Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2677
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 09:19

HRQ-Opfer hat geschrieben:(15 Sep 2017, 16:53)

Kommunismus und Sozialismus sind Gossenschrott, um Untermenschen von Funktionären einschirren zu lassen.
Hingegen ist Marktwirtschaft die beste Erfindung der Moderne.
Sie bezweckt positive Rückkopplung von Anbieterprofit in Nachfragerkaufkraft.
Das wird arbeitsgesetzlich stranguliert. Damit wird dem Bürger Marktteilnahme verweigert.


Hey, dich kenn ich aus dem Piratenforum von vor vielen Jahren. Ich weiß noch, dass man mit einer Wand besser diskutieren kann. Nur ne kurze Frage: Du hattest damals immer so einen geilen Satz, de du da in jedem Beitrag geschrieben hast. Wie hast du im Piratenforum geheißen, dann kann ich danach suchen.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2677
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 09:43

Rote_Galaxie hat geschrieben:(15 Sep 2017, 17:39)

Der einzige der stranguliert wird ist unser Planet der durch die nicht nachhaltige, rücksichtslose Ausbeutung
auf lange Sicht kein Leben mehr ermöglichen wird wenn es so weiter geht.

Naja, mit dem Fall des Realsozialismus wurde die Zerstörung zumindest etwas verlangsamt. Und ein private Eigentümer von Land hat absolut kein Interesse daran, dass er verschmutzt und unbrauchbar wird. Eben weil er nach Profit strebt. Bei Land, dass allen gehört, gibt es eine deutlich geringe Hemmschwelle
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5696
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Fr 6. Okt 2017, 16:48

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 10:43)

Naja, mit dem Fall des Realsozialismus wurde die Zerstörung zumindest etwas verlangsamt. Und ein private Eigentümer von Land hat absolut kein Interesse daran, dass er verschmutzt und unbrauchbar wird. Eben weil er nach Profit strebt. Bei Land, dass allen gehört, gibt es eine deutlich geringe Hemmschwelle


Es ist genau umgekehrt wenn man auf Profit aus ist legt man keinen Wert auf Nachhaltigkeit.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2677
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Fr 6. Okt 2017, 16:56

Rote_Galaxie hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:48)
Es ist genau umgekehrt wenn man auf Profit aus ist legt man keinen Wert auf Nachhaltigkeit.

Aha, warum? Die Riemanns haben ihr Vermögen über Jahrzehnte aufgebaut. Die wissen jetzt schon, dass es nicht etwa in 4 Jahren Neuwahlen gibt, sondern die können langfristig planen.

Ein Bauer ist Privatunternehmer. Meinst du, der macht seinen Boden nun völlig kaputt, um in genau diesem Jahr die maximal Ernte und somit Gewinn auszuholen?
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Okt 2017, 17:20

Rote_Galaxie hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:48)

Es ist genau umgekehrt wenn man auf Profit aus ist legt man keinen Wert auf Nachhaltigkeit.



völlig falsch

alle "Reichen" in D sind dadurch reich geworden, dass sie nachhaltigen Gewinn erwirtschaftet und diesen immer wieder reinvestiert haben..

siehe ALDI

siehe SAP

siehe Schäffler

usw...
Shellsort
Beiträge: 58
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 18:54

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Shellsort » Fr 6. Okt 2017, 17:46

Realist2014 hat geschrieben:(06 Oct 2017, 18:20)

völlig falsch

alle "Reichen" in D sind dadurch reich geworden, dass sie nachhaltigen Gewinn erwirtschaftet und diesen immer wieder reinvestiert haben..

siehe ALDI

siehe SAP

siehe Schäffler

usw...

Ich glaube er meint Langfristig. Es gibt nur einen Planeten Erde, aber unendlich viele, sich expotenziell vermehrende Menschen.
Meine Fragen sind nur Fragen, und gegen niemanden gerichtet.
Auch wenn sie blöd klingen...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Okt 2017, 17:51

Shellsort hat geschrieben:(06 Oct 2017, 18:46)

Ich glaube er meint Langfristig. Es gibt nur einen Planeten Erde, aber unendlich viele, sich expotenziell vermehrende Menschen.



in Europa, USA usw.

wo gibt es da eine exponentielle Vermehrung?
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5696
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Sa 7. Okt 2017, 20:35

franktoast hat geschrieben:(06 Oct 2017, 17:56)

Aha, warum? Die Riemanns haben ihr Vermögen über Jahrzehnte aufgebaut. Die wissen jetzt schon, dass es nicht etwa in 4 Jahren Neuwahlen gibt, sondern die können langfristig planen.

Ein Bauer ist Privatunternehmer. Meinst du, der macht seinen Boden nun völlig kaputt, um in genau diesem Jahr die maximal Ernte und somit Gewinn auszuholen?


Das zeigt die Erfahrung, überall wo die Öffentlichkeit ihre Macht an Privatpersonen verliert, sinkt die Lebensqualität.
Gutes Beispiel ist Mc Donalds, indem die Erdbeeren nach Kartoffeln schmecken und die Kartoffeln nach Erdbeeren. :D
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Positiv Denkender
Beiträge: 2370
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Positiv Denkender » Sa 7. Okt 2017, 22:22

Rote_Galaxie hat geschrieben:(07 Oct 2017, 21:35)

Das zeigt die Erfahrung, überall wo die Öffentlichkeit ihre Macht an Privatpersonen verliert, sinkt die Lebensqualität.
Gutes Beispiel ist Mc Donalds, indem die Erdbeeren nach Kartoffeln schmecken und die Kartoffeln nach Erdbeeren. :D

Du kennst dich gut aus bei Mc Donald oder woher weißt du wie die Produkte dort schmecken ? Entscheidend für das Unternehmen
ist nicht deine Beurteilung sondern dass der vielen Millionen Gäste . Auf meiner Lebensqualität hat das Unternehmen keinen Einfluss .
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2275
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Europa2050 » So 8. Okt 2017, 07:42

Positiv Denkender hat geschrieben:(07 Oct 2017, 23:22)

Du kennst dich gut aus bei Mc Donald oder woher weißt du wie die Produkte dort schmecken ? Entscheidend für das Unternehmen
ist nicht deine Beurteilung sondern dass der vielen Millionen Gäste . Auf meiner Lebensqualität hat das Unternehmen keinen Einfluss .


Letztlich hast Du und @RG damit den wesentlichen Unterschied zwischen Kommumismus und Liberalismus rausgearbeitet.

Während im Kommunismus eine höhere (gebildetere, intelligentere ...) Instanz weiß, was für alle das Beste ist, wissen das im Liberalismus die Milliarden selbst. Und dann entscheiden sich eben Millionen für einen Besuch bei MD und Millionen dagegen. Um alle sind mit ihrer Entscheidung zufrieden (oder ändern Sie halt beim nächsten Mal).

Was mir aber beim Modell von @RG noch mehr Sorgen macht, ist die Tatsache, dass es eigentlich kein Kommunismus ist, sondern in der Endform Dataismus, d.h. Maschinen und Algorithmen entscheiden über die Gesellschaft.
Lax gesprochen wird aus der „Animal Farm“ die moderne Massentierhaltung von heute.

Das empfinde ich als grausig...
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Positiv Denkender
Beiträge: 2370
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Positiv Denkender » So 8. Okt 2017, 08:36

Europa2050 hat geschrieben:(08 Oct 2017, 08:42)

Letztlich hast Du und @RG damit den wesentlichen Unterschied zwischen Kommumismus und Liberalismus rausgearbeitet.

Während im Kommunismus eine höhere (gebildetere, intelligentere ...) Instanz weiß, was für alle das Beste ist, wissen das im Liberalismus die Milliarden selbst. Und dann entscheiden sich eben Millionen für einen Besuch bei MD und Millionen dagegen. Um alle sind mit ihrer Entscheidung zufrieden (oder ändern Sie halt beim nächsten Mal).

Was mir aber beim Modell von @RG noch mehr Sorgen macht, ist die Tatsache, dass es eigentlich kein Kommunismus ist, sondern in der Endform Dataismus, d.h. Maschinen und Algorithmen entscheiden über die Gesellschaft.
Lax gesprochen wird aus der „Animal Farm“ die moderne Massentierhaltung von heute.

Das empfinde ich als grausig...

In einer freiheitlichen Demokratie wie in Deutschland gibt die gewählte Regierung die Rahmenbedingungen vor .Was der Einzelne daraus macht ist
seine Sache . Das ist gut so und hat sich bewährt .Der Staat ist keine Amme auf Lebenszeit. Ausnahme geistig und körperlich Behinderte .
Die werden vom Staat auch gut versorgt .
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5696
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » So 8. Okt 2017, 11:36

Europa2050 hat geschrieben:(08 Oct 2017, 08:42)

Letztlich hast Du und @RG damit den wesentlichen Unterschied zwischen Kommumismus und Liberalismus rausgearbeitet.

Während im Kommunismus eine höhere (gebildetere, intelligentere ...) Instanz weiß, was für alle das Beste ist, wissen das im Liberalismus die Milliarden selbst. Und dann entscheiden sich eben Millionen für einen Besuch bei MD und Millionen dagegen. Um alle sind mit ihrer Entscheidung zufrieden (oder ändern Sie halt beim nächsten Mal).

Was mir aber beim Modell von @RG noch mehr Sorgen macht, ist die Tatsache, dass es eigentlich kein Kommunismus ist, sondern in der Endform Dataismus, d.h. Maschinen und Algorithmen entscheiden über die Gesellschaft.
Lax gesprochen wird aus der „Animal Farm“ die moderne Massentierhaltung von heute.

Das empfinde ich als grausig...


In meiner Welt hätte jeder das Recht mitzubestimmen nur hätte die Wissenschaft mehr Macht als jetzt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Shellsort
Beiträge: 58
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 18:54

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Shellsort » So 8. Okt 2017, 19:55

Rote_Galaxie hat geschrieben:(08 Oct 2017, 12:36)

In meiner Welt hätte jeder das Recht mitzubestimmen nur hätte die Wissenschaft mehr Macht als jetzt.

Es herrscht bereits Demokratie in fast allen Ländern, und der Einfluss von Religionen nimmt im Gegensatz zu dem der Wissenschaft stetig ab.
Passt doch alles oder?
Meine Fragen sind nur Fragen, und gegen niemanden gerichtet.
Auch wenn sie blöd klingen...
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5696
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » So 8. Okt 2017, 19:59

Shellsort hat geschrieben:(08 Oct 2017, 20:55)

Es herrscht bereits Demokratie in fast allen Ländern, und der Einfluss von Religionen nimmt im Gegensatz zu dem der Wissenschaft stetig ab.
Passt doch alles oder?


Das was du als "Demokratie" bezeichnest ist in Wahrheit die Diktatur des Kapitals sprich die Herrschaft der Großbanken.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1929
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Misterfritz » So 8. Okt 2017, 20:33

Rote_Galaxie hat geschrieben:(08 Oct 2017, 12:36)

In meiner Welt hätte jeder das Recht mitzubestimmen nur hätte die Wissenschaft mehr Macht als jetzt.
Wo ist Deine Welt? In Deinem Kinderzimmer?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Skull » So 8. Okt 2017, 20:55

Guten Abend,

es reicht nun bald wieder.

Der Threadersteller sollte es unterlassen, seine ständigen Worthülsen
- die selbst wenig mit seinem eigenen Thema zu tun haben - hier zu wiederwolen.
DAS ist Spam.

Andere User sollten es unterlassen, darauf einzugehen
oder den Threadersteller persönlich anzugreifen oder nur zu provozieren.
DAS ist ebenfalls Spam.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2275
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Europa2050 » Mo 9. Okt 2017, 07:09

Rote_Galaxie hat geschrieben:(08 Oct 2017, 12:36)

In meiner Welt hätte jeder das Recht mitzubestimmen nur hätte die Wissenschaft mehr Macht als jetzt.


Und wenn die Wissenschaft feststellt, dass das, was die Menschen mitbestimmen, für die vorgegebenen Ziele (wer gibt die eigentlich vor?) kontraproduktiv ist? Was dann?

Ich glaube eben nicht an zentrale Instanzen, ob die nun Gott, Zentralkomitee, Wissenschaft oder künstliche Intelligenz heißen.

Ich glaube an den Menschen, obwohl ich selbst einer bin :D
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2677
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Mo 9. Okt 2017, 07:16

Rote_Galaxie hat geschrieben:(07 Oct 2017, 21:35)

Das zeigt die Erfahrung, überall wo die Öffentlichkeit ihre Macht an Privatpersonen verliert, sinkt die Lebensqualität.
Gutes Beispiel ist Mc Donalds, indem die Erdbeeren nach Kartoffeln schmecken und die Kartoffeln nach Erdbeeren. :D

Warum wählen die Bürger dann dieses Unternehmen? Mir ist klar, dass in deiner Vorstellung von politischem System nicht mehr die Bürger, sondern Politiker entscheiden...
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2677
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon franktoast » Mo 9. Okt 2017, 16:46

Mod: Originalzitat in Ablage

Ich auch. Solange ich bestimme, was Wissenschaft ist und was nicht ;)
Zuletzt geändert von Skull am Mo 9. Okt 2017, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat in Ablage
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 5696
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Die Idee des Kommunismus - Planwirtschaft - keine Funktion?

Beitragvon Rote_Galaxie » Mo 9. Okt 2017, 16:50

franktoast hat geschrieben:(09 Oct 2017, 17:46)

Ich auch. Solange ich bestimme, was Wissenschaft ist und was nicht ;)


Wenn alle Menschen sich darauf einigen wäre es noch besser!

Für mich ist die Wissenschaft, kein Dogma zu haben, sich ständig weiterzuentwickeln und niemals Gewalt anwenden.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste