer.
Benutzeravatar
nichtkorrekt
Beiträge: 6485
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:10
Wohnort: Neufünfland

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon nichtkorrekt » Mi 2. Dez 2015, 14:54

Ich glaube der biblische Turm zu Babel lag auch im heutigen Irak.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon John Galt » Mi 2. Dez 2015, 14:55

Tja für ne Milliarde bekommt man dort das höchste Gebäude der Welt, in Deutschland bekommt man für die Hälfte nur ne Musikbude oder fürs 8fache nen Flughafen oder nen Bahnhof. :p
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Platon » Mi 2. Dez 2015, 14:57

Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 14:51 hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass dieses Gebäude wirklich gebaut wird. Denn es wird ja nicht benötigt. Und es ist sehr teuer.

Der mutmaßliche Sinn ist ja die Innenstadt effektiver zu gestaltet und die 1,2 Milliarden hat man auch schon. Das wundert auch nicht, ist ein Hauptumschlagsplatz für Öl und andere Waren, die auch alle nicht weit weg sind. Geld ist da wohl das geringste Problem. Das Refinanziert sich durch Mieten etc. am Ende ja ein Stück weit wieder, aber natürlich steht das Prestige im Vordergrund auch mal in einem schiitischen Gebiet so ein Ding stehen zu haben.
Zuletzt geändert von Platon am Mi 2. Dez 2015, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44049
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon frems » Mi 2. Dez 2015, 15:03

Für die nationale Einheit sind solche Landmarken von hoher Bedeutung.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Shadowrunner

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Shadowrunner » Mi 2. Dez 2015, 15:07

edit..
Zuletzt geändert von Shadowrunner am Mi 2. Dez 2015, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8372
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Quatschki » Mi 2. Dez 2015, 16:51

Kann man nichts dagegen sagen.
Irgendwo müssen die abgeschobenen Rückkehrer aus Deutschland schließlich untergebracht werden.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 17:23

Platon » Mi 2. Dez 2015, 14:57 hat geschrieben:Der mutmaßliche Sinn ist ja die Innenstadt effektiver zu gestaltet und die 1,2 Milliarden hat man auch schon. Das wundert auch nicht, ist ein Hauptumschlagsplatz für Öl und andere Waren, die auch alle nicht weit weg sind. Geld ist da wohl das geringste Problem. Das Refinanziert sich durch Mieten etc. am Ende ja ein Stück weit wieder, aber natürlich steht das Prestige im Vordergrund auch mal in einem schiitischen Gebiet so ein Ding stehen zu haben.

Die 1.2 Mrd. sind aber nicht für dieses Objekt vorgesehen.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Boraiel » Mi 2. Dez 2015, 17:25

Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 15:51 hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass dieses Gebäude wirklich gebaut wird. Denn es wird ja nicht benötigt. Und es ist sehr teuer.

Dieser Einschätzung würde ich mich anschließen.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44049
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon frems » Mi 2. Dez 2015, 17:37

Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 17:23 hat geschrieben:Die 1.2 Mrd. sind aber nicht für dieses Objekt vorgesehen.

Steht aber im letzten Absatz des Artikels im Eingangsbeitrag?!

Klingt recht ambitioniert, aber auch nicht völlig unrealistisch. Bauen ist dort nicht nur recht einfach, sondern auch günstig. Boden kostet fast nichts, Auflagen sind niedrig und wenn einen die Gehälter noch zu hoch sind, holt man sich ein paar Leute aus Afrika. Solange die Brandschutzanforderungen an eine deutsche Abstellkammer höher sind als an komplettes Wohngebäude in der Region, ist das alles recht überschaubar. Und wenn's dann doch zwei Milliarden kostet... geschenkt.

Vermutlich wird das Ding wie die Türme in Dubai dauerhaft von Subventionen leben müssen, weil man die Betriebskosten nicht über die Mieten reinbekommt, aber man gönnt sich ja sonst nichts.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Pit Potter
Beiträge: 2017
Registriert: Fr 6. Nov 2015, 11:37
Benutzertitel: Alles zum Wohle des Volkes -

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Pit Potter » Mi 2. Dez 2015, 17:48

nichtkorrekt » Mi 2. Dez 2015, 14:54 hat geschrieben:Ich glaube der biblische Turm zu Babel lag auch im heutigen Irak.


Ja richtig.. Irgendwo bei Bagdad.

Ein Turm in Babylon ist seit 1913 archäologisch nachgewiesen. Er war eine Zikkurat, deren Fundamente der deutsche Architekt und Archäologe Robert Koldewey freigelegt hat.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Turmbau ... ez.C3.BCge
Zuletzt geändert von Pit Potter am Mi 2. Dez 2015, 17:57, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2654
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Kardux » Mi 2. Dez 2015, 19:39

Adam Smith hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass dieses Gebäude wirklich gebaut wird. Denn es wird ja nicht benötigt. Und es ist sehr teuer.


Da kennen Sie den Irak und seine korrupten Politiker aber nicht, denen ist jeder Blödsinn zuzutrauen.

Platon hat geschrieben:Der mutmaßliche Sinn ist ja die Innenstadt effektiver zu gestaltet


Eine effektive Gestaltung der Innenstadt wird nicht mit dem größten Gebäude der Welt realisiert, sondern mit technischer Infrastruktur. Die Stadt benötigt Brücken, Verbindungsrampen, Straßen, eine effektive Kanalisation, Energieversorgung, Wasserversorgung, Müllentsorgung, etc.

Das ist in Basra so nicht gegeben.

Platon hat geschrieben:und die 1,2 Milliarden hat man auch schon


Dann haben Sie wohl die Finanzkrise im Irak verpennt. Die Menschen in Baghdad aber auch im Südirak (also den schiitischen Gebieten) demonstrieren schon seit Monaten gegen Korruption, Arbeitslosigkeit, usw.
Der fallende Ölpreis hat auch den Südirak schwer getroffen, darüber hinaus hat Maliki das Land ruiniert, sowohl finanziell als auch politisch. Dazu weiter:
500 billion dollars stolen under Maliki rule in Iraq: official
The Iraqi Commission of Integrity (CoI) spokesman Adil Nouri has claimed that half of the government's oil income and funds for reconstruction were 'stolen' and 'vanished' from Iraq during the 8-year period of office of former President Nouri Maliki.

Speaking at the Iraqi Parliament, Nouri said that around 500 billion dollars from government coffers has "disappeared" and is perhaps the greatest corruption in history.

Underlining that Iraq's oil income between 2006 and 2014 alone was only $ 822 billion, he said that the Maliki government had also received more than $250 billion in funds from many countries, namely the U.S., used to pay the salaries and pensions of Iraqi government workers and for reconstruction projects.

http://www.dailysabah.com/mideast/2015/10/28/500-billion-dollars-stolen-under-maliki-rule-in-iraq-official

Weiteres zu diesem Thema:
Iraq’s missing money
Iraq is passing through a dangerous phase. There is a lot of waste and corruption and little transparency in state institutions. The security situation is deteriorating. And lately, there has been negative information about Iraqi officials responsible for the oil revenues during the last years. This has led to the dangerous situation that Iraq is [now] in.

http://www.al-monitor.com/pulse/business/2015/05/iraq-economy-state-budget-missing-billions-dollars-maliki.html#

Also nein, der Irak hat nicht das nötige Geld für solch einen Unsinn.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 19:47

Kardux » Mi 2. Dez 2015, 19:39 hat geschrieben:Der fallende Ölpreis hat auch den Südirak schwer getroffen, darüber hinaus hat Maliki das Land ruiniert, sowohl finanziell als auch politisch. Dazu weiter:


Außer der Ölpreis steigt wieder stark. Dann würde wieder der Euro rollen. Falls Draghi ihn bis dahin nicht erfolgreich erledigt hat.
Atheist

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Atheist » Mi 2. Dez 2015, 19:48

Sieht gut aus. @Irak Viel Spaß und Erfolg beim Bauen.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon UncleSams_Berater » Mi 2. Dez 2015, 20:35

frems » Mi 2. Dez 2015, 15:03 hat geschrieben:Für die nationale Einheit sind solche Landmarken von hoher Bedeutung.


Ja vorallem wenn das Gebäude in einer Stadt gebaut wird wo fast nur eine Volksgruppe lebt und auch nur diese eine Volksgruppe von dem Öl profitiert.
Ich sehe darin nichts für eine nationale Einheit. Die Sunniten und Kurden stimmen mir da sicher zu
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Atheist

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Atheist » Mi 2. Dez 2015, 20:45

UncleSams_Berater » Mi 2. Dez 2015, 21:35 hat geschrieben:
Ja vorallem wenn das Gebäude in einer Stadt gebaut wird wo fast nur eine Volksgruppe lebt und auch nur diese eine Volksgruppe von dem Öl profitiert.
Ich sehe darin nichts für eine nationale Einheit. Die Sunniten und Kurden stimmen mir da sicher zu


Sozialen Ausgleich können Iraker auch anders regeln.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Irak plant höchstes Gebäude der Welt

Beitragvon Adam Smith » Mi 2. Dez 2015, 20:47

UncleSams_Berater » Mi 2. Dez 2015, 20:35 hat geschrieben:
Ja vorallem wenn das Gebäude in einer Stadt gebaut wird wo fast nur eine Volksgruppe lebt und auch nur diese eine Volksgruppe von dem Öl profitiert.
Ich sehe darin nichts für eine nationale Einheit. Die Sunniten und Kurden stimmen mir da sicher zu

Die möchten eh einen eigenen Staat haben.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Audi, DarkLightbringer und 1 Gast