CDU, FDP und Heckler & Koch

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49325
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon yogi61 » Di 22. Mai 2018, 10:46



Im Zuge des Prozesses um Waffenlieferungen nach Mexiko sind Korruptionsvorwürfe gegen die deutsche Rüstungsfirma Heckler & Koch erneut zum Thema geworden. Das ARD-Magazin "Report Mainz" berichtet von E-Mails des damaligen Geschäftsführers Peter Beyerle, in denen er offenbar Parteispenden an CDU und FDP vorschlug, um die ersehnte Ausfuhrgenehmigung nach Mexiko zu bekommen.

Der Konzern soll 2009 und 2010 zwei mit Rüstungsthemen befassten Abgeordneten der FDP jeweils 5000 Euro angeboten und auf Konten der Partei überwiesen haben. Zudem soll Heckler & Koch eine Zahlung von 10 000 Euro an den CDU-Kreisverband Rottweil veranlasst haben, dessen wohl bekanntestes Mitglied Unionsfraktionschef Volker Kauder sein dürfte. Der Firmensitz des Waffenunternehmens befindet sich in dessen Wahlkreis.


http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/w ... -1.3988199

Schauen wir mal, ob sich der Verdacht der Schmiegeldzahlungen erhärtet. Das gerade die FDP und die Union für solche Geschichten besonders anfällig sind, hat die Geschichte der Bundesrepublik ja zu Genüge aufgezeigt.

Man könnte natürlich argumentieren, dass die kolportieren Summen ziemlich gering sind,um so schlimmer wäre es, wenn sich einige Politiker trotzdem zum Büttel des Unternehmen gemacht haben.
Wie sehen die Diskutanten hier die Sache? Sind das Peanuts,oder sind solche Schmiergeldzahlungen als Skandal zu werten?
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Di 22. Mai 2018, 10:51

Auch diese Affäre muss transparent aufgeklärt und die darin Verwickelten der Justiz übergeben werden. Deutschland entwickelt sich anscheinend immer mehr zur Bananenrepublik zurück...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49325
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon yogi61 » Di 22. Mai 2018, 10:53

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 May 2018, 11:51)

Auch diese Affäre muss transparent aufgeklärt und die darin Verwickelten der Justiz übergeben werden. Deutschland entwickelt sich anscheinend immer mehr zur Bananenrepublik zurück...


Warum zurück? Dubiose Parteispenden gab es doch auch früher schon.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Di 22. Mai 2018, 10:57

Parteispenden sind schon noch etwas anderes als Bestechung, auch wenn der Grat sehr schmal ist.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 10:06

yogi61 hat geschrieben:(22 May 2018, 11:46)



Im Zuge des Prozesses um Waffenlieferungen nach Mexiko sind Korruptionsvorwürfe gegen die deutsche Rüstungsfirma Heckler & Koch erneut zum Thema geworden. Das ARD-Magazin "Report Mainz" berichtet von E-Mails des damaligen Geschäftsführers Peter Beyerle, in denen er offenbar Parteispenden an CDU und FDP vorschlug, um die ersehnte Ausfuhrgenehmigung nach Mexiko zu bekommen.

Der Konzern soll 2009 und 2010 zwei mit Rüstungsthemen befassten Abgeordneten der FDP jeweils 5000 Euro angeboten und auf Konten der Partei überwiesen haben. Zudem soll Heckler & Koch eine Zahlung von 10 000 Euro an den CDU-Kreisverband Rottweil veranlasst haben, dessen wohl bekanntestes Mitglied Unionsfraktionschef Volker Kauder sein dürfte. Der Firmensitz des Waffenunternehmens befindet sich in dessen Wahlkreis.


http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/w ... -1.3988199

Schauen wir mal, ob sich der Verdacht der Schmiegeldzahlungen erhärtet. Das gerade die FDP und die Union für solche Geschichten besonders anfällig sind, hat die Geschichte der Bundesrepublik ja zu Genüge aufgezeigt.

Man könnte natürlich argumentieren, dass die kolportieren Summen ziemlich gering sind,um so schlimmer wäre es, wenn sich einige Politiker trotzdem zum Büttel des Unternehmen gemacht haben.
Wie sehen die Diskutanten hier die Sache? Sind das Peanuts,oder sind solche Schmiergeldzahlungen als Skandal zu werten?

Wieso willst du noch diskutieren ? Für dich steht doch alles fest . Ermittlungen und Ergebnisse interessieren dich doch nicht .
Glaubst du wirklich der Kreisverband Rottweil hätte irgendwelche Einflüsse auf Exportgeschäfte ?
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 10:33

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 May 2018, 11:51)

Auch diese Affäre muss transparent aufgeklärt und die darin Verwickelten der Justiz übergeben werden. Deutschland entwickelt sich anscheinend immer mehr zur Bananenrepublik zurück...

Im Gegensatz zu einer Bananenrepublik werden hier solche Dinge aufgeklärt . Parteispenden müssen nicht aufgeklärt werden ,die sind legal für alle Parteien . Ob Führungskräfte des Unternehmens Politiker bestochen haben steht für dich zwar fest
deshalb muss ja für dich auch nichts mehr aufgeklärt werden .Wahnsinn zu glauben irgendwelche Provinzpolitiker
hätten Einfluss auf Exportgeschäfte . Ebenso könntest du versuchen einen Platzwart zu bestechen damit sein Verein
absichtlich verliert. Trotzdem erquickend wie Leute scheinheilig plädieren es müsste aufgeklärt werden obwohl sie
selbst ihr eigenes Urteil gefällt haben . Zum Trost ,wenn etwas aufgeklärt werden muss wird das auch aufgeklärt .
Übrigens in einer Bananenrepublik würde man solche Dinge unter dem Teppich kehren . In einem Rechtstaat wie Deutschland
eben nicht .Warum du unseren Rechtstaat mit einer Bananenrepublik vergleichst soll dein Geheimnis bleiben .
Allein aus der Tatsache das Parteiarbeit durch Spenden unterstützt wird leitest du ab Deutschland wäre eine Bananenrepublik ?
Im Gegensatz zu deinen sozialistischen Traumstaaten werden hier Gerichte darüber entscheiden ob jemand sich
schuldig gemacht hat oder nicht .Schnellrichter die nach Bauchgefühl urteilen wie du nützen einem Rechtsstaat wenig .
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 23. Mai 2018, 10:54

Wenn ich Aufklärung fordere, dann bedeutet das eigentlich, das für mich schon alles aufgeklärt ist? Merkwürdige "Logik".
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 1741
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon BlueMonday » Mi 23. Mai 2018, 11:29

Also ich finde es begrüßenswert, wenn Parteien von ihren Anhängern finanziert werden statt zwangsweise von der Allgemeinheit der Steuerzahler(Wahlkampfkostenerstattung).
Auch ein vorbildliches Beispiel: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 11143.html
But who would build the roads?
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Sanity » Mi 23. Mai 2018, 12:17

Positiv Denkender hat geschrieben:(23 May 2018, 11:33)
Wahnsinn zu glauben irgendwelche Provinzpolitiker
hätten Einfluss auf Exportgeschäfte . Ebenso könntest du versuchen einen Platzwart zu bestechen damit sein Verein
absichtlich verliert.


nach deiner Logik wäre der damalige Geschäftsführer Peter Beyerle also "wahnsinnig", wenn er solche Vorschläge in Emails äußerte. Wie kommt er nur auf solche Ideen, wo doch sogar "gewöhnliche" Leute wie du es besser wissen, dass man den "Platzwart nicht bestechen kann, damit der Verein verliert" :rolleyes:

Die Tatsache, dass "offen" über solche Möglichkeiten nachgedacht wird, zeigt doch bereits welche kriminelle Energie hier offenbar am Werk ist. Und das unabhängig davon, welche Machenschaften in diesem Zusammenhang noch ans Tageslicht gelangen. Den Vorwurf, dass Kauders Wahlkreis von H&K begünstigt wird, gibt es schon seit Jahren, wie sich jetzt herausstellt offenbar auch nicht ganz unbegründet.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Gandhi)
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 13:05

Sanity hat geschrieben:(23 May 2018, 13:17)

nach deiner Logik wäre der damalige Geschäftsführer Peter Beyerle also "wahnsinnig", wenn er solche Vorschläge in Emails äußerte. Wie kommt er nur auf solche Ideen, wo doch sogar "gewöhnliche" Leute wie du es besser wissen, dass man den "Platzwart nicht bestechen kann, damit der Verein verliert" :rolleyes:

Die Tatsache, dass "offen" über solche Möglichkeiten nachgedacht wird, zeigt doch bereits welche kriminelle Energie hier offenbar am Werk ist. Und das unabhängig davon, welche Machenschaften in diesem Zusammenhang noch ans Tageslicht gelangen. Den Vorwurf, dass Kauders Wahlkreis von H&K begünstigt wird, gibt es schon seit Jahren, wie sich jetzt herausstellt offenbar auch nicht ganz unbegründet.


Nach deiner Logik von der Bananenrepublik würden diese Dinge doch gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen .
Welche Begründung hättest du denn ? Was kannst du beweisen ? Oder meinst du nicht man sollte dies nicht der Justiz überlassen ?
Es geht darum ob strafbare Handlungen oder der Verdacht es läge eine strafbare Handlung vor in diesem Lande nicht
juristisch verfolgt würden . Da du ja Kenntnis davon hast ist dieser Verdacht ja zumindest öffentlich gemacht wurden .
Du sprichst aber von einer Bananenrepublik dort würde man solche Verdachtsfälle unter dem Teppich kehren .
Deine Vorverurteilungen scheinen eher Methoden einer Bananenrepublik zu sein .
Es geht nicht um kriminelle Energien sondern allein um deine Behauptung der Staat würde besagte Dinge nicht aufklären .
Dafür sorgt schon deine Linkspartei.
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 13:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2018, 11:54)

Wenn ich Aufklärung fordere, dann bedeutet das eigentlich, das für mich schon alles aufgeklärt ist? Merkwürdige "Logik".

Es wird ja aufgeklärt . Nur du suggerierst doch, dass es nicht aufgeklärt wird. Dafür hast du doch den Begriff
Bananenrepublik gewählt. Dein Urteil hast du doch schon gesprochen .
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Sanity » Mi 23. Mai 2018, 14:05

Positiv Denkender hat geschrieben:(23 May 2018, 14:05)

Nach deiner Logik von der Bananenrepublik würden diese Dinge doch gar nicht an die Öffentlichkeit gelangen .
Welche Begründung hättest du denn ? Was kannst du beweisen ? Oder meinst du nicht man sollte dies nicht der Justiz überlassen ?
Es geht darum ob strafbare Handlungen oder der Verdacht es läge eine strafbare Handlung vor in diesem Lande nicht
juristisch verfolgt würden . Da du ja Kenntnis davon hast ist dieser Verdacht ja zumindest öffentlich gemacht wurden .
Du sprichst aber von einer Bananenrepublik dort würde man solche Verdachtsfälle unter dem Teppich kehren .
Deine Vorverurteilungen scheinen eher Methoden einer Bananenrepublik zu sein .
Es geht nicht um kriminelle Energien sondern allein um deine Behauptung der Staat würde besagte Dinge nicht aufklären .
Dafür sorgt schon deine Linkspartei.

ach was, deine Nebelkerzen zünden nicht. Um mir eine Meinung zu bilden, benötige ich keine Justiz und auch kein rechtsgültiges Urteil. Es zählen Fakten. Soweit ich weiß, ist es nicht verboten über Korruption nur "laut" nachzudenken. Demnach gilt, was ich bereits sagte: auch wenn man nichts nachweisen kann, zeigen solche Überlegungen die kriminelle Energie in diesen Kreisen. Es gibt genügend aufgedeckte Fälle.
Zuletzt geändert von Sanity am Mi 23. Mai 2018, 14:09, insgesamt 2-mal geändert.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Gandhi)
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Polibu » Mi 23. Mai 2018, 14:07

CDU und FDP? Solche seriösen Parteien machen so etwas Böses? Ich dachte das macht nur die AfD?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 23. Mai 2018, 15:09

Positiv Denkender hat geschrieben:(23 May 2018, 14:27)

Nur du suggerierst doch, dass es nicht aufgeklärt wird.

Nichts dergleichen habe ich gemacht, das sind reine Unterstellungen.

Dafür hast du doch den Begriff Bananenrepublik gewählt.

In Bananenrepubliken ist Korruption Usus, in Deutschland wird das anscheinend auch immer mehr zur Mode.

Dein Urteil hast du doch schon gesprochen.

Nö, das überlasse ich dem Gericht, wie auch von mir bereits geschrieben. Grundgütiger, das Diskussionsniveau ist mal wieder ganz unten angekommen, jetzt wird einem genau das Gegenteil von dem unterstellt, was man schreibt, das ist schon echt dummdreist :dead:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 16:26

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2018, 16:09)

Nichts dergleichen habe ich gemacht, das sind reine Unterstellungen.


In Bananenrepubliken ist Korruption Usus, in Deutschland wird das anscheinend auch immer mehr zur Mode.


Nö, das überlasse ich dem Gericht, wie auch von mir bereits geschrieben. Grundgütiger, das Diskussionsniveau ist mal wieder ganz unten angekommen, jetzt wird einem genau das Gegenteil von dem unterstellt, was man schreibt, das ist schon echt dummdreist :dead:

Meinst du dich ? Hast du den Beweis für Korruption oder glaubst du es lediglich ? In unserem Land wird Korruption
juristisch aufgearbeitet ,in Bananenrepubliken eher nicht .Da stecken die Politiker mitten drin ohne das sich jemand drum schert.
Oder wolltest du sagen unsere Regierung wäre korrupt ? Dann würden sich ja alle Gerichte vom BVG bis zu den Amtsgerichten erübrigen . Du hast unseren Rechtsstaat als Bananenrepublik verunglimpft . Das Gegenteil ist der Fall
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 16:31

Sanity hat geschrieben:(23 May 2018, 15:05)

ach was, deine Nebelkerzen zünden nicht. Um mir eine Meinung zu bilden, benötige ich keine Justiz und auch kein rechtsgültiges Urteil. Es zählen Fakten. Soweit ich weiß, ist es nicht verboten über Korruption nur "laut" nachzudenken. Demnach gilt, was ich bereits sagte: auch wenn man nichts nachweisen kann, zeigen solche Überlegungen die kriminelle Energie in diesen Kreisen. Es gibt genügend aufgedeckte Fälle.

Wenn Fälle aufgedeckt werden ,werden sie auch juristisch bearbeitet . Da du nun so gut informiert bist Wer ist denn der Schuldige ?
Welcher / welche Politiker wurden denn nach deiner Beweislage bestochen ? Du benötigst keine Justiz ?
Du verurteilst Menschen nach Bauchgefühl .Solche Staaten haben etwas mit Bananenrepubliken zu tun .
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 23. Mai 2018, 17:00

Positiv Denkender hat geschrieben:(23 May 2018, 17:26)

In unserem Land wird Korruption
juristisch aufgearbeitet

Man erinnere sich nur an Dr. Helmut Kohl :)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Positiv Denkender
Beiträge: 3570
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 23. Mai 2018, 17:09

Tom Bombadil hat geschrieben:(23 May 2018, 18:00)

Man erinnere sich nur an Dr. Helmut Kohl :)

Und was erinnert dich daran ? Die gleichen Rechte die jeder Bürger hat die Aussage zu verweigern um sich nicht selbst zu belasten .
Hat Helmut Kohl den Staat oder dir geschadet ? Inzwischen hat man ja seitens der Politik darauf hingewirkt dass Parteispenden
über eine gewisse Summe veröffentlich werden müssen . Deshalb nochmals ,nenne doch einfach Namen die von
von dem Unternehmen bestochen wurden . Du könntest den Ermittlungsbehörden Zeit und Arbeit ersparen .
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33858
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 23. Mai 2018, 17:17

Ich habe den Korrupten mein Ehrenwort gegeben, ihre Namen nicht zu nennen :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49325
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: CDU, FDP und Heckler & Koch

Beitragvon yogi61 » Do 24. Mai 2018, 15:09

Positiv Denkender hat geschrieben:(23 May 2018, 11:06)

Wieso willst du noch diskutieren ? Für dich steht doch alles fest . Ermittlungen und Ergebnisse interessieren dich doch nicht .
Glaubst du wirklich der Kreisverband Rottweil hätte irgendwelche Einflüsse auf Exportgeschäfte ?


Ein wenig warm heute,was? :) Natürlich interessieren mich Ergebnisse und Ermittlungen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste