Abschaffung von Bargeld

Moderator: Moderatoren Forum 1

Karl Napp
Beiträge: 26
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 20:31

Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Karl Napp » Fr 29. Mai 2015, 08:03

Aus verschiedenen Quellen ist zu vernehmen, dass die Abschaffung von Bargeld geplant ist.
Die ersten Schritte dazu wurden im Ausland bereits getätigt: In Italien dürfen Beträge über 1000 € nicht mehr bar getätigt werden.

Begründungen: Eindämmen von Schwarzarbeit, Verhinderung von Geldwäsche etc.

So – dann fällt es wohl schwer, wenn man aus Mitleid einem arbeitslosen einen Euro oder auch zwei geben will. Der hat bestimmt keinen Kartenleser dabei. Ich kann dann auch der netten Kellnerin oder Friseuse kein Trinkgeld mehr geben. Oder dem Sohn des Nachbarn, der für mich den Rasen gemäht hat oder der Oma die Einkäufe die Treppe hoch geschleppt hat. Ganz zu schweigen davon, dass die Gattin anhand der Kontoauszüge sehen kann, wie viel Geld ihr Mann für den Blumenstrauß und das Goldkettchen zum Hochzeitstag ausgegeben hat.

Dazu kommt: Bekanntlich sind Geldinstitute Privatunternehmen. Es ist demnach ihr gutes Recht, Gewinn zu machen. Also auch mit dem schwunghaften Handel von Daten. Ironie an: Natürlich aus reiner Menschenfreundlichkeit nur für den Kunden. Marktanalyse zum Beispiel. Damit der Kunde das bekommt, was er haben will. Ironie aus.

Ich habe mich darüber mit einem Russen unterhalten. Der grinste nur und meinte: „Dann haben die euch voll unter Kontrolle.“

Was meint ihr?
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10337
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Provokateur » Fr 29. Mai 2015, 08:08

Wie soll das für Leute gehen, denen die Kreditinstitute die Eröffnung eines Kontos verweigern?
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Dampflok » Fr 29. Mai 2015, 08:10

Karl Napp » Fr 29. Mai 2015, 08:03 hat geschrieben:Ich habe mich darüber mit einem Russen unterhalten. Der grinste nur und meinte: „Dann haben die euch voll unter Kontrolle.“

Was meint ihr?


Ich meine, daß der Russe es begriffen hat.


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 08:10

Karl Napp » Fr 29. Mai 2015, 09:03 hat geschrieben:Aus verschiedenen Quellen ist zu vernehmen, dass die Abschaffung von Bargeld geplant ist.
Die ersten Schritte dazu wurden im Ausland bereits getätigt: In Italien dürfen Beträge über 1000 € nicht mehr bar getätigt werden.


1000euro beschränkung? Das ist aber sehr wenig.

Bei meinem wöchentlichen Einkauf habe ich manchmal sogar mehr als 1000euro. Das kann manchmal ganz schnell gehen, wenn man noch ein paar Markenklamotten mit einpackt oder sonst was.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 08:12

btw solch eine Regelung wird sich in Deutschland nicht durchsetzen.

ihr seid was Kartenzahlungen anbelangt auf Dritte Welt Niveau. :rolleyes:


Edit: Oder sogar noch dahinter, :|
Zuletzt geändert von garfield336 am Fr 29. Mai 2015, 08:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Blasphemist
Beiträge: 3396
Registriert: Do 17. Jan 2013, 13:30
Benutzertitel: Gott ist tot
Wohnort: Pfalz

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Blasphemist » Fr 29. Mai 2015, 08:19

garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 09:12 hat geschrieben:btw solch eine Regelung wird sich in Deutschland nicht durchsetzen.

ihr seid was Kartenzahlungen anbelangt auf Dritte Welt Niveau. :rolleyes:


Edit: Oder sogar noch dahinter, :|

und das ist gut so
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 8401
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Keoma » Fr 29. Mai 2015, 08:25

Müssen dann Straßenmusikanten und Bettler auch ein Kartenlesegerät haben?
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 20989
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon jack000 » Fr 29. Mai 2015, 08:25

Karl Napp » Fr 29. Mai 2015, 09:03 hat geschrieben:Die ersten Schritte dazu wurden im Ausland bereits getätigt: In Italien dürfen Beträge über 1000 € nicht mehr bar getätigt werden.

Das ist auch gut so!

Begründungen: Eindämmen von Schwarzarbeit, Verhinderung von Geldwäsche etc.

Genau das erreicht man damit.

Ich kann dann auch der netten Kellnerin oder Friseuse kein Trinkgeld mehr geben.

Natürlich geht das. Wenn du beim Firseur bist und mit Karte zahlst nennst du einfach einen anderen Betrag als der dir genannte.

Oder dem Sohn des Nachbarn, der für mich den Rasen gemäht hat oder der Oma die Einkäufe die Treppe hoch geschleppt hat.

Formell Schwarzarbeit, aber nun gut ... einfach das Geld überweisen.

Ganz zu schweigen davon, dass die Gattin anhand der Kontoauszüge sehen kann, wie viel Geld ihr Mann für den Blumenstrauß und das Goldkettchen zum Hochzeitstag ausgegeben hat.

Also meine Frau kennt meine Kontenbewegungen nicht, dass muss man unter sich ausmachen.

Ich habe mich darüber mit einem Russen unterhalten. Der grinste nur und meinte: „Dann haben die euch voll unter Kontrolle.“

Dem Argument kann man natürlich nichts mehr entgegensetzen :rolleyes:
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 08:31

Wie macht das denn der einzelhändler der am Ende das Tages 50.000euro in der Kasse hat ? Wenn er "nur" 1000 ausgeben darf. :dead:

Und wenn der Händler seine 50.000euro zur Bank trägt, weiss auch niemand woher die kommen, Es kann niemand nachprüfen, ob es auch eine Einzelzahlung von mehr als 1000euro drunter war.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 08:38

Man ist also gezwungen eine Kreditkarte zu besitzen wenn man nach Italien fährt.

Auf EC Karten und V-Paykarten würde ich nicht vertrauen.

Die funktionnieren oft nicht im Ausland. Leider! War Anfang des Monats in Wien, dort ging meine V-Pay Karte auch nicht. :(
Schade eigentlich. Die Alter Maestro-Karte ging überall. Sogar in Thailand.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39978
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Fr 29. Mai 2015, 08:51

Keoma » Fr 29. Mai 2015, 09:25 hat geschrieben:Müssen dann Straßenmusikanten und Bettler auch ein Kartenlesegerät haben?

Dürfte mit NFC, PayWave etc. recht unproblematisch sein. Scheinbar haben Bettler eine große Bedeutung im Alltag einiger Diskutanten.
Labskaus!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10337
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Provokateur » Fr 29. Mai 2015, 08:54

garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 09:38 hat geschrieben:Man ist also gezwungen eine Kreditkarte zu besitzen wenn man nach Italien fährt.


OT: Du musst in Italien auch schauen, dass die zugelassene Höchstgeschwindigkeit deiner reifen die maximale Geschwindigkeit deines Autos nicht unterschreitet, sonst legen die dir die Karre still, bis du neue Schlappen rangeschafft und aufgezogen hast. Kann bei Winterreifen schnell passieren. Strafe zahlst du auch, und zwar nicht zu knapp.

BTT: Was ist denn jetzt mit den Leuten ohne Konto?
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39978
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Fr 29. Mai 2015, 09:03

Provokateur » Fr 29. Mai 2015, 09:54 hat geschrieben:BTT: Was ist denn jetzt mit den Leuten ohne Konto?

Die holen sich eins: http://www.europarl.europa.eu/news/de/n ... %C3%BCrger

Ich find die Hysterie aber ulkig, nur weil das bargeldlose Bezahlen etwas ausgebaut wird. Da hat garfield336 schon recht. Deutschland hinkt da Jahre, wenn nicht Jahrzehnte zurück.
Labskaus!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 09:13

frems » Fr 29. Mai 2015, 10:03 hat geschrieben:Die holen sich eins: http://www.europarl.europa.eu/news/de/n ... %C3%BCrger

Ich find die Hysterie aber ulkig, nur weil das bargeldlose Bezahlen etwas ausgebaut wird. Da hat garfield336 schon recht. Deutschland hinkt da Jahre, wenn nicht Jahrzehnte zurück.


Ich zahle fast ständig mit Karte, aber habe festgestellt, dass ich nirgends Probleme habe ausser in Deutschland.
Selbst in grösseren Geschäften oder Restaurants geht das oft nicht.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39978
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Fr 29. Mai 2015, 09:16

garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 10:13 hat geschrieben:
Ich zahle fast ständig mit Karte, aber habe festgestellt, dass ich nirgends Probleme habe ausser in Deutschland.
Selbst in grösseren Geschäften oder Restaurants geht das oft nicht.

Das Problem kenn ich. In den meisten Ländern muß ich nicht darüber nachdenken, ob ich mit Kreditkarte im Supermarkt, Restaurant, Bahn oder Taxi zahlen kann. In Dänemark geht das an jedem Fahrkartenautomat, Kneipe oder Dönerladen. In Deutschland ... :|
Labskaus!
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 8401
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Keoma » Fr 29. Mai 2015, 09:23

frems » Fr 29. Mai 2015, 10:16 hat geschrieben:Das Problem kenn ich. In den meisten Ländern muß ich nicht darüber nachdenken, ob ich mit Kreditkarte im Supermarkt, Restaurant, Bahn oder Taxi zahlen kann. In Dänemark geht das an jedem Fahrkartenautomat, Kneipe oder Dönerladen. In Deutschland ... :|


Ich weiß, in Dänemark wirst du zeitweise komisch angeschaut, wenn du im Restaurant bar bezahlst.
Eine Ausweitung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist sicher nicht schlecht, die komplette Abschaffung von Bargeld ein Humbug.
Was macht man bei einem Blackout?
Außerdem sind Bedenken bezüglich Datenschutz und Bankenwillkür nicht von der Hand zu weisen.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
pikant
Beiträge: 48680
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon pikant » Fr 29. Mai 2015, 09:26

Keoma » Fr 29. Mai 2015, 08:25 hat geschrieben:Müssen dann Straßenmusikanten und Bettler auch ein Kartenlesegerät haben?

:D

ich bezahle wenn es geht immer bar.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39978
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon frems » Fr 29. Mai 2015, 09:28

Keoma » Fr 29. Mai 2015, 10:23 hat geschrieben:
Ich weiß, in Dänemark wirst du zeitweise komisch angeschaut, wenn du im Restaurant bar bezahlst.
Eine Ausweitung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs ist sicher nicht schlecht, die komplette Abschaffung von Bargeld ein Humbug.
Was macht man bei einem Blackout?
Außerdem sind Bedenken bezüglich Datenschutz und Bankenwillkür nicht von der Hand zu weisen.

Bei einem Blackout dürfte es auch schwierig werden irgendetwas zu kaufen, weil keine Kasse mehr funktioniert. Gegen Bankenwillkür -- die Du auch erleiden kannst, wenn Du lieber erst mit Deiner Karte zum Geldautomaten gehst, um danach bar zu bezahlen -- gibt's ja noch virtuelle Währungen wie Bitcoins.
Labskaus!
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8297
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon garfield336 » Fr 29. Mai 2015, 09:31

frems » Fr 29. Mai 2015, 10:16 hat geschrieben:Das Problem kenn ich. In den meisten Ländern muß ich nicht darüber nachdenken, ob ich mit Kreditkarte im Supermarkt, Restaurant, Bahn oder Taxi zahlen kann. In Dänemark geht das an jedem Fahrkartenautomat, Kneipe oder Dönerladen. In Deutschland ... :|


Ich zahle selbst beim Pizzaservice mit Karte. Ich denke das geht nicht in Deutschland.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Kopernikus » Fr 29. Mai 2015, 09:35

Karl Napp » Fr 29. Mai 2015, 08:03 hat geschrieben:Aus verschiedenen Quellen ist zu vernehmen, dass die Abschaffung von Bargeld geplant ist.

Sind diese "verschiedenen Quellen" eigentlich belast- oder wenigstens benennbar?
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast