Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15543
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Skull » Di 5. Sep 2017, 16:15

CaptainJack hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:09)

Es gibt auch (bewusste) Falschmeldungen!?

Und ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
CaptainJack
Beiträge: 11213
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon CaptainJack » Di 5. Sep 2017, 16:19

Skull hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:15)

Und ?

mfg

Nur so! Das bedeutet, dass Gewinne bzw. Verluste nicht unbedingt nur der Qualität der Unternehmen zu verdanken sind. Also irgendwie doch eine Spielbank mit seriösem Anstrich.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15543
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Skull » Di 5. Sep 2017, 16:24

CaptainJack hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:19)

Also irgendwie doch eine Spielbank mit seriösem Anstrich.

Ist natürlich Blödsinn.

Wie vieles (von Dir) bei diesem Thema.

Was DU nicht verstehen willst, willst Du halt nicht verstehen.

Die Börse ist keine Spielbank. PUNKT. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
CaptainJack
Beiträge: 11213
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon CaptainJack » Di 5. Sep 2017, 16:30

Skull hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:24)

Ist natürlich Blödsinn.

Wie vieles (von Dir) bei diesem Thema.

Was DU nicht verstehen willst, willst Du halt nicht verstehen.

Die Börse ist keine Spielbank. PUNKT. :)

mfg
Warum sollten wir, auch bei unterschiedlichen Meinungen, darüber streiten?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2779
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon franktoast » Di 5. Sep 2017, 16:31

CaptainJack hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:09)

Es gibt auch (bewusste) Falschmeldungen!?

Ok. Jetzt stell dir mal kurz vor, dass ich grad nicht in deinem Kopf bin. Stell dir vor, ich wäre außerhalb von deinem Kopf und könnte somit gar nicht wissen, was du meinst. Versuch es doch mal deine Gedankengänge anderen zug#änglich zu machen? Vielleicht ist da ja was Brauchbares dabei? Sei nicht schüchtern und trau dich! ;)
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
CaptainJack
Beiträge: 11213
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon CaptainJack » Di 5. Sep 2017, 16:35

franktoast hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:31)

Ok. Jetzt stell dir mal kurz vor, dass ich grad nicht in deinem Kopf bin. Stell dir vor, ich wäre außerhalb von deinem Kopf und könnte somit gar nicht wissen, was du meinst. Versuch es doch mal deine Gedankengänge anderen zug#änglich zu machen? Vielleicht ist da ja was Brauchbares dabei? Sei nicht schüchtern und trau dich! ;)
Ich finde es nicht schlimm, wenn man nur eindimensional denkt. :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15543
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Skull » Di 5. Sep 2017, 18:05

CaptainJack hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:30)

Warum sollten wir, auch bei unterschiedlichen Meinungen, darüber streiten?


Warum sollte ich überhaupt streiten ?

Das hat auch nichts mit Meinung zu tun...

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Marty McFly
Beiträge: 242
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 03:32
Benutzertitel: NO MA'AM
Wohnort: Germany

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Marty McFly » Mi 13. Sep 2017, 18:46

CaptainJack hat geschrieben:(05 Sep 2017, 17:19)
Das bedeutet, dass Gewinne bzw. Verluste nicht unbedingt nur der Qualität der Unternehmen zu verdanken sind. Also irgendwie doch eine Spielbank mit seriösem Anstrich.


Hehe, gutes, deutsch-bürgerliches Halbwissen. Sag es uns, wer aus deiner Familie ist damals mit der T-Aktie auf die Nase gefallen? ;)

In die Kurse sind Erwartungen an die Zukunft eingepreist. Das ist also natürlich nicht fest an die objektive, nüchterne, aktuelle "Qualität" eines Unternehmens gekoppelt. Logisch.

Dann schreibst du von falschen Informationen, die Kurse verfälschen. So etwas interessiert aber keinen langfristigen Investor - wenn dich das interessiert, bist du Spekulant, ein Zocker.
(Was auch okay ist, aber mir wären meine Zeit und meine Nerven zu schade dafür.)
"It were not best that we should all think alike; it is difference of opinion that makes horse races."
Mark Twain
CaptainJack
Beiträge: 11213
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 18:56

Marty McFly hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:46)

Hehe, gutes, deutsch-bürgerliches Halbwissen. Sag es uns, wer aus deiner Familie ist damals mit der T-Aktie auf die Nase gefallen? ;)

In die Kurse sind Erwartungen an die Zukunft eingepreist. Das ist also natürlich nicht fest an die objektive, nüchterne, aktuelle "Qualität" eines Unternehmens gekoppelt. Logisch.

Dann schreibst du von falschen Informationen, die Kurse verfälschen. So etwas interessiert aber keinen langfristigen Investor - wenn dich das interessiert, bist du Spekulant, ein Zocker.
(Was auch okay ist, aber mir wären meine Zeit und meine Nerven zu schade dafür.)

Keiner aus der Familie! Aber Mandanten noch und nöcher. Viele haben auch am neuen Markt Riesensummen verloren ... quasi über Nacht. Und mit Verlaub, die Normalos haben überwiegend Verlust gemacht (Ausnahmen bestätigen immer die Regel), da nützt auch die derzeitige Euphorie der Anleger, die vor ca. 5 Jahren eingestiegen sind, nichts. Die Neueinsteiger sind auf einem hohen Seil, und ... solange nichts realisiert ist, ist die Wertigkeit nur auf dem Papier und genau so viel wert. ;)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Marty McFly
Beiträge: 242
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 03:32
Benutzertitel: NO MA'AM
Wohnort: Germany

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Marty McFly » Mi 13. Sep 2017, 19:24

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:56)
Viele haben auch am neuen Markt Riesensummen verloren ... quasi über Nacht.


Wer über Nacht die Nerven verliert und seine Aktien im Tief verkauft ist selbst schuld.

CaptainJack hat geschrieben:Und mit Verlaub, die Normalos haben überwiegend Verlust gemacht (Ausnahmen bestätigen immer die Regel), da nützt auch die derzeitige Euphorie der Anleger, die vor ca. 5 Jahren eingestiegen sind, nichts.


Über einen Zweitraum von 10-15 Jahren ist es fast unmöglich, Verlust zu machen. Da muss man sich schon sehr dumm anstellen.

CaptainJack hat geschrieben:Die Neueinsteiger sind auf einem hohen Seil, und ... solange nichts realisiert ist, ist die Wertigkeit nur auf dem Papier und genau so viel wert. ;)


Wenn ich meine Dividenden in physisches Gold stecken würde, hätte ich mehr als du mit deinem Papiergeld und Girokonto. ;)
"It were not best that we should all think alike; it is difference of opinion that makes horse races."
Mark Twain
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2223
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 13. Sep 2017, 19:34

pikant hat geschrieben:(25 Jul 2017, 12:31)

ich investiere in Unternehmen, wo Aussicht auf Wachstum und mehr Gewinne bestehen.
das hat mit spielen a la Roulette nichts zu tun.

Von daher sollte man Gluecksspiele mehr besteuern und ein Investment in Unternehmen weniger.


Dabei mußt du dich aber auf Analysten verlassen die selber keine Ahnung von dem haben was die Unternehmen da eigentlich tun. Da werden dann Chartanalysen gemacht. Algorithmen. Die funktionieren auch bei schönem Wetter. Aber nicht in Situationen die nicht vorgesehen sind im Algorithmus. Das führte zu der Subprime-Krise wo Geldhäuser wankten die Top bewertet waren. Oder es passiert etwas wie der Zusammenbruch am neuen Markt der ebenfalls nicht vorhergesehen wurde.

Ich bin mir immer bewußt das solche Dinge passieren können und investiere nur Geld was ich zuviel habe. Dann kann ich es mir auch leisten einen Crash einfach auszusitzen. Meine Infineon-Aktien die 2001 in den Keller gingen habe ich so letztlich vor einiger Zeit mit 141% Gewinn verkauft. Gefährlich wird es wenn die Gier die Anleger dazu treibt Geld einzusetzen das sie selber leihen müssen. Das tun auch so einige. Da braucht man schon bessere Nerven die ich nicht habe.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2223
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 13. Sep 2017, 19:38

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 19:56)

Keiner aus der Familie! Aber Mandanten noch und nöcher. Viele haben auch am neuen Markt Riesensummen verloren ... quasi über Nacht. Und mit Verlaub, die Normalos haben überwiegend Verlust gemacht (Ausnahmen bestätigen immer die Regel), da nützt auch die derzeitige Euphorie der Anleger, die vor ca. 5 Jahren eingestiegen sind, nichts. Die Neueinsteiger sind auf einem hohen Seil, und ... solange nichts realisiert ist, ist die Wertigkeit nur auf dem Papier und genau so viel wert. ;)

Die Euphorie mit dem neuen Markt habe ich auch erlebt. Da wollte plötzlich sogar der Malocher von Nebenan mitmischen. Mir war das Suspekt und habe mich nur sehr begrenzt engagiert.

So einen Hype gab es auch mal in den 80ern wenn ich mich recht erinnere. Da wollte jeder Gold kaufen. Kurse zum Goldkauf wurden abgehalten. Und dann kam der Absturz. Es gibt eben kein Anrecht auf das schnelle Geld.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Marty McFly
Beiträge: 242
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 03:32
Benutzertitel: NO MA'AM
Wohnort: Germany

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Marty McFly » Mi 13. Sep 2017, 19:50

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:34)

Dabei mußt du dich aber auf Analysten verlassen die selber keine Ahnung von dem haben was die Unternehmen da eigentlich tun.


Wieso muss er das? Wenn es nicht gerade um Banken oder Versicherungen geht, kann fast jeder eine Bilanz verstehen (lernen).

Alter Stubentiger hat geschrieben:Da werden dann Chartanalysen gemacht.


Unter anderem...

//edit

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:38)

Die Euphorie mit dem neuen Markt habe ich auch erlebt. Da wollte plötzlich sogar der Malocher von Nebenan mitmischen. Mir war das Suspekt und habe mich nur sehr begrenzt engagiert.


Schade, dass die Malocher es nicht kapieren. Würden die alle monatlich eine feste Summe in einen Aktiensparplan investieren, ginge es uns allen langfristig besser.

Aber selbst an Gymnasien lernt man nichts von Vermögensaufbau und Zinseszins etc... der Staat weiß warum. Hey, nicht drüber nachdenken, geht uns verkonsumiert eure Nettogehälter, dazu am besten noch sechsstellig verschulden. ;)
"It were not best that we should all think alike; it is difference of opinion that makes horse races."
Mark Twain
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Dampflok94 » Do 14. Sep 2017, 07:41

Marty McFly hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:50)Schade, dass die Malocher es nicht kapieren. Würden die alle monatlich eine feste Summe in einen Aktiensparplan investieren, ginge es uns allen langfristig besser.

Aber selbst an Gymnasien lernt man nichts von Vermögensaufbau und Zinseszins etc... der Staat weiß warum. Hey, nicht drüber nachdenken, geht uns verkonsumiert eure Nettogehälter, dazu am besten noch sechsstellig verschulden. ;)

Die Sparquote in D ist eigentlich relativ hoch. Und das kann ja auch ein Problem sein. Außerdem scheint es mir nicht die Aufgabe der Schule zu sein Fondssparpläne zu bewerben.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 52859
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon pikant » Do 14. Sep 2017, 08:00

Alter Stubentiger hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:34)

Dabei mußt du dich aber auf Analysten verlassen die selber keine Ahnung von dem haben was die Unternehmen da eigentlich tun. .


ich verlasse mich nur auf mich selbst.
hole mir Infos ein und dann wird investiert.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 14. Sep 2017, 08:15

Dampflok94 hat geschrieben:(14 Sep 2017, 08:41)

Die Sparquote in D ist eigentlich relativ hoch. Und das kann ja auch ein Problem sein. Außerdem scheint es mir nicht die Aufgabe der Schule zu sein Fondssparpläne zu bewerben.


Aber trotzdem wäre ökonomisches Wissen zu vermitteln Aufgabe der Schule. Das geschieht aber nur unzureichend. Man kann sehr wohl kritisieren, dass wir unsere Kinder zu ökonomischen Analphabeten erziehen. Ich halte es schon für etwas skurril, dass ein Thema, dass letztendlich unser ganzes Leben mit bestimmt, in der Bildung so wenig präsent ist.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11409
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Dampflok94 » Do 14. Sep 2017, 09:38

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(14 Sep 2017, 09:15)

Aber trotzdem wäre ökonomisches Wissen zu vermitteln Aufgabe der Schule. Das geschieht aber nur unzureichend. Man kann sehr wohl kritisieren, dass wir unsere Kinder zu ökonomischen Analphabeten erziehen. Ich halte es schon für etwas skurril, dass ein Thema, dass letztendlich unser ganzes Leben mit bestimmt, in der Bildung so wenig präsent ist.

Es werden von interessierter Seite mit schönster Regelmäßigkeit Themen benannt, welche die Schule nicht bzw. nicht ausreichend lehrt. Das klingt jedes mal nicht völlig an den Haaren herbei gezogen. Wenn man das alles machen wollte, müßte man entweder 7/24 unterrichten oder die Schulzeit entsprechend verlängern. Wobei ich persönlich nichts dagegen hätte. Dann gibt es halt statt G8 oder G9 eben G10 oder G11. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2223
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 14. Sep 2017, 14:48

Marty McFly hat geschrieben:(13 Sep 2017, 20:50)

Wieso muss er das? Wenn es nicht gerade um Banken oder Versicherungen geht, kann fast jeder eine Bilanz verstehen (lernen).

Unter anderem...
//edit

Schade, dass die Malocher es nicht kapieren. Würden die alle monatlich eine feste Summe in einen Aktiensparplan investieren, ginge es uns allen langfristig besser.

Aber selbst an Gymnasien lernt man nichts von Vermögensaufbau und Zinseszins etc... der Staat weiß warum. Hey, nicht drüber nachdenken, geht uns verkonsumiert eure Nettogehälter, dazu am besten noch sechsstellig verschulden. ;)


Es gab Crashs da haben Schlauberger wie du sich aus dem Fenster gestürzt.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2223
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 14. Sep 2017, 14:50

pikant hat geschrieben:(14 Sep 2017, 09:00)

ich verlasse mich nur auf mich selbst.
hole mir Infos ein und dann wird investiert.

Ah ja. Woher? Hochglanzprospekte?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34916
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Sammelstrang: Aktien, Fonds, Trading, Finanzen ...

Beitragvon Realist2014 » Do 14. Sep 2017, 14:54

Alter Stubentiger hat geschrieben:(14 Sep 2017, 15:48)

Es gab Crashs da haben Schlauberger wie du sich aus dem Fenster gestürzt.


wenn man an der "pösen" Rendite des Produktionsfaktors Kapital der "Reichen" teilhaben will, muss man Aktien /Unternehmensanteile kaufen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste