Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Moderator: Moderatoren Forum 1

Occham
Beiträge: 1507
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Occham » Fr 24. Mär 2017, 11:46

Teeernte hat geschrieben:(24 Mar 2017, 11:39)

Arbeit.... :D :D :D


ALLERDINGS!
Große Dinge haben kleine Ursachen.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon William » Fr 24. Mär 2017, 12:51

Realist2014 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 10:45)

Nach einem (noch zu definierenden) Zeitraum in Bezug von ALG II eines arbeitsfähigen müsste dann die Verpflichtung zu einer gemeinnützigen Tätigkeit erfolgen

ich höre allerdings schon die Rufe von links außen:

"Zwangsarbeit ist verboten"..... :dead:


100% Zustimmung.
Wird aber nicht mehr rechtzeitig kommen da der Widerstand viel zu groß ist.

Es muss erst schlechter werden bevor es wieder gut wird.
Wähler
Beiträge: 3051
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Wähler » Fr 24. Mär 2017, 18:11

Realist2014 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 10:45)
Nach einem (noch zu definierenden) Zeitraum in Bezug von ALG II eines arbeitsfähigen müsste dann die Verpflichtung zu einer gemeinnützigen Tätigkeit erfolgen

http://www.nachdenkseiten.de/?p=10250
Nachdenkseiten 27. Juli 2011 Zumutbare Arbeit und Sanktionspraxis – Zu den Neuregelungen im SGB II
Um den Grad der Entrechtung einschätzen zu können muss man sich juristisch mit den Themen Zumutbarkeit (§ 10 SGB II) und Sanktionen (§ 31 f. SGB II) beschäftigen...
Wem ein Fehlverhalten vorgeworfen wird, der erhält eine Sperrzeit – eine befristete Totalsanktion im SGB III – und im Wiederholungsfall erlischt der Anspruch ganz (§ 147 Abs.1 Ziff.2 SGB III).
Als Beispiel dafür, dass es das auch schon in der Zeit „vor Hartz“ gegeben hat, verweise ich vor allem auf § 25 BSHG in der Fassungen bis 2004. Auch diese Vorschrift sah Kürzungen und Einstellung der Leistung vor. Die Sozialhilfe gab zwar das Recht auf menschenwürdiges Leben zur Sicherung der Existenz, aber sie war immer auch Hilfe zur Selbsthilfe und keine rentengleiche Dauerleistung.

Letztlich landet man immer wieder bei dem Thema Zumutbarkeit und Sanktionsmöglichkeiten. Für einen Nichtjuristen ist es schwer herauszufinden, welche verfassungsrechtlichen Grenzen es für eine Arbeitspflicht und für mögliche Sanktionen gibt. Zur Erinnerung: Hartz IV hat viele Menschen übernommen, die vorher Sozialhilfe bezogen haben.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 24. Mär 2017, 20:33

Wähler hat geschrieben:(24 Mar 2017, 18:11)

http://www.nachdenkseiten.de/?p=10250
Nachdenkseiten 27. Juli 2011 Zumutbare Arbeit und Sanktionspraxis – Zu den Neuregelungen im SGB II

Letztlich landet man immer wieder bei dem Thema Zumutbarkeit und Sanktionsmöglichkeiten. Für einen Nichtjuristen ist es schwer herauszufinden, welche verfassungsrechtlichen Grenzen es für eine Arbeitspflicht und für mögliche Sanktionen gibt. Zur Erinnerung: Hartz IV hat viele Menschen übernommen, die vorher Sozialhilfe bezogen haben.



ja

die Arbeitsfähigen unter den Sozialhilfebeziehern

waren damals wohl so 500tsd.
zumindest wurde diese Zahl genannt
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Fr 24. Mär 2017, 20:34

Occham hat geschrieben:(24 Mar 2017, 11:46)

ich versuche das ganze auf den kürzesten Nenner herabzubrechen, aber an dir sieht man wohl, dass das herunterbrechen gegenüber Leuten, die nicht wissen, von was man redet, destruktiv ist *g* ich werd mir mühe geben, mehr absätze zu verfassen, aber nicht heute

der film matrix interessiert dich wohl nicht die Bone, na hoffen wir, das sich die neue Ordnung in der x-ten Auflage ohne Opfer vollziehen wird, Mr. Gehorsam :p



falls du glaubst, dass DU in einer "Matrix" lebst

nun ja

wie sagte schon Adenauer:

"Wer Visionen hat, der soll zum Arzt gehen..:" :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Occham
Beiträge: 1507
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Occham » Fr 24. Mär 2017, 21:00

Realist2014 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 20:34)

falls du glaubst, dass DU in einer "Matrix" lebst

nun ja

wie sagte schon Adenauer:

"Wer Visionen hat, der soll zum Arzt gehen..:" :D

Ich sagte ja eigentlich schon, das der film matrix eine tolle allegorie für gehorsam und kontrollsysteme ist, man muss keine visionen haben um zu erkennen, warum dieses kontrollsystem irgendwann eine passendere Auflage benötigt. Aber das ist dir wohl Wahrheit zu viel, das Gehorsam einen Anfang hat und damit ein Ende :p
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Fr 24. Mär 2017, 21:42

Occham hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:00)

Ich sagte ja eigentlich schon, das der film matrix eine tolle allegorie für gehorsam und kontrollsysteme ist, man muss keine visionen haben um zu erkennen, warum dieses kontrollsystem irgendwann eine passendere Auflage benötigt. Aber das ist dir wohl Wahrheit zu viel, das Gehorsam einen Anfang hat und damit ein Ende :p



es gibt hier noch mehr "apokalyptische Reiter" , die von "Untergang", "Systemwechsel" , "Neuauflage" und ähnlichem Schwachfug schwadronieren

NICHTS dergleichen wird aber passieren

und das Geheule derer, die mit Hierarchien und dem Vermögen von anderen ( speziell auch noch wenn es sich um Produktionsmittel handelt) , wird auch noch in Jahrzehnten erschallen... :p
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 24. Mär 2017, 22:34

Realist2014 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:42)

es gibt hier noch mehr "apokalyptische Reiter" , die von "Untergang", "Systemwechsel" , "Neuauflage" und ähnlichem Schwachfug schwadronieren

NICHTS dergleichen wird aber passieren

und das Geheule derer, die mit Hierarchien und dem Vermögen von anderen ( speziell auch noch wenn es sich um Produktionsmittel handelt) , wird auch noch in Jahrzehnten erschallen... :p

Ach was?
Und Produktionsmittel sind Selbstzweck?
Und der Zweck heiligt alle Mittel?
Wie daneben ist das denn?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Occham
Beiträge: 1507
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Occham » Sa 25. Mär 2017, 10:08

Realist2014 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:42)

es gibt hier noch mehr "apokalyptische Reiter" , die von "Untergang", "Systemwechsel" , "Neuauflage" und ähnlichem Schwachfug schwadronieren

NICHTS dergleichen wird aber passieren

und das Geheule derer, die mit Hierarchien und dem Vermögen von anderen ( speziell auch noch wenn es sich um Produktionsmittel handelt) , wird auch noch in Jahrzehnten erschallen... :p

Jetzt bin ich ein apokalyptischer Reiter :eek: na dann muss ich jetzt aber schleunigst ein paar Dinge umschupsen :D damit sich das aber zackig wieder ändert :p
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 10:12

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Mar 2017, 22:34)

Ach was?
Und Produktionsmittel sind Selbstzweck?
Und der Zweck heiligt alle Mittel?
Wie daneben ist das denn?




sie werden von den Eigentümern eingesetzt, um für SICH Rendite zu erzielen
Dabei schaffen sie auch Arbeitsplätze, wo eben ein ( wesentlicher) Teil der Wertschöpfung aus dem Einsatz der Produktionsmittel als Löhne/Gehälter ausbezahlt wird...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 10:13

Occham hat geschrieben:(25 Mar 2017, 10:08)

Jetzt bin ich ein apokalyptischer Reiter :eek: np



keine Ahnung..

musst du selber wissen

aber gemäß deiner Texte gehst du ja von irgendeiner "großen Veränderung", auch in D, aus...

ich sehe keine
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Occham
Beiträge: 1507
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Occham » Sa 25. Mär 2017, 13:00

Realist2014 hat geschrieben:(25 Mar 2017, 10:13)

keine Ahnung..

musst du selber wissen

aber gemäß deiner Texte gehst du ja von irgendeiner "großen Veränderung", auch in D, aus...

ich sehe keine

"Irgendeiner" grossen Veränderung? Du warst doch der, der mir von dem tatsächlich letzten Umbruch 1989 erzählt hat... wenn du keine Veränderungen willst, dann geh gar nicht erst aus der Haustüre raus :p
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Orwellhatterecht
Beiträge: 4492
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Orwellhatterecht » Sa 25. Mär 2017, 14:55

Occham hat geschrieben:(24 Mar 2017, 21:00)

Ich sagte ja eigentlich schon, das der film matrix eine tolle allegorie für gehorsam und kontrollsysteme ist, man muss keine visionen haben um zu erkennen, warum dieses kontrollsystem irgendwann eine passendere Auflage benötigt. Aber das ist dir wohl Wahrheit zu viel, das Gehorsam einen Anfang hat und damit ein Ende :p




Meines Wissens stammt das Zitat von Helmut Schmidt, anlässlich einer Rede Willy Brandts 1980.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 16:50

Occham hat geschrieben:(25 Mar 2017, 13:00)

". wenn du keine Veränderungen willst, dann geh gar nicht erst aus der Haustüre raus :p


die Welt verändert sich kontinuierlich

auch in D.

Nur nicht in irgendeiner Form , was du dir da vorstellst

sowohl das "Kontrollsystem" - als auch die "Massengesellschaft" wird natürlich bleiben
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Occham
Beiträge: 1507
Registriert: Do 21. Mai 2015, 15:38
Benutzertitel: Ritt über die Rasierklinge

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Occham » Sa 25. Mär 2017, 19:35

Realist2014 hat geschrieben:(25 Mar 2017, 16:50)

die Welt verändert sich kontinuierlich

auch in D.

Nur nicht in irgendeiner Form , was du dir da vorstellst

sowohl das "Kontrollsystem" - als auch die "Massengesellschaft" wird natürlich bleiben

Na du wirst doch zumindest erkennen, das direktes Kommunizieren in Haufengesellschaften überhaupt gar nicht möglich ist. Die Nachteile lass ich mal aussen vor :D eine ad hoc Lösung gibt es eh nicht, aber hoffentlich eines Tages ein Umbruch in ein schön gesund segmentiertes Clustergeschehen. Die Vorteile lass ich auch mal aussen vor, du guckst eh nur mit die Popo.
Große Dinge haben kleine Ursachen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 19:58

Occham hat geschrieben:(25 Mar 2017, 19:35)

. Die Vorteile lass ich auch mal aussen vor, du guckst eh nur mit die Popo.



Falls bei dir die Augen am popo angewachsen sind- ist das dein Problem

Nur dann bitte nicht von dir auf andere schließen
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 20:01

Occham hat geschrieben:(25 Mar 2017, 19:35)

Na du wirst doch zumindest erkennen, das direktes Kommunizieren in Haufengesellschaften überhaupt gar nicht möglich ist.


nur leben wir aber mit 82 Einwohnern in D in einer "Haufengesellschaft"

wie möchtest du das ändern?

90% der Bevölkerung eliminieren?

oder was schwebt dir da vor?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 20:02

Occham hat geschrieben:(25 Mar 2017, 19:35)

N, aber hoffentlich eines Tages ein Umbruch in ein schön gesund segmentiertes Clustergeschehen. D.



wie schaut denn dieses "segmentierte Clustergeschehen" bei 82 Mio Bürgern in D aus?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11196
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Teeernte » Sa 25. Mär 2017, 20:41

Realist2014 hat geschrieben:(25 Mar 2017, 20:02)

wie schaut denn dieses "segmentierte Clustergeschehen" bei 82 Mio Bürgern in D aus?


Wohngeld auf 100 Eu/pP./Monat gestrichen... - da wohnen die an der Arbeit, die welche haben....und die ohne ....am A . d. W.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34836
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Natio

Beitragvon Realist2014 » Sa 25. Mär 2017, 21:25

Teeernte hat geschrieben:(25 Mar 2017, 20:41)

Wohngeld auf 100 Eu/pP./Monat gestrichen... - da wohnen die an der Arbeit, die welche haben....und die ohne ....am A . d. W.



ach so

unser O... möchte eine klarere "Kastengesellschaft"...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste