Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53259
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon zollagent » Fr 10. Aug 2018, 20:53

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Aug 2018, 21:43)

Im Sozialismus wird Leistung und Wissen entlohnt, im Kommunismus gibt es kein Geld mehr.

...weil man alles verfrühstückt hat? :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 10. Aug 2018, 21:23

zollagent hat geschrieben:(10 Aug 2018, 21:53)

...weil man alles verfrühstückt hat? :D


Mir wäre sachliche Kritik lieber.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4536
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Misterfritz » Fr 10. Aug 2018, 21:46

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Aug 2018, 22:23)

Mir wäre sachliche Kritik lieber.
Weil Du dann sachlich direkt darauf antwortest? ;)
Occham
Beiträge: 2122
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Occham » Sa 11. Aug 2018, 09:18

zollagent hat geschrieben:(10 Aug 2018, 21:53)

...weil man alles verfrühstückt hat? :D

Klar, kleine Wissensminihäppchen abfrühstücken, damit auch ja keiner zerplatzt :D

Ein Hoch auf Talente :D
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Occham
Beiträge: 2122
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Occham » Sa 11. Aug 2018, 09:24

Vermutlich hat Marx mit der "Diktatur des Proletariats" eine Vage Vorstellung davon gehabt, das man den Menschen behilflich sein muss, beim erkennen und aufbauen auf Talente.

Schade daß er es nur Vage erkannt hat, ohne die präzise Umsetzung auch kein Kommunismus.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53259
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon zollagent » Sa 11. Aug 2018, 11:32

Occham hat geschrieben:(11 Aug 2018, 10:24)

Vermutlich hat Marx mit der "Diktatur des Proletariats" eine Vage Vorstellung davon gehabt, das man den Menschen behilflich sein muss, beim erkennen und aufbauen auf Talente.

Schade daß er es nur Vage erkannt hat, ohne die präzise Umsetzung auch kein Kommunismus.

Vor allem ohne das Wollen der Menschen kein Kommunismus. :thumbup:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38376
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 12:16

Occham hat geschrieben:(11 Aug 2018, 10:24)

Vermutlich hat Marx mit der "Diktatur des Proletariats" eine Vage Vorstellung davon gehabt, das man den Menschen behilflich sein muss, beim erkennen und aufbauen auf Talente.

Schade daß er es nur Vage erkannt hat, ohne die präzise Umsetzung auch kein Kommunismus.



"Talente" haben keinen Wert ..

nur Kompetenzen, die darauf aufbauend entwickelt werden (können)

das setzt aber Eigeninitiative voraus..

Fleiß

Zeiteinsatz...

usw.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Occham
Beiträge: 2122
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Occham » Sa 11. Aug 2018, 13:19

zollagent hat geschrieben:(11 Aug 2018, 12:32)

Vor allem ohne das Wollen der Menschen kein Kommunismus. :thumbup:

Seh ich auch so, aber das Wollen ist eben doch komplexer, das weiss man spätestens dann wenn man schon mehrere Berufe hinter sich hat, von dennen ein paar Spaß gemacht haben, und ein paar nicht.
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Occham
Beiträge: 2122
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Occham » Sa 11. Aug 2018, 13:19

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 13:16)

"Talente" haben keinen Wert ..

nur Kompetenzen, die darauf aufbauend entwickelt werden (können)

das setzt aber Eigeninitiative voraus..

Fleiß

Zeiteinsatz...

usw.

Richtig
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53259
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon zollagent » Sa 11. Aug 2018, 15:38

Occham hat geschrieben:(11 Aug 2018, 14:19)

Seh ich auch so, aber das Wollen ist eben doch komplexer, das weiss man spätestens dann wenn man schon mehrere Berufe hinter sich hat, von dennen ein paar Spaß gemacht haben, und ein paar nicht.

Es müßten dazu ALLE zustimmen, weil so eine Gesellschafts- und Wirtschaftsform eben nur funktionieren kann, wenn ALLE mitmachen. Und das ist nicht zu erwarten.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Occham
Beiträge: 2122
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Occham » Sa 11. Aug 2018, 16:51

zollagent hat geschrieben:(11 Aug 2018, 16:38)

Es müßten dazu ALLE zustimmen, weil so eine Gesellschafts- und Wirtschaftsform eben nur funktionieren kann, wenn ALLE mitmachen. Und das ist nicht zu erwarten.

Ist mir eigentlich egal unter welcher Gesellschaftsform man Talente zum Tragen bringt, sodass darauf Kompetenzen erblühen können. Kann man das umsetzen, erhält man Potential das einen die Mundwinkel bis zum Boden hängen.

Das darf man sich doch nicht durch die Finger rieseln lassen!
Die beste Lösung eines Problems ist meist die Einfachste.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38376
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 18:21

Occham hat geschrieben:(11 Aug 2018, 17:51)

Ist mir eigentlich egal unter welcher Gesellschaftsform man Talente zum Tragen bringt, sodass darauf Kompetenzen erblühen können. Kann man das umsetzen, erhält man Potential das einen die Mundwinkel bis zum Boden hängen.

Das darf man sich doch nicht durch die Finger rieseln lassen!


es gibt kein "man"

seine Kompetenzen muss sich jeder SELBER erarbeiten

nennt sich EIGENVERANTWORTUNG

und daher ist unsere soziale Marktwirtschaft die BESTE , wo jeder SEINE Kompetenzen auf Basis SEINER "Talente" erarbeiten kann.

NIEMAND hindert einen daran
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 11. Aug 2018, 19:37

zollagent hat geschrieben:(11 Aug 2018, 16:38)

Es müßten dazu ALLE zustimmen, weil so eine Gesellschafts- und Wirtschaftsform eben nur funktionieren kann, wenn ALLE mitmachen. Und das ist nicht zu erwarten.


Was wäre denn wenn jeder in Deutschland der im Sozialismus leben will, dies ohne Einschränkung könnte und die, die im Kapitalismus leben wollen ebenfalls?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Türkische Lira Krise

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 11. Aug 2018, 19:53

Orbiter1 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 07:16)

So ist es.
Nö, Erdogan beschuldigt pauschal den "Westen". Solange der Schwachkopf von Währungskrieg faselt und sich in die Entscheidungen der türkischen Notenbank einmischt wird es auch weiter runtergehen mit der türkischen Lira, incl der entsprechenden Folgen für Wirtschaft und Bürger der Türkei.

Edit:
Erdogan ist noch dümmer als ich dachte. Er eskaliert weiter und stellt jetzt die Partnerschaft mit den USA in Frage, die Türkei könne sich auch andere Partner suchen. Soll er mal machen incl. NATO-Austritt und Putin-Partnerschaft. Damit wird er eine massive Kapitalflucht auslösen. Dann sitzt er auf einem Schuldenberg, Pleitebanken und einer ruinierten Wirtschaft.


Russland könnte Arbeitsplätze für die Türkei entwickeln. Aber natürlich ist der "Russe" der "böse".
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38376
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Türkische Lira Krise

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 19:55

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:53)

Russland könnte Arbeitsplätze für die Türkei entwickeln. ".



Russland kann nicht mal Arbeitsplätze für Russland "entwickeln"...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Türkische Lira Krise

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 11. Aug 2018, 20:01

Realist2014 hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:55)

Russland kann nicht mal Arbeitsplätze für Russland "entwickeln"...


Da sagt die Eurasische Wirtschaftsunion etwas anderes.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Troh.Klaus
Beiträge: 736
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 11. Aug 2018, 20:15

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:37)
Was wäre denn wenn jeder in Deutschland der im Sozialismus leben will, dies ohne Einschränkung könnte und die, die im Kapitalismus leben wollen ebenfalls?

Hatten wir doch 40 Jahre lang. Zumindest konnte jeder im Sozialismus leben. Umgekehrt war es schwieriger.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 11. Aug 2018, 20:17

Troh.Klaus hat geschrieben:(11 Aug 2018, 21:15)

Hatten wir doch 40 Jahre lang. Zumindest konnte jeder im Sozialismus leben. Umgekehrt war es schwieriger.


Ich meine keinen autoritären Sozialismus ala Stalin sondern eher einen nach Kropotkin.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38376
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 20:20

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Aug 2018, 20:37)

Was wäre denn wenn jeder in Deutschland der im Sozialismus leben will, dies ohne Einschränkung könnte und die, die im Kapitalismus leben wollen ebenfalls?


öhm

WIE soll das gehen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38376
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Türkische Lira Krise

Beitragvon Realist2014 » Sa 11. Aug 2018, 20:21

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Aug 2018, 21:01)

Da sagt die Eurasische Wirtschaftsunion etwas anderes.


Arbeitslosigkeit in Russland...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste