Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Moderator: Moderatoren Forum 1

Geht der japanische Staat schon 2015 pleite?

Ja
4
7%
Nein, aber in den nächsten 10 Jahren
11
19%
Nein
42
74%
 
Abstimmungen insgesamt: 57
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 08:40

In Lettland wurde genauso hart gespart, ohne dass politisch was passiert ist. Und wirtschaftlich ging es dann auch nach oben.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon prime-pippo » Fr 23. Sep 2016, 09:40

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 09:40)

In Lettland wurde genauso hart gespart, ohne dass politisch was passiert ist. Und wirtschaftlich ging es dann auch nach oben.


Lettland zeigt vor allem, dass die Staatsschulden nie das Problem waren. Das Land hatte vor der Finanzkrise 9% Staatsschulden.......und wurde dennoch am härtesten von der Finanzkrise getroffen. Verrückte Welt, oder? Wo doch die Staatsschulden angeblich das Problem sind? :?

Das BIP dümpelt auch noch unter Vorkrisenniveau herum (http://www.tradingeconomics.com/latvia/gdp). Wo ist das ne Erfolgsstory?

Die Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen, hat aber ebenfalls noch nicht das Niveau von vor der Krise. Gleichzeitig wandert stetig ein nicht unerheblicher Teil aus, was man bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit auch berücksichtigen muss.

Lettland ist nach der Krise ganz kurz "stark" gewachsen.....(http://www.tradingeconomics.com/latvia/gdp-growth).
Wenn man von ganz unten kommt, sieht halt auch Miniwachstum in Prozentzahlen "stark" aus.

Krugman äußerte sich dazu bereits 2012 treffend:
As R-R say, rapid growth over a short period following a deep slump does not constitute a success story; by that measure, America was a tower of prosperity in the depths of the Great Depression. It’s much more informative to focus on levels, both of output and of unemployment, and compare them with the pre-crisis peak.So, people keep telling me that Latvia is an economic miracle that refutes Keynesianism and Krugmanism. How’s it doing on the level thing?

Und das gilt weiterhin. Lettland ist ein bitterarmes Land, das sich auch weiterhin nicht von der Krise erholt hat. Und noch einmal, Lettland hatte vor der Krise quasi gar keine Staatsschulden. Wie konnten die überhaupt solche Probleme bekommen? :p
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 09:56

prime-pippo hat geschrieben:(23 Sep 2016, 10:40)

Und das gilt weiterhin. Lettland ist ein bitterarmes Land, das sich auch weiterhin nicht von der Krise erholt hat. Und noch einmal, Lettland hatte vor der Krise quasi gar keine Staatsschulden. Wie konnten die überhaupt solche Probleme bekommen? :p


Die geplatzte von Krugman verursachte Immobilienblase hat Lettland hart getroffen (damit ist das Jahr 2009 gemeint). Die Staatsverschuldung ist stark angestiegen. Lettland hat darauf reagiert und die Staatsverschuldung gesenkt. Das hat geholfen.

https://de.statista.com/statistik/daten ... -lettland/

Nach den Vorgaben des IWF muss die lettische Regierung rund 40 Prozent ihrer Ausgaben streichen. Dies obwohl sie etliche Haushaltsposten bereits derart drastisch gekürzt hat wie kein anderes EU-Mitglied. Tausende Stellen wurden gestrichen, zahlreiche Krankenhäuser und Schulen geschlossen, das Kindergeld wurde abgeschafft, die Gehälter im öffentlichen Dienst, bis hin zur Polizei, wurden um 35 Prozent und die Rentenbezüge um zehn Prozent gesenkt. Um den Richtwert des IWF zu erreichen, wird sich Riga nun aber weitere einschneidende Sparmaßnahmen und Einnahmequellen einfallen lassen müssen. Das Defizit im Staatshaushalt – 2009 bei zehn Prozent – soll 2010 »nur« noch 8,5 Prozent betragen.


http://www.ag-friedensforschung.de/regi ... rise3.html

Lettland hat das durchgezogen.

Lettland verabschiedet erstmals Euro-Haushalt - 0,9 Prozent Defizit
07.11.2013, 11:26 Uhr | dpa-AFX


http://www.t-online.de/wirtschaft/id_66 ... fizit.html

Auch Japan wurde durch Krugman stark getroffen (damit ist das Jahr 2009 gemeint).

https://de.statista.com/statistik/daten ... -in-japan/

Nur konnte Krugman Japan überzeugen noch mehr Schulden zu machen.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon prime-pippo » Fr 23. Sep 2016, 10:41

Wo hat denn jetzt Lettland in irgendeiner Weise besser aus der Krise herausgefunden? Lettland wurde härter von der Krise getroffen, Lettland hat das Vorkrisenniveau nicht erreicht, Lettland hat höhere Arbeitslosigkeit.....

Keine Ahnung, wo du da diese Jubelstory hernimmst.
Mal ganz davon ab, dass, selbst wenn Lettland besser aussehen würde, das nicht zwingend übertragbar wäre, weil dieses Land schon 11 Millionen Einwohner weniger hat als Tokio alleine.....
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 10:44

prime-pippo hat geschrieben:(23 Sep 2016, 11:41)

Wo hat denn jetzt Lettland in irgendeiner Weise besser aus der Krise herausgefunden? Lettland wurde härter von der Krise getroffen, Lettland hat das Vorkrisenniveau nicht erreicht, Lettland hat höhere Arbeitslosigkeit.....

Keine Ahnung, wo du da diese Jubelstory hernimmst.
Mal ganz davon ab, dass, selbst wenn Lettland besser aussehen würde, das nicht zwingend übertragbar wäre, weil dieses Land schon 11 Millionen Einwohner weniger hat als Tokio alleine.....


Schau dir doch einfach diesen Link an.

https://de.statista.com/statistik/daten ... -lettland/

Oder auch hier:

Riga (gtai) - Gute Aussichten für die baltischen Staaten: In 2016 werden Estland, Lettland und Litauen nach den Prognosen der EU-Kommission vom November 2015 stärker wachsen als der Durchschnitt der EU-Länder. Damit bleiben die baltischen Staaten trotz ihrer kleinen Marktgröße attraktive Wachstumsmärkte mit Geschäftspotenzial für deutsche Unternehmen. Das estnische Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird sein Vorkrisenniveau von 2007 voraussichtlich in 2016 überschreiten, Lettlands BIP könnte im Jahr darauf folgen.

Im Jahr 2016 kehren die baltischen Tiger zur alten Dynamik zurück. Angetrieben von den hohen Konsumausgaben der privaten Haushalte wird das BIP in Estland, Lettland und Litauen deutlich stärker als im EU-Durchschnitt (2,0%) steigen. Der jüngsten Prognose der EU-Kommission zufolge wird das Plus in Lettland mit 3,0% am höchsten ausfallen, gefolgt von Litauen mit 2,9% und Estland mit 2,6%.


https://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/ ... 92626.html

Das estnische Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird sein Vorkrisenniveau von 2007 voraussichtlich in 2016 überschreiten, Lettlands BIP könnte im Jahr darauf folgen.


https://www.gtai.de/GTAI/Navigation/DE/ ... 92626.html
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon prime-pippo » Fr 23. Sep 2016, 11:01

Und dass man 8 Jahre später das Vorkrisenniveau erreicht, ist jetzt diese tolle Erfolgsstory? Für mich sieht das eher nach einem verlorenen Jahrzehnt aus?

Natürlich ist Lettland zunächst stark gewachsen, sie sind ja vorher auch um 30% geschrumpft. Wer von ganz unten kommt, sieht mit jedem Miniwachstum in Prozenten gar nicht so schlecht aus.
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 11:13

prime-pippo hat geschrieben:(23 Sep 2016, 12:01)

Und dass man 8 Jahre später das Vorkrisenniveau erreicht, ist jetzt diese tolle Erfolgsstory? Für mich sieht das eher nach einem verlorenen Jahrzehnt aus?

Natürlich ist Lettland zunächst stark gewachsen, sie sind ja vorher auch um 30% geschrumpft. Wer von ganz unten kommt, sieht mit jedem Miniwachstum in Prozenten gar nicht so schlecht aus.

Vergleiche das mal mit Japan. Und Lettland hat es geschafft der Schuldenfalle zu entkommen.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon prime-pippo » Fr 23. Sep 2016, 11:55

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 12:13)

Vergleiche das mal mit Japan. Und Lettland hat es geschafft der Schuldenfalle zu entkommen.


Und inwiefern soll dieser Vergleich zugunsten von Lettland ausfallen? Japan ist später und weniger stark eingebrochen....Und die Arbeitslosenzahlen sind auch deutlich besser.
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 12:03

prime-pippo hat geschrieben:(23 Sep 2016, 12:55)

Und inwiefern soll dieser Vergleich zugunsten von Lettland ausfallen? Japan ist später und weniger stark eingebrochen....Und die Arbeitslosenzahlen sind auch deutlich besser.

Vergleiche doch mal das Wirtschaftswachstum nach dem Platzen der Schuldenblase.
Benutzeravatar
prime-pippo
Beiträge: 16739
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 12:03

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon prime-pippo » Fr 23. Sep 2016, 13:19

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 13:03)

Vergleiche doch mal das Wirtschaftswachstum nach dem Platzen der Schuldenblase.


?
"Banks do not, as too many textbooks still suggest, take deposits of existing money from savers and lend it out to borrowers: they create credit and money ex nihilo – extending a loan to the borrower and simultaneously crediting the borrower’s money account."
Lord Adair Turner
Star-bird
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 22:17

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Star-bird » Fr 23. Sep 2016, 13:36

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 09:40)

In Lettland wurde genauso hart gespart, ohne dass politisch was passiert ist. Und wirtschaftlich ging es dann auch nach oben.


Klar ist was passiert.... Maßenauswanderung in die westlichen EU staaten!
“Wohltätigkeit ist das Ersaufen des Rechts im Mistloch der Gnade”. Pestalozzi
Star-bird
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 22:17

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Star-bird » Fr 23. Sep 2016, 13:43

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 13:03)

Vergleiche doch mal das Wirtschaftswachstum nach dem Platzen der Schuldenblase.


https://de.statista.com/statistik/daten ... -lettland/

https://de.statista.com/statistik/daten ... -in-japan/

Ich weis nicht was du für ein problem hast Japan steht insgesammt deutlich besser da als Lettland und das obwohl der vergleich totaler Bullshit ist.
“Wohltätigkeit ist das Ersaufen des Rechts im Mistloch der Gnade”. Pestalozzi
Star-bird
Beiträge: 2201
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 22:17

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Star-bird » Fr 23. Sep 2016, 13:44

Adam Smith hat geschrieben:(23 Sep 2016, 12:13)

Und Lettland hat es geschafft der Schuldenfalle zu entkommen.


Es gibt keine Schuldenfallen auf Makroökonomischer ebene.
“Wohltätigkeit ist das Ersaufen des Rechts im Mistloch der Gnade”. Pestalozzi
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Fr 23. Sep 2016, 13:52

Star-bird hat geschrieben:(23 Sep 2016, 14:44)

Es gibt keine Schuldenfallen auf Makroökonomischer ebene.

Wir werden sehen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Mo 24. Okt 2016, 17:35

Die Importe gingen im September um 16,3 Prozent zurück - auch hier hatten von Bloomberg befragte Experten mit einem höheren Minus gerechnet. Es war der 21. Rückgang in Folge. Dabei machten sich erneut die wieder stärkere heimischen Währung, aber vor allem die stark gesunkenen Preise für Öl und Energie bemerkbar. Unter dem Strich gab es im September in der Handelsbilanz einen Überschuss von fast 500 Milliarden Yen (4,41 Mrd Euro).


Die Importe in Japan sinken sehr stark. Dieses lässt sich nicht mit stark gesunken Preisen für Öl und Energie erklären, weil die Ölpreise im Jahr 2015 in etwa genauso hoch waren.

http://www.finanzen.net/rohstoffe/oelpreis

Die Wirtschaft in Japan muss sich im Moment stark abkühlen.

Die Exporte von Japan gehen nicht mehr so stark zurück. Aber auch hier gibt es Unterschiede.

Mit 6,9 Prozent lag das Minus im Vergleich zum Vorjahr jedoch nicht so hoch wie erwartet

Die Ausfuhren nach China, den größten Handelspartner Japans, sanken im September um 10,6 Prozent. Die Exporte in die USA gingen um 8,7 Prozent zurück. Um 0,7 höher lagen die Ausfuhren in die Europäische Union.


http://de.reuters.com/article/japan-exp ... EKCN12O0DR

Die Wirtschaft in China dürfte im Moment gar nicht wachsen und den USA dürfte es im Moment auch nicht so gut gehen. Die EU ist stabil geblieben.

Die Krise der EU dürfte damit beendet sein. Und das ganz ohne Verschuldungsorgien wie in Japan.

https://de.statista.com/statistik/daten ... euro-zone/
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Mo 24. Okt 2016, 18:33

Die Importe sind nämlich schon 2015 stark gesunken.

https://de.statista.com/statistik/daten ... ach-japan/

Und sollten sie 2016 im ganzen Jahr um 15% zurückgehen, dann wäre wieder das Krisenjahr 2009 erreicht.

In Bezug auf die EU sieht es hier viel besser aus.

http://de.statista.com/graphic/1/15682/ ... die-eu.jpg

Und auch für 2016 sieht es laut dem Monat August sehr gut aus.

https://de.statista.com/statistik/daten ... u-laender/

Natürlich könnte es bei den Importen besser laufen, wenn diese hohe Verschuldung in einigen Mitgliedsstaaten wäre.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3705
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 24. Okt 2016, 18:38

Gewisse Staaten gehen niemals bankrott. Auch die USA standen vor der Zahlungsunfähigkeit. Moodys war damals auffallend still. (Um die USA nicht auf "Ramschstatus" abzustufen, war man einfach still). Japan wird man wohl ähnlich behandeln.
Bei Argentinien war man nicht so nobel...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 24. Okt 2016, 18:41

Japan kann auch gar nicht bankrott gehen, weil die Schulden größtenteils Schulden bei Inländern sind, die kann man, wenn man denn will, mit einem Federstrich wegzaubern.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Mo 24. Okt 2016, 18:53

Fuerst_48 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 19:38)

Gewisse Staaten gehen niemals bankrott. Auch die USA standen vor der Zahlungsunfähigkeit. Moodys war damals auffallend still. (Um die USA nicht auf "Ramschstatus" abzustufen, war man einfach still). Japan wird man wohl ähnlich behandeln.
Bei Argentinien war man nicht so nobel...


So ein Rating kann auch verkehrt sein.

Der Anleger hatte 2008 kurz vor dem Zusammenbruch der US-Bank Lehman-Zertifikate im Wert von 30 000 Euro gekauft und sich dabei auf das "A+"-Rating von S&P verlassen, wie sein Anwalt Jens-Peter Gieschen sagte.


https://www.welt.de/welt_print/finanzen ... snote.html

Island erhielt noch wenige Monate vor dem Kollaps seines Bankensektors 2008 von Moody´s die Höchstnote AAA. Das obwohl es schon 2006 Gerüchte um mögliche Probleme der Banken des Landes gegeben hat.


http://www.krisenquartett.net/rating/
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22682
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Staatsbankrott von Japan schon 2015?

Beitragvon Adam Smith » Mo 24. Okt 2016, 18:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(24 Oct 2016, 19:41)

Japan kann auch gar nicht bankrott gehen, weil die Schulden größtenteils Schulden bei Inländern sind, die kann man, wenn man denn will, mit einem Federstrich wegzaubern.


Das wäre dann aber eine Währungsreform.

https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4hr ... eutschland

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste