Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 22:55

H2O hat geschrieben:(12 Jan 2019, 21:55)

Nein, das mag ich mir gar nicht vorstellen; deshalb haben erfolgreiche Staaten ja auch die Machtmittel, jeden Rechtsbruch angemessen zu bestrafen. In der bestehenden Gemengelage gibt es diese Macht einer erfolgreichen Gemeinschaft nicht. Selbstverständlich ist das zu beklagen.

Mit etwas Glück steht vielleicht eine weitere Macht bereit, ganz einfache Rechtslagen durch zu setzen. Die sehe ich hier aber nicht. Die streitenden Parteien haben sich auch nicht auf eine gemeinsame Macht geeinigt, die jede von ihnen notfalls mit Gewalt zur Ordnung ruft... wie das in einer erfolgreichen Gemeinschaft üblich ist.

Deshalb gilt im Verhältnis Iran, Hisbollah und Israel allein das Naturrecht und das Recht des Stärkeren... und dabei ist zusätzlich zu bedenken, daß bei existenzieller Gefährdung Israels mit Sicherheit weitere Streitparteien auf den Plan treten werden, darunter aller Wahrscheinlichkeit folgend auch Deutschland.

Zeit für Iran und Hisbollah, eine dauerhafte Friedensregelung an zu streben. Ihre Angriffe auf Israel sind der reinste Wahnsinn!

"Naturrecht" finde ich in dem Kontext unsinnig. Es gibt ein allgemein geltendes Recht auf das sich alle Parteien geeinigt haben und viele halten sich nicht dran. Stattdessen greift man auf das "Recht des Stärkeren" zurück.

Ich will den Moderatoren in diesem Forum nicht das Leben schwerer machen als es eh schon ist und die Diskussion im Großen und Ganzen wirklich auf syrisches Hoheitsgebiet beschränken. Dazu gehört dann auch außersyrische Konflikte so zur Kenntnis zu nehmen wie sie eben stattfinden, ganz unabhängig von der persönlichen Wertung.

Der Staat Syrien hat dem Staat Iran gestattet, Militärpräsenz in Syrien aufzubauen. Dass gefällt dem Staat Israel nicht, weil die einen laufenden Konflikt mit Teheran haben.
Ergo ballert Tel Aviv nun in Syrien rum und versucht die Infrastruktur der Iraner zu schwächen. Auch wenn wir mal davon absehen würden, dass das Gesetz auf seiten der Syrer & Iraner ist, so sind die Angriffe doch schon alleine deswegen illegitim als dass die paar Bombardements nie und nimmer reichen werden um die Perser aus Syrien zu jagen.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 22:56

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 22:48)

selbst die europäischen befürworter des atom-deals bestreiten gar nicht die Unvollkommenheit desselben und betrachten die terrorismus-förderung sowie das ballistische raketen-Programm mit sorge.

Das war keine Antwort auf meine Frage.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:00

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 22:56)

Das war keine Antwort auf meine Frage.

rein hypothetisch könnten die Mullahs von engeln getragen werden - nur glaubt das in der praktischen Politik niemand.

wozu baut man Raketen, die weit tragen können, aber kaum gewichtsfähig sind ? die antwort liegt absolut auf der Hand. sie sind nur dazu geeignet, leichte atomsprengköpfe zu tragen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:11

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 22:55)

"Naturrecht" finde ich in dem Kontext unsinnig. Es gibt ein allgemein geltendes Recht auf das sich alle Parteien geeinigt haben und viele halten sich nicht dran. Stattdessen greift man auf das "Recht des Stärkeren" zurück.

Ich will den Moderatoren in diesem Forum nicht das Leben schwerer machen als es eh schon ist und die Diskussion im Großen und Ganzen wirklich auf syrisches Hoheitsgebiet beschränken. Dazu gehört dann auch außersyrische Konflikte so zur Kenntnis zu nehmen wie sie eben stattfinden, ganz unabhängig von der persönlichen Wertung.

Der Staat Syrien hat dem Staat Iran gestattet, Militärpräsenz in Syrien aufzubauen. Dass gefällt dem Staat Israel nicht, weil die einen laufenden Konflikt mit Teheran haben.
Ergo ballert Tel Aviv nun in Syrien rum und versucht die Infrastruktur der Iraner zu schwächen. Auch wenn wir mal davon absehen würden, dass das Gesetz auf seiten der Syrer & Iraner ist, so sind die Angriffe doch schon alleine deswegen illegitim als dass die paar Bombardements nie und nimmer reichen werden um die Perser aus Syrien zu jagen.

es dürfte wohl kaum zu bestreiten sein, dass der Terrorismus im nahen osten und darüber hinaus ein ernstes Problem darstellt.

aber richtig, Israel allein wird nicht alle Probleme in der Region lösen. deshalb braucht es eine "gute kraft", wie pompeo das nennt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 22018
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon H2O » Sa 12. Jan 2019, 23:14

Auch wenn wir mal davon absehen würden, dass das Gesetz auf seiten der Syrer & Iraner ist, so sind die Angriffe doch schon alleine deswegen illegitim als dass die paar Bombardements nie und nimmer reichen werden um die Perser aus Syrien zu jagen.


In der Rechtsfrage dürfen Sie sich nach Gutdünken aufstellen. So lange keine Macht da ist, die diesem "Recht" Geltung verschafft, ist das in dieser Gegend leeres Gerede. Das Recht des Stärkeren erkennen Sie ja notgedrungen an. Zumindest werden sie seiner Wirkung nicht widersprechen.

Warum sollte Israel die Iraner verjagen wollen? So lange keine greifbare Gefahr von ihnen und ihren Verbündeten ausgeht, haben Araber allen Grund und Gelegenheit, sich an ihnen ab zu arbeiten. Die Türken hatte ich noch vergessen.

Und wenn die unmittelbare Gefahr für Israel zu erkennen ist, dann ist da Schluß mit lustig. Das hatte schon Assads Vater ganz gut verstanden. Das schafft Israel schon aus eigener Stärke; na ja, wenn es ganz schlimm für Israel kommen sollte, dann unter anderem auch mit deutscher Hilfe.

Zeit für Iran und Hisbollah, über einen dauerhaften Frieden mit Israel verschärft nach zu denken.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 23:16

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:00)

rein hypothetisch könnten die Mullahs von engeln getragen werden - nur glaubt das in der praktischen Politik niemand.

wozu baut man Raketen, die weit tragen können, aber kaum gewichtsfähig sind ? die antwort liegt absolut auf der Hand. sie sind nur dazu geeignet, leichte atomsprengköpfe zu tragen.

Gibt es zu dem Indiz Quellen?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:18

wir sollten nicht auf den großen knall warten, sondern permanent an einer multinationalen lösung arbeiten. die zeit des handelns ist jetzt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 23:19

H2O hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:14)
Warum sollte Israel die Iraner verjagen wollen? So lange keine greifbare Gefahr von ihnen und ihren Verbündeten ausgeht, haben Araber allen Grund und Gelegenheit, sich an ihnen ab zu arbeiten. Die Türken hatte ich noch vergessen.

Israel duldet keine iranische Präsenz in Syrien, mich wundert, dass das an dir vollkommen vorbeigegangen ist. Welchen Grund sollten sie denn deiner Meinung auch sonst haben Iraner und Libanesen in Syrien anzugreifen?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:21

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:16)

Gibt es zu dem Indiz Quellen?

klar. eine quelle ist bspw. der renommierte sicherheitsexperte Daniel schueftan. müsste ich aber raussuchen und dessen vorträge und interviews sind lang.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:32

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:16)

Gibt es zu dem Indiz Quellen?

ah, habe zufällig einen kleinen hinweis rasch gefunden:

Auch macht es aus wirtschaftlicher Sicht wenig Sinn, Langstreckenraketen mit einer sehr geringen Tragfähigkeit zu bauen, wenn man diese nicht mit Nuklearsprengköpfen bestücken wollte.
https://www.zeit.de/online/2007/50/inte ... ettansicht

die sonstigen Argumente mögen schwerwiegender sein. generell ist das subthema atom-deal ja eher abendfüllend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 22018
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon H2O » Sa 12. Jan 2019, 23:32

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:19)

Israel duldet keine iranische Präsenz in Syrien, mich wundert, dass das an dir vollkommen vorbeigegangen ist. Welchen Grund sollten sie denn deiner Meinung auch sonst haben Iraner und Libanesen in Syrien anzugreifen?


Nanu, Sie unterstellen mir ja Unkenntnis... gut, mein Vorteil. Ich meine, daß Israel keine Angriffe auf Iraner und Hisbollah durchführt, wenn die keine Stellungen und Materiallager in gefährlicher Nähe zu Israel anlegen. Mehr ist nicht erforderlich... wozu auch?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:43

eine kontrolle des nahen ostens und des kompletten öltransportes am persischen golf durch die islamische Republik Iran würde schlichtweg eine andere welt bedeuten.
und niemand könnte mehr die Bedrohung Europas durch nukleare Langstreckenraketen aufhalten.

insofern ist der Kriegsschauplatz syrien tatsächlich von einer fulminanten, strategischen Bedeutung.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 23:44

H2O hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:32)

Nanu, Sie unterstellen mir ja Unkenntnis... gut, mein Vorteil. Ich meine, daß Israel keine Angriffe auf Iraner und Hisbollah durchführt, wenn die keine Stellungen und Materiallager in gefährlicher Nähe zu Israel anlegen. Mehr ist nicht erforderlich... wozu auch?

Weiß ja nicht ob es wirklich nötig ist sich im Internet zu sietzen aber sei es drum. Weshalb gehen Sie davon aus, dass die Iraner einen Fehler gemacht haben müssen wenn Isr. ein Verbrechen begeht? Davon mal abgesehen, dass auch gerade im Süden extrem viele Standorte bewaffneter AlQaida Ableger (gewesen?) sind.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 23:49

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:32)

ah, habe zufällig einen kleinen hinweis rasch gefunden:

https://www.zeit.de/online/2007/50/inte ... ettansicht

die sonstigen Argumente mögen schwerwiegender sein. generell ist das subthema atom-deal ja eher abendfüllend.

Nun gut der Mann scheint ja Dozent zu sein, dann gibt es doch wenigstens bezüglich der leichten Langstreckenracketen Quellen. Andernfalls scheint Herr Schueftan mir zu parteiisch um seine Aussage unkritisch zu glauben.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34265
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 23:53

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:49)

Nun gut der Mann scheint ja Dozent zu sein, dann gibt es doch wenigstens bezüglich der leichten Langstreckenracketen Quellen. Andernfalls scheint Herr Schueftan mir zu parteiisch um seine Aussage unkritisch zu glauben.

parteiisch schon, in gewisser hinsicht. er hat verschiedene israelische Regierungen strategisch beraten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 22018
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon H2O » So 13. Jan 2019, 00:09

die Iraner einen Fehler gemacht haben müssen wenn Isr. ein Verbrechen begeht


Diese Wertungen sind nun aber reine Privatsache, die ich so überhaupt nicht teile. Die größere Lage ist bekannt, die Drohungen Irans sind bekannt, die Waffenlieferungen Irans an Hisbollah und Hamas sind bekannt, der vom Zaun gebrochene Krieg der Hisbollah gegen Israel ist bekannt, Überfälle auf den Golan sind bekannt; auch das glorreiche Ende dieser Kriegshandlungen ist bekannt. Hat alles nicht genügt... die Leute müssen weiter zündeln. Und da rechten Sie mit Israels Abwehrmaßnahmen auf diese unbelehrbaren Feinde? Wenn ich das hier nicht lesen würde... ich hielte das für Hetze von Verrückten.
Audi
Beiträge: 4757
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » So 13. Jan 2019, 00:49

H2O hat geschrieben:(13 Jan 2019, 00:09)

Diese Wertungen sind nun aber reine Privatsache, die ich so überhaupt nicht teile. Die größere Lage ist bekannt, die Drohungen Irans sind bekannt, die Waffenlieferungen Irans an Hisbollah und Hamas sind bekannt, der vom Zaun gebrochene Krieg der Hisbollah gegen Israel ist bekannt, Überfälle auf den Golan sind bekannt; auch das glorreiche Ende dieser Kriegshandlungen ist bekannt. Hat alles nicht genügt... die Leute müssen weiter zündeln. Und da rechten Sie mit Israels Abwehrmaßnahmen auf diese unbelehrbaren Feinde? Wenn ich das hier nicht lesen würde... ich hielte das für Hetze von Verrückten.

Gehören die Golan nicht Syrien?
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 22018
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon H2O » So 13. Jan 2019, 00:55

Audi hat geschrieben:(13 Jan 2019, 00:49)

Gehören die Golan nicht Syrien?


Vor dem 6-Tagekrieg ja. Ostpreußen ... heute Oblast Kaliningrad... gehört zur Russischen Föderation, der Süden Ostpreußens gehört heute zu Polen... nächste Frage bitte!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10230
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » So 13. Jan 2019, 01:23

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 23:18)

wir sollten nicht auf den großen knall warten, sondern permanent an einer multinationalen lösung arbeiten. die zeit des handelns ist jetzt.
Tun wir doch. Wir diskutieren.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10230
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » So 13. Jan 2019, 01:30

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 22:40)

es geht um die sicherheitsarchitektur in einem schwierigen Umfeld. Terrorismus ist neben dem raketen- und atomprogramm eine Strategie der Mullahs, um den nahen osten zu destabilisieren, zu unterjochen und um den gesamten ölhandel zu kontrollieren.
Äh...ist das nicht dieselbe Strategie, die die Amis inkl. ihrer Vasallen die ganze Zeit verfolgen? Jedenfalls deutet so ziemlich alles sehr stark darauf hin.

die MESA soll Stabilität und Wohlfahrt gewährleisten sowie den Friedensprozess voran bringen.
Ist das dein Ernst?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste