Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 15:53

Aberwitz hat geschrieben:(14 Sep 2017, 16:44)

Mit Anwalt und Gerichtsbeschluß (Judikative),
sowie einer Hundertschaft an Polizisten (Exekutive).



und was genau hat das mit den "Eliten" zu tun?

diese Institutionen arbeiten auch für dich
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Aberwitz
Beiträge: 46
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:59

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Aberwitz » Do 14. Sep 2017, 15:56

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 16:53)

und was genau hat das mit den "Eliten" zu tun?

diese Institutionen arbeiten auch für dich

Wenn ich Geld hätte;
oder Ausländer wäre, um mir das vom Amt
zahlen zu lassen, weil ich meinte "Dies ist Deutschland" .
1.Mose 11,9 :
Daher heißt ihr Name Berlin Babel, daß der HERR daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15223
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Do 14. Sep 2017, 15:57

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 16:53)

und was genau hat das mit den "Eliten" zu tun?

diese Institutionen arbeiten auch für dich

Guten Tag (zusammen),

ich frage mich dagegen, was das alles mit dem Thema Zinsen zu tun hat...

Ich fühle bald wieder...Spamalarm.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 16:00

Skull hat geschrieben:(14 Sep 2017, 16:57)

Guten Tag (zusammen),

ich frage mich dagegen, was das alles mit dem Thema Zinsen zu tun hat...

Ich fühle bald wieder...Spamalarm.



naja

der Ausgangspunkt war ja das "Eintreiben" der Zinsen ( und des Kredites)...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Aberwitz
Beiträge: 46
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:59

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Aberwitz » Do 14. Sep 2017, 16:12

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 17:00)

naja

der Ausgangspunkt war ja das "Eintreiben" der Zinsen ( und des Kredites)...

Stimmt.
Und dann wären wir beim 'Leid' ;
verursacht durch Inkassobüros wie den
Hells Angels oder Bandidos oder "Inkassobüro Moskau" :
FAULE AUSSENSTÄNDE? IHR SCHULDNER ZAHLT NICHT?

Sie können diesem Treiben, einen hochwirksamen Riegel vorschieben und bei Ihrem Schuldnern einen unzähmbaren Rückzahlungswunsch wecken. Nutzen Sie ZAK Inkasso Group Corp. Europa Spezialist in Geld eintreiben auf russische Art.

http://www.russen-inkasso.com
1.Mose 11,9 :
Daher heißt ihr Name Berlin Babel, daß der HERR daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 16:25

Aberwitz hat geschrieben:(14 Sep 2017, 17:12)

Stimmt.
Und dann wären wir beim 'Leid' ;
verursacht durch Inkassobüros wie den
Hells Angels oder Bandidos oder "Inkassobüro Moskau" :

http://www.russen-inkasso.com


nun

Kredite müssen getilgt - und auch die Zinsen müssen bezahlt werden.
Es wurde ja von zwei Parteien ein Vertrag geschlossen

Wobei sich Banken derartiger "Instrumente" nicht bedienen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 17:45

Praia61 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 13:34)

Nein, auch Banken haben Fixkosten für das Lagern deines Geldes.


Was kostet so ein Byte an monatlichen Fixkosten ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 17:50

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 13:39)

da wird kein "Geld verliehen"....

Natürlich leihe ich der Bank mein Geld. Die Bank bekommt Geld von mir und ich einen Zettel wie viel mir die Bank schuldet, wie würdest du das denn sonst nennen?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 18:03

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Sep 2017, 18:50)

Natürlich leihe ich der Bank mein Geld. Die Bank bekommt Geld von mir und ich einen Zettel wie viel mir die Bank schuldet, wie würdest du das denn sonst nennen?


"leihen" hat eine andere Bedeutung...

du tauscht dein Geld gegen eine Forderung, wenn du Bargeld auf dein Konto "einzahlst"

Frage:

was "macht" den die Bank mit dem Geld von dir?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Praia61 » Do 14. Sep 2017, 18:05

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Sep 2017, 18:45)

Was kostet so ein Byte an monatlichen Fixkosten ?

Investitionskosten der Hard und Software, Energiekosten. .
Was kostet ein Knopf an deinem Hemd ?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 18:05

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:03)

"leihen" hat eine andere Bedeutung...


Nein, hat es nicht. http://www.duden.de/rechtschreibung/leihen
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 18:06

Praia61 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:05)

Investitionskosten der Hard und Software, Energiekosten. .
Was kostet ein Knopf an deinem Hemd ?


Und wie viel wäre das für ein Byte ?
Licht und Dunkel
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Praia61 » Do 14. Sep 2017, 18:19

0,37 Euro plus MwSt.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 18:49

Praia61 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:19)

0,37 Euro plus MwSt.


Teures Byte.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 18:51

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:05)

Nein, hat es nicht. http://www.duden.de/rechtschreibung/leihen



doch, hat es

dort steht NICHT der Vorgang des Einzahlens von Bargeld auf DEIN Konto beschrieben....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 18:53

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:51)

doch, hat es

dort steht NICHT der Vorgang des Einzahlens von Bargeld auf DEIN Konto beschrieben....


Na und! Ein Konto ist nur der Zettel wo draufsteht was die Bank mir oder ich der Bank schulde.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 18:53

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:49)

Teures Byte.



du kannst dein Bargeld ja auch zu Hause aufbewahren

WARUM zahlst du es auf DEIN Konto bei der Bank ein?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 18:54

Ein Terraner hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:53)

Na und! Ein Konto ist nur der Zettel wo draufsteht was die Bank mir oder ich der Bank schulde.


nicht EIN Konto

sondern DEIN Konto

somit "leihst" du der Bank NICHTS
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4223
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Do 14. Sep 2017, 18:56

Realist2014 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 19:53)

du kannst dein Bargeld ja auch zu Hause aufbewahren

WARUM zahlst du es auf DEIN Konto bei der Bank ein?


Wegen Bargeldlosem Zahlungsverkehr, da kann man der Bank mitteilen wem sie einen Teil des Geldes das sie mir schuldet überweisen oder auszahlen soll.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15223
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Do 14. Sep 2017, 18:57

Liebe Leute,

hier es um das Thema ZINS...und eventuelles Leid aufgrund dessen.
Gerne auch um die Kritik am Zins. Oder die Notwendigkeit von ihm.



Die üblichen Spiele aber zwischen Euch werte ich ab NUN als Spam und werden unterbunden.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast