Freiwillig befristet?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 5906
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Freiwillig befristet?

Beitragvon Brainiac » Fr 8. Sep 2017, 20:03

von Grimm hat geschrieben:(08 Sep 2017, 21:01)

Der Arbeitgeber ist der, der seine Arbeit anbietet.
Der Arbeitnehmer nimmt dessen Arbeit.
Nur mal so gesagt zur Definition.

Das trägt zu dieser Diskussion jetzt genau was bei?
this is planet earth
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Freiwillig befristet?

Beitragvon Realist2014 » Sa 9. Sep 2017, 06:07

von Grimm hat geschrieben:(08 Sep 2017, 21:01)

Der Arbeitgeber ist der, der seine Arbeit anbietet.
Der Arbeitnehmer nimmt dessen Arbeit.
Nur mal so gesagt zur Definition.
Zuletzt geändert von Realist2014 am So 10. Sep 2017, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 16041
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Freiwillig befristet?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 10. Sep 2017, 13:45

von Grimm hat geschrieben:(08 Sep 2017, 21:01)

Der Arbeitgeber ist der, der seine Arbeit anbietet.
Der Arbeitnehmer nimmt dessen Arbeit.
Nur mal so gesagt zur Definition.


Was wäre dann ein Arbeitsloser?
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste