Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Moderator: Moderatoren Forum 1

Aldemarin
Beiträge: 270
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Aldemarin » Mi 6. Sep 2017, 21:56

Warum haben Nicht-EU Ausländer, wie Schweizer, die Möglichkeit, für Einkäufe gezahlte Mehrwertsteuer ausgezahlt zu bekommen? Ein Verzicht auf diese Option brächte mehr Geld in die Staatskasse!
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: Nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen
Kontaktdaten:

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Katenberg » Sa 9. Sep 2017, 18:59

Wäre mir neu ?)
Kann ich jetzt für meinen Osteuropa-Urlaub Rückforderungen stellen?
Je freier die Nation, desto sozialer ist sie
Denn jeder Unterdrücker will die Menschen nur vor sich selbst schützen
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon jack000 » Sa 9. Sep 2017, 19:07

Katenberg hat geschrieben:(09 Sep 2017, 19:59)

Wäre mir neu ?)

Doch, Schweizer die in Deutschland einkaufen bekommen die Mehrwertsteuer beim Zoll zurückbezahlt wenn die Rechnungen vorlegen können.
Verstanden habe ich das bisher aber auch nicht.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 644
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon twilight » Sa 9. Sep 2017, 19:28

Kenne ich von Singapore und Thailand, dort bekommt man bei Ausreise (auf Antrag) die VAT erstattet.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13699
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 9. Sep 2017, 22:46

jack000 hat geschrieben:(09 Sep 2017, 20:07)

Doch, Schweizer die in Deutschland einkaufen bekommen die Mehrwertsteuer beim Zoll zurückbezahlt wenn die Rechnungen vorlegen können.
Verstanden habe ich das bisher aber auch nicht.


Exporte in Drittstaaten unterliegen nicht der deutschen Umsatzsteuer, aber in der Regel der Einfuhrumsatzsteuer des Drittstaates, also z.B. der Schweiz. Ein Schweizer, der sich die deutsche Umsatzsteuer nicht erstatten lässt, würde demnach in der Schweiz zusätzlich Umsatzsteuer zahlen. Die Umsatzsteuererstattung erfolgt nicht durch den Zoll, sondern durch den Händler. Der Zoll erstellt lediglich den Ausfuhrnachweis, der für die Erstattung notwendig ist.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23226
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Adam Smith » Sa 9. Sep 2017, 23:12

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(09 Sep 2017, 23:46)
Die Umsatzsteuererstattung erfolgt nicht durch den Zoll, sondern durch den Händler. Der Zoll erstellt lediglich den Ausfuhrnachweis, der für die Erstattung notwendig ist.

Durch den Händler? Das wusste ich nicht. Wenn der Händler das weiß, dann stellt er so etwas nicht in Rechnung (innergemeinschaftliche Lieferung). Er erstattet aber nicht. Es geht hier halt darum, dass die Belastung durch die Umsatzsteuer nicht doppelt erfolgen soll. Die Erstattung dürfte anders erfolgen, wenn eine Ausfuhrlieferung vorliegt.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23226
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Adam Smith » Sa 9. Sep 2017, 23:18

twilight hat geschrieben:(09 Sep 2017, 20:28)

Kenne ich von Singapore und Thailand, dort bekommt man bei Ausreise (auf Antrag) die VAT erstattet.


Und wer erstattet die Umsatzsteuer? Der Händler?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23226
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Adam Smith » Sa 9. Sep 2017, 23:20

Der Unternehmer erstattet dann, wenn er fälschlicherweise Umsatzsteuer in Rechnung gestellt hat.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13699
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 9. Sep 2017, 23:55

Adam Smith hat geschrieben:(10 Sep 2017, 00:12)

Durch den Händler? Das wusste ich nicht. Wenn der Händler das weiß, dann stellt er so etwas nicht in Rechnung (innergemeinschaftliche Lieferung)..


Es geht um Drittstaaten nicht um EU.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 644
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon twilight » So 10. Sep 2017, 07:01

Adam Smith hat geschrieben:(10 Sep 2017, 00:18)

Und wer erstattet die Umsatzsteuer? Der Händler?

Es gibt in den jeweiligen Airports die VAT-Refund Schalter, dort fuellt man einen Antrag aus und bekommt bei
Vorlage seiner Rechnungen die Mehrwertsteuer erstattet (nur fuer Artikel die man ausfuehrt).
Boracay
Beiträge: 3464
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Boracay » So 10. Sep 2017, 07:20

twilight hat geschrieben:(09 Sep 2017, 20:28)

Kenne ich von Singapore und Thailand, dort bekommt man bei Ausreise (auf Antrag) die VAT erstattet.


In D siehst am Tax Refund Schalter immer riesige Schlangen an Chinesen (Wartezeit teils mehr als 3h) weil hierzulande alles viel billiger und von höherer Qualität ist als in China.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1546
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon watisdatdenn? » So 10. Sep 2017, 08:22

Aldemarin hat geschrieben:(06 Sep 2017, 22:56)
Warum haben Nicht-EU Ausländer, wie Schweizer, die Möglichkeit, für Einkäufe gezahlte Mehrwertsteuer ausgezahlt zu bekommen? Ein Verzicht auf diese Option brächte mehr Geld in die Staatskasse!

Wäre auch weniger Bürokratie..
Gibt es die Möglichkeit auch für eu-Bürger die waren in ein nicht-eu Land bringen (und dort versteuern) wollen?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15780
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Skull » So 10. Sep 2017, 10:13

Boracay hat geschrieben:(10 Sep 2017, 08:20)

In D siehst am Tax Refund Schalter immer riesige Schlangen an Chinesen (Wartezeit teils mehr als 3h)
weil hierzulande alles viel billiger und von höherer Qualität ist als in China.

Was natürlich Quatsch ist. Solche Aussagen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Der Neandertaler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 02:48
Benutzertitel: Experimentální králíci

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Der Neandertaler » So 10. Sep 2017, 10:22

Hallo Katenberg.
Katenberg hat geschrieben:Kann ich jetzt für meinen Osteuropa-Urlaub Rückforderungen stellen?
Im Grunde genommen: JA! Es lohnt sich allerdings nur, wenn Du Waren in einer bestimmten Menge kaufst oder ab einer bestimmten Preishöhe - ich glaube, die EU hat einen Mindestwert von 175 Euro festgesetzt ... wegen der Verwaltungskosten, die bei der Bearbeitung entstehen, und meist auch nur dann, wenn die MwSt im Gastland höher ist als daheim. Unter allen EU-Mitgliedstaaten besteht generell ein "Rückerstattungsverfahren der Verrechnungssteuer". Wegen der Einschränkungen nehmen diese Möglichkeit meist auch nur Firmen wahr.
Allerdings besteht auch nur zu einigen Drittstaaten ein "zwischenstaatliches Abkommen, das die gegenseitige Erstattung" regelt - dies besteht nicht allen zu Drittstaaten.
"Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
Benutzeravatar
Der Neandertaler
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 02:48
Benutzertitel: Experimentální králíci

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Der Neandertaler » So 10. Sep 2017, 14:39

Hallo Adam Smith.
Adam Smith hat geschrieben:Durch den Händler? Das wusste ich nicht. Wenn der Händler das weiß, dann stellt er so etwas nicht in Rechnung (innergemeinschaftliche Lieferung). Er erstattet aber nicht. Es geht hier halt darum, dass die Belastung durch die Umsatzsteuer nicht doppelt erfolgen soll. Die Erstattung dürfte anders erfolgen, wenn eine Ausfuhrlieferung vorliegt.
Letzteres STIMMT! Aber der Weg ist ein anderer.

Wir gehen davon aus, daß Du nicht-EU-Bürger bist und in der EU einkaufst - geht allerdings auch umgekehrt, dies ist aber dann ein etwas anderer Weg!
Schon im Geschäft mußt Du einige Formalitäten abwickeln! Selbstverständlich mußt Du den dortigen vollen Kaufpreis bezahlen - also mit MwSt..
Vor dem Kauf:
    Du sagst beim Verkäufer, daß Du beabsichtigst, Waren zur Ausfuhr zu kaufen. Er wird Dir dann eventuell bestätigen, ob sein Geschäft dies mitmacht oder nicht. (es ist keine Pflicht, daran teilzunehmen)
    Er wird Dir auch einen eventuellen Mindestpreis nennen, ab dem eine Mehrwertsteuererstattung in Frage kommt und eine eventuelle Bearbeitungsgebühr für seine Dienste.
Nach dem Kauf:
    An der Kasse mußt Du nachweisen, daß Du als Besucher in der EU bist.
      (Reisepass oder ein anderes Ausweisdokument)
    In der Regel füllst Du dann ein Formular mit den erforderlichen Angaben aus.
    Mit dieser Waren-Rechnung, dem Erstattungsformular, der Ware und etwaige sonstigen erforderlichen Unterlagen, gehst Du zum Zoll, des letzten EU-Landes, das Du verläßt.
      (Du kannst ja nach dem Kauf noch weitere EU-Länder besuchen, mußt aber spätestens nach drei Monaten die EU verlassen - also den Antrag eines "Mehrwertsteuer-Erstattungsverfahrens" stellen.)
    Dieses stempelt der Zollbeamte ab. Im Erstattungsdokument ist in der Regel beschrieben, wie Du dann an Dein Geld kommst.
In größeren Flughäfen gibt es Geschäfte, in denen Du die Mehrwertsteuererstattung direkt beantragen kannst - JA! Ansonsten schickst Du das Erstattungsformular an die im Geschäft Dir genannte Anschrift.
    (die Auszahlung kann also auch von dritter Seite vorgenommen werden - muß also nicht der Händler sein.)
Die Auszahlung wird aber zumeist erst hinterher vorgenommen!
"Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
Boracay
Beiträge: 3464
Registriert: So 30. Dez 2012, 23:26

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Boracay » So 10. Sep 2017, 15:22

Skull hat geschrieben:(10 Sep 2017, 11:13)

Was natürlich Quatsch ist. Solche Aussagen.

mfg


Was ist daran Quatsch? Ich habe habe mehrer Jahre in China gelebt und bei jedem Trip nach Deutschland oder Hong Kong war immer eine riesige Liste von Dingen für chinesische Kollegen mit zu bringen. Keiner meiner Deutschen Kollegen hat Klamotten, Haushaltswaren oder ähnliches in China gekauft, viel billiger in Deutschland und auch wesentlich sicherer. Die Chinesen sind da noch wesentlich krasser - da wird wirklich nix in China angeschafft.

Was ist daran deiner Meinug nach falsch? Schon mal die Schlangen gesehen am T2 in FRA? Japan, Korea,... überall das gleiche Phänomen. Chinesen beim Einkaufen - alles viel billiger als in China und echt. Auch typische in Chine gefertigte Produkte kaufen die Chineseb lieber im Ausland.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15780
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon Skull » So 10. Sep 2017, 16:21

Boracay hat geschrieben:(10 Sep 2017, 16:22)

Was ist daran Quatsch? Ich habe habe mehrer Jahre in China gelebt und bei jedem Trip nach Deutschland oder Hong Kong war immer eine riesige Liste von Dingen für chinesische Kollegen mit zu bringen. Keiner meiner Deutschen Kollegen hat Klamotten, Haushaltswaren oder ähnliches in China gekauft, viel billiger in Deutschland und auch wesentlich sicherer. Die Chinesen sind da noch wesentlich krasser - da wird wirklich nix in China angeschafft.

Was ist daran deiner Meinug nach falsch? Schon mal die Schlangen gesehen am T2 in FRA? Japan, Korea,... überall das gleiche Phänomen. Chinesen beim Einkaufen - alles viel billiger als in China und echt. Auch typische in Chine gefertigte Produkte kaufen die Chineseb lieber im Ausland.

Das die Dinge in Deutschland billiger wären, ist definitiv falsch.
Du schriebst ja auch noch von ... ALLES. :D
Natürlich gibt es bestimmte (teure) Dinge, die in Deutschland oder Europa billiger sind.
Die meisten Dinge sind aber in China billig und somit auch billiger.

Qualität hat aber durchaus seinen Preis.

Ich kenne dagegen genug Leute, die sich Dinge in China kaufen, da eben billiger.
Auch Elektronik ... auch mein i-pad habe ich vor Jahren in Hongkong gekauft.

Deine Schlangen in irgendwelchen Flughäfen sind nicht zu verallgermeinern
auf Millionen von anderen -gegenläufigen- Handlungsweisen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5305
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon jorikke » Mo 11. Sep 2017, 07:27

Boracay hat geschrieben:(10 Sep 2017, 16:22)

Was ist daran Quatsch? Ich habe habe mehrer Jahre in China gelebt und bei jedem Trip nach Deutschland oder Hong Kong war immer eine riesige Liste von Dingen für chinesische Kollegen mit zu bringen. Keiner meiner Deutschen Kollegen hat Klamotten, Haushaltswaren oder ähnliches in China gekauft, viel billiger in Deutschland und auch wesentlich sicherer. Die Chinesen sind da noch wesentlich krasser - da wird wirklich nix in China angeschafft.

Was ist daran deiner Meinug nach falsch? Schon mal die Schlangen gesehen am T2 in FRA? Japan, Korea,... überall das gleiche Phänomen. Chinesen beim Einkaufen - alles viel billiger als in China und echt. Auch typische in Chine gefertigte Produkte kaufen die Chineseb lieber im Ausland.


Ich habe - amüsiert - schon viel dummes Zeug von dir gelesen.
Aber der Satz: " Die Chinesen sind da nach viel krasser - da wird wirklich nix in China angeschafft.", der toppt alles.
Übrigens, bei einem meiner letzten China Besuche habe ich für 350,-€ eine Duschkabine gekauft. Die Gleiche kostete hier im Baumarkt 1.400,-.
Allerdings, die chinesische hat ein eingebautes Radio.
EU Zeichen und ISO Zertifizierung sind selbstverständlich.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 5305
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon jorikke » Mo 11. Sep 2017, 07:51

jack000 hat geschrieben:(09 Sep 2017, 20:07)

Doch, Schweizer die in Deutschland einkaufen bekommen die Mehrwertsteuer beim Zoll zurückbezahlt wenn die Rechnungen vorlegen können.
Verstanden habe ich das bisher aber auch nicht.


Ich versuche mich mal an einer Erklärung. Die Mehrwertsteuer ist ja eine Umsatzsteuer die beim Kauf fällig wird. Immer in dem Land , wo das Teil gekauft wird. Exporte sind keine Verkäufe an Endverbraucher.
Es beruht also auf Wechselseitigkeit. Als wir früher in Österreich im Ski-Urlaub waren, haben wir dort häufiger mal Skier gekauft. Bei der Ausreise musste der "Import" nach Deutschland dann vom Zoll bestätigt werden. (Stempel auf die Rechnung) Die konnte dann eingereicht werden und man bekam die Mehrwertsteuer zurück.
Ich glaube erinnern zu können, dass wir die quittierte Rechnung an den österreichischen Händler schickten, der ließ sich die Mwst. erstatten und hat die Kohle überwiesen.
Ist aber über 20 Jahre her, heute ist Ö in der EU und der Spaß vorbei.
Streng genommen hätte man sich die österreichische Mwst. erstatten lassen und die Skier dann in Deutschland wieder verzollen müssen.
Der "Gewinn" wäre dann lediglich der unterschiedliche Mwst.-Satz gewesen.
Aber bitte, auch Ehrlichkeit kennt menschliches Vergessen.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13699
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Nicht-EU Ausländer

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mo 11. Sep 2017, 08:24

jorikke hat geschrieben:(11 Sep 2017, 08:51)

Ich versuche mich mal an einer Erklärung. Die Mehrwertsteuer ist ja eine Umsatzsteuer die beim Kauf fällig wird. Immer in dem Land , wo das Teil gekauft wird. Exporte sind keine Verkäufe an Endverbraucher.
Es beruht also auf Wechselseitigkeit. Als wir früher in Österreich im Ski-Urlaub waren, haben wir dort häufiger mal Skier gekauft. Bei der Ausreise musste der "Import" nach Deutschland dann vom Zoll bestätigt werden. (Stempel auf die Rechnung) Die konnte dann eingereicht werden und man bekam die Mehrwertsteuer zurück.
Ich glaube erinnern zu können, dass wir die quittierte Rechnung an den österreichischen Händler schickten, der ließ sich die Mwst. erstatten und hat die Kohle überwiesen.
Ist aber über 20 Jahre her, heute ist Ö in der EU und der Spaß vorbei.
Streng genommen hätte man sich die österreichische Mwst. erstatten lassen und die Skier dann in Deutschland wieder verzollen müssen.
Der "Gewinn" wäre dann lediglich der unterschiedliche Mwst.-Satz gewesen.
Aber bitte, auch Ehrlichkeit kennt menschliches Vergessen.


Nun, korrekterweise hättest du in D natürlich die Einfuhrumsatzsteuer entrichten müssen. Hast du das nicht getan, dann hast du dich der Steuerhinterziehung schuldig gemacht. Da kann man sich auch nicht mit "Vergessen" rausreden. Schon gar nicht, wenn du nicht vergessen hast, dir die Steuer in AT erstatten zu lassen. Das mag vor über 20 Jahren noch möglich gewesen sein und auch einen gewissen Reiz gehabt haben. Heute würde ich diese Vorgehensweise keinem empfehlen. Man sollte den Datenaustausch zwischen den Ländern nicht unterschätzen.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alter Stubentiger und 4 Gäste