Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 13. Apr 2018, 16:02

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 13:38)

:dead:
So ist das. Ich bin gegen die Islamisten und diese sind zu bekämpfen. Wenn man die Islamisten ausgeschaltet hat kann man politisch vorgehen. So lange die Stadtteile und andere Ortschaften besetzen sehe ich keine Lösung. Siehe Libyen.

Und ja, Islamisten sind überall zu bekämpfen auch in Afghanistan
...Hisbollah und Hamas auch ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Fr 13. Apr 2018, 16:15

Orbiter1 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 15:33)

Die Putzkolonnen von Assad und Russland waren schon fleißg am saubermachen. Die russischen Prüfer der Putzkolonnen haben keine Rückstände mehr gefunden.

"Der rusissche Botschafter Alexander Jakowenko sagte bei einer Pressekonferenz in London, russische Gesandte seien vor Ort gewesen und hätten "keinerlei Spuren gefunden". Quelle: http://www.sueddeutsche.de/politik/russ ... -1.3943328

Ob da wirklich ordentlich geputzt wurde sollte demnächst das OPCW feststellen.

Man hat es von Anfang an gesagt das dort nix ist
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53281
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon zollagent » Fr 13. Apr 2018, 16:20

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:15)

Man hat es von Anfang an gesagt das dort nix ist

Daß russische "Gesandte" nichts finden, wird wohl niemanden überraschen. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53281
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon zollagent » Fr 13. Apr 2018, 16:23

Der General hat geschrieben:(13 Apr 2018, 13:23)

Ist schon klar das solche Berichte die die Realität zeigen diffamiert werden, es wundert mich auch nicht von welcher Seite das dann kommt.

Originales in Wort und Bild Alexyessin ist und bleibt immer die Beste Quelle, da ist das Internet klar im Vorteil :)

...es sei denn, es belegt Untaten des Despoten oder seiner russischen Verbündeten. Dann ist "die Quelle unklar" und es ist "nichts belegbar". Es lebe die selektive Wahrnehmung. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Fr 13. Apr 2018, 16:27

zollagent hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:20)

Daß russische "Gesandte" nichts finden, wird wohl niemanden überraschen. :D :D :D

Ja die Russen mit deren Arsenal brauchen Fassbomben .... Zu geil
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7060
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 13. Apr 2018, 16:39

zollagent hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:23)

...es sei denn, es belegt Untaten des Despoten oder seiner russischen Verbündeten. Dann ist "die Quelle unklar" und es ist "nichts belegbar". Es lebe die selektive Wahrnehmung. :D :D :D

Sorry, aber nur mal einmal nachgedacht.
Welchen Sinn macht es,
eine fast besetzte Stadt mit Fassbomben und Giftgas zu malträtieren?
Und welchen weiteren Sinn macht es,
zur Sühnung dieser Tat weitere Bomben zu senden und
noch mehr Tot zu generieren?
Haben denn hier alle an Vernunft verloren?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32330
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 13. Apr 2018, 16:40

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:14)

:dead:
Erstmal deine sunniten Killer banden die von deren Kalifat Träumen

Und dann "deine" Hisbollah und das Imamat ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Orbiter1 » Fr 13. Apr 2018, 16:43

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:27)

Ja die Russen mit deren Arsenal brauchen Fassbomben .... Zu geil

Wieso die Russen? Macron hat doch von Beweisen gesprochen dass es die syrische Armee war.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Apr 2018, 16:50

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:27)

Ja die Russen mit deren Arsenal brauchen Fassbomben .... Zu geil


Russland dürfte in der Tat über ausreichend Bomben verfügen. Munition kann trotzdem sehr teuer sein. Hier mal teure Munition. Zu teuer selbst für die USA.

Nun hat das Pentagon den Geldhahn für das modernste Kriegsschiff der Welt abgedreht.

Etwa 800.000 Dollar (rund 720.000) Euro soll ein Schuss aus dem sogenannten Advanced Gun System (AGS) der "Zumwalt" kosten - behaupten freundliche Kalkulationen. Das ist selbst den rüstungsfreundlichen Politikern in Washington zu viel. Im Vergleich dazu kosten technisch weit überlegene Marschflugkörper nur ein paar Hunderttausend Dollar mehr.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 20625.html

Vielleicht meinte Trump diese Munition die es gar nicht gibt, als er von den smarten Waffen geredet hat.

Die "Zumwalt" verschießt sogenannte Long Range Land Attack Projectile (LRLAP). Diese 155mm-Geschosse könnten über eine Entfernung von bis zu 120 Kilometern abgefeuert werden, wie Tests gezeigt haben - so weit fliegt kein anderes von einem US-Kriegsschiff abgefeuertes Geschoss.

Die Projektile werden verschossen wie konventionelle Geschosse aus einer Kanone, sie fliegen dann in einer ballistischen Kurve Richtung Ziel. Hersteller Lockheed testet auch einen zusätzlichen Raketenantrieb. Dank GPS-Technik und kleiner Lenkflügel sollen die Projektile punktgenau treffen. Bei der Eingabe von entsprechenden Koordinaten sei es theoretisch möglich, in Straßenkämpfe von Küstenstädten einzugreifen, behauptet Entwickler Lockheed Martin


http://www.spiegel.de/wissenschaft/tech ... 20625.html

Im Vergleich dazu kosten technisch weit überlegene Marschflugkörper nur ein paar Hunderttausend Dollar mehr.


Teurer als gedacht.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Fr 13. Apr 2018, 16:52, insgesamt 2-mal geändert.
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Fr 13. Apr 2018, 16:51

Also heute kam ne Meldung das die USA nach Beweisen suchen. Marcon hat schon vor 2 Tagen welche gehabt. Also was nun... Die telefonieren dich täglich
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2113
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Orbiter1 » Fr 13. Apr 2018, 17:39

Audi hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:51)

Also heute kam ne Meldung das die USA nach Beweisen suchen. Marcon hat schon vor 2 Tagen welche gehabt. Also was nun... Die telefonieren dich täglich

Die Russen waren schneller als die Amis und haben ebenfalls Beweise gefunden.

„Die russische Armee wirft Großbritannien eine "direkte Beteiligung" an dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien vor. Sie habe "Beweise", die eine "direkte Beteiligung Großbritanniens an der Organisation dieser Provokation in Ost-Ghouta belegen", sagte der Sprecher der russischen Armee, Igor Konaschenkow. London habe bei der Inszenierung des mutmaßlichen Giftgasangriffs "starken Druck" auf die syrische Zivilschutzorganisation der Weißhelme ausgeübt.“ Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/syriengiftgas-101.html

Läuft wirklich immer nach dem gleichen Schema ab. Diese übliche Veratschermethode werden sich die Amis und ihre Alliierten nicht mehr lange bieten lassen.
CaptainJack

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 17:53

Ich glaube nicht, dass gegen diesen Professor, Leiter zum Zentrum der Forschung zur arab. Welt der Uni Mainz, jemand etwas aussetzen kann!? Was der sagt, war mir schon immer klar. Logik und Sinn ist das Maß aller Dinge.
Auch die Legende "Fassbomben" wird behandelt ... und vor allem durch wen das aufkam.

https://www.youtube.com/watch?v=wjzg1_2bK-E
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:40

CaptainJack hat geschrieben:(13 Apr 2018, 18:53)

Ich glaube nicht, dass gegen diesen Professor, Leiter zum Zentrum der Forschung zur arab. Welt der Uni Mainz, jemand etwas aussetzen kann!? Was der sagt, war mir schon immer klar. Logik und Sinn ist das Maß aller Dinge.
Auch die Legende "Fassbomben" wird behandelt ... und vor allem durch wen das aufkam.

https://www.youtube.com/watch?v=wjzg1_2bK-E


Das ist doch ein Assad- und Putinjünger. :dead:
CaptainJack

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon CaptainJack » Fr 13. Apr 2018, 21:41

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:40)

Das ist doch ein Assad- und Putinjünger. :dead:
Ja, so wie die ganze Uni! :D ;)

Edit
Auch Prof. Andreas Dittmann, Uni Gießen, hält die Schuld Assads am aktuellen Giftgasangriff (wenn er denn stattgefunden hat) als unwahrscheinlich und unlogisch.
van Kessel
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon van Kessel » Fr 13. Apr 2018, 23:37

Ohne Kenntnisse von verlässlichen Zeugen, kann man Garnichts 'meinen'. Da alle manipuliert werden (jede Position hat ihre Lobby) kann man ehrlicherweise nur vom sogen. gesunden Menschenverstand ausgehen.

Und dieser ist, dass Ethik, finanzielle Mittel und absehbare Vorteile einen westlichen Angriffs gegen Assad, verhindern. Es ist daher Aufgabe und Pflicht der politischen, deutschen Führung, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden.
Da alle Kreuzzüge letztendlich scheiterten, sollte man zuerst sein eigenes Heim sichern, säubern und verteidigen und nicht seine Ansichten über Gut und Böse, anderen mit Gewalt 'nahebringen'.

Der deutsche Mensch ist kein Investor in Waffentechnologie oder muss Wachstum durch Vernichtung generieren wollen. Was bei TV-Geräten oder Waschmaschinen mit einer 'eingebauten' Obsoleszenz funktionieren mag, ist bei Staaten nicht so der 'Brüller'.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8923
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Der General » Sa 14. Apr 2018, 00:10

zollagent hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:23)

...es sei denn, es belegt Untaten des Despoten oder seiner russischen Verbündeten. Dann ist "die Quelle unklar" und es ist "nichts belegbar". Es lebe die selektive Wahrnehmung. :D :D :D


Nein lieber zolli, dass siehst Du falsch.

Das Originale Wort in Bild und Ton ist nun einmal die Reinste Quelle aller Quellen ! Kein anderer Medienbericht mit Schriftführung ist dem gewachsen.

In der Heutigen Zeit, ist das Internet ein ganz großes Instrument geworden was die Wahrheitsfindung angeht, warum? Weil es nicht vergisst ;) Wohl gemerkt, spreche ich ausschließlich von zum Beispiel Videos die ungekürzt sind und im Originalen Bild und Ton erscheinen. Mir ist bewusst das es auch manipulierende Fake Informationen gibt, die dann die Schatten Seiten des Internets beleuchten.

Schau Dir bitte folgendes an, was ein ehemaliger Hochrangiger US 4 Sterne General Öffentlich ausgesagt hat !

Wesley „Wes“ Kanne Clark, KBE (* 23. Dezember 1944 in Chicago, Illinois) ist ein General a. D. der US Army. Als Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) war er 1999 auch Oberbefehlshaber der NATO-Streitkräfte im Kosovokrieg.



@Zollagent; was hören wir von diesem US General, der so viele Militärische Auszeichnungen erhalten hat wie kaum ein anderer ?! Die USA planten 7 Länder innerhalb von 5 Jahren zu destabilisieren ! Ein Regime Chance sollte stattfinden aus Geostrategischen Motiven. Bei einem Land, nämlich Syrien sind Sie noch heiß dabei !

Fast alles was ich Dir schon seit langer Zeit versucht habe zu erklären, verkündet dieser US General :cool:

Desweiteren, schaue Dir bitte das Video bis zum Schluss an, denn dort wird der "Schlächter" Assad von einem Schweizerischen Fernsehsender interviewt, alles in deutscher Übersetzung und ungekürzt.

Ich sehe da kein Wahnsinnig gewordenes "Tier", sondern einen Relativ normalen Politiker der auch alles andere als Dumm wirkt. Seine Aussagen passen im übrigen zu vielen anderen Aussagen von Zivilisten, die man genauso ganz leicht im Netz ergoogeln kann.

Es ist nach wie vor meine persönliche Meinung, dass der gesamte "Arabische Frühling" mehr oder weniger mit Beihilfe von Länder wie USA,Frankreich, England, Katar,Saudi Arabien und Israel inszeniert, zumindest stark unterstützt wurden ! Dafür gibt es mittlerweile Handfeste Beweise. In Syrien hat das Vorhaben nicht funktioniert, weil Putin reagiert hat und willens ist, diese Neue Art von "Regime Chance" zu stoppen.

Es ist ein ganz Mieses und Hinterhältiges Spiel was die US Administration antreibt, dieser US General spricht ja Klartext :mad2:
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 14. Apr 2018, 07:35

syrische Luftabwehr hat alle Ziele die auf den Fliegerhorst Dumait abgeschossen waren vernichtet

der Militärschlag war eigentlich wieder nur Show. Gut so
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 14. Apr 2018, 07:38

zollagent hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:20)

Daß russische "Gesandte" nichts finden, wird wohl niemanden überraschen. :D :D :D

Die Weißhelme sind dir anscheinend richtig seriös :D have fun
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 14. Apr 2018, 07:38

Orbiter1 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:43)

Wieso die Russen? Macron hat doch von Beweisen gesprochen dass es die syrische Armee war.

Die USA hatte gestern noch keine :D
Audi
Beiträge: 3412
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Sa 14. Apr 2018, 07:40

Orbiter1 hat geschrieben:(13 Apr 2018, 18:39)

Die Russen waren schneller als die Amis und haben ebenfalls Beweise gefunden.

„Die russische Armee wirft Großbritannien eine "direkte Beteiligung" an dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien vor. Sie habe "Beweise", die eine "direkte Beteiligung Großbritanniens an der Organisation dieser Provokation in Ost-Ghouta belegen", sagte der Sprecher der russischen Armee, Igor Konaschenkow. London habe bei der Inszenierung des mutmaßlichen Giftgasangriffs "starken Druck" auf die syrische Zivilschutzorganisation der Weißhelme ausgeübt.“ Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/syriengiftgas-101.html

Läuft wirklich immer nach dem gleichen Schema ab. Diese übliche Veratschermethode werden sich die Amis und ihre Alliierten nicht mehr lange bieten lassen.

Ich als Putin würde mir diese Weißhelm verarsche schon lange nicht mehr geben und schauen das ich jeden verhafte den ich finde. Würde gerne wissen wer deren Befehlshaber ist

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste