Rote_Galaxie Sammelthread

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 807
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon twilight » Mi 10. Jan 2018, 02:20

Rote_Galaxie hat geschrieben:(09 Jan 2018, 21:40)

Der Marxismus ist lebendig weil er sich ständig weiterentwickelt.

Ach ja und wo ? :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 30999
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 10. Jan 2018, 10:48

ThorsHamar hat geschrieben:(10 Jan 2018, 00:58)

Dir ist offenbar entgangen, dass das "chinesische Zeug" westliches Zeug ist, was in China produziert wird.

Ist es nicht, der von mir vorgeschlagene Schritt müsste ja nicht abrupt erfolgen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17242
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Skull » Mi 10. Jan 2018, 11:54

Was konnte man nun vom Threadersteller in Bezug auf China lesen/lernen ? :D

Die Volkswirtschaft, (neben Russland) die derzeit die kapitalistischsten Zuge überhaupt aufweist,
Umwelt, Arbeitsbedingungen, Arbeitschutz, soziale Verantwortung, Rechtsstaatlichkeit,
Pressefreiheit und demokratische Grundrechte am meisten ignoriert,
ist seinem Ideal der kommunistischen Weiterentwicklung am nahesten.

Gratulation. :dead:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
ThorsHamar
Beiträge: 21021
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jan 2018, 12:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Jan 2018, 10:48)

Ist es nicht, der von mir vorgeschlagene Schritt müsste ja nicht abrupt erfolgen.


Klar, geht ja auch gar nicht, denn zuerst müssten mal alle Produktionskapazitäten aus China wieder rückgeführt werden, incl. der sozialen Lawine "Lohnangleichung" für Europa.
Wie ich bereits sagte, meine ich, dass dieser Schritt schon längst unmöglich ist ....
Zuletzt geändert von ThorsHamar am Mi 10. Jan 2018, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
ThorsHamar
Beiträge: 21021
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jan 2018, 12:39

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2018, 11:54)

Was konnte man nun vom Threadersteller in Bezug auf China lesen/lernen ? :D

Die Volkswirtschaft, (neben Russland) die derzeit die kapitalistischsten Zuge überhaupt aufweist,
Umwelt, Arbeitsbedingungen, Arbeitschutz, soziale Verantwortung, Rechtsstaatlichkeit,
Pressefreiheit und demokratische Grundrechte am meisten ignoriert,
ist seinem Ideal der kommunistischen Weiterentwicklung am nahesten.

Gratulation. :dead:

mfg


:p ist aber auch spannend ...
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14995
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 10. Jan 2018, 12:45

ThorsHamar hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:39)

:p ist aber auch spannend ...


Nein normal.... zeigt doch die Historie. Für die gute Idee (=Kommunismus) ist kein Opfer zu schade ...
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
ThorsHamar
Beiträge: 21021
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon ThorsHamar » Mi 10. Jan 2018, 13:33

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(10 Jan 2018, 12:45)

Nein normal.... zeigt doch die Historie. Für die gute Idee (=Kommunismus) ist kein Opfer zu schade ...


Das haben sich die Kommunisten aber vom Jesus-Kult abgeschaut ... :cool:
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6672
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 10. Jan 2018, 17:06

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2018, 11:54)

Was konnte man nun vom Threadersteller in Bezug auf China lesen/lernen ? :D

Die Volkswirtschaft, (neben Russland) die derzeit die kapitalistischsten Zuge überhaupt aufweist,
Umwelt, Arbeitsbedingungen, Arbeitschutz, soziale Verantwortung, Rechtsstaatlichkeit,
Pressefreiheit und demokratische Grundrechte am meisten ignoriert,
ist seinem Ideal der kommunistischen Weiterentwicklung am nahesten.

Gratulation. :dead:

mfg


Hör auf mir deine Interpretationen anzudichten.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 425
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Mi 10. Jan 2018, 17:34

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 17:06)

Hör auf mir deine Interpretationen anzudichten.



Russland hat keinen Kapitalismus, sondern Etatismus...... (korrupte Staatsbürokratie)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17242
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Skull » Mi 10. Jan 2018, 17:42

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 17:06)

Hör auf mir deine Interpretationen anzudichten.

Wer die Entwicklung Chinas der letzten 25 Jahre als Teil der positiven Entwicklung zum Kommunismus auslegt...

...DEM muß man gar nichts andichten. DEM kann man auch nicht einmal (mehr) helfen... :?:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
rain353
Beiträge: 425
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Mi 10. Jan 2018, 17:51

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2018, 17:42)

Wer die Entwicklung Chinas der letzten 25 Jahre als Teil der positiven Entwicklung zum Kommunismus auslegt...

...DEM muß man gar nichts andichten. DEM kann man auch nicht einmal (mehr) helfen... :?:

mfg


Bitte den armen Galaxie nicht beleidigen :D
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17242
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Skull » Mi 10. Jan 2018, 17:52

rain353 hat geschrieben:(10 Jan 2018, 17:51)

Bitte den armen Galaxie nicht beleidigen :D

Ich beleidige niemanden. :)

Das ist eine Festsstellung.

SEINE Aussagen und Gedanken ... stehen für sich selbst.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6672
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 10. Jan 2018, 18:02

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2018, 17:42)

Wer die Entwicklung Chinas der letzten 25 Jahre als Teil der positiven Entwicklung zum Kommunismus auslegt...

...DEM muß man gar nichts andichten. DEM kann man auch nicht einmal (mehr) helfen... :?:

mfg


Wenn man China vergleicht, jetzt mit vor 50 Jahren fällt auf dass aus einem Agrarland mit feudalen Strukturen ein moderner Industriestaat wurde.
Und das ist eine positive Entwicklung weil es Millionen von Chinesen aus der Armut geholt hat. Ich idealisiere aber nicht diesen Prozess ich sehe es nur realistisch.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 425
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Mi 10. Jan 2018, 18:07

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:02)

Wenn man China vergleicht, jetzt mit vor 50 Jahren fällt auf dass aus einem Agrarland mit feudalen Strukturen ein moderner Industriestaat wurde.
Und das ist eine positive Entwicklung weil es Millionen von Chinesen aus der Armut geholt hat. Ich idealisiere aber nicht diesen Prozess ich sehe es nur realistisch.


Du klingst gerade wie einer, der freie Marktwirtschaft befürwortet. :thumbup:
Benutzeravatar
Rote_Galaxie
Beiträge: 6672
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:26

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Rote_Galaxie » Mi 10. Jan 2018, 18:13

rain353 hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:07)

Du klingst gerade wie einer, der freie Marktwirtschaft befürwortet. :thumbup:


Nach Marx bereitet der Kapitalismus die ökonomischen Grundlagen für für den Sozialismus vor. Bis es zu einem Widerspruch der Produktivkräfte kommt.
Und wer kontrolliert die Kontrolle?
rain353
Beiträge: 425
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Mi 10. Jan 2018, 18:50

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:13)

Nach Marx bereitet der Kapitalismus die ökonomischen Grundlagen für für den Sozialismus vor. Bis es zu einem Widerspruch der Produktivkräfte kommt.


Du klingst ja fast wie Wagenknecht, die ja angeblich Erhard so toll findet.....

Sie sagte, dass damals die Gesellschaft damals demokratischer (wirtschaftlich) und, dass die heutige Antwort der "kreative Sozialismus" sein muss... Ein Widerspruch in sich....

Bin auch dafür mehr Erhard zu wagen, allerdings äußert sich das darin Bürokratie abzubauen, Stärkung der Wirtschaft, Senkung der Steuern..
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 14995
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Mi 10. Jan 2018, 18:55

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:13)

Nach Marx bereitet der Kapitalismus die ökonomischen Grundlagen für für den Sozialismus vor.


klar, nachdem der Kapitalismus ja weltweit für Wohlstand sorgt, sollte man lieber immer noch ein bisschen warten, bis man den Kommunismus einführt.b :D
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 807
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon twilight » Mi 10. Jan 2018, 19:01

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:55)

klar, nachdem der Kapitalismus ja weltweit für Wohlstand sorgt, sollte man lieber immer noch ein bisschen warten, bis man den Kommunismus einführt.b :D

Venezuela ist am quengeln, die können es kaum erwarten :D
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 4444
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Kritikaster » Mi 10. Jan 2018, 19:52

Rote_Galaxie hat geschrieben:(10 Jan 2018, 18:13)

Nach Marx bereitet der Kapitalismus die ökonomischen Grundlagen für für den Sozialismus vor. Bis es zu einem Widerspruch der Produktivkräfte kommt.

Würde Marx unsere Soziale Marktwirtschaft gekannt haben, hätte er solchen Unsinn wahrscheinlich gar nicht erst geschrieben.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
rain353
Beiträge: 425
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der Kommunismus - Planwirtschaft - Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon rain353 » Mi 10. Jan 2018, 20:08

twilight hat geschrieben:(10 Jan 2018, 19:01)

Venezuela ist am quengeln, die können es kaum erwarten :D


Venezuela ist laut Rote_Galaxie kein Sozialismus. :D

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste