Der Dax

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2268
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Orbiter1 » Mi 10. Okt 2018, 09:27

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 09:52)

Ganz unten natürlich nicht, das ging ja schon deshalb gar nicht weil die Algos den Kurs erst zum Beginn einer neuen Stundenkerze zu pushen begannen aber als zu erkennen war, dass es eine 2 Kerzen Umkehr gibt ging mir n bissie die Muffe...
Und quasi ganz oben short einsteigen ist mir bis dato nur ein einziges Mal gelungen nachdem er im Juni bei 13200 am Supertrend Tag abgeprallt ist...
Ich kenne eine Reihe von Leuten die mit Derivaten rumzocken (bis hin zum Daytrading), aber ich kenne niemanden der damit auf Dauer (Jahre) in der Gewinnzone wäre. Das mag als Absicherung eines Depots in kritischen Marktsituationen geeignet sein, ansonsten ist das für die meisten ein unterhaltsames Hobby, und Hobbies kosten bekanntlich Geld.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 10:16

franktoast hat geschrieben:(10 Oct 2018, 10:24)

das kenne ich auch. "Ich hab gestern Tesla für x€ gekauft", was in der Regel dann intraday das low war :)

Und wenn sie dann gefallen ist, schreibst Du, Du hast Dich sofort ausstoppen lassen.
Und wenn sie steigt, wie gut es läuft. :D

DAX übrigens wieder Südwärts. Aktuell 11.900.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 10:18

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 10:27)

Ich kenne eine Reihe von Leuten die mit Derivaten rumzocken (bis hin zum Daytrading),
aber ich kenne niemanden der damit auf Dauer (Jahre) in der Gewinnzone wäre.

Ich schon. Sind aber absolute Ausnahmen.

Ich zum Beispiel zocke nicht. Noch täglich. Setze aber Derivate gezielt ein.
Ergänzend und risikomindernd.

Alles in allem...über die letzten 20 Jahre...sehr gut gelaufen.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Mi 10. Okt 2018, 11:01

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 10:27)
Ich kenne eine Reihe von Leuten die mit Derivaten rumzocken (bis hin zum Daytrading), aber ich kenne niemanden der damit auf Dauer (Jahre) in der Gewinnzone wäre.

Mach ich auch nur in ganz begrenztem Maße u. dann auch nur in Volumen, die mir nicht weh tun. Daytrading ist nix für mich. Ansonsten isses wie mit dem Glückspiel (e.g. Roulette). Auf die Dauer gewinnt das Haus...

Das mag als Absicherung eines Depots in kritischen Marktsituationen geeignet sein, ...

Klar, hedgeing ist noch mal ein ganz anderes Thema...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Mi 10. Okt 2018, 11:06

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 11:16)
DAX übrigens wieder Südwärts. Aktuell 11.900.

mfg

Schätze zum Nachmittag beginnt dann der Pullback bevor es diese o. nächste Woche weiter abwärts geht...

Update: OK, offensichtlich gehts direkt weiter abwärts... Soll mir auch recht sein... :thumbup:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 15:21

Plong. :D

11.750 der DAX.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Mi 10. Okt 2018, 16:11

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 16:21)

Plong. :D

11.750 der DAX.

mfg

Mittlerweile ham mer bereits das April Tief gesehen, und wenn man sich ansieht was bei den US Indizes (Spider-Man, Spider-Man...! :D) abgeht, dürfte bis Wochenschluss die 11400 erreicht werden - wenn nicht schon morgen... :cool:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3342
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Mi 10. Okt 2018, 16:32

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 16:21)

Plong. :D

11.750 der DAX.

mfg

Naja, wenn man seine Aktien eh erst in 10 Jahren + verkaufen will, ist es ja erstmal nicht so wichtig. Ich schiele aber schon seit ein paar Monaten, wann ich meine 10% Cashreserve(<> Notreserve) endlich in Aktienkäufe schieben soll. Allerdings bekomm ich darauf aktuell 2% Zinsen und der DAX als Referenz sollte schon 25% unter seinem Hoch stehen, bevor das reingesteckt wird. Sowas wie Anfang 2016 zB.

Frei nach dem Motto: Drinnen ist besser als draußen. Man weiß nicht, in welche Richtung es geht, aber im Erwartungswert sind es etwa 5% mehr als bei Tagesgeld als sichere Alternative. Das bedeutet: 1000€ auf der Auswechselbank bedeuten 50€ Opportunitätskosten pro Jahr.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 16:44

franktoast hat geschrieben:(10 Oct 2018, 17:32)

Allerdings bekomm ich darauf aktuell 2% Zinsen

Wo bekommt man denn heute (in Deutschland) zwei Prozent ? :?:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 10. Okt 2018, 21:40

Da habe ich nun meinen DAX-Put, der mit 160% im plus steht. Und nun? :?:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 21:43

Dampflok94 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:40)

Da habe ich nun meinen DAX-Put, der mit 160% im plus steht. Und nun? :?:

Eben war der DAX bei 11.620. Waren dann wahrscheinlich schon mehr als 160 Prozent. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 10. Okt 2018, 21:49

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:43)

Eben war der DAX bei 11.620. Waren dann wahrscheinlich schon mehr als 160 Prozent. :D

mfg

Fein. Aber wie immer an der Börse steht man vor der Frage des Zeitpunktes.Geht es weiter bergab, kommt der Turnaround? Fragen über Fragen und die Kristallkugel bleibt milchig. :dead: :cool:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 21:51

Dampflok94 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:49)

Fein. Aber wie immer an der Börse steht man vor der Frage des Zeitpunktes.
Geht es weiter bergab, kommt der Turnaround?

Fragen über Fragen und die Kristallkugel bleibt milchig. :dead: :cool:

Vollkommen korrekt. Fragen die jeder nur für sich selbst beantworten kann.

Ich jedenfalls, habe erst Verkaufslimite für Puts für die nächsten Wochen plaziert.
Genauso wie erste Kauflimite für bestimmte Aktien oder deren Ableitungen. :)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2268
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Orbiter1 » Mi 10. Okt 2018, 21:57

Dampflok94 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:49)

Fein. Aber wie immer an der Börse steht man vor der Frage des Zeitpunktes.Geht es weiter bergab, kommt der Turnaround? Fragen über Fragen und die Kristallkugel bleibt milchig. :dead: :cool:
Wie wär es die Hälfte zu verkaufen und den Rest weiter laufen zu lassen? Dow Jones -3% und Nasdaq -4% sieht man auch nicht alle Tage.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Dampflok94 » Mi 10. Okt 2018, 22:06

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:57)

Wie wär es die Hälfte zu verkaufen und den Rest weiter laufen zu lassen?

So etwas mache ich bei Aktien. Da habe ich einen Maximalwert, mit dem ich in einem Einzelwert investiert sein will. Wird der durch Kurssteigerungen wesentlich überschritten, verkaufe ich was. Und wenn ich vom Wert überzeugt bin, dann sitze ich einen Kursverfall nicht nur ab sondern ich kaufe nach. Puts haben nun mal ein zeitliches Limit. Da muß man sich irgendwann immer entscheiden.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3342
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Do 11. Okt 2018, 07:59

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 17:44)

Wo bekommt man denn heute (in Deutschland) zwei Prozent ? :?:

mfg

Bei der Targobank für 1 Jahr, wenn du dein Depot dahin überträgst (+ 0,75% Prämie des Depowertes, da kommen auch gleich mal ein paar 100€ zusammen).
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3342
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Do 11. Okt 2018, 08:02

Was ist eigentlich mit dem buy in october, sell in may?
https://de.wikipedia.org/wiki/Sell-in-May

Ich hab gestern meine Cashquote etwas aufgebaut. Aber ich werde die Tage wieder den Erlös in Aktien stecken. Vlt. wart ich noch ein paar Tage, um meinen Zockergeist zu befriedigen.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5956
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon firlefanz11 » Do 11. Okt 2018, 11:39

Dampflok94 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 22:49)

Fein. Aber wie immer an der Börse steht man vor der Frage des Zeitpunktes.Geht es weiter bergab, kommt der Turnaround? Fragen über Fragen und die Kristallkugel bleibt milchig. :dead: :cool:

Nun ja, wenn man bestimmten Analysten glauben will, war der Abfall unter 11850 der Startschuss für einen mind. 8-12 monatigen Bärenmarkt mit Zielen bei 10600 bzw. 8700 Punkten.
Wenn man dem glauben will muss man so lange die Nerven behalten oder bei relevanten Leveln (nächstes wäre 11400) Teilgewinne realisieren (so die Position umfangreich genug dafür ist).
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19105
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Do 11. Okt 2018, 15:52

franktoast hat geschrieben:(11 Oct 2018, 08:59)

Bei der Targobank für 1 Jahr, wenn du dein Depot dahin überträgst (+ 0,75% Prämie des Depowertes,
da kommen auch gleich mal ein paar 100€ zusammen).

Also keine Zinsen. Eine Werbeprämie... :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 3342
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Do 11. Okt 2018, 16:28

Skull hat geschrieben:(11 Oct 2018, 16:52)

Also keine Zinsen. Eine Werbeprämie... :D

mfg

Naja, für mich sind das de facto Zinsen und beeinflussen meine Entscheidung Tagesgeld vs. andere Wertpapiere.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste