Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Fr 10. Mär 2017, 10:11


Davon dass man den gleichen Quark immer wieder posted wird er nicht wahrer... :rolleyes:

Die Wahrheit sieht so aus:

"Wie in Deutschland von offizieller Seite Armut gemessen wird, ist unseriös und schwachsinnig", sagte Wirtschafts- und Sozialforscher Walter Krämer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. "Niemand, der sich ernsthaft mit dem Thema befasst, nimmt die offizielle Statistik noch ernst", fügte der renommierte Wissenschaftler der Technischen Universität Dortmund hinzu.
Wer in Deutschland tatsächlich arm ist, weiß niemand. Statistiken messen nicht die Armut, sondern allein die sogenannte Bedrohung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Dabei werden auch viele Menschen erfasst, die sich niemals selbst als arm bezeichnen würden. Die allermeisten Studenten etwa leben unterhalb der Armutsgrenze. Trotzdem fühlen sich die wenigsten von ihnen arm.
Doch das ist nicht das einzige Problem: In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil der von Armut oder Ausgrenzung Bedrohten kaum verändert. Das liegt schlicht an der Tatsache, dass in Deutschland immer im Bezug zu den anderen entschieden wird, ob jemand als bedroht gilt oder nicht. Selbst wenn alle Bürger plötzlich das doppelte Einkommen auf dem Konto hätten, gebe es nach wie vor viele von Armut Gefährdete. Und wenn die obere Hälfte der Gesellschaft plötzlich weniger verdienen würde, ginge die Armut zurück. Dieser Relativismus macht die Statistiken angreifbar.
Krämer wirft dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und anderen Sozialverbänden vor, kein Interesse an der tatsächlichen Entwicklung der Armut in Deutschland zu haben. "Dabei käme nämlich heraus, dass Armut seit Jahren sinkt", so Krämer. Wer seriös herausfinden wolle, wie sich Armut entwickle, müsse sie an Notlagen festmachen, betonte der Statistiker. "Mit bloßen Prozentwerten, die sich am allgemeinen Einkommen orientieren, kommt man nicht weiter."
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Fr 10. Mär 2017, 11:24

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Mar 2017, 10:11)

Die Wahrheit sieht so aus:


Ist diese Wahrheit auch von Wahrheitsministerium abgesegnet, oder stellt das nur wieder eine alternative Wahrheit dar?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Fr 10. Mär 2017, 13:41

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Mar 2017, 11:24)

Ist diese Wahrheit auch von Wahrheitsministerium abgesegnet, oder stellt das nur wieder eine alternative Wahrheit dar?

Falls diese Frage darauf abzielt dass der Link fehlt. Der steht in meinem Originalpost aber for you convenience hier noch mal.
http://www.n-tv.de/panorama/Wann-ist-je ... 26675.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Fr 10. Mär 2017, 14:50

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Mar 2017, 13:41)

Falls diese Frage darauf abzielt dass der Link fehlt. Der steht in meinem Originalpost aber for you convenience hier noch mal.
http://www.n-tv.de/panorama/Wann-ist-je ... 26675.html


Nein, das zielte darauf ab das nach einem Satz der mit "Die Wahrheit ist.." anfängt alles kommt nur nicht die Wahrheit.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Fr 10. Mär 2017, 16:00

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Mar 2017, 14:50)

Nein, das zielte darauf ab das nach einem Satz der mit "Die Wahrheit ist.." anfängt alles kommt nur nicht die Wahrheit.

Und diese Erkenntnis hast Du woher?
Bist Du ein besserer Wirtschafts- und Sozialforscher als Krämer?
Oder doch nur Realitätsverweigerung?
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Sa 11. Mär 2017, 00:23

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Mar 2017, 16:00)

Und diese Erkenntnis hast Du woher?
Bist Du ein besserer Wirtschafts- und Sozialforscher als Krämer?
Oder doch nur Realitätsverweigerung?

Menschenkenntnis, aber wenn dich die Aussage "wir wissen es nicht, aber arm ist in Deutschland sowieso niemand" glücklich macht. Dann ist mir das auch egal, nur meine nicht dass irgendwas zur Wahrheit wird nur weil du das Schreibst.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ger9374 » Sa 11. Mär 2017, 05:10

Der Begriff Arm scheint in unserem Land nicht mehr angemessen. Hier muss niemand Hungern,
frieren oder auf medizinische Versorgung verzichten.Viele Obdachlose entziehen sich teilweise unserem Sozialsystem bewusst. Andere können einfach nicht mehr anders Leben. Es ist schwer diesen Menschen helfen zu können.Respekt vor denen die es doch immer wieder versuchen! Der Begriff Arm sollte durch Unterstützungsbedürftige oder ähnlich ersetzt werden. Er ist dann auch nicht so demütigend für die betreffenden.Statistiken haben für mich wenig wert, da wird zuviel getrickst.DEUTSCHLAND tut gut daran nicht zu vergessen das viele Menschen hier noch Unterstützung zum Leben brauchen, es gibt keinen Grund zum jubeln wenn es Rekordbeschäftigung gibt und doch viele Hilfe vom Staat brauchen.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Mo 13. Mär 2017, 09:44

Ein Terraner hat geschrieben:(11 Mar 2017, 00:23)
meine nicht dass irgendwas zur Wahrheit wird nur weil du das Schreibst.

Nö. Aber wenn es ein Experte schreibt, der keine rote Rübe ist, und deshalb auch nüchtern u. objektiv argumentieren kann...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Mo 13. Mär 2017, 10:40

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Mar 2017, 09:44)

Nö. Aber wenn es ein Experte schreibt, der keine rote Rübe ist, und deshalb auch nüchtern u. objektiv argumentieren kann...


Ach ja, rote Rüben. Zum Glück spielen ja Vorurteile dabei keine Rolle, beim nüchtern und objektiv argumentieren.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 8031
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 13. Mär 2017, 15:11

Man könnte existenzieller Armut und relativer Armut einen jeweils anderen Namen geben. Die Problemlage eines Unbehausten, Hungernden und Frierenden hat nur sehr wenig mit der Problemlage eines sich als sozial ausgegrenzt fühlenden Menschen zu tun. Deshalb ist letzteres aber kaum weniger bedrohlich und ernst zu nehmen. Dass diese Art von Armut abnimmt, wenn die Reichsten der Reichen weniger verdienen, ist überhaupt nicht paradox sondern erklärt sich mit der verbreiteten Bewertungs- und Ausgrenzungspraxis.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Orwellhatterecht
Beiträge: 4172
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Orwellhatterecht » Mo 13. Mär 2017, 20:23

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Mar 2017, 10:11)

Davon dass man den gleichen Quark immer wieder posted wird er nicht wahrer... :rolleyes:

Die Wahrheit sieht so aus:




Der Mann ist natürlich für seine "Wahrheiten" bekannt, alternative Fakten eben.

http://blog.handelsblatt.com/handelsblo ... er-kramer/
Politiker sind wie Tauben, sind sie unten, dann fressen sie einem aus der Hand, sind sie dagegen oben, dann sch...en sie einem auf den Kopf.
Orwellhatterecht
Beiträge: 4172
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Orwellhatterecht » Mo 13. Mär 2017, 20:24

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Mar 2017, 09:44)

Nö. Aber wenn es ein Experte schreibt, der keine rote Rübe ist, und deshalb auch nüchtern u. objektiv argumentieren kann...



Vor allen Dingen, wenn es ein "Experte" schreibt, der selbst in Expertenkreisen als "politischer Amokläufer" gehandelt wird !
Politiker sind wie Tauben, sind sie unten, dann fressen sie einem aus der Hand, sind sie dagegen oben, dann sch...en sie einem auf den Kopf.
Orwellhatterecht
Beiträge: 4172
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Orwellhatterecht » Mo 13. Mär 2017, 20:31

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Mar 2017, 16:00)

Und diese Erkenntnis hast Du woher?
Bist Du ein besserer Wirtschafts- und Sozialforscher als Krämer?
Oder doch nur Realitätsverweigerung?



Auf besonderen Wunsch einschlägig orientierter Lobbyisten wurde auch 2016 der Reichtums- und Armutsbericht des Sozial- und Arbeitsministeriums "frisiert".

http://www.n-tv.de/politik/Bundesregier ... 33091.html
Politiker sind wie Tauben, sind sie unten, dann fressen sie einem aus der Hand, sind sie dagegen oben, dann sch...en sie einem auf den Kopf.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21227
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Adam Smith » Mo 13. Mär 2017, 20:34

Orwellhatterecht hat geschrieben:(13 Mar 2017, 20:31)

Auf besonderen Wunsch einschlägig orientierter Lobbyisten wurde auch 2016 der Reichtums- und Armutsbericht des Sozial- und Arbeitsministeriums "frisiert".

http://www.n-tv.de/politik/Bundesregier ... 33091.html

Reiche sind generell aktiver und besser vernetzt als Arme. Ändern lässt sich so etwas nicht.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Di 14. Mär 2017, 09:42

Orwellhatterecht hat geschrieben:(13 Mar 2017, 20:23)

Der Mann ist natürlich für seine "Wahrheiten" bekannt, alternative Fakten eben.

http://blog.handelsblatt.com/handelsblo ... er-kramer/

2012... *gähn*
Ändert nichts an der Tatsache, dass er mit siene Artike Recht hat. Fakten sind Fakten, und die Fakten sind, dass die Armutsgefährdun genau so berechnet wird wie angegeben.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 2871
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Ein Terraner » Di 14. Mär 2017, 10:18

firlefanz11 hat geschrieben:(14 Mar 2017, 09:42)

2012... *gähn*
Ändert nichts an der Tatsache, dass er mit siene Artike Recht hat. Fakten sind Fakten, und die Fakten sind, dass die Armutsgefährdun genau so berechnet wird wie angegeben.

Genau, Fakten sind Fakten, auch wenn sie alternativ sind.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon firlefanz11 » Di 14. Mär 2017, 10:38

*schnarch* Alternativ zu Deiner linken Meinung definitiv... :D
Orwellhatterecht
Beiträge: 4172
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Orwellhatterecht » Di 14. Mär 2017, 13:13

firlefanz11 hat geschrieben:(14 Mar 2017, 09:42)

2012... *gähn*
Ändert nichts an der Tatsache, dass er mit siene Artike Recht hat. Fakten sind Fakten, und die Fakten sind, dass die Armutsgefährdun genau so berechnet wird wie angegeben.




U. a. der Wirtschaftsweise Peter Bofinger bezeichnete die Auslassungen Krämers als "... schlimmste Stammtisch-Ökonomie", und jetzt kannst Du weiter schnarchen und gähnen!
Politiker sind wie Tauben, sind sie unten, dann fressen sie einem aus der Hand, sind sie dagegen oben, dann sch...en sie einem auf den Kopf.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31403
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon Realist2014 » Mo 20. Mär 2017, 20:27

Orwellhatterecht hat geschrieben:(14 Mar 2017, 13:13)

U. a. der Wirtschaftsweise Peter Bofinger !



Bofinger steht so weit links- der könnte mit der schwarzen Sahra ein schönes linkes Duett bilden..

Und die "Internationale" trällern...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 513
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Wohnort: West-EU

Re: Aktuelle Analysen zur Lage der Nation

Beitragvon twilight » Mo 20. Mär 2017, 20:51

Realist2014 hat geschrieben:(20 Mar 2017, 20:27)

Bofinger steht so weit links- der könnte mit der schwarzen Sahra ein schönes linkes Duett bilden..

Und die "Internationale" trällern...

Hmm, wer ist die "schwarze Sahra" :?:

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste