Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2002
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Eiskalt » Sa 23. Okt 2010, 10:35

Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
ToughDaddy
Beiträge: 36973
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:41
Benutzertitel: Live long and prosper
Wohnort: Genau da

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon ToughDaddy » Sa 23. Okt 2010, 10:43

Die USA protestiert schon:
http://de.news.yahoo.com/2/20101023/tpl ... 974b3.html


@jamesdean

Schon heftig, wie die Greueltaten bestätigt werden. So sieht es also aus, wenn der Westen eine Diktatur abschafft und eine Demokratie einführt. :|
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Tantris » Sa 23. Okt 2010, 16:41

Vergessen wir nicht: Dies ist nur die spitze des eisbergs. Bei den grösseren schweinereien lief eher keine kamera mit...
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon USA TOMORROW » Sa 23. Okt 2010, 16:44

Tantris » 23. Okt 2010, 17:41 hat geschrieben:Vergessen wir nicht: Dies ist nur die spitze des eisbergs. Bei den grösseren schweinereien lief eher keine kamera mit...

Es geht nicht um Videoaufnahmen, sondern um militärinterne Dokumente.
John 3:16
Teamchef
Beiträge: 1453
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 11:08
Benutzertitel: б6

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Teamchef » Sa 23. Okt 2010, 17:34

US Armee: Einer internen Aufstellung der Armee zufolge wurden zwischen der Invasion 2003 und Ende 2009 insgesamt etwa 109.000 Iraker getötet.


Die Lancet Studie aus dem Jahr 2006 hatte die Zahl der getöteten Iraker sogar mit fast 655.000 angegeben.


Die unabhängige Organisation Iraq Body Count schätzt die Zahl der getöteten Iraker ebenfalls anders ein.


Was stimmt nun? :?:
Benutzeravatar
USA TOMORROW
Beiträge: 41548
Registriert: So 1. Jun 2008, 20:40
Benutzertitel: PRO LIFE
Wohnort: Lower Saxony

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon USA TOMORROW » Sa 23. Okt 2010, 17:36

Teamchef » 23. Okt 2010, 18:34 hat geschrieben:US Armee: Einer internen Aufstellung der Armee zufolge wurden zwischen der Invasion 2003 und Ende 2009 insgesamt etwa 109.000 Iraker getötet.


Die Lancet Studie aus dem Jahr 2006 hatte die Zahl der getöteten Iraker sogar mit fast 655.000 angegeben.


Die unabhängige Organisation Iraq Body Count schätzt die Zahl der getöteten Iraker ebenfalls anders ein.


Was stimmt nun? :?:

Iraq Body Count zählt 98,585 bis 107,594 dokumentierte Todesfälle auf. Diese Zahlen liegen ziemlich nah an denen der Amerikaner. Die Lancet-Studie mit ihrer fragwürdigen Methode und dem extrem abweichenden Ergebnis kann man damit wohl vergessen.
Zuletzt geändert von USA TOMORROW am Sa 23. Okt 2010, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
John 3:16
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Tantris » Sa 23. Okt 2010, 18:02

Gibt es auch eine offizielle zahl der gefolterten?
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Kibuka » Mi 27. Okt 2010, 16:57

Naja, die Dokumente belegen das der Irakkrieg im Chaos mündete. Auch die jetzigen Machthaber im Irak sind korrupt. Der Einfluss terroristischer Gruppen hat im Irak tendenziell eher zugenommen.

Es gibt keinen sauberen Krieg. Im Irak fielen zwei Drittel Zivilisten, so wie in vielen anderen Kriegen zuvor die Zivilisten die Leidtragenden waren. Die Amis haben längst den Rückwärtsgang eingelegt, vielleicht ist das auch eine Chance für die Region wieder zu einer Art Normalität zurückzufinden.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35973
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Liegestuhl » Mi 27. Okt 2010, 17:05

Auch bei den Amerikanern gilt:

Inter Arma Enim Silent Leges

Hängt wirklich jemand einer anderen Illusion an?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Kaukas
Beiträge: 4162
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 11:15
Benutzertitel: erhält ein Signaturverbot

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Kaukas » Mi 27. Okt 2010, 17:15

Liegestuhl » Mi 27. Okt 2010, 18:05 hat geschrieben:Auch bei den Amerikanern gilt:

Inter Arma Enim Silent Leges

Hängt wirklich jemand einer anderen Illusion an?

Hängt? Hing. Nürmberg.
Jemand? Präzise die Vereinigten Staaten von Amerika.
Illusion? Einzuklagender Standart.
Doktor Schiwago

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 21. Jul 2016, 08:54

Guter Bericht über die Lügen zur Rechtfertigung des völkerrechtswidrigen Krieges gegen den Irak.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=34279
Daraus:
Aus einer moralischen und völkerrechtlichen Perspektive hat der Irakkrieg die Position des Westens massiv unterminiert und die eigene Glaubwürdigkeit als „Wertegemeinschaft“ nachhaltig beschädigt, wenn nicht zerstört. Das gilt um so mehr, als eine ehrliche Aufarbeitung des Krieges bis heute aussteht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33819
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Tom Bombadil » Do 21. Jul 2016, 09:35

Das mit dem Öl ist Blödsinn: http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 26068.html

Ändert natürlich nichts daran, dass es sich um einen illegalen Angriffskrieg gehandelt hat, schade, dass man Bush und Blair dafür nicht zur Verantwortung ziehen kann.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Audi
Beiträge: 3438
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Audi » Do 21. Jul 2016, 10:04

Keine Sanktionen, kein verfahren einfach nichts... Das ist sehr schade, denn der Westen hätte so seine Glaubwürdigkeit retten können
Doktor Schiwago

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 21. Jul 2016, 10:12

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jul 2016, 10:35)
Das mit dem Öl ist Blödsinn: http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 26068.html

Amerikanische Ölfirmen wie Chevron, ExxonMobile, Occidential Petroleum, Marathon, Hess etc. waren schon an der Verteilung des irakischen Kuchens beteiligt, so ist das nicht:
http://www.ips-dc.org/wp-content/upload ... OilMap.gif
http://www.oilandgas360.com/wp-content/ ... s_Map7.jpg
Ändert natürlich nichts daran, dass es sich um einen illegalen Angriffskrieg gehandelt hat, schade, dass man Bush und Blair dafür nicht zur Verantwortung ziehen kann.

Wieso kann man nicht?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33819
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Tom Bombadil » Do 21. Jul 2016, 10:29

Doktor Schiwago hat geschrieben:(21 Jul 2016, 11:12)

Amerikanische Ölfirmen wie Chevron, ExxonMobile, Occidential Petroleum, Marathon, Hess etc. waren schon an der Verteilung des irakischen Kuchens beteiligt, so ist das nicht:
http://www.ips-dc.org/wp-content/upload ... OilMap.gif

Aber nirgends federführend. Öl als Kriegsgrund ist Unsinn, denn dann hätte man sich auch die Pfründe gesichert und das ist eben nicht geschehen, der Verkauf der Lizenzen oblag der irakischen Regierung und die hat weder britische noch US-Ölfirmen bevorzugt.

Wieso kann man nicht?

Zumindest die USA erkennen den IGH in Den Haag nicht an, für Blair könnte es evtl. noch ungemütlich werden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3032
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Ammianus » Do 21. Jul 2016, 11:39

Normalerweise gehören die Verantwortlichen für den Rest ihres Lebens hinter Gitter. Nach dem Einmarsch in Afghanistan war der Überfall auf den Irak die 2. und entscheidende Aktion, eine so und so schon instabile Region noch mehr in den Abgrund zu stützen.

Allerdings habe ich gut reden - damals war ich dafür - heute ist mir das peinlich.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33819
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Tom Bombadil » Do 21. Jul 2016, 16:00

Ich habe mich auch von den "Beweisen" blenden lassen und hielt den Sturz von Saddam für eine gute Sache, da habe ich aber auch noch geglaubt, dass Demokratie eine erstrebenswerte Errungenschaft für alle Völker ist. Aber manche Völker wollen anscheinend keine Demokratie, das muss man akzeptieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Veröffentlichte Dokumente zum Irakkrieg

Beitragvon Adam Smith » Do 21. Jul 2016, 16:04

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jul 2016, 17:00)
Aber manche Völker wollen anscheinend keine Demokratie, das muss man akzeptieren.

Manche Völker wollen im Moment noch keine Demokratie. Und dieses ist zu respektieren.

Zurück zu „36. Arabische Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast