Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:29

hallelujah hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:24)

Dachschaden hin oder her. Wenn ich 30 Kühlschränke möchte, bekomme ich sie?


Wenn du extra Leistung bringst, ja.

Aber dir geht es nicht um Diskussion du willst einfach nur was kaputt machen.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4532
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 20:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:29)

Wenn du extra Leistung bringst, ja.

Aber dir geht es nicht um Diskussion du willst einfach nur was kaputt machen.
Was nicht existiert, kann man nicht kaputt machen.
hallelujah
Beiträge: 4457
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon hallelujah » So 17. Dez 2017, 20:32

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:29)

Wenn du extra Leistung bringst, ja.

Aber dir geht es nicht um Diskussion du willst einfach nur was kaputt machen.


Wie jetzt??? Plötzlich doch Leistung?
Was soll ich kaputtmachen? Deine Textbausteine? Jepp, die nehme ich auseinander. Allerdings keine Herausforderung, das mache ich im Vorbeigehen... :D
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:38

hallelujah hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:32)

Wie jetzt??? Plötzlich doch Leistung?
Was soll ich kaputtmachen? Deine Textbausteine? Jepp, die nehme ich auseinander. Allerdings keine Herausforderung, das mache ich im Vorbeigehen... :D


Die Idee ist dass jeder nach seinen Fähigkeiten arbeitet und nach seinen Bedürfnissen lebt.
Du willst nach deinen Fähigkeiten arbeiten aber über deinen Bedürfnissen leben, deswegen ist es nur gerecht wenn du dann auch mehr Leistung bringst.

Asozial aber ok...
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:38

Misterfritz hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:29)

Was nicht existiert, kann man nicht kaputt machen.


Du kennst nicht den Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
hallelujah
Beiträge: 4457
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon hallelujah » So 17. Dez 2017, 20:45

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:38)

Die Idee ist dass jeder nach seinen Fähigkeiten arbeitet und nach seinen Bedürfnissen lebt.
Du willst nach deinen Fähigkeiten arbeiten aber über deinen Bedürfnissen leben, deswegen ist es nur gerecht wenn du dann auch mehr Leistung bringst.



Ich war nur neugierig auf DEINE Versprechen, die gerade verpuffen...
Um mehr zu leisten, muss ich dann Steine schleppen? Hat zwar keinen Erfolg, aber eine riesige Leistung. Bekomme ich dadurch meine 30 Kühlschränke?
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38356
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Realist2014 » So 17. Dez 2017, 20:46

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:29)

Wenn du extra Leistung bringst, ja.

.



das ist auch heute so...

warum bringst DU dann heute keine "extra Leistung"?????
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4532
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 20:48

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:38)

Du kennst nicht den Unterschied zwischen Theorie und Praxis.
Doch, den kenne ich.
Und genau deshalb weiss ich, dass Deine Theorie immer nur Theorie bleiben wird.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:49

hallelujah hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:45)

Ich war nur neugierig auf DEINE Versprechen, die gerade verpuffen...
Um mehr zu leisten, muss ich dann Steine schleppen? Hat zwar keinen Erfolg, aber eine riesige Leistung. Bekomme ich dadurch meine 30 Kühlschränke?


Mein System ist perfekt die Erfahrung hat mich aber gelehrt dass die, die gegen dieses System sind meistens Asoziale, Egoisten, Drogenabhängige oder Kriminelle sind.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38356
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Realist2014 » So 17. Dez 2017, 20:49

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:38)

Die Idee ist dass jeder nach seinen Fähigkeiten arbeitet und nach seinen Bedürfnissen lebt.
Du willst nach deinen Fähigkeiten arbeiten aber über deinen Bedürfnissen leben, deswegen ist es nur gerecht wenn du dann auch mehr Leistung bringst.

Asozial aber ok...


Tja,

die Summe aller "Bedürfnisse" ist aber größer als die Summer der "Leistungen"...

aus diesem Grund haben wir ja die Marktwirtschaft..

DIE regelt das...


Leistungslimitierte müssen daher "unterhalb" ihrer unangemessenen Bedürfnisse leben...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4532
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 20:49

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:38)

Asozial aber ok...
Wenn alle gleich sind, kann es keine Asozialen geben.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:49

Misterfritz hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:48)

Doch, den kenne ich.
Und genau deshalb weiss ich, dass Deine Theorie immer nur Theorie bleiben wird.


Das ist DEINE Ansicht.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38356
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Realist2014 » So 17. Dez 2017, 20:50

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:49)

Mein System ist perfekt die Erfahrung hat mich aber gelehrt dass die, die gegen dieses System sind meistens Asoziale, Egoisten, Drogenabhängige oder Kriminelle sind.


für deine extrem limitierte Erfahrung fern der Realität auf diesem Planeten bist nur du selber verantwortlich...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4532
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 20:50

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:49)

Das ist DEINE Ansicht.
Wie es aussieht nicht nur meine Ansicht ;)
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:50

Misterfritz hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:49)

Wenn alle gleich sind, kann es keine Asozialen geben.


Du weißt nicht was Gleichheit ist und ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust mehr mich zu wiederholen.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38356
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Realist2014 » So 17. Dez 2017, 20:51

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:49)

Das ist DEINE Ansicht.





das ist die Realität auf diesem Planeten..

überall wird das Eigentum an den Produktionsmitteln durch die Verfassung geschützt...

nur komplett realitätsferne streiten das ab...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4532
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 20:52

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:50)

Du weißt nicht was Gleichheit ist und ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust mehr mich zu wiederholen.
Also,
ich weiss schon was Gleichheit ist, Du aber wohl nicht.
hallelujah
Beiträge: 4457
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon hallelujah » So 17. Dez 2017, 20:54

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:49)

Mein System ist perfekt die Erfahrung hat mich aber gelehrt dass die, die gegen dieses System sind meistens Asoziale, Egoisten, Drogenabhängige oder Kriminelle sind.


Jungchen, du kannst mich nicht beleidigen :D

Du hast nur von "deinem System " selbst keinen konkreten Plan, der Praxisanforderungen nur im Ansatz standhält.
Das ist dein Problem, nicht meines... :D
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:54

Misterfritz hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:52)

Also,
ich weiss schon was Gleichheit ist, Du aber wohl nicht.


Dann erzähle mal was ist Gleichheit?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7126
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Sozialismus im 21. Jahrhundert oder die neue partizipatorische Ökonomie

Beitragvon Rote_Galaxie » So 17. Dez 2017, 20:56

hallelujah hat geschrieben:(17 Dec 2017, 20:54)

Jungchen, du kannst mich nicht beleidigen :D

Du hast nur von "deinem System " selbst keinen konkreten Plan, der Praxisanforderungen nur im Ansatz standhält.
Das ist dein Problem, nicht meines... :D


Ich sehe du hast ein Problem damit wenn sich solche Ideen verbreiten...
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zollagent und 1 Gast