Wie weiter mit Syrien ?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Mo 15. Mai 2017, 17:21

Assad, der friedlichste und gerechteste Präsident wo gibt mal wieder:

Assad Regime Has Killed Thousands of Prisoners and Burned Bodies in Crematorium Outside Damascus, U.S. Says
http://www.haaretz.com/middle-east-news ... E61D7531B1

Alles Terroristen. Wenn El-Presidente das sagt, dann muss das stimmen!
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 09:17

Wasteland hat geschrieben:(15 May 2017, 18:21)

Assad, der friedlichste und gerechteste Präsident wo gibt mal wieder:

Assad Regime Has Killed Thousands of Prisoners and Burned Bodies in Crematorium Outside Damascus, U.S. Says
http://www.haaretz.com/middle-east-news ... E61D7531B1

Alles Terroristen. Wenn El-Presidente das sagt, dann muss das stimmen!

Laut deutschen Quellen geht man davon aus, weil im Winter ein Dach vom Schnee befreit war (geschmolzen). Aber wenn es die USA sagen, muss es ja stimmen. Haben ja bis jetzt immer die Wahrheit gesagt :rolleyes:
Super Beweis

Mindestens 35 Zivilisten bei US-Angriffen auf IS in Syrien getötet
Die Terrormiliz IS ist von der Waffenruhe in Syrien ausgenommen. Wieder werfen Aktivisten der US-Koalition vor, bei Angriffen auf die Extremisten seien viele Zivilisten getötet worden.

Im Osten des Landes seien 23 Menschen getötet worden, als Bomben den Ort Al-Bukamal nahe der Grenze zum Irak getroffen hätten, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Acht der Toten seien Kinder. Unter den Opfern sind demnach auch Flüchtlinge aus dem Irak.
Bei einem Angriff auf einen Ort östlich der nordsyrischen Stadt Raqqa, einer Hochburg der Terrormiliz IS, seien zudem zwölf Frauen getötet worden, berichteten die Menschenrechtler weiter. Das IS-Sprachrohr Amaq meldete 22 getötete Frauen, die in einem Auto unterwegs gewesen seien.

In den vergangenen Wochen hatten Aktivisten mehrfach zahlreiche zivile Opfer bei US-Luftangriffen gemeldet. So starben im März bei der Bombardierung des nordsyrischen Ortes Al-Jinnah (Al-Jannah) nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) 38 Menschen. Die USA hätten nicht ausreichend Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um zivile Opfer zu vermeiden, hieß es in einem HRW-Bericht. Bombardiert worden sei ein Gebäude, das auch als Moschee genutzt worden sei.
Die internationale Koalition unterstützt im Norden Syriens eine Offensive der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) gegen den IS. Nach Angaben der Menschenrechtler sind die Angreifer noch rund vier Kilometer von der Grenze zu Raqqa entfernt. Die Stadt ist neben der nordirakischen Stadt Mosul die wichtigste Hochburg der Extremisten.

http://www.tt.com/politik/konflikte/129 ... %B6tet.csp


Der Krieg fordert seine Opfer. Erdogan ist bei Trump und wird seine Forderungen fortsetzen bezüglich den Kurden. Ich denke nicht, dass Trump einknickt
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 13:17

Audi hat geschrieben:(16 May 2017, 10:17)

Laut deutschen Quellen geht man davon aus, weil im Winter ein Dach vom Schnee befreit war (geschmolzen). Aber wenn es die USA sagen, muss es ja stimmen. Haben ja bis jetzt immer die Wahrheit gesagt :rolleyes:
Super Beweis


Stimmt, gab ja auch gar keine Fotos aus den Gefängnissen.

http://metro.co.uk/2017/02/13/assads-ho ... s-6444710/

Das ist ja alles nichts neues. Assad macht doch nur das was er und seine Familie schon immer gemacht haben. Der versteht vermutlich gar nicht was daran falsch sein soll. Ist gute alte Familientradition die eigene Bevölkerung massenzumorden.
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 16:42

Wasteland hat geschrieben:(16 May 2017, 14:17)

Stimmt, gab ja auch gar keine Fotos aus den Gefängnissen.

http://metro.co.uk/2017/02/13/assads-ho ... s-6444710/

Das ist ja alles nichts neues. Assad macht doch nur das was er und seine Familie schon immer gemacht haben. Der versteht vermutlich gar nicht was daran falsch sein soll. Ist gute alte Familientradition die eigene Bevölkerung massenzumorden.

Willst du die Lüge mit den Verbrennen von Gefangenen weiter erzählen? :?:

USA bleiben Beweise für Assads Leichenöfen schuldig
Das Assad-Regime soll ein Krematorium errichtet haben, in dem die Leichen von Oppositionellen verbrannt werden - behauptet das US-Außenministerium. Doch klare Beweise bleibt Washington schuldig.

Syriens Regime nennt Vorwürfe "Hollywood-Geschichte

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 47943.html

der eine spricht von 20 Toden binnen Wochen, der andere spricht von 50 toten täglich :D . Kann sich die Propagandaabteilung endlich mal entscheiden?

Aber widerlich diese Krematorium Propaganda.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47615
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon yogi61 » Di 16. Mai 2017, 16:47

Audi hat geschrieben:(16 May 2017, 17:42)

Willst du die Lüge mit den Verbrennen von Gefangenen weiter erzählen? :?:

USA bleiben Beweise für Assads Leichenöfen schuldig
Das Assad-Regime soll ein Krematorium errichtet haben, in dem die Leichen von Oppositionellen verbrannt werden - behauptet das US-Außenministerium. Doch klare Beweise bleibt Washington schuldig.

Syriens Regime nennt Vorwürfe "Hollywood-Geschichte

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 47943.html

der eine spricht von 20 Toden binnen Wochen, der andere spricht von 50 toten täglich :D . Kann sich die Propagandaabteilung endlich mal entscheiden?

Aber widerlich diese Krematorium Propaganda.


Dumpfe US-Propaganda, aber die Leute glauben so etwas eben gern. Wahrscheinlich isst Assad auch kleine Kinder. :rolleyes:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 16:53

Audi hat geschrieben:(16 May 2017, 17:42)

Willst du die Lüge mit den Verbrennen von Gefangenen weiter erzählen? :?:

USA bleiben Beweise für Assads Leichenöfen schuldig
Das Assad-Regime soll ein Krematorium errichtet haben, in dem die Leichen von Oppositionellen verbrannt werden - behauptet das US-Außenministerium. Doch klare Beweise bleibt Washington schuldig.

Syriens Regime nennt Vorwürfe "Hollywood-Geschichte

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 47943.html

der eine spricht von 20 Toden binnen Wochen, der andere spricht von 50 toten täglich :D . Kann sich die Propagandaabteilung endlich mal entscheiden?

Aber widerlich diese Krematorium Propaganda.


Die USA lügen durchaus viel und haben schon oft gelogen, aber in der Reihenfolge der Beteiligten gestaltet sich das ungefähr so:

Am Unglaubwürdigsten:

1. Assad
lange Zeit nichts
2. Russland
wieder lange Zeit nichts
3. USA

Es gibt Beweise darüber das Assad 1000de Menschen hat ermorden und foltern lassen, es gibt Zeugen, Betroffene etc. Du hältst dich jetzt daran auf das du dir nicht sicher bist ob er sie verbrennen oder vergraben lässt.

Gut, es hat halt jeder andere Prioriäten.

Israel geht sogar noch weiter:

Israelischer Minister fordert Tötung Assads
http://www.n-tv.de/politik/Israelischer ... 44500.html
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 1441
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Senexx » Di 16. Mai 2017, 16:54

yogi61 hat geschrieben:(16 May 2017, 17:47)

Dumpfe US-Propaganda, aber die Leute glauben so etwas eben gern. Wahrscheinlich isst Assad auch kleine Kinder. :rolleyes:

Essen wahrscheinlich nicht. Aber er lässt sie umbringen.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47615
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon yogi61 » Di 16. Mai 2017, 16:55

Senexx hat geschrieben:(16 May 2017, 17:54)

Essen wahrscheinlich nicht. Aber er lässt sie umbringen.


Wie alle Beteiligten des Bürgerkriegs.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 16:56

Wasteland hat geschrieben:(16 May 2017, 17:53)

Die USA lügen durchaus viel und haben schon oft gelogen, aber in der Reihenfolge der Beteiligten gestaltet sich das ungefähr so:

Am Unglaubwürdigsten:

1. Assad
lange Zeit nichts
2. Russland
wieder lange Zeit nichts
3. USA

Es gibt Beweise darüber das Assad 1000de Menschen hat ermorden und foltern lassen, es gibt Zeugen, Betroffene etc. Du hältst dich jetzt daran auf das du dir nicht sicher bist ob er sie verbrennen oder vergraben lässt.

Gut, es hat halt jeder andere Prioriäten.

Israel geht sogar noch weiter:

Israelischer Minister fordert Tötung Assads
http://www.n-tv.de/politik/Israelischer ... 44500.html

Ja Zeugen. Welche denn? die in den westen geflohen sind? Alleine schon die Geschichten man tötet 20 Menschen binnen Wochen. Der nächste kommt und erzählt 50 täglich (wer bietet mehr?). Da wird gelogen was die Balken biegen. Sorry, aber immerhin hat die USA am meisten Kriege begonnen auf Lügen Basis.

Und ja die Ultra Demokraten fordern eine Tötung von einem Präsidenten. Man stelle sich vor Russland würde so etwas fordern :rolleyes: Schon wieder die wahre Fratze gezeigt
Zuletzt geändert von Audi am Di 16. Mai 2017, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 16:57

Senexx hat geschrieben:(16 May 2017, 17:54)

Essen wahrscheinlich nicht. Aber er lässt sie umbringen.

So wie jeder dort unten inkl. USA
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 17:07

Audi hat geschrieben:(16 May 2017, 17:56)

Ja Zeugen. Welche denn? die in den westen geflohen sind? Alleine schon die Geschichten man tötet 20 Menschen binnen Wochen. Der nächste kommt und erzählt 50 täglich (wer bietet mehr?). Da wird gelogen was die Balken biegen. Sorry, aber immerhin hat die USA am meisten Kriege begonnen auf Lügen Basis.


Die USA haben nur die meiste Gelegenheit dazu, aber Russland scheut ja auch keine noch so abstruse Lügengeschichte.
Wie dem auch sei, das Assad (und sein Clan) Massenmörder und Folterknechte sind ist Fakt.
Nur jemand der in einem Paralleluniversum lebt oder in einem Online-Propagandasweatshop arbeitet kann das leugnen. Dafür gibt es zuviele Beweise.

Daher spiel das Spiel bitte mit jemandem anders.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 1441
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Senexx » Di 16. Mai 2017, 17:16

yogi61 hat geschrieben:(16 May 2017, 17:55)

Wie alle Beteiligten des Bürgerkriegs.

Sie meinen, wenn es jeder tut, ist es in Ordnung?
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 17:32

Hier mal ein paar Zeugen. Vermutlich alles CIA-Agenten, die den lieben El Presidente in den Schmutz ziehen wollen. Dabei will der doch nur spielen.

Bashar Farahat, ehemaliger Arzt in Latakia, der verhaftet und gefoltert wurde weil er die Opposition unterstützte.
http://www.independent.co.uk/news/world ... 96171.html

Ehemaliger Regimefotograf leaked Fotos von 11,000 zu Tode gefolterten und verstümmelten Leichen.
http://www.telegraph.co.uk/news/worldne ... rison.html

Jalal Nofal, ein Psychiater der schon unter Assads Vater inhaftiert war und gefoltert wurde.
http://www.voanews.com/a/syrian-torture ... 48456.html

Sieben Folteropfer haben Anklage erhoben gegen Assads Geheimdienst
https://www.msn.com/en-us/news/world/sy ... ar-AAnIoHe

Ein Lehrer aus dem Norden Syriens, der die Wachen darum anbettelte ihn zu töten und zu erlösen
http://www.bbc.com/news/av/world-middle ... n-the-head

Omar al-Shogre, wurde wegen Teilnahme an Oppositionsdemonstrationen in 10 verschiedenen Gefängnissen gefoltert, unter anderem mit elektrischen Schlägen auch in die Genitalien. Er war Zeuge zahlreicher Vergewaltigungen von Häftlingen.
http://www.middleeasteye.net/in-depth/f ... 1920328012

Hossam, ein 13 jähriger der ebenfalls mit Elektroschocks gefoltert wurde und dem sie mit einer Zange die Fussnägel ausgerissen haben.
http://www.lefigaro.fr/international/20 ... -syrie.php

Die Liste könnte ich den ganzen Tag fortführen.

Das sind alles US-Agenten und bezahlte Schauspieler, ist doch völlig klar. Das Volk liebt Assad und hat auch nie gegen ihn demonstriert. Die Videos und Bilder davon sind alle gefälscht. Alles ist gefälscht.

Wichtig ist nur die Frage ob sie vergraben oder verbrannt werden. Daran entscheidet sich alles.
Zuletzt geändert von Wasteland am Di 16. Mai 2017, 17:47, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22944
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 16. Mai 2017, 17:33

Wasteland hat geschrieben:(16 May 2017, 17:53)

Die USA lügen durchaus viel und haben schon oft gelogen, aber in der Reihenfolge der Beteiligten gestaltet sich das ungefähr so:

Am Unglaubwürdigsten:

1. Assad
lange Zeit nichts
2. Russland
wieder lange Zeit nichts
3. USA

Es gibt Beweise darüber das Assad 1000de Menschen hat ermorden und foltern lassen, es gibt Zeugen, Betroffene etc. Du hältst dich jetzt daran auf das du dir nicht sicher bist ob er sie verbrennen oder vergraben lässt.

Gut, es hat halt jeder andere Prioriäten.

Israel geht sogar noch weiter:

Israelischer Minister fordert Tötung Assads
http://www.n-tv.de/politik/Israelischer ... 44500.html

Die IR Iran braucht syrisches Land als Aufmarschgebiet für die Hisbollah. Die kritische Sichtweise der israelischen Regierung ist mehr als naheliegend.

Die Nahost-Expertin Helberg spricht von einer "Massenvernichtung der Zivilbevölkerung".
Dort findet der am besten dokumentierte Massenmord der Geschichte statt – in Echtzeit und vor aller Augen.
https://www.boell.de/de/2016/12/05/syri ... -der-moral

Den Unterstützern der "Assad-oder-niemand"-Doktrin sollte klar sein, dass die genozidäre Kriegsführung ein Aspekt des Terrors ist.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 17:35

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 May 2017, 18:33)

Den Unterstützern der "Assad-oder-niemand"-Doktrin sollte klar sein, dass die genozidäre Kriegsführung ein Aspekt des Terrors ist.


Die Assad-Jubler streiten ja daher trotz eindeutig gegenteiliger Beweislage ab, das es das überhaupt gibt.

Da sieht man mal wie Ideologie die Hirne schrumpft und den Anstand und das Streben nach Wahrhaftigkeit vollkommen neutralisiert.
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 17:47

Es bestreitet hier doch niemand etwas. Es ging um das Verbrennungsmärchen. Dennoch müssen wir uns noch zurück erinnern als die USA dort "verdächtige" foltern lies weil es daheim verboten war. Wo blieb der aufschrei? Hat die CIA die dort verhört hat von nix gewusst? Jetzt wo Assad unser Gegner ist kommen die Märchen ans Licht wo sich jeder oppositioneller mit Opferzahlen überrundet. Sorry das verliert an Glaubwürdigkeit vor allem mit dem Krematorium die Du doch hier gepostet hast. Jetzt zündest du lächerliche Nebelkerzen
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22944
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Di 16. Mai 2017, 17:51

Wasteland hat geschrieben:(16 May 2017, 18:35)

Die Assad-Jubler streiten ja daher trotz eindeutig gegenteiliger Beweislage ab, das es das überhaupt gibt.

Da sieht man mal wie Ideologie die Hirne schrumpft und den Anstand und das Streben nach Wahrhaftigkeit vollkommen neutralisiert.

Würde das eher als Einfallslosigkeit einschätzen. Die Pro-Assad-Propaganda trägt schwer am Image, düstere Ziele zu verfolgen.

Der Vorschlag des Ex-Generals, Assad zu liquidieren, ist zumindest innovativ. Wahrscheinlich will er damit aber lediglich die öffentliche Diskussion beleben. Nebenbei erwähnt er ja auch das Kernproblem - Teheran.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Wasteland » Di 16. Mai 2017, 19:00

Audi hat geschrieben:(16 May 2017, 18:47)

Es bestreitet hier doch niemand etwas. Es ging um das Verbrennungsmärchen. Dennoch müssen wir uns noch zurück erinnern als die USA dort "verdächtige" foltern lies weil es daheim verboten war.
Wo blieb der aufschrei? Hat die CIA die dort verhört hat von nix gewusst? Jetzt wo Assad unser Gegner ist kommen die Märchen ans Licht wo sich jeder oppositioneller mit Opferzahlen überrundet. Sorry das verliert an Glaubwürdigkeit vor allem mit dem Krematorium die Du doch hier gepostet hast. Jetzt zündest du lächerliche Nebelkerzen


Da gab es einen sehr lauten Aufschrei und das war auch ein Verbrechen. Massenmord in industriellem Ausmaß wie bei Assad ist allerdings eine ganz andere Hausnummer.

Lächerlich ist es das du behauptest nicht abzustreiten was dort oben steht, dass über 11,000 Menschen ermordet wurden, noch mehr gefoltert wurden, sondern das der wichtige Punkt ist ob sie verbrannt werden oder nicht.
Eine Diktatur wie Assad hat allen Grund zu und kein Risiko beim lügen. In den USA gab es nach den gefälschten Irakbeweisen einen Shitstorm, die Republikaner gerieten in die Krise. Der Vietnamkrieg wurde nach erheblichem öffentlichen Druck beendet. Bei Assad oder Putin ist das egal, wer sie kritisiert wird eben einfach getötet. Das hat auch schon Hafiz Assad so gehandhabt und deswegen sind sie bei weiten Teilen der Bevölkerung auch dermaßen unbeliebt. Es gibt überhaupt keinen Anhaltspunkt dafür das Assad auch nur einen Funken Kredibilität besitzt oder ihm irgendwas zu glauben. Im Gegenteil, das was gerade geschieht ist das was sein Clan schon immer getan hat, nur heute eben mit dem Fuß etwas mehr auf dem Gaspedal.
Diese künstlichen "Zweifel" daran redest du aus rein ideologischen und keinesfalls aus logischen Gründen herbei. Du möchtest hier einen Massenmörder gesundbeten und dir ist dabei völlig egal wie albern du dabei aussiehst, denn der Zweck heiligt die Mittel. Die Frage ist nur warum du dich so krampfhaft lächerlich machst. Was ist die Motivation?
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon Vizegott » Di 16. Mai 2017, 23:54

Wasteland hat geschrieben:(16 May 2017, 14:17)

Stimmt, gab ja auch gar keine Fotos aus den Gefängnissen.

http://metro.co.uk/2017/02/13/assads-ho ... s-6444710/

Das ist ja alles nichts neues. Assad macht doch nur das was er und seine Familie schon immer gemacht haben. Der versteht vermutlich gar nicht was daran falsch sein soll. Ist gute alte Familientradition die eigene Bevölkerung massenzumorden.



Wenn ich mich nicht täusche dann haben die usa in syrien foltern lassen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22944
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Wie weiter mit Syrien ?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 17. Mai 2017, 07:09

Fast 93 Prozent der vom Unrechtsregime Getöteten und Ermordeten sind Zivilisten. Der Ausdruck "genozidär" ist hierfür nicht nur angemessen, er ist letztlich zwingend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste