Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2846
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 15:25

Hallo, Familie Reimann sind ja nun die Reichsten in Deutschland.
http://www.manager-magazin.de/politik/a ... 81-10.html

Deren Unternehmenanteile sind insgesamt etwa 33Mrd.€ wert. Darunter zählen Kosemtikfirmen, Kaffee und Hygiene. Zusammen kann man sagen, dass die Firma jedes Jahr Millionen von Produkten herstellt. Nun, für wen arbeitet das Vermögen also. Anders gesagt: Wer nutzt diese Produkte?

Nun ist klar, dass die Familie Reimann 99,999% dieser Güter nicht selber nutzt. Aber die Güter werden ja verkauft. Nun stellt sich die Frage, was die Reimanns mit ihrem Gewinn machen? Deren Vermögen ist um 4Mrd. gewachsen. Bedeutet das, die Reimanns haben nun Privatvillen, Luxusyachten oder Superschlitten gekauft? Denn diese Güter nutzen sie ja nur selber, also nutzen diese nur ihnen und niemand anderen.

Also sollte klar sein, dass deren Vermögen nur zu einem Minibruchteil auch für Privatkonsum von den Reimanns ausgegeben wird.

Wem nutzt das Vermögen dann eigentlich?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Okt 2017, 15:28

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 16:25)


Wem nutzt das Vermögen dann eigentlich?



den zig tausend von Mitarbeitern in deren Unternehmen...

aber laut unserer "linken Kampffront" werden die ja all "ausgebeutet".... :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7075
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Quatschki » Fr 6. Okt 2017, 16:00

Man kann Macht ausüben, indem man darüber verfügt.

33 Mrd € entspricht ungefähr dem Gegenwert einer kleinen Großstadt mit allem drum und dran.
Oder eines Landkreises. Oder eines afrikanischen Staates.
Im Mittelalter wäre ein entsprechendes Vermögen vielleicht ein Herzogtum gewesen.
Das wäre die entsprechende Machtpositionen dieses Geldadels.
Ein Herzog hätte sein Herzogtum auch nicht verkonsumiert, sondern genutzt, um seine persönliche Stellung und die seiner Familie auszubauen. Und wenn es seinen Untertanen dabei gut gegangen wäre, hätten sie ihm ein Denkmal gebaut...
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Boracay
Beiträge: 3464
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Boracay » Fr 6. Okt 2017, 16:46

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 16:25)

Hallo, Familie Reimann sind ja nun die Reichsten in Deutschland.
http://www.manager-magazin.de/politik/a ... 81-10.html

Deren Unternehmenanteile sind insgesamt etwa 33Mrd.€ wert. Darunter zählen Kosemtikfirmen, Kaffee und Hygiene. Zusammen kann man sagen, dass die Firma jedes Jahr Millionen von Produkten herstellt. Nun, für wen arbeitet das Vermögen also. Anders gesagt: Wer nutzt diese Produkte?

Nun ist klar, dass die Familie Reimann 99,999% dieser Güter nicht selber nutzt. Aber die Güter werden ja verkauft. Nun stellt sich die Frage, was die Reimanns mit ihrem Gewinn machen? Deren Vermögen ist um 4Mrd. gewachsen. Bedeutet das, die Reimanns haben nun Privatvillen, Luxusyachten oder Superschlitten gekauft? Denn diese Güter nutzen sie ja nur selber, also nutzen diese nur ihnen und niemand anderen.

Also sollte klar sein, dass deren Vermögen nur zu einem Minibruchteil auch für Privatkonsum von den Reimanns ausgegeben wird.

Wem nutzt das Vermögen dann eigentlich?


Im Wesentlichen ist der Unternehmenswert gestiegen, dieses "Vermögen" ist abstrakt und kann in wenigen Jahren schon wieder anders aussehen. Darum ist eine Vermögenssteuer auch total geistig behindert.

Also sollte klar sein, dass deren Vermögen nur zu einem Minibruchteil auch für Privatkonsum von den Reimanns ausgegeben wird.


Nein, zum größten Teil wird es in Unternehmen reinvestiert. So wie alle größeren Vermögen in Deutschland. Auf der Bank liegen lassen tut es keiner.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2846
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 16:52

Quatschki hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:00)

Man kann Macht ausüben, indem man darüber verfügt.

33 Mrd € entspricht ungefähr dem Gegenwert einer kleinen Großstadt mit allem drum und dran.
Oder eines Landkreises. Oder eines afrikanischen Staates.
Im Mittelalter wäre ein entsprechendes Vermögen vielleicht ein Herzogtum gewesen.
Das wäre die entsprechende Machtpositionen dieses Geldadels.
Ein Herzog hätte sein Herzogtum auch nicht verkonsumiert, sondern genutzt, um seine persönliche Stellung und die seiner Familie auszubauen. Und wenn es seinen Untertanen dabei gut gegangen wäre, hätten sie ihm ein Denkmal gebaut...

Welche Macht übt die gute Familie denn auf dich oder andere aus?

Um Einfluss auf Politiker auszuüben benötigt man kein Geld. Das kann die scharfe Sekretärin genauso.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2846
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 16:54

Boracay hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:46)

Im Wesentlichen ist der Unternehmenswert gestiegen, dieses "Vermögen" ist abstrakt und kann in wenigen Jahren schon wieder anders aussehen. Darum ist eine Vermögenssteuer auch total geistig behindert.



Nein, zum größten Teil wird es in Unternehmen reinvestiert. So wie alle größeren Vermögen in Deutschland. Auf der Bank liegen lassen tut es keiner.

Ach wenn mir das klar ist, kann man da nicht oft genug wiederholen. Ich hab manchmal das Gefühl, ein Großteil dieser Kritiker meint, die hätten das Geld aufm Konto und da die ja eh nicht so viel konsumieren können, ist es eh viel zu viel und schadet keinem, ihnen das Geld wegzunehmen und stattdessen denen zu geben, die es nötiger hätten.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon jack000 » Fr 6. Okt 2017, 20:18

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:52)

Welche Macht übt die gute Familie denn auf dich oder andere aus?

Um Einfluss auf Politiker auszuüben benötigt man kein Geld. Das kann die scharfe Sekretärin genauso.

I.d.R. ist es aber Geld was den Einfluss auf Politiker ausübt. Die "scharfe Sekretärin" ist da eher das kleinere Problem, bzw. nur die Gefahr für die Ehe eine Politikers und das entsprechende Renomee.

Generell halte ich gar nichts davon das Privatpersonen über solche Summen verfügen können.
=> Wer hat das Sagen in Deutschland? Jemand der 33 Mrd.€ besitzt oder eine Kanzlerin/ein Kanzler der 250.000€/Jahr Brutto hat?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon jack000 » Fr 6. Okt 2017, 20:20

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:54)

Ach wenn mir das klar ist, kann man da nicht oft genug wiederholen. Ich hab manchmal das Gefühl, ein Großteil dieser Kritiker meint, die hätten das Geld aufm Konto und da die ja eh nicht so viel konsumieren können, ist es eh viel zu viel und schadet keinem, ihnen das Geld wegzunehmen und stattdessen denen zu geben, die es nötiger hätten.

Ob das Geld auf dem Konto ist oder in Sachwerten vorliegt spielt keine Rolle. Die Einflussnahme wird dadurch nicht geschmälert.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Positiv Denkender
Beiträge: 2666
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 6. Okt 2017, 20:44

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:52)

Welche Macht übt die gute Familie denn auf dich oder andere aus?

Um Einfluss auf Politiker auszuüben benötigt man kein Geld. Das kann die scharfe Sekretärin genauso.

Bei dir vielleicht .Du bist aber kein Politiker.
Übrigens das Vermögen steckt in Firmen liegt nicht unterm Kopfkissen der Familie .Je mehr solche finanzstarken Unternehmen je besser
für den Staat und deren Bürger.
Boracay
Beiträge: 3464
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Boracay » Fr 6. Okt 2017, 21:45

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2017, 21:20)

Ob das Geld auf dem Konto ist oder in Sachwerten vorliegt spielt keine Rolle. Die Einflussnahme wird dadurch nicht geschmälert.


Welche Einflussnahme habe ich denn durch den Firmenbesitz? Und was genau ist die Einflussnahme? Zu drohen dass ich diesen Besitz aufgebe und die Produktion in ein Land wie CH verlagere in dem die Bevölkerung nicht linksverblödet ist?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon jack000 » Fr 6. Okt 2017, 22:02

Boracay hat geschrieben:(06 Oct 2017, 22:45)

Welche Einflussnahme habe ich denn durch den Firmenbesitz? Und was genau ist die Einflussnahme? Zu drohen dass ich diesen Besitz aufgebe und die Produktion in ein Land wie CH verlagere in dem die Bevölkerung nicht linksverblödet ist?

Es geht darum, dass immer genug vorhanden ist um Politiker zu schmieren. Das sehe ich hier bei S21 so und so läuft das wenn mann nicht aufpasst:

=> Ich stehe nicht im Verdacht linksverblödet zu sein, aber doof bin ich auch nicht!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Boracay
Beiträge: 3464
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Boracay » Fr 6. Okt 2017, 22:11

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2017, 23:02)

Es geht darum, dass immer genug vorhanden ist um Politiker zu schmieren.


Hast du Belege dafür dass die Reinmanns Politiker schmieren? Oder unterstellst du einfach Straftaten?
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2846
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon franktoast » Mo 9. Okt 2017, 07:14

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2017, 21:18)

I.d.R. ist es aber Geld was den Einfluss auf Politiker ausübt. Die "scharfe Sekretärin" ist da eher das kleinere Problem, bzw. nur die Gefahr für die Ehe eine Politikers und das entsprechende Renomee.

Generell halte ich gar nichts davon das Privatpersonen über solche Summen verfügen können.
=> Wer hat das Sagen in Deutschland? Jemand der 33 Mrd.€ besitzt oder eine Kanzlerin/ein Kanzler der 250.000€/Jahr Brutto hat?

Erstmal vergleichst du Vermögen mit Einkommen. Zum anderen wurde das Vermögen der Reimanns direkter vom Volk bestimmt als die Kanzlerin (die wird ja vom Bundestag gewählt). Und 3. Die eigentliche Macht geht nicht von der Familie Reimann aus, sondern von deren Unternehmen. Die sagen dann: Wenn ihr Politiker was macht, dann hängen hier x Arbeitsplätze davon ab. Und ob das nun ein Unternehmen oder eine Interessensgruppe von Untetrnehmen sagt, ist ja erst mal egal. Also wo genau ist das Problem?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 9. Okt 2017, 09:58

jack000 hat geschrieben:(06 Oct 2017, 23:02)

Es geht darum, dass immer genug vorhanden ist um Politiker zu schmieren.

Um einen maßgeblichen Politiker zu korrumpieren, braucht man als Unternehmer/Investor in der Größenordnung noch nicht mal Geld. Im Gegenteil, wenn man droht, einen Standort mit tausenden Arbeitnehmern zu schließen oder wenn man plant, einen Standort mit entsprechend vielen Arbeitsplätzen zu eröffnen, bekommt man vom Politiker noch Geld hinterhergeworfen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20657
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon ThorsHamar » Mo 9. Okt 2017, 10:07

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Oct 2017, 10:58)

Um einen maßgeblichen Politiker zu korrumpieren, braucht man als Unternehmer/Investor in der Größenordnung noch nicht mal Geld. Im Gegenteil, wenn man droht, einen Standort mit tausenden Arbeitnehmern zu schließen ....


...genau dazu braucht man aber das Geld. Oder woher soll so ein relevanter "Standort mit tausenden Arbeitnehmern" kommen?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 9. Okt 2017, 10:26

"Als Unternehmer/Investor in der Größenordnung"
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Realist2014 » Mo 9. Okt 2017, 10:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Oct 2017, 10:58)

Um einen maßgeblichen Politiker zu korrumpieren, braucht man als Unternehmer/Investor in der Größenordnung noch nicht mal Geld. Im Gegenteil, wenn man droht, einen Standort mit tausenden Arbeitnehmern zu schließen oder wenn man plant, einen Standort mit entsprechend vielen Arbeitsplätzen zu eröffnen, bekommt man vom Politiker noch Geld hinterhergeworfen.


kannst du da mal Fälle anführen?

außer Holzmann durch Schröder?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 9. Okt 2017, 11:32

Wirtschaftssubventionen sind dir unbekannt?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Realist2014 » Mo 9. Okt 2017, 11:38

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Oct 2017, 12:32)

Wirtschaftssubventionen sind dir unbekannt?


was haben diese mit den von dir angeführten angeblichen "Zuwendungen" an EINZELNE Unternehmen zu tun, bei den von DIR angeführten 1000te von Arbeitsplätzen?



ich frage nochmal nach konkreten Fällen für deine Thematik
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29171
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Für wen arbeiten Familie Reimanns 33Mrd.€?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 9. Okt 2017, 11:43

Realist2014 hat geschrieben:(09 Oct 2017, 12:38)

was haben diese mit den von dir angeführten angeblichen "Zuwendungen" an EINZELNE Unternehmen zu tun, bei den von DIR angeführten 1000te von Arbeitsplätzen?

In deiner Frage steckt schon die Antwort.

ich frage nochmal nach konkreten Fällen für deine Thematik

Bin ich Jesus? https://de.wikipedia.org/wiki/Subventionsbetrug
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste