Euro auf tiefstem Stand seit 2003 - wie geht es weiter?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Star-bird
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 22:17

Re: Euro auf tiefstem Stand seit 2003 - wie geht es weiter?

Beitragvon Star-bird » Do 12. Mär 2015, 17:25

Tantris » Di 10. Mär 2015, 22:47 hat geschrieben:Wo soll das geld sonst sein?


Nah in der Realwirtschaft ist es jedenfalls nicht. Und nur dort könnte es Inflation auslösen.
Er müsste es schon als Helikoptergeld abwerfen, was ja nicht passiert. Und ob die Menge überhaupt ausreichen würde um irgendwelche Bewegungen bei der Inflation zu bekommen steht noch auf einem ganz ganz anderen Blatt.

Das Dragi durch den Staatsanleinkauf die Euro zur Lira macht ist monetaristische Theorie ohne wissenschaftliche Grundlage. Das ist was für Inflationsexperten von der Bildzeitung oder den Stammtischen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19278
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Euro auf tiefstem Stand seit 2003 - wie geht es weiter?

Beitragvon Skull » Do 7. Sep 2017, 18:54

Teeernte hat geschrieben:(06 Mar 2015, 19:01)

Die 0,90 $ werden wir noch sehen - bis 0,82$ ist ja noch Platz. In diesem Herbst werden wir bei 1 $ stehen.

Tja...wenn alle Unken unken, quarkt der Frosch... :D

Sieht eher so aus, das man im Euro die Tiefstände dieses Zyklusses gesehen hat.

Dieses Jahr ... stramm auf Erholungskurs. Derzeit wieder bei 1,20. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste