Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Mr. Hisbollah
Beiträge: 59
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 00:02
Wohnort: Frankfurt a. M.

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Mr. Hisbollah » Mo 30. Mär 2015, 19:46

King Kong 2006 » Mo 30. Mär 2015, 18:13 hat geschrieben:Die saudische Luftwaffe hat ein Lager erfolgreich bombardiert. Bis dato wohl der schwerste Angriff. Aber es war ein Flüchtlingslager. Mangelnde Aufklärung?



Das stört die Saudis nicht. Westliche Staaten heucheln wenigstens Mitgefül bzw. Interesse. Einem terrorunterstüzenden Staat wie KSA geht es am Ar*** vorbei.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2286
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Kardux » Di 31. Mär 2015, 05:31

Mr. Hisbollah » Mo 30. Mär 2015, 20:46 hat geschrieben:
Das stört die Saudis nicht. Westliche Staaten heucheln wenigstens Mitgefül bzw. Interesse. Einem terrorunterstüzenden Staat wie KSA geht es am Ar*** vorbei.


Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen Mr. Hisbollah...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:15

Platon » Do 26. Mär 2015, 20:59 hat geschrieben:Es dürfte kaum darum gehen die Huthi-Milizen auszulöschen sondern man will ihre jüngsten Eroberungen rückgängig machen. Die Saudis haben das schon einmal gemacht, wenngleich in deutlich kleinerem Maßstab. Die USA machen halt mit, weil sie die Saudis in dieser für sie überaus wichtigen Sache nicht gegen sich aufbringen wollen und die Golfstaaten +Ägypten wohl auch mitmachen und militärisch aktiv werden werden. Wenn die Pakistaner dann auch noch Leute schicken haben die Saudis alle die auf ihrer Gehaltliste stehen mobilisiert.

Ansonsten gibt es im Jemen wenig kaputt zu machen, so viel schlimmer kann es gar nicht mehr werden.


Im Jemen ist sehr viel "kaputt zu machen". Von Menschen bis zu jahrhundertealten Kulturgütern.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:20

Platon » Do 26. Mär 2015, 23:30 hat geschrieben:ich war natürlich noch nie dort, hab ja keine Lust entführt zu werden :x


Ich war 7 Mal im Jemen und bin auch nicht entführt worden. Zurzeit würde ich mich auch nicht gerne dort aufhalten, das liegt aber an den Aktivitäten der Rebellen und dieser Drecksalkaida, die sich dort eingenistet hat und nicht an den früheren Entführungen, die aus Clankonflikten entstanden. Der Jemen ist neben Jordanien eines der wundervollsten Länder des Nahen Ostens.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Mr. Hisbollah
Beiträge: 59
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 00:02
Wohnort: Frankfurt a. M.

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Mr. Hisbollah » Di 31. Mär 2015, 09:23

Kardux » Di 31. Mär 2015, 05:31 hat geschrieben:
Wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen Mr. Hisbollah...


Eine Anspielung auf meinen Nicknamen? Interessant. Kommt noch mehr oder war es das schon?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:23

Cobra9 » Fr 27. Mär 2015, 07:28 hat geschrieben:
Abwarten. Die Sache ist noch lange nicht beendet und wenn wenn die Saudis wirklich massiv eingreifen dann sind die Millizen nicht mehr im Vorteil. Andere Lösungen auf diplomatischer Ebene werden wohl nicht greifen.


Erstaunlich ist diese Einigung der arabischen Liga, die in den vergangenen Jahren eher als zahnloser Tiger auftrat. Ich war überrascht, dass man sch nun doch auf den Vorschlag Sisis eingelassen hat, eine gemeinsame Eingreiftruppe zu implementieren.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Mr. Hisbollah
Beiträge: 59
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 00:02
Wohnort: Frankfurt a. M.

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Mr. Hisbollah » Di 31. Mär 2015, 09:29

JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:23 hat geschrieben:
Erstaunlich ist diese Einigung der arabischen Liga, die in den vergangenen Jahren eher als zahnloser Tiger auftrat. Ich war überrascht, dass man sch nun doch auf den Vorschlag Sisis eingelassen hat, eine gemeinsame Eingreiftruppe zu implementieren.


Knechte der saudischen Monarchie, wie Sisi, haben nichts zu sagen. Die arabische Liga ist ein Witz, nicht mehr.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:30

Kardux » Sa 28. Mär 2015, 10:51 hat geschrieben:Aus diesem Schlamassel wird Saudi Arabien nicht heil heraus kommen...

Es steht jetzt sogar im Raum das der iranische General Qasim Sulaimani in den Jemen geschickt wird.



Letztendlich sind die Auseinandersetzungen nichts anderes als eine Saudi-Iran Auseinandersetzung auf drittem Boden. Es ging immer und es geht auch hier um die angestrebte Vorherrschaft im Nahen Osten, den sowohl die Perser, als auch die Saudis beanspruchen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11756
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Provokateur » Di 31. Mär 2015, 09:31

JJazzGold hat geschrieben:
Erstaunlich ist diese Einigung der arabischen Liga, die in den vergangenen Jahren eher als zahnloser Tiger auftrat. Ich war überrascht, dass man sch nun doch auf den Vorschlag Sisis eingelassen hat, eine gemeinsame Eingreiftruppe zu implementieren.


Haben denn alle Länder der arabischen Liga gemeinsame Ziele, die sie mit einer solchen Truppe verfolgen könnten? Jetzt mal ganz abseits vom Kleinhalten des Iran.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:31

Mr. Hisbollah » Di 31. Mär 2015, 10:29 hat geschrieben:
Knechte der saudischen Monarchie, wie Sisi, haben nichts zu sagen. Die arabische Liga ist ein Witz, nicht mehr.



Wenn Sie meinen.....
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:43

Provokateur » Di 31. Mär 2015, 10:31 hat geschrieben:
Haben denn alle Länder der arabischen Liga gemeinsame Ziele, die sie mit einer solchen Truppe verfolgen könnten? Jetzt mal ganz abseits vom Kleinhalten des Iran.



Ich denke ja, über Funktion und Einsatz ist man sich bisher erst rudimentär einig geworden, aber eine Organisation wurde beschrieben und ein erstes Ziel wurde formuliert. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Sisis Vorschlag tatsächlich Umsetzung erfährt. Bisherige Versuche, eine gemeinsame Einsatztruppe zu etablieren, wurden immer auf die lange Diskussionsbank geschoben, nicht zuletzt, weil diese zwangsläufug US Interessen dient und US Untersützung erfährt. Offensichtlich haben die IS Greuel im Nahen Osten und die Boko Haram Greuel Afrika soviel Eindruck hinterlassen, dass zumindest ein Anfang gemacht wurde. Im Kommuniqué heisst es, dass die neue Truppe die Aufgabe habe, militante islamistische Kräfte zu bekämpfen, beispielsweise den Islamischen Staat.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Zvi Back » Di 31. Mär 2015, 09:54

JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 09:43 hat geschrieben:

Ich denke ja, über Funktion und Einsatz ist man sich bisher erst rudimentär einig geworden, aber eine Organisation wurde beschrieben und ein erstes Ziel wurde formuliert. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass Sisis Vorschlag tatsächlich Umsetzung erfährt. Bisherige Versuche, eine gemeinsame Einsatztruppe zu etablieren, wurden immer auf die lange Diskussionsbank geschoben, nicht zuletzt, weil diese zwangsläufug US Interessen dient und US Untersützung erfährt. Offensichtlich haben die IS Greuel im Nahen Osten und die Boko Haram Greuel Afrika soviel Eindruck hinterlassen, dass zumindest ein Anfang gemacht wurde. Im Kommuniqué heisst es, dass die neue Truppe die Aufgabe habe, militante islamistische Kräfte zu bekämpfen, beispielsweise den Islamischen Staat.


Aber ob dies in Zukunft auch funktioniert, da darf man zumindest
skeptisch bleiben, denn die nationalen Interessen sind schon sehr
Unterschiedlich.
SA hat nun offensichlich Angst, das der Wahnsinn via Jemen auch auf die
Arabische Halbinsel übergreift. Sobald die Gefahr gebannd ist, wird
man sich wieder den eigenen Angelegenheiten zuwenden und sagen,
was geht uns das Elend im Irak, Syrien oder gar Nordafrika an.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27388
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 10:14

Zvi Back » Di 31. Mär 2015, 10:54 hat geschrieben:
Aber ob dies in Zukunft auch funktioniert, da darf man zumindest
skeptisch bleiben, denn die nationalen Interessen sind schon sehr
Unterschiedlich.
SA hat nun offensichlich Angst, das der Wahnsinn via Jemen auch auf die
Arabische Halbinsel übergreift. Sobald die Gefahr gebannd ist, wird
man sich wieder den eigenen Angelegenheiten zuwenden und sagen,
was geht uns das Elend im Irak, Syrien oder gar Nordafrika an.


Die Ängste sind nachvollziehbar. Meines Erachtens rekrutiert sich der Entschluß auch aus der Erkenntnis, dass Dritte (Siehe Iraq) nicht mehr gewillt sind die internen Nahost-Konflikte im Interesse Saudi-Arabiens und der Golfstaaten auszutragen, man wird sie ergo selbst angehen müssen. Nur so ist auch weiterhin Unterstützung gewährleistet. Ohne die Greueltaten der IS wäre es eventuell immer noch nicht so weit. Der Konflikt der Vorherrschaft zwischen Sadis und dem Iran beruhte ja in der Vergangenheit in der Hauptsache auch nur auf Unterstützung von Stellvertretern und Verbalattacken und Drohkulissen.

Du kannst die arabische Kultur und Mentalität nicht mit der westlichen gleichsetzen. Zudem ist die Interessanlage von völlig unterschiedlichen Faktoren gerägt, die westliche Gemüter zum Teil nicht nachvollziehen können. Das ist der Fehler, den die Bush jr. Regierung machte und die dazu beigetragen hat, den Nahen Osten zu destabilisieren.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Fadamo » Di 31. Mär 2015, 10:20

Teamchef » Do 26. Mär 2015, 15:22 hat geschrieben:Krieg im Jemen: USA und Großbritannien unterstützen Saudi-Arabiens Intervention

http://www.spiegel.de/politik/ausland/saudi-arabien-bekommt-unterstuetzung-gegen-huthi-rebellen-a-1025714.html

Die Regierungen in Washington und London unterstützen den Kurs des Königshauses, die EU fordert eine friedliche Lösung.

Wenn sich in einen Bürgerkrieg in einem Land andere Staaten massiv (mit Militärintervention) einmischen, erhöht dies in der Regel immer die Gefährlichkeit der Situation. Ausnahmen gibt es, wenn eine Partei rasch besiegt wird und es wegen fehlender Unterstützung im Volk anschließend keinen Guerillakrieg gibt. Die Huthirebellen hängen nicht am Tropf des Iran, sondern können auch ohne dessen Unterstützung sehr lange Widerstand leisten, als Minderheit im Land können sie aber wohl kaum eine eroberte Macht langfristig halten.




Wenn der ami nicht in Russland krieg machen darf,dann eben in jemen.
Was erhofft sich der ami an der beteiligung der intervention?
Menschenrechte,freiheit,demokratie :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15036
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Platon » Di 31. Mär 2015, 10:41

Fadamo » Di 31. Mär 2015, 10:20 hat geschrieben:Wenn der ami nicht in Russland krieg machen darf,dann eben in jemen.
Was erhofft sich der ami an der beteiligung der intervention?
Menschenrechte,freiheit,demokratie :D

Die USA werden sich militärisch nach dem aktuellen Stand der Dinge nicht militärisch beteiligen. Krieg führen werden die arabischen Staaten und möglicherweise Pakistan. Die USA werden nicht viel mehr machen als Satelliten-Fotos und Geheimdienst-Infos bereit stellen.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4046
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon King Kong 2006 » Di 31. Mär 2015, 12:12

Die Option einer Golfaraberstreitmacht gibt es schon lange. Theoretisch im Rahmen des Golfkooperationsrates. Das hat nie funktioniert. Teilweise über die Golfscheichtümer hinaus sind die Machtsysteme zu unterschiedlich. Und die Interessen. Es gibt zudem keine wirkliche arabische Führungsmacht. Huntington fiel das schon in seinem "Clash of civilizations" auf.

Das jetzt der Gedanke wieder aufgenommen wird, liegt wohl in erster Linie daran, daß die USA sich sukzessiv dort herausziehen. Die USA werden militärisch weniger dort ihre und die Interessen ihrer (arabischen) Klientel, verteidigen. Am Boden. D.h. die (?) arabischen Staaten müssen sich selbst helfen.

Ich sehe aber in naher Zukunft keine wirkliche effiziente Lösung des Problems.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2286
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Kardux » Di 31. Mär 2015, 14:03

Mr. Hisbollah » Di 31. Mär 2015, 10:23 hat geschrieben:
Eine Anspielung auf meinen Nicknamen? Interessant. Kommt noch mehr oder war es das schon?


Ah, ich sehe Sie verstehen schnell. :D
Bei Ihren Beiträgen muss man schon schmunzeln, Sie schreiben:

Knechte der saudischen Monarchie, wie Sisi, haben nichts zu sagen. Die arabische Liga ist ein Witz, nicht mehr.


Mr. Hisbollah erwähnt richtigerweise, dass der ägyptische Präsident Sissi mehr oder weniger von Riad dirigiert wird, vergisst jedoch zu erwähnen das seine Hizbollah ebenfalls Knechte Tehrans sind.

Und genauso wie Saudi Arabien Terror in der Region unterstützt und kein Mitgefühl durch sein Handeln zeigt tut es der Iran. Diese beiden Staaten nehmen sich in der Hinsicht nicht viel. Der Iran unterstützt die Hizbollah- Milizen welche vom Westen als terroristisch eingestuft werden, darüber hinaus unterstützt der Iran den Staatsterror des Assad- Regimes in Syrien und nicht zu vergessen die schiitischen Milizen im Irak welche sich nicht wirklich von ISIS unterscheiden.

Iran und Saudi Arabien ? Da hat man die Wahl zwischen Pest und Cholera. Also machen Sie sich nicht lächerlich mit Ihren Anti- saudischen Beiträgen.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Zvi Back » Di 31. Mär 2015, 15:23

JJazzGold » Di 31. Mär 2015, 10:14 hat geschrieben:
Die Ängste sind nachvollziehbar. Meines Erachtens rekrutiert sich der Entschluß auch aus der Erkenntnis, dass Dritte (Siehe Iraq) nicht mehr gewillt sind die internen Nahost-Konflikte im Interesse Saudi-Arabiens und der Golfstaaten auszutragen, man wird sie ergo selbst angehen müssen. Nur so ist auch weiterhin Unterstützung gewährleistet. Ohne die Greueltaten der IS wäre es eventuell immer noch nicht so weit. Der Konflikt der Vorherrschaft zwischen Sadis und dem Iran beruhte ja in der Vergangenheit in der Hauptsache auch nur auf Unterstützung von Stellvertretern und Verbalattacken und Drohkulissen.

Du kannst die arabische Kultur und Mentalität nicht mit der westlichen gleichsetzen. Zudem ist die Interessanlage von völlig unterschiedlichen Faktoren gerägt, die westliche Gemüter zum Teil nicht nachvollziehen können. Das ist der Fehler, den die Bush jr. Regierung machte und die dazu beigetragen hat, den Nahen Osten zu destabilisieren.


Das ist wohl war, fällt mir aber immer relativ schwer, weil ich was
Politik betrifft
eher sehr rational ticke.
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon palulu » Di 31. Mär 2015, 20:27

Reports: Israel involved in attacks in Yemen
Sources affiliated with the Houthis claim that the Israeli Air Force is taking part in the Saudi-led ‘Operation Decisive Storm’ in Yemen, as Netanyahu warned yesterday from the “Iran-Lausanne-Yemen Axis”. Meanwhile, the Arab League announced the establishment of a joint military task force to block Iran’s advancement.

http://www.jerusalemonline.com/news/wor ... emen-12575

Reine Propaganda oder Wahrheit? Feststeht, dass Saudi-Arabien und Israel gegenüber dem Iran praktisch einen gemeinsamen Standpunkt haben.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15036
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Jemen|USA & England unterstützen Saudi-Arabiens Interven

Beitragvon Platon » Di 7. Apr 2015, 20:26

In Pakistan verspüren die Politiker wenig Neigung die Armee in den Jemen zu schicken, da ein solcher Einsatz womöglich endlos wäre, nichts erreicht und viele Opfer kostet, ähnlich wie es ja anderen Armeen in Afghanistan geht. Allerdings muss man den Saudis irgendwas geben und am Ende entscheiden die Militärs und nicht die Politiker.
http://derstandard.at/2000013968724/Pak ... -Treibsand
Islamabad/Neu-Delhi – Es ist eine brisante Bitte, die Saudi-Arabiens König Pakistan übermitteln ließ. Eindringlich bat er den alten Verbündeten, sich mit Bodentruppen, Kriegsschiffen und Kampfjets an der Offensive gegen die Huthi-Rebellen im Jemen zu beteiligen. Das Ansinnen bringt Pakistan in eine Zwickmühle. Islamabad muss Konflikte mit dem Iran und eine Zerreißprobe im eigenen Land fürchten, sollte es sich auf das militärische Abenteuer einlassen. Im Parlament warnten Politiker fast aller Parteien am Dienstag vor einem solchen Einsatz.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste