Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5802
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mo 17. Jul 2017, 17:00

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 Jul 2017, 17:13)

nein, nicht unbedingt. auch ich finde die würde unantastbar, dann kommen aber sofort die probleme. was für dich nicht unantastbar ist, kann es für mich sehr wohl sein. und umgekehrt.
gehört das recht auf eine religionswahl dazu? auf frei eine politische partei wählen? nur zwei beispiele von unzählig vielen.

abgesehen davon, gesetze beschränken sowieso diese würde. man darf sterben versus man darf nicht sterben.


Und was ist mit dem Gesetz dass jeder die gleiche Freiheit hat?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5802
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mo 17. Jul 2017, 17:01

franktoast hat geschrieben:(17 Jul 2017, 17:26)

Also war die Antwort auf "So wie in Orwells 1984" also "ja". Ist ja schön und gut, aber warum gibt es dann Menschen deiner Ansicht nach überhaupt, wenn alle gleich sind?

Hier wird so eine tolle Welt skizziert.
https://www.youtube.com/watch?v=5FrZQavx0N8
(Film 2081)
Dort gibt es nahe zu die perfekte Gleichheit. Stotterer dürfen Nachrichtensprecher werden, und hübsche Personen müssen Masken tragen. Kluge Menschen hatten ein Gerät auf dem Kopf, dass die Gedanken stört, damit man nicht klüger ist.

Niemand war klüger als jemand anders, niemand war hübscher als jemand anders. Niemand war schneller als jemand anders. Es war die goldene Zeit der Gleichheit.


Ich weiß nicht wie oft ich das schon gesagt habe aber du kennst nicht den Unterschied zwischen Gleichheit und Identität (wenn etwas identisch ist)
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Kritikaster » Mo 17. Jul 2017, 17:02

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:00)

Und was ist mit dem Gesetz dass jeder die gleiche Freiheit hat?

Hast Du doch.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10164
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 17. Jul 2017, 17:08

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:00)

Und was ist mit dem Gesetz dass jeder die gleiche Freiheit hat?

was prävaliert? d.h. welche rang hat das eine gesetz und welche das andere. nebengeschickt kann m.e. nicht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2767
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Mo 17. Jul 2017, 17:14

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:01)

Ich weiß nicht wie oft ich das schon gesagt habe aber du kennst nicht den Unterschied zwischen Gleichheit und Identität (wenn etwas identisch ist)

Dann schlag doch mal im Lexikon nach, was "gleich" bedeutet. Wenn jeder eine Identität hat, ist es vorbei mit der Gleichheit.

Also willst du das so wie im Film 2081. Dort ist auch nicht alles komplett gleich. Aber die, die herausragende Eigenschaften haben, werden eben entsprechend gehandicaped, damit sie davon keinen Gebrauch machen können.

Warum sollte die Ungleichheit von Vermögen schlecht sein, aber die Ungleichheit von Aussehen oder Intelligenz gut?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2767
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Mo 17. Jul 2017, 17:15

Kritikaster hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:02)

Hast Du doch.

Was ist mit der Freiheit, eine Yacht zu kaufen? Hat nicht jeder.

Freiheit wird von vielen mit "Freiheit von" UND "Freiheit zu" gleich gesetzt. bzw. finde ich, dass Freiheit oft mit dem Begriff "Recht" gleichsetzen. Hat ein Stotterer die Freiheit dazu, Nachrichtensprecher zu werden?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3238
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Kritikaster » Mo 17. Jul 2017, 17:22

franktoast hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:15)

Was ist mit der Freiheit, eine Yacht zu kaufen? Hat nicht jeder.

Klar doch. Musst halt nur genügend dafür tun und entsprechende Prioritäten setzen.
franktoast hat geschrieben:Freiheit wird von vielen mit "Freiheit von" UND "Freiheit zu" gleich gesetzt. bzw. finde ich, dass Freiheit oft mit dem Begriff "Recht" gleichsetzen. Hat ein Stotterer die Freiheit dazu, Nachrichtensprecher zu werden?

Ich empfehle Dir den Film "The King's Speech".
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Alpha Centauri
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Jul 2017, 17:28

franktoast hat geschrieben:(17 Jul 2017, 15:32)

Ich würde sagen, es ist ein menschliches Ideal. Genauso, wie Gerechtigkeit. Was das aber konkret bedeutet, darüber scheiden sich die Geister.

Also beim Kommunismus ist es ja so, dass jeder sein Eigenwohl hinten anstellt und erstmal für das Gemeinwohl arbeitet. Das kann man durchaus auch als Ideal sehen. Aber zum einen sind Menschen nicht so (wenn du dir den Finger schneidest, geht das das 100mal mehr zu Herzen als wenn der Papa eines dir unbekannten Mädchen stirbt) und zum anderen würde die Welt "weiß auf weiß", denn es gäbe kaum mehr Individualität. Ja, zur Individualität gehören unterschiedliche Intelligenz, Aussehen, Attraktivität, Sportlichkeit, Humor, etc. Und eine Eigenschaft von vielen ist unterschiedliches Vermögen und Einkommen.
Was Individualität und Gleichmacherei an geht bin ich bei dir.gleich dass fängt bei Aussehen , Größe, Intelligenz und Kreativität an bis hin zu persönliche Vorlieben und Geschmäcker,da gibt es die breitesten und buntesten Unterschiede und dass ist auch gut so. Grauen immer gleichen Einheitsbrei will wenn überhaupt nur eine Minderheit.

Bei ungleichen Einkommen und Vermögen wird die Sache schon kompliziert. Ja nicht jeder hat das Talent unternehmerisch tätig zu sein ,von erfolgreich tätig, ganz zu schweigen, einem Anderen wiederum, ist Geldvermögen anzuhäufen oder materiellen Wohlstand zu erlangen vielleicht nicht mal.so wichtig (je nach individueller Einstellung) nur das Problem heute ist doch die globale extreme ungleiche Verteilung von Vermögen,die bedenkliche Ausmaße angenommen hat.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Mo 17. Jul 2017, 17:32

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:28)


nur das Problem heute ist doch die globale extreme ungleiche Verteilung von Vermögen,die bedenkliche Ausmaße angenommen hat.


diese Oxfam Studie war Schwachfug

und in D schaut es eh ganz anders aus...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
hallelujah
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Mo 17. Jul 2017, 17:46

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:28)

nur das Problem heute ist doch die globale extreme ungleiche Verteilung von Vermögen,die bedenkliche Ausmaße angenommen hat.



noch ungleicher ist die Vermögensverteilung in den ärmsten Ländern selbst. Keine funktionierende Demokratie, korrupte skrupellose Säcke schaufeln sich die Taschen voll. DAS versuch mal zu ändern. Viel Glück...

Ihr linken Heinis meint immer, an ALLEM sei der böse westliche Kapitalismus schuld. Diese Wahnvorstellungen sind ja fast so schlimm wie Islamismus...
(Jetzt kommt mir nicht mit Beispielen. Natürlich haben westliche Industriestaaten Interessen, die auch nicht immer fair durchgesetzt werden. Dazu brauche ich dich wirklich nicht, um das zu wissen)
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Alpha Centauri
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Jul 2017, 17:50

Wenn laut einer Studie, nur 1% der Weltbevölkerung über 50,8% Prozent des gesamten Weltvermögens verfügen dann, ist dass meiner Ansicht nach zumindest wirtschaftlich gesehen eine Art moderner Feudalismus.

Wem gehört die Welt???? Scheinbar dem global agierenden Vermögens- und Geldadel.

Ein Zustand der global gesehen sozialpolitischen wie ökonomischen ( erst rechte moralischen) Sprengstoff in sich birgt.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 12391
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Dark Angel » Mo 17. Jul 2017, 17:54

Rote_Galaxie hat geschrieben:(17 Jul 2017, 17:00)

Alles was du aufgezählt hast kann man mit Gleichheit heilen.

Wie soll das funktionieren?
Willst du jedem Mann eine Frau zuteilen und jeder Frau einen Mann? Was ist mit Liebe zueinander? Zählt sowas dann noch?
Apropos Gleichheit - es werden mehr Jungen geboren!
Schönheit/Hässlichkeit liegt im Auge des Betrachters. Willst du etwa per Dekret festlegen was jemand als schön oder hässlich anzusehen hat?
Wenn jemand einen geliebten Menschen verliert, willst du dann um der "Gleichheit" willen, jedem anderen auch einen geliebten Menschen nehmen?
Oder was soll man sich in diesem Zusammenhang unter Gleichheit vorstellen?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Alpha Centauri
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Jul 2017, 17:55

Realist2014 hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:32)

diese Oxfam Studie war Schwachfug

und in D schaut es eh ganz anders aus...



Schön und gut ,aber dieser Planet heißt.ja auch nicht Deutschland, die Probleme müssen im 21. Jahrhundert ( wenn vorhanden) global betrachtet und gelöst werden,alles andere macht keinen Sinn mehr.



Wir leben und haben alle nur diesen einen Planeten.
hallelujah
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Mo 17. Jul 2017, 17:59

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:55)

Schön und gut ,aber dieser Planet heißt.ja auch nicht Deutschland, die Probleme müssen im 21. Jahrhundert ( wenn vorhanden) global betrachtet und gelöst werden,alles andere macht keinen Sinn mehr.



Wir leben und haben alle nur diesen einen Planeten.




Wenn du morgen einer Omi mal die Tür aufhälst oder ihre Einkäufe die Treppe hochträgst, dann hast du mehr erreicht und gutes Getan als hier für den Weltfrieden zu plädieren...
:cool:
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Mo 17. Jul 2017, 18:00

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:50)

Wenn laut einer Studie, nur 1% der Weltbevölkerung über 50,8% Prozent des gesamten Weltvermögens verfügen dann, t.



ist diese Zahl schon FALSCH

wurde mehrfach schon dargestellt...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Mo 17. Jul 2017, 18:01

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:55)

Schön und gut ,aber dieser Planet heißt.ja auch nicht Deutschland, die Probleme müssen im 21. Jahrhundert ( wenn vorhanden) global betrachtet und gelöst werden,.



es gibt aber auf diesem Planten keine "Weltregierung"- sondern mehr als 200 souveräne Staaten

wie wäre es mal mit etwas mehr Realismus?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Alpha Centauri
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Jul 2017, 18:19

Realist2014 hat geschrieben:(17 Jul 2017, 19:01)

es gibt aber auf diesem Planten keine "Weltregierung"- sondern mehr als 200 souveräne Staaten

wie wäre es mal mit etwas mehr Realismus?



Ja genau hier liegt dass Problem: um die Probleme der Welt zu lösen oder genauer eine reale Chance zu haben sie zu lösen bräuchte es, doch längst eine Art Weltregierung ( auf absehbare Zeit freilich undenkbar.)

Wie soll.man z.b. Thema Klimawandel und Verschmutzung den einzelner Nationalstaat diese Problem lösen?? Die Möglichkeiten sind begrenzt.
Im Zweifelsfall macht jeder Staat was er will und fährt bequem auf seiner nationalstaatlichen Ego Schiene weiter, der Klimakatastrophe entgegen

Und den schmelzenden Eismassen in den polaren Regionen der Erde, ist es schlichtweg völlig egal, ob einige Nationalstaaten in einem Anfall von Egoismus der Meinung sind, den Klimawandel hat es nie geben bzw. gibt es nicht. Sie schmelzen weiter dahin
Alpha Centauri
Beiträge: 1220
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 17. Jul 2017, 18:21

hallelujah hat geschrieben:(17 Jul 2017, 18:59)

Wenn du morgen einer Omi mal die Tür aufhälst oder ihre Einkäufe die Treppe hochträgst, dann hast du mehr erreicht und gutes Getan als hier für den Weltfrieden zu plädieren...
:cool:




Steht in einem Beitrag das Wort Weltfrieden irgendwo?????
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Mo 17. Jul 2017, 18:25

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 19:19)

Ja genau hier liegt dass Problem: um die Probleme der Welt zu lösen oder genauer eine reale Chance zu haben sie zu lösen bräuchte es, doch längst eine Art Weltregierung ( auf absehbare Zeit freilich undenkbar.)

Wie soll.man z.b. Thema Klimawandel und Verschmutzung den einzelner Nationalstaat diese Problem lösen?? Die Möglichkeiten sind begrenzt.
Im Zweifelsfall macht jeder Staat was er will und fährt bequem auf seiner nationalstaatlichen Ego Schiene weiter, der Klimakatastrophe entgegen

Und den schmelzenden Eismassen in den polaren Regionen der Erde, ist es schlichtweg völlig egal, ob einige Nationalstaaten in einem Anfall von Egoismus der Meinung sind, den Klimawandel hat es nie geben bzw. gibt es nicht. Sie schmelzen weiter dahin


da hast du sicher nicht Unrecht.

Nur geht das, wie man eben sehen kann in den letzten Wochen, nur sehr mühsam...

Plötzlich auftretende "Trumpeltiere" sind halt auch ein Problem...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
hallelujah
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 19:49

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon hallelujah » Mo 17. Jul 2017, 18:27

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Jul 2017, 19:21)

Steht in einem Beitrag das Wort Weltfrieden irgendwo?????




Du merkst immer noch nicht, daß du viel zu aggressiv bist, um SELBST auch nur ansatzweise die Idee des Kommunismus im "echten" Sinne ausfüllen zu können.
Du merkst auch nicht, mit welcher Aggression der rote Irrläufer hier umherschwirrt.
Von Gleichheit und Gerechtigkeit labern und in Aggression verfallen. Merkst du irgendwann mal, warum es diesen "echten Kommunismus nie gegeben hat"

Und NEIN. Dies ist KEINE persönliche Anmache. IHR BEIDEN Kandidaten liefert nur den besten Beweis dafür, woran euer nie existierender Kommunismus gescheitert ist. U.a. an solchen Charakteren...
Gäbe es einen Gott, hätte er keine Religionen erschaffen.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast