Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10230
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » Sa 12. Jan 2019, 12:34

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:23)

Es gibt solche und solche Muselmanen. Heutzutage ist man auch als Allah-Jünger eher weltlich orientiert.
Aber dein lieber Salahuddin gehörte noch zu der Gruppe der Radikalen, die das Leben im Diesseits nur als eine Bewährungszeit ansahen.
Du scheinst ja ein echter Muselman-Experte zu sein. Aus welchem Land kommst du nochmal? Österreich?
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34204
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 12:35

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:31)

Putins neues Luftabwehrsystem macht ihnen das nur sehr schwer.

die isr. Luftwaffe hat immer wieder schwieriges geleistet.

und im umkehrschluß heißt es doch, Putin ist nicht in der lage oder willens, islamistische Terroristen zu bekämpfen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10230
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Jekyll » Sa 12. Jan 2019, 12:38

Also im Klartext: Jeder hat seine eigenen "Lieblingsterroristen", bei denen er in der Lage und auch willens ist, sie zu bekämpfen. Tolle Aussichten...
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 12:44

Jekyll hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:34)

Du scheinst ja ein echter Muselman-Experte zu sein.

Inzwischen kennt man euch Pappenheimer ja. Nix mit "Islam ist Frieden". Grabesruhe ist zutreffender.
Audi
Beiträge: 4729
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 12. Jan 2019, 12:45

Jekyll hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:38)

Also im Klartext: Jeder hat seine eigenen "Lieblingsterroristen", bei denen er in der Lage und auch willens ist, sie zu bekämpfen. Tolle Aussichten...

So ist es :thumbup:
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 12:48

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:35)

die isr. Luftwaffe hat immer wieder schwieriges geleistet.

und im umkehrschluß heißt es doch, Putin ist nicht in der lage oder willens, islamistische Terroristen zu bekämpfen.


Den schutzlosen Gazastreifen aus der Luft zu trashen ist keine besondere Leistung.

Und auch Putin macht mit Islamisten gemeinsame Sache. Diesen Fehler hat nicht nur die FSA begangen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34204
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 12:53

Jekyll hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:38)

Also im Klartext: Jeder hat seine eigenen "Lieblingsterroristen", bei denen er in der Lage und auch willens ist, sie zu bekämpfen. Tolle Aussichten...

die Zerfaserung ist ein gewisses Problem, so lange sich keine glaubwürdige Allianz darauf einigen kann, gegen Terror jedweder form vorzugehen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34204
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 12:57

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:48)

Den schutzlosen Gazastreifen aus der Luft zu trashen ist keine besondere Leistung.
als Terrorist schutzlose zivilisten zu trashen, ist erst recht keine Leistung. syrien liegt allerdings nicht im gaza.

Und auch Putin macht mit Islamisten gemeinsame Sache. Diesen Fehler hat nicht nur die FSA begangen.

die original-fsa hat keine waffen. und Putin ist natürlich im astana-Prozess mit Islamisten eng verzahnt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 12:57

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:53)

die Zerfaserung ist ein gewisses Problem, so lange sich keine glaubwürdige Allianz darauf einigen kann, gegen Terror jedweder form vorzugehen.


Was für den einen Terroristen sind, sind für die anderen die netten Jungs. Schau dir nur mal den Idioten Erdogan an. Für den besteht die halbe Türkei aus Terroristen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34204
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 13:00

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:57)

Was für den einen Terroristen sind, sind für die anderen die netten Jungs. Schau dir nur mal den Idioten Erdogan an. Für den besteht die halbe Türkei aus Terroristen.

erdogan ist auch keine glaubwürdige Allianz. gleichwohl ist zumindest die pkk terroristischer Natur, die halbe türkei aber nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 13:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:00)

erdogan ist auch keine glaubwürdige Allianz. gleichwohl ist zumindest die pkk terroristischer Natur, die halbe türkei aber nicht.


Also ich habe mir inzwischen abgewöhnt, irgendwelche Guerillakämpfer als Terroristen zu schmähen, nur weil einer Regierung das genehm ist. Wer Jahrzehnte lang so unterdrückt und massakriert wird wie die Kurden, der hat schließlich keine andere Wahl mehr.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 13:13

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:23)

Es gibt solche und solche Muselmanen. Heutzutage ist man auch als Allah-Jünger eher weltlich orientiert.
Aber dein lieber Salahuddin gehörte noch zu der Gruppe der Radikalen, die das Leben im Diesseits nur als eine Bewährungszeit ansahen.

Wenn jeder so eine irrationale Angst vor dem Tod hätte wie du, dann wäre die Menschheitsgeschichte eine noch blutigere als sie es sowieso schon ist.

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 12:44)

Inzwischen kennt man euch Pappenheimer ja. Nix mit "Islam ist Frieden". Grabesruhe ist zutreffender.

Also willst du uns ernsthaft erklären, dass wir irgendeine Form der Gewalt befürworten? Grade in Hinblick auf meine ganzen Versuche sogar in diesem Strang bei dir und DarkLight mal den Gedanken anzuregen, die kriegsgeile Einstellung gegenüber anderen Regimen runterzufahren und mal über nonmilitärische Maßnahmen nachzudenken, finde ich dein Statement extrem doppelzüngig.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2770
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Kardux » Sa 12. Jan 2019, 13:37

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:07)

Also ich habe mir inzwischen abgewöhnt, irgendwelche Guerillakämpfer als Terroristen zu schmähen, nur weil einer Regierung das genehm ist. Wer Jahrzehnte lang so unterdrückt und massakriert wird wie die Kurden, der hat schließlich keine andere Wahl mehr.


Ja, sogar der fanatische Erdo-Befürworter im Forum hat festgestellt, dass die PKK, wegen türkischem Staatsterror entstanden ist.

Wobei ich persönlich die Einstufung der PKK als Terrororganisation vonseiten der EU und Deutschland nachvollziehen kann. Die Frage ist nun, was die PKK machen kann um diese Einstufung aufzuheben. Denn in Stein ist diese Einstufung gewiss nicht gemeißelt.
Make Kurdistan Free Again...
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 13:52

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:13)
Wenn jeder so eine irrationale Angst vor dem Tod hätte wie du, dann wäre die Menschheitsgeschichte eine noch blutigere als sie es sowieso schon ist.

Du redest Unsinn, oh Freund der willigen Ziegen und Himmelsjungfrauen.

Diese "Angst vor dem Tod" heißt im Volksmund Selbsterhaltungstrieb und ist mitnichten irrational. Mir schon klar, dass jemand wie du das Diesseits hasst, denn euch Islami-Burschen hat euer Gott doch alles verboten, was Otto Normalbürger als angenehm empfindet. Da bleibt ja fast nur noch der gesegnete Tod mit Shahada auf den Lippen und Kalashnikow im Anschlag, damit ihr auch bloß nicht in die Hölle kommt.

Krasser Scheiß, euer Glaube, Alter. Aber volle Kanone!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 34204
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 12. Jan 2019, 13:55

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:13)

Wenn jeder so eine irrationale Angst vor dem Tod hätte wie du, dann wäre die Menschheitsgeschichte eine noch blutigere als sie es sowieso schon ist.


Also willst du uns ernsthaft erklären, dass wir irgendeine Form der Gewalt befürworten? Grade in Hinblick auf meine ganzen Versuche sogar in diesem Strang bei dir und DarkLight mal den Gedanken anzuregen, die kriegsgeile Einstellung gegenüber anderen Regimen runterzufahren und mal über nonmilitärische Maßnahmen nachzudenken, finde ich dein Statement extrem doppelzüngig.

es geht darum, den terroristischen krieg herunter zu fahren, wenn nötig, auch mit robusten mitteln, das ja.
es ist einfach realistisch, dass nicht jeder Gangster allein durch gutes zureden zum engel wird.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

* derzeit wg. handverletzung im schreiben eingeschränkt. die texte fallen daher kürzer aus.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 14:16

nietoperz hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:52)


Diese "Angst vor dem Tod" heißt im Volksmund Selbsterhaltungstrieb und ist mitnichten irrational. Mir schon klar, dass jemand wie du das Diesseits hasst, denn euch Islami-Burschen hat euer Gott doch alles verboten, was Otto Normalbürger als angenehm empfindet. Da bleibt ja fast nur noch der gesegnete Tod mit Shahada auf den Lippen und Kalashnikow im Anschlag, damit ihr auch bloß nicht in die Hölle kommt.


Einen Selbsterhaltungstrieb hat jeder gesunde Mensch, das ist eine Binsenweisheit. Deswegen aber gleich Angst vor dem Tod haben zu müssen, läuft eher darauf hinaus, dass man irrationale und unmoralische Entscheidungen trifft. Wenn du dir einbildest mich auch nur im Ansatz zu kennen und mich nun dauerhaft als Extremisten zu brandmarken versuchst ist mir das Recht, niederen Gelüsten, wie zB auf Provokationen zu reagieren, zu widerstehen ist in meinem Weltbild eine Tugend.
Benutzeravatar
keinproblem
Beiträge: 782
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 23:20
Benutzertitel: Al-Ayyubi

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon keinproblem » Sa 12. Jan 2019, 14:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:55)

es geht darum, den terroristischen krieg herunter zu fahren, wenn nötig, auch mit robusten mitteln, das ja.
es ist einfach realistisch, dass nicht jeder Gangster allein durch gutes zureden zum engel wird.

Krieg ist wesenhaft von terroristischer Natur. Krieg von einem Heer ausgehend aber viel fataler als von Guerilla Leuten.

Die Frage ist aber eher ob es unsere Aufgabe ist, jeden Gangster zu jagen.
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 14:29

keinproblem hat geschrieben:Einen Selbsterhaltungstrieb hat jeder gesunde Mensch, das ist eine Binsenweisheit.

Doch dem Muselmann wird eingetrichtert, dass das Leben hier nur zum Punkte sammeln für's Paradies da ist, und nicht um es zu genießen. Das verzerrt den Selbsterhaltungstrieb zugunsten einer Fiktion, nämlich dass das wahre Leben in Jannah stattfindet. Da hat euch Mohammed einen riesengroßen Bären aufgebunden. Einen Grizzly Akbar, sozusagen.

keinproblem hat geschrieben:Deswegen aber gleich Angst vor dem Tod haben zu müssen, läuft eher darauf hinaus, dass man irrationale und unmoralische Entscheidungen trifft.

Wie kommst du auf den Quatsch? Steht das irgendwo im Koran?

keinproblem hat geschrieben:Wenn du dir einbildest mich auch nur im Ansatz zu kennen und mich nun dauerhaft als Extremisten zu brandmarken versuchst ist mir das Recht, niederen Gelüsten, wie zB auf Provokationen zu reagieren, zu widerstehen ist in meinem Weltbild eine Tugend.

Ich weiß, viele Fanatiker sehen das so. Anfeindungen aufgrund ihrer extrem schrägen Art stacheln sie nur noch weiter an.
NIchtsdestotrotz bist du definitiv ein Extremist, Habibi. :p
nietoperz
Beiträge: 305
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 14:36

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon nietoperz » Sa 12. Jan 2019, 14:32

keinproblem hat geschrieben:Krieg ist wesenhaft von terroristischer Natur. Krieg von einem Heer ausgehend aber viel fataler als von Guerilla Leuten.

Und das sagt einer, der Salahuddin verehrt, einen der größten Heerführer der islamischen Geschichte.
Was für eine Heuchelei! :D
gugel
Beiträge: 63
Registriert: Di 25. Dez 2018, 18:39

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon gugel » Sa 12. Jan 2019, 15:10

keinproblem hat geschrieben:(12 Jan 2019, 13:13)

Wenn jeder so eine irrationale Angst vor dem Tod hätte wie du, dann wäre die Menschheitsgeschichte eine noch blutigere als sie es sowieso schon ist.


Also willst du uns ernsthaft erklären, dass wir irgendeine Form der Gewalt befürworten? Grade in Hinblick auf meine ganzen Versuche sogar in diesem Strang bei dir und DarkLight mal den Gedanken anzuregen, die kriegsgeile Einstellung gegenüber anderen Regimen runterzufahren und mal über nonmilitärische Maßnahmen nachzudenken, finde ich dein Statement extrem doppelzüngig.


Schön verdrechselt die Aussage. Nach dem was dahinter zu erkennen ist , dazu sagt man hier , das hat seinen Ursprungsgedanken im völkisch Ausgerichteten mit den üblichen Frömmeleien um einzulullen.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast