Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3712
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Kritikaster » Do 11. Jan 2018, 08:27

Europa2050 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:06)

Aber im Prinzip haben wir das doch erreicht.

Ja, natürlich. Aber wir faseln ja auch nicht davon, dass das der Weg des Kommunismus sein soll.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16186
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Skull » Do 11. Jan 2018, 08:54

Kritikaster hat geschrieben:(11 Jan 2018, 08:27)

Ja, natürlich. Aber faseln ja auch nicht davon, dass das der Weg des Kommunismus sein soll.

Ich finde diese verquerte Weltsicht und Betrachtungen ermüdend.

Es gibt und gab da eine Theorie ... von Herrn Marx vor über 150 jahren.
Dann gab es eine Zeit vor 30 bis 100 Jahren in denen in vielen Ländern diese Theorie umgesetzt werden wollte.
In und über mehrere Generationen allesamt mehr oder weniger gescheitert.
In den letzten 30 Jahren haben sich fast alle Länder und Nationen von dieser Theorie verabschiedet.
Mal friedlich, mal weniger friedlich.

Wenn nun einige "hardcore" Idealisten Länder wie China, Venezuela, Kuba oder Nordkorea
als weiteren Weg dieser Theorie hochhalten möchten...bitte.

Die Realität bildet es in keinster Weise ab.

Dort wo vermeintlich noch Reste des realen Sozialismus oder des kommenden Kommunismus zu finden
sein sollen, sind allenfalls Länder, in denen (ehemals) kommunistische "Eliten" herrschen.
Die sich weiterhin an der Macht halten möchten. Und die wenig bis nichts mit der kommunistischen Idee
gemein haben. Die allenfalls mit Repressalien und sozialistischen Worthülsen ihre eigene Macht begründen und erhalten.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 13:07

Kritikaster hat geschrieben:(10 Jan 2018, 23:09)

Überhaupt nicht.

Zunächst stehst Du in der Erklärungspflicht, auf wessen Kosten Du die Chinesen alle wohlhabend machen möchtest. Wie soll das funktionieren, ohne dass jemand dafür "bezahlt" (die "Gegenbuchung"), wenn sich das Vermögen zunehmend bei einer Clique Superreicher sammelt. Deine Antwort darauf steht noch aus, und bevor da nichts kommt, werde ich auf nachfolgende Ablenkungsversuche Deinerseits nicht eingehen.


Ich lenke nicht ab ich habe dir nur eine Frage gestellt.
Und wenn es nach mir gehen würde würde ich den Reichtum umverteilen wenn er ungerecht erwirtschaftet wurde.
Außerdem würde ich die Produktivkräfte entwickeln.

Kennst du den Spruch:" Reichtum braucht Armut"?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2553
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Europa2050 » Do 11. Jan 2018, 13:19

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Jan 2018, 13:07)

Kennst du den Spruch:" Reichtum braucht Armut"?


Ja, aber er stimmt nicht :eek:

Gegenfrage: Kennst Du den Begriff: „Nullsummen-Mentalität „

Weltpolitisch eher bei den Trumps dieser Welt angesiedelt, gesellschaftspolitisch eher bei den Sozialisten.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 13:37

Europa2050 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 13:19)

Ja, aber er stimmt nicht :eek:

Gegenfrage: Kennst Du den Begriff: „Nullsummen-Mentalität „

Weltpolitisch eher bei den Trumps dieser Welt angesiedelt, gesellschaftspolitisch eher bei den Sozialisten.


Der Spruch stimmt im Bezug auf das Kapital und auf die Gesellschaft.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 220
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Do 11. Jan 2018, 15:56

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 21:36)

Erzählst du jetzt den Leuten was ich will oder wie?


Genau. :D
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 16:07

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Jan 2018, 13:07)


Kennst du den Spruch:" Reichtum braucht Armut"?


keine Ahnung, ob du den wirklich verstehst. Aber das ist tatsächlich so. Ohne Reichtum gibt es keine Armut und ohne Armut gibt es keinen Reichtum.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
rain353
Beiträge: 220
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Do 11. Jan 2018, 16:15

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:07)

keine Ahnung, ob du den wirklich verstehst. Aber das ist tatsächlich so. Ohne Reichtum gibt es keine Armut und ohne Armut gibt es keinen Reichtum.


Ja, aber es gibt auch relative Armut..... einer, der z.B. 100000 Euro hat , gilt natürlich im Vergleich zu einem der 100000000 Euro hat als armer Schlucker...... ;)

Anscheinend willst du, dass jeder gleich arm ist xD So verstehe ich das.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 16:17

rain353 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:15)

Ja, aber es gibt auch relative Armut..... einer, der z.B. 100000 Euro hat , gilt natürlich im Vergleich zu einem der 100000000 Euro hat als armer Schlucker...... ;)

Anscheinend willst du, dass jeder gleich arm ist xD So verstehe ich das.



eben ohne Reichtum gibt es keine Armut. Beide Begriffe sind immer relativ.Daher können auch nicht alle reich sein oder vice versa auch nicht alle arm sein.

;)
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2553
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Europa2050 » Do 11. Jan 2018, 16:19

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:07)

keine Ahnung, ob du den wirklich verstehst. Aber das ist tatsächlich so. Ohne Reichtum gibt es keine Armut und ohne Armut gibt es keinen Reichtum.


Wie bereits erwähnt, nein. Vermögen/Wohlstand ist kein Nullsummenspiel.

Sonst wäre die Gesamtsumme nicht seit der Erfindung des Kapitalismus vor ca. 500 Jahren stetig angestiegen, nachdem sie vorher 1000 Jahre lang stagniert war.
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 16:21

Europa2050 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:19)

Wie bereits erwähnt, nein. Vermögen/Wohlstand ist kein Nullsummenspiel.

Sonst wäre die Gesamtsumme nicht seit der Erfindung des Kapitalismus vor ca. 500 Jahren stetig angestiegen, nachdem sie vorher 1000 Jahre lang stagniert war.


Selbst darum geht es mir her erstmal nicht. Armut und Reichtum sind relative Begriffe. Das eine gibt es nicht ohne das andere.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
rain353
Beiträge: 220
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Do 11. Jan 2018, 16:46

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:17)

eben ohne Reichtum gibt es keine Armut. Beide Begriffe sind immer relativ.Daher können auch nicht alle reich sein oder vice versa auch nicht alle arm sein.

;)


Ich verstehe unter wirklicher Armut eher, dass man gerade genug Geld hat, wenn das Geld nicht zum Leben reicht(bzw. gerade so).
Kannst du ja im sozialistischen Venezuela beobachten(Demokratischer Sozialismus)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 17:02

rain353 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:46)

Ich verstehe unter wirklicher Armut eher, dass man gerade genug Geld hat, wenn das Geld nicht zum Leben reicht(bzw. gerade so).
Kannst du ja im sozialistischen Venezuela beobachten(Demokratischer Sozialismus)


Klar, aber nur deswegen, weil du reich bist. Würden alle auf dem Lebensstandard von Venezuela leben, gäbe es ja kein Arm oder Reich.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
rain353
Beiträge: 220
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Do 11. Jan 2018, 17:07

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:02)

Klar, aber nur deswegen, weil du reich bist. Würden alle auf dem Lebensstandard von Venezuela leben, gäbe es ja kein Arm oder Reich.


Richtige Armut ensteht nicht dadurch, dass andere mehr kriegen(in einer Marktwirtschaft), aber in einem korrupten Etaismus(z.B. Russland), in dem der Staat stark in die Wirtschaft eingreift, gibt es einige wenige , die sich auf Kosten anderer bereichern...

Dazu glaube ich, dass es den Regierungschef Venezuelas richtig gut geht, während er seinem Volk rät am besten Hasen zu jagen gegen den Hunger...
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 17:08

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:02)

Klar, aber nur deswegen, weil du reich bist. Würden alle auf dem Lebensstandard von Venezuela leben, gäbe es ja kein Arm oder Reich.


Die Mitte ist der Wohlstand.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 17:23

rain353 hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:07)

Richtige Armut ensteht nicht dadurch, dass andere mehr kriegen(in einer Marktwirtschaft), aber in einem korrupten Etaismus(z.B. Russland), in dem der Staat stark in die Wirtschaft eingreift, gibt es einige wenige , die sich auf Kosten anderer bereichern...

Dazu glaube ich, dass es den Regierungschef Venezuelas richtig gut geht, während er seinem Volk rät am besten Hasen zu jagen gegen den Hunger...


Sag mal glaubst du eigentlich selbst was du da von dir gibst?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 17:28

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 16:07)

keine Ahnung, ob du den wirklich verstehst. Aber das ist tatsächlich so. Ohne Reichtum gibt es keine Armut und ohne Armut gibt es keinen Reichtum.


Hast du es wirklich nötig so arrogant zu sein?
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 17:38

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:28)

Hast du es wirklich nötig so arrogant zu sein?


Dass du damit ein grundsätzliches Verständnisproblem hast, war ja klar.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6286
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Do 11. Jan 2018, 17:47

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:38)

Dass du damit ein grundsätzliches Verständnisproblem hast, war ja klar.


Wer einen Fehler macht ist nicht dumm. Dumm ist der, der ihn nicht korrigiert.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13990
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 11. Jan 2018, 17:55

Rote_Galaxie hat geschrieben:(11 Jan 2018, 17:47)

Wer einen Fehler macht ist nicht dumm. Dumm ist der, der ihn nicht korrigiert.


Dann korrigier mal :D
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Realist2014 und 4 Gäste