Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 1. Jun 2018, 20:26

Michi hat geschrieben:(01 Jun 2018, 21:17)

Danke für die Kaderschulung. :rolleyes:

Während der Marxismus im 20. Jahrhundert mit Anlauf gegen die Wand gedonnert ist, wurde in Westdeutschland mit der sozialen Marktwirtschaft eine erfolgreiche Wirtschaftsform entwickelt. Und der Erfolg kommt wohl auch daher, dass man praktische Lösungen für konkrete politische Fragen gesucht hat, statt eine vorgegebene Wahrheit(TM) möglichst rein umzusetzen.


Es ist auch leicht sich auf die "Gewinner" Seite zu stellen, macht das Leben einfacher.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19306
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Skull » Fr 1. Jun 2018, 20:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 21:26)

Es ist auch leicht sich auf die "Gewinner" Seite zu stellen, macht das Leben einfacher.

Es ist aber schwieriger ein "Gewinner" zu werden ... und zu sein.

Das ist eben gerade nicht einfach. ;)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 259
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Michi » Fr 1. Jun 2018, 20:41

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 21:26)

Es ist auch leicht sich auf die "Gewinner" Seite zu stellen, macht das Leben einfacher.

Ich geb dir mal ein Beispiel. Gegen Ende der Ära Ulbricht wurde mit dem Neuen Ökonomischen System der Planung und Leitung versucht, die Wirtschaft ein Stück weit zu dezentralisieren und effizienter zu gestalten. Und man hatte sogar einen gewissen Erfolg damit. Und was passierte dann? Moskau passten die Reformen nicht, Ulbricht wurde gegangen und die Reformen rückgängig gemacht. Man könnte sagen, dass der Sozialismus viel besser funktionieren würde, wenn nicht dauernd die Kommunisten alles kaputt machen. :D

Aber bitte, bevorzuge ruhig weiter die reine Wahrheit(TM) des Marxismus gegenüber praktisch erfolgreichen Ansätzen.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 1. Jun 2018, 21:04

Michi hat geschrieben:(01 Jun 2018, 21:41)

Ich geb dir mal ein Beispiel. Gegen Ende der Ära Ulbricht wurde mit dem Neuen Ökonomischen System der Planung und Leitung versucht, die Wirtschaft ein Stück weit zu dezentralisieren und effizienter zu gestalten. Und man hatte sogar einen gewissen Erfolg damit. Und was passierte dann? Moskau passten die Reformen nicht, Ulbricht wurde gegangen und die Reformen rückgängig gemacht. Man könnte sagen, dass der Sozialismus viel besser funktionieren würde, wenn nicht dauernd die Kommunisten alles kaputt machen. :D

Aber bitte, bevorzuge ruhig weiter die reine Wahrheit(TM) des Marxismus gegenüber praktisch erfolgreichen Ansätzen.


Die Stalinisten zählen für mich nicht zur kommunistischen Strömung
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 259
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Michi » Fr 1. Jun 2018, 21:12

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:04)

Die Stalinisten zählen für mich nicht zur kommunistischen Strömung

Und auch nicht zu den wahren Schotten, oder? Zumindest scheinen sie für dich zu den Zeitreisenden zu zählen, denn das NÖSPL war nach Stalins Tod und Chruschtschows Geheimrede.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 1. Jun 2018, 21:38

Michi hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:12)

Und auch nicht zu den wahren Schotten, oder? Zumindest scheinen sie für dich zu den Zeitreisenden zu zählen, denn das NÖSPL war nach Stalins Tod und Chruschtschows Geheimrede.


Aber diese Geschichte beweist dass der Sozialismus funktioniert hätte wenn die SED nicht wie Stalin gedacht hätte.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Misterfritz » Fr 1. Jun 2018, 21:41

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:38)

Aber diese Geschichte beweist dass der Sozialismus funktioniert hätte wenn die SED nicht wie Stalin gedacht hätte.
Die SED hatte ja nicht wie Stalin gedacht. Fand Stalin aber ned prickelnd.
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 259
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Michi » Fr 1. Jun 2018, 21:45

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:38)

Aber diese Geschichte beweist dass der Sozialismus funktioniert hätte wenn die SED nicht wie Stalin gedacht hätte.

Die haben nicht wie Stalin gedacht. Das war nach der Entstalinisierung. Die haben wie Kommunisten gedacht und daran ist es gescheitert: Die reine Lehre hat Vorrang vor praktischen Lösungen.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 1. Jun 2018, 21:48

Michi hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:45)

Die haben nicht wie Stalin gedacht. Das war nach der Entstalinisierung. Die haben wie Kommunisten gedacht und daran ist es gescheitert: Die reine Lehre hat Vorrang vor praktischen Lösungen.


Die Reform wurde von Stalinisten rückgängig gemacht.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Misterfritz » Fr 1. Jun 2018, 21:51

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:48)

Die Reform wurde von Stalinisten rückgängig gemacht.
Ja, und was sagt Dir das jetzt?
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14313
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Teeernte » Sa 2. Jun 2018, 13:29

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:38)

Aber diese Geschichte beweist dass der Sozialismus funktioniert hätte wenn die SED nicht wie Stalin gedacht hätte.


Die Leute haben nicht mitgemacht... die waren wohl nicht so weit...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 2. Jun 2018, 20:03

Misterfritz hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:51)

Ja, und was sagt Dir das jetzt?


Mir persönlich sagt das dass der Sozialismus nicht am Menschen gescheitert ist sondern aufgrund autoritärer Charaktere.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Misterfritz » Sa 2. Jun 2018, 20:05

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:03)

Mir persönlich sagt das dass der Sozialismus nicht am Menschen gescheitert ist sondern aufgrund autoritärer Charaktere.
Und die autoritären Charaktere gehören nicht zu Menschen?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 2. Jun 2018, 20:07

Misterfritz hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:05)

Und die autoritären Charaktere gehören nicht zu Menschen?


Ein autoritärer Charakter ist etwas künstliches.
Im Tierreich gibt es auch Arten ohne Hierarchie.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Misterfritz » Sa 2. Jun 2018, 20:14

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:07)

Ein autoritärer Charakter ist etwas künstliches.
Im Tierreich gibt es auch Arten ohne Hierarchie.
Künstlich? Wie meinst Du das?
Sicherlich gibt es Tierarten ohne Hierarchien, was hat das mit Kommunismus zu tun?
Benutzeravatar
Michi
Beiträge: 259
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 16:57
Kontaktdaten:

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Michi » Sa 2. Jun 2018, 20:15

Rote_Galaxie hat geschrieben:(01 Jun 2018, 22:48)

Die Reform wurde von Stalinisten rückgängig gemacht.

Wenn du das als stalinistisches Denken bezeichen willst... Du zeigst allerdings auch kein anderes Denken. Wie lautete neulich dein Vorschlag zur Rettung des Regenwaldes? Sozialismus einführen. Wie dadurch auch nur einziger Baum gerettet werden soll, bleibt unklar. Das passiert im Sozialismus wohl irgendwie von allein.
"When in doubt... C-4"
- Jamie Hyneman
Troh.Klaus
Beiträge: 846
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Troh.Klaus » Sa 2. Jun 2018, 20:17

Rote_Galaxie hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:07)
Ein autoritärer Charakter ist etwas künstliches.

Autoritäre Charaktere sind ... Roboter?
Im Tierreich gibt es auch Arten ohne Hierarchie.

Und Arten mit Hierarchie haben dann ... einen künstlichen Chef?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 2. Jun 2018, 20:26

Misterfritz hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:14)

Künstlich? Wie meinst Du das?
Sicherlich gibt es Tierarten ohne Hierarchien, was hat das mit Kommunismus zu tun?


Ich meine damit dass Krankheit bzw Schmerz Menschen autoritäre Charaktere entwickeln lässt.
Das Ziel des Kommunismus ist ein Leben ohne Hierarchie und dies funktioniert nur wenn alles was Leid erzeugt verschwindet.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 2. Jun 2018, 20:27

Michi hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:15)

Wenn du das als stalinistisches Denken bezeichen willst... Du zeigst allerdings auch kein anderes Denken. Wie lautete neulich dein Vorschlag zur Rettung des Regenwaldes? Sozialismus einführen. Wie dadurch auch nur einziger Baum gerettet werden soll, bleibt unklar. Das passiert im Sozialismus wohl irgendwie von allein.


Im Sozialismus würde für jeden Baum der gefällt wird 10 neue angepflanzt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 7223
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 2. Jun 2018, 20:28

Troh.Klaus hat geschrieben:(02 Jun 2018, 21:17)

Autoritäre Charaktere sind ... Roboter?

Und Arten mit Hierarchie haben dann ... einen künstlichen Chef?


Frag dich doch selbst. Das Imperium ist eine Maschine.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast