Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon frems » Di 6. Feb 2018, 22:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(06 Feb 2018, 17:12)

64 to Nutzlast ist ganz schön viel. Wäre gut, wenn es klappt!

Mal sehen :)



Edit: https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... artet.html

Ging ja schon häufiger schief, aber statt über jeden Fehler zu jammern, versucht man daraus zu lernen. Die Mentalität ist leider nicht überall vertreten.

Zuletzt geändert von frems am Di 6. Feb 2018, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Schnitter
Beiträge: 4123
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Schnitter » Di 6. Feb 2018, 22:04

Ist der Center Booster auch gelandet ?
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Adam Smith » Di 6. Feb 2018, 22:05

Morgen soll es dann mal wieder die Realität geben. Die Zahlen für das IV. Quartal 2017 werden dann vermutlich veröffentlicht.
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Di 6. Feb 2018, 22:42

Schnitter hat geschrieben:(06 Feb 2018, 22:04)

Ist der Center Booster auch gelandet ?
der center ist kein booster und auch die äußeren booster sind keine richtigen booster, aber ja, alle 3 teile sollen landen...- :D
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Schnitter
Beiträge: 4123
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Schnitter » Di 6. Feb 2018, 22:48

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(06 Feb 2018, 22:42)

der center ist kein booster und auch die äußeren booster sind keine richtigen booster, aber ja, alle 3 teile sollen landen...- :D


Ich weiß, aber bei der letzten Landung haben die Kameras gestreikt. Die Seiten"booster" sind erfolgreich gelandet.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon John Galt » Mi 7. Feb 2018, 15:20

SpaceX ist mittlerweile auch 15-20 Milliarden wert und macht im Gegensatz soagr operativen Gewinn, der dann investiert wird. Im Vergleich zu dem was die NASA den Rüstungsunternehmen nachschmeißt sind die Steuergelder für SpaceX gar nicht so hoch, für die bemannte Raumfahrt fließen 2 Milliarden, für die Raketen ist bislang gar nichts gekommen.

NASA hat bereits 20 Milliarden in die SLS gesteck und da kommen noch mal 30-40 dazu, für eine handvoll Missionen. Totgeburt.

Tesla wird früher oder später pleite gehen.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10604
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 7. Feb 2018, 16:33

Schnitter hat geschrieben:(06 Feb 2018, 22:04)

Ist der Center Booster auch gelandet ?


Wurde glaube ich nicht mit dem Tam-Tam wie bei dem seitlichen Boostern gestreamt. Wäre ja auch witzig wenn man die Jubelperser dazu eingeblendet hätte, die die ganze Zeit wie die Bekloppten johlen also ob Elvis Presley aus dem Himmel herabsteigt. Aber coole Show wars schon bis auf dem langweiligen Countdown.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Schnitter
Beiträge: 4123
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Schnitter » Mi 7. Feb 2018, 18:14

Cat with a whip hat geschrieben:(07 Feb 2018, 16:33)

Wurde glaube ich nicht mit dem Tam-Tam wie bei dem seitlichen Boostern gestreamt. Wäre ja auch witzig wenn man die Jubelperser dazu eingeblendet hätte, die die ganze Zeit wie die Bekloppten johlen also ob Elvis Presley aus dem Himmel herabsteigt. Aber coole Show wars schon bis auf dem langweiligen Countdown.


Weiß es jetzt, der Centerbooster ist ins Meer gestürzt. War trotzdem geil.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon John Galt » Mi 7. Feb 2018, 18:25

Eigentlich ist die ganze Landerei sowieso überflüssig mometan, keine der gestern gelandetet wird wiederverwendet. Von 22 gelandeten Raketen wurden nur 6 wiederverwendet. Erst ab der nächsten Version zählt es.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10604
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Cat with a whip » Do 8. Feb 2018, 01:12

Schnitter hat geschrieben:(07 Feb 2018, 18:14)

Weiß es jetzt, der Centerbooster ist ins Meer gestürzt. War trotzdem geil.


War toll aufgezogen. So hat er gleich nochmal Werbung für Tesla gemacht.

Im Presskit unterschlagen die Schaumschläger die sowjetische Energija:
http://www.spacex.com/sites/spacex/file ... kit_v1.pdf
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 8. Feb 2018, 02:12

warum hat man sowas profanes wie ein auto als nutzlast gewählt, das da oben nicht die geringste funktion erfüllen kann? es gibt doch sicher 100e projekte von unis, die man hätte unterstützen können...- :?:
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Feb 2018, 06:38

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(08 Feb 2018, 02:12)

warum hat man sowas profanes wie ein auto als nutzlast gewählt, das da oben nicht die geringste funktion erfüllen kann? es gibt doch sicher 100e projekte von unis, die man hätte unterstützen können...- :?:

Weil Tesla gigantische Verluste schreibt und Musk denkt er könnte es trotzdem noch schaffen.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon frems » Do 8. Feb 2018, 08:58

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(08 Feb 2018, 02:12)

warum hat man sowas profanes wie ein auto als nutzlast gewählt, das da oben nicht die geringste funktion erfüllen kann? es gibt doch sicher 100e projekte von unis, die man hätte unterstützen können...- :?:

Die sind ja schon oben (https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... l-29599808) :p

Zum anderen: warum sollte man für einen Raketentest teure Geräte reinstecken? Wenn der Versuch scheitert, hat man gleich zwei Probleme. Nun hat man Erfahrung und kann bei nächsten Starts entsprechendes Material transportieren.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2667
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Ger9374 » Do 8. Feb 2018, 09:33

frems hat geschrieben:(08 Feb 2018, 08:58)

Die sind ja schon oben (https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... l-29599808) :p

Zum anderen: warum sollte man für einen Raketentest teure Geräte reinstecken? Wenn der Versuch scheitert, hat man gleich zwei Probleme. Nun hat man Erfahrung und kann bei nächsten Starts entsprechendes Material transportieren.



Da es noch dazu ein Tesla auto war, reiner Werbegag.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon frems » Do 8. Feb 2018, 09:38

Ger9374 hat geschrieben:(08 Feb 2018, 09:33)

Da es noch dazu ein Tesla auto war, reiner Werbegag.

Natürlich war das eine Werbemaßnahme. Und die ganzen Kritiker, die seit etlichen Jahren den Untergang von Tesla prophezeien, drehen nun am Rad und erzeugen damit genau den Effekt, den Marketing beabsichtigt: man redet über ein Produkt.

Er hätte natürlich auch einen Schummel-VW hochschießen können, aber warum sollte man den Außerirdischen gleich mitteilen, dass man sie mit hässlichen Dreckschleudern vergiften will?
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Feb 2018, 10:18

Verluste in Höhe von 620 oder 675 Millionen US-Dollar in einem Quartal lassen sich nicht langfristig durch Werbung verschleiern.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Do 8. Feb 2018, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15920
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 8. Feb 2018, 10:27

Adam Smith hat geschrieben:(08 Feb 2018, 10:18)

Verluste in Höhe von 620 oder 675 Milliarden US-Dollar in einem Quartal lassen sich nicht langfristig durch Werbung verschleiern.


Das sind aber ein paar Nullen zuviel ;)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Feb 2018, 10:31

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Feb 2018, 10:27)

Das sind aber ein paar Nullen zuviel ;)

Die US-Amerikaner kennen keine Milliarden. Denen kann das egal sein.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 19232
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon H2O » Do 8. Feb 2018, 10:36

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(08 Feb 2018, 10:27)

Das sind aber ein paar Nullen zuviel ;)


Damit muß jede Gemeinschaft fertig werden!
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Elon Musk - Wann platzt die Blase?

Beitragvon frems » Do 8. Feb 2018, 10:43

H2O hat geschrieben:(08 Feb 2018, 10:36)

Damit muß jede Gemeinschaft fertig werden!

Ja, auch das PF. Für den Aktienkurs sind irgendwelche herausgepickten Zeiträume zum Glück egal. Wen es interessiert, der schaut, welche Investitionen mit welchen Absichten getätigt wurden. Der Rest bölkt halt rum und fragt sich nicht, warum die seit Jahren prophezeite Pleite nicht eintritt. Vielleicht haben sie ja Glück und in 50 Jahren kommt die Pleite aus unvorhersehbaren Gründen. Dann können sie stolz "Habe ich's doch gewusst!!!" rufen. Im Optimalfall setzt man noch auf Untergänge anderer Unternehmen oder gar Staaten. So ist die "Erfolgschance" der Missgunst bzw. Schadenfreude bei ausbleibendem eigenen Erfolg viel größer und darauf kommt es doch an.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast