Abschaffung von Bargeld

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 12:21

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Jul 2018, 12:36)

Das ist die Grundfunktion eines Kontos und kein zusätzlicher Service. ?


wenn die Pauschale HOCH genug ist- dann schon

du scheinst irgendwie nicht verstehen zu wollen, dass diese "Konto" einen SERVICE darstellt, für den du bezahlen musst

Es gibt kein "Grundrecht" auf ein kostenfreies Konto
Positiv Denkender
Beiträge: 3431
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 6. Jul 2018, 12:39

Raskolnikof hat geschrieben:(05 Jul 2018, 21:57)

Zum wiederholten Male: Das habe ich nie gesagt. Ich habe lediglich die Vorteile gegenüber den alteingesessenen Banken und Sparkassen vor Ort hervorgehoben. Das machen im Übrigen auch Verbraucherschutzorganisationen, die die Höhekontoführungsgebühren schon lange anprangern.

Das freut mich für dich. Nur erledigt auch meine Bank alles notwendige, ganz ohne Kosten bzw. Gebühren.

Ist bei mir nicht anders.

Noch . Vorteile mögen für dich entstehen für mich nicht . Ich habe den Vorteile bei allen Sparkassen
in Deutschland kostenlos Geld abheben zu können . Die Kontoführungsgebühren halte ich eher für zu niedrig als zu hoch .
Du behauptest deine Kreditkarte wäre gebührenfrei .Ich lasse deine Behauptung mal so stehen .
Persönlich musste ich als ich noch eine Kreditkarte genutzt habe Gebühren an Mastercard zahlen. Heute brauch ich keine
Kreditkarte mehr und spare die Gebühren
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6029
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Jul 2018, 12:49

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:21)

du scheinst irgendwie nicht verstehen zu wollen, dass diese "Konto" einen SERVICE darstellt, für den du bezahlen musst

Es gibt kein "Grundrecht" auf ein kostenfreies Konto


Darum geht es auch nicht sondern darum das dieser "Service" eine Grundsätzliche Funktion darstellt. Oder verstehst du es auch als Service das dein Auto Türen hat ?
Aber du kannst mir jetzt gerne erklären wie man diesen "Service" umgehen kann um sein Geld selber in Buchgeld zu verwandeln um es einzuzahlen.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 12:53

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:49)

Darum geht es auch nicht sondern darum das dieser "Service" eine Grundsätzliche Funktion darstellt. Oder verstehst du es auch als Service das dein Auto Türen hat ?


es gibt genau so wenig "das Auto" wie "das Konto"

Wenn du die Billigversion beim Konto nimmst, DANN musst du für das Einzahlen eben bezahlen
Nimmst du die "Top-Service" Version, die natürlich mehr kostet, dann ist es inklusive

so ist es bei ALLEN Services...

Aber du kannst mir jetzt gerne erklären wie man diesen "Service" umgehen kann um sein Geld selber in Buchgeld zu verwandeln um es einzuzahlen.


Einzahlung bei der Bundesbank
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6029
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Jul 2018, 12:55

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:53)

Einzahlung bei der Bundesbank


Klar, was sonst. :rolleyes:
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Positiv Denkender
Beiträge: 3431
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 6. Jul 2018, 12:56

Misterfritz hat geschrieben:(05 Jul 2018, 21:30)

Wow, was praktisch, Kontoauszüge am Automaten abholen :D
Und was erledigt die Sparkasse so alles? Also, was dann von den Kontoführungsgebühren abgedeckt wird?

Soll ich dir die Frage tatsächlich beantworten ? Die Sparkasse erledigt alle Festabbuchungen von Wohnkosten über
Versicherungsbeiträge ,Vereinsbeiträge , Wohnkosten, KFZ Steuern usw. usw. EC Karten Abbuchungen .
Sie verbucht und leitet Überweisungen weiter ,ermöglicht Bargeldabhebungen (teils auch Einzahlungen )
Nur einige Beispiele was in den Kontoführungsgebühren enthalten ist .
Dein Erstaunen über den Kontoauszugsdrucker nehme ich nicht ernst oder sollte ich ?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 13:16

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:55)

Klar, was sonst. :rolleyes:


ja, dort ist es kostenfrei. Habe ich selber schon gemacht.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3240
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Europa2050 » Fr 6. Jul 2018, 13:30

Positiv Denkender hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:56)

Soll ich dir die Frage tatsächlich beantworten ? Die Sparkasse erledigt alle Festabbuchungen von Wohnkosten über
Versicherungsbeiträge ,Vereinsbeiträge , Wohnkosten, KFZ Steuern usw. usw. EC Karten Abbuchungen .
Sie verbucht und leitet Überweisungen weiter ,ermöglicht Bargeldabhebungen (teils auch Einzahlungen )
Nur einige Beispiele was in den Kontoführungsgebühren enthalten ist .
Dein Erstaunen über den Kontoauszugsdrucker nehme ich nicht ernst oder sollte ich ?


Ergänzen möchte ich noch, dass die Sparkassen einer der größte Steuerzahler in Deutschland sind und in vielen Regionen der größte Arbeitgeber, Kultur- und Sportförderer und auch so manches Projekt in den Gemeinden ohne Sparkassenunterstützung nicht gelaufen wäre.

Das gilt natürlich genau so für den VR-Sektor.

Aber was leisten die Groß- und Onlinebanken in D? Die
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51147
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon zollagent » Fr 6. Jul 2018, 13:33

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 13:21)

wenn die Pauschale HOCH genug ist- dann schon

du scheinst irgendwie nicht verstehen zu wollen, dass diese "Konto" einen SERVICE darstellt, für den du bezahlen musst

Es gibt kein "Grundrecht" auf ein kostenfreies Konto

Die Rede ist auch nicht von "Kostenfreiheit", sondern von den Grundfunktionen eines Kontos. Und dazu gehören Bareinzahlungen, in welcher Stückelung auch immer, auch.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6029
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Ein Terraner » Fr 6. Jul 2018, 13:57

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:16)

ja, dort ist es kostenfrei. Habe ich selber schon gemacht.

Na wenn das so ist, die gibt es ja hier an jeder Ecke. :rolleyes:

Es gibt übrigens schon "das Auto", da ein Objekt schlicht bestimmte Bedingungen und Eigenschaften aufweisen muss damit die Bezeichnung "Auto" Grundsätzlich zutrifft.
Licht und Dunkel

Artikel 13, Save the Internet Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-zen ... loadfilter
Was ist Artikel 13? https://www.youtube.com/watch?v=1DKk69J5pb4
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:17

zollagent hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:33)

Die Rede ist auch nicht von "Kostenfreiheit", sondern von den Grundfunktionen eines Kontos. Und dazu gehören Bareinzahlungen, in welcher Stückelung auch immer, auch.


es gibt für diese "Grundfunktionen" aber ihren Preis. Und das ist eben NICHT die "billigste" Variante, weil es eben BILLIG-Versionen gibt, wo eben der Service "Einzahlen" nicht enthalten ist. Schau dir mal die Preisgestaltung der Airlines an.....
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:19

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:57)

Na wenn das so ist, die gibt es ja hier an jeder Ecke. :rolleyes:

Es gibt übrigens schon "das Auto", da ein Objekt schlicht bestimmte Bedingungen und Eigenschaften aufweisen muss damit die Bezeichnung "Auto" Grundsätzlich zutrifft.


es geht hier um Dienstleistung.

Was du hier im Endeffekt forderst wäre ein VERBOT von "Billigkonten" für die die Leute, die gar keine Einzahlungen von Münzen vornehmen wollen.

Das ist natürlich Nonsens
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51147
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon zollagent » Fr 6. Jul 2018, 16:21

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:17)

es gibt für diese "Grundfunktionen" aber ihren Preis. Und das ist eben NICHT die "billigste" Variante, weil es eben BILLIG-Versionen gibt, wo eben der Service "Einzahlen" nicht enthalten ist. Schau dir mal die Preisgestaltung der Airlines an.....

...oder die Aufpreislisten der deutschen Automobilhersteller. :D :D Wenn man etwas konstruieren will, dann geht das eben, im Erfinden von Ausreden sind deutsche Unternehmen durchaus Weltspitze.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6100
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon unity in diversity » Fr 6. Jul 2018, 16:21

Europa2050 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:30)

Ergänzen möchte ich noch, dass die Sparkassen einer der größte Steuerzahler in Deutschland sind und in vielen Regionen der größte Arbeitgeber, Kultur- und Sportförderer und auch so manches Projekt in den Gemeinden ohne Sparkassenunterstützung nicht gelaufen wäre.

Das gilt natürlich genau so für den VR-Sektor.

Aber was leisten die Groß- und Onlinebanken in D? Die

Dein Beitrag würde aber den Verdacht erhärten, daß wo nichts mehr produziert wird, heiße Luft die Rettung des Wohlstandes wäre?
Ist das so?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:27

zollagent hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:21)

...oder die Aufpreislisten der deutschen Automobilhersteller. :D :D Wenn man etwas konstruieren will, dann geht das eben, im Erfinden von Ausreden sind deutsche Unternehmen durchaus Weltspitze.


Alle Prozesse rund um das Bargeld sind kostenintensiv. Daher wären den Banken reines Online-Banking am liebsten.
Der Trend ist ja schon seit Jahren da. "Ausnahmeprozesse" werden daher immer teurer
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:30

Europa2050 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 14:30)



Aber was leisten die Groß- und Onlinebanken in D? Die



welche "Großbanken" gibt es denn so in D- außer der Deutschen Bank ?

und bezüglich der Onlinebanken reicht ein Blick in deren Leistungsverzeichnis

Wenn ich alle "Nutzungen" bezüglich Banking aufteile, dann sind es bei mir noch 0,5% in einer Filiale

Überweisungen, Depots, Auszüge- alles Online.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6100
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon unity in diversity » Fr 6. Jul 2018, 16:35

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:27)

Alle Prozesse rund um das Bargeld sind kostenintensiv. Daher wären den Banken reines Online-Banking am liebsten.
Der Trend ist ja schon seit Jahren da. "Ausnahmeprozesse" werden daher immer teurer

Abhilfe kann die Wiedereinführung der Lohntüte bieten und die Wiedereinführung des Stromkassierers, Mietenkassierers, Gaskassierers usw.
Lauter interessante Arbeitsplätze für die Fachkräfteinvasoren.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:37

unity in diversity hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:35)

Abhilfe kann die Wiedereinführung der Lohntüte bieten und die Wiedereinführung des Stromkassierers, Mietenkassierers, Gaskassierers usw.
Lauter interessante Arbeitsplätze für die Fachkräfteinvasoren.


bist du jetzt in Sachen "Retro Prozesse " unterwegs? :D
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6100
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon unity in diversity » Fr 6. Jul 2018, 16:41

Realist2014 hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:37)

bist du jetzt in Sachen "Retro Prozesse " unterwegs? :D

Wenn die Kunden den Banken zu teuer werden, finden sich bestimmt Möglichkeiten, die Banken zu umgehen.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 37527
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Realist2014 » Fr 6. Jul 2018, 16:44

unity in diversity hat geschrieben:(06 Jul 2018, 17:41)

Wenn die Kunden den Banken zu teuer werden, finden sich bestimmt Möglichkeiten, die Banken zu umgehen.



werden sie ja nicht. Online-Banking ist ja billig...

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast