Der Dax hihihihihihi

Moderator: Moderatoren Forum 1

pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Mi 15. Nov 2017, 13:50

Dampflok94 hat geschrieben:(15 Nov 2017, 13:07)

Das nun garantiert nicht. :D


dann auf den Dax setzen, der sich seit 2009 mehr als verdreifacht hat.
aber irgendwann kommt eine Konsolidierung oder sogar eine etwas staerkere Korrektur.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2869
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Mi 15. Nov 2017, 17:37

pikant hat geschrieben:(15 Nov 2017, 11:06)

ich dachte an Staatsanleihen, Unternehmensanleihen sind da schon riskanter.

Das kommt drauf an. SAP vs. Argentinien? Ich weiß ja nicht. Allerdings drücken die Höhe der Zinsen ja auch das Risiko aus (Währung sollte man da auch beachten).
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2869
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Mi 15. Nov 2017, 17:40

pikant hat geschrieben:(15 Nov 2017, 13:50)

dann auf den Dax setzen, der sich seit 2009 mehr als verdreifacht hat.
aber irgendwann kommt eine Konsolidierung oder sogar eine etwas staerkere Korrektur.


Ich halte es für gefährlich immer mehr Cash anzuhäufen, weil man auf den Crash oder Konsolidierung wartet. Es gab schon mehrere Phasen in der Geschichte, in denen der DAX auf einem Allzeithoch war und man genauso auf Warten setzen hätte können. Und dann eilt der Index von einem Hoch zum Nächsten und erreicht nie wieder das niedrige Niveau.
Stell dir vor, der DAX steigt die nächsten 2 Jahre noch auf 20 000 und crasht dann auf 14 000 ;)
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Mi 15. Nov 2017, 17:43

pikant hat geschrieben:(15 Nov 2017, 13:50)

dann auf den Dax setzen, der sich seit 2009 mehr als verdreifacht hat.
aber irgendwann kommt eine Konsolidierung oder sogar eine etwas staerkere Korrektur.

Ich lese solche "Empfehlungen" immer wieder...mit HUMOR.

Da der DAX sich in 8 Jahren verdreifacht hat, soll man als JETZT erst recht in den DAX rein. :D
Ich sehe das immer defensiver und kritischer.

Ich würde eher meinen, da sich Aktienmärkte (weltweit) in den letzten Jahren vervielfacht haben,
sollte man gerade In der Gegenwart ... besser vorsichtiger sein. Und gut überlegen, was man tut.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40262
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Thomas I » Do 16. Nov 2017, 02:34

Dampflok94 hat geschrieben:(15 Nov 2017, 10:06)

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder... :)


Das werde ich jetzt mit dem Geld vom Daytrading beim Betreten des Modelleisenbahnladen hemmungsloser denn je... :cool:
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 08:40

franktoast hat geschrieben:(15 Nov 2017, 17:37)

Das kommt drauf an. SAP vs. Argentinien? Ich weiß ja nicht. Allerdings drücken die Höhe der Zinsen ja auch das Risiko aus (Währung sollte man da auch beachten).


ich habe ja von hoher Bonitaet bei den Staatsanleihen gesprichen - Tribble A

gibt natuerlich auch Ramsanleihen bei Staaten
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 08:43

Skull hat geschrieben:(15 Nov 2017, 17:43)

Ich lese solche "Empfehlungen" immer wieder...mit HUMOR.



Empfehlung war das nicht, sondern ein Fakt!
nur wann diese Korrektur kommt, das weiss man leider am Anfang der Korrektur nicht, aber am Ende

Deshalb gibt es ja SL, um seine Gewinne abzusichern :)- man kann auch mit SL arbeiten um seine Verluste einzugrenzen :)
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 08:45

franktoast hat geschrieben:(15 Nov 2017, 17:40)

Ich halte es für gefährlich immer mehr Cash anzuhäufen, weil man auf den Crash oder Konsolidierung wartet. Es gab schon mehrere Phasen in der Geschichte, in denen der DAX auf einem Allzeithoch war und man genauso auf Warten setzen hätte können. Und dann eilt der Index von einem Hoch zum Nächsten und erreicht nie wieder das niedrige Niveau.
Stell dir vor, der DAX steigt die nächsten 2 Jahre noch auf 20 000 und crasht dann auf 14 000 ;)


das ist Boerse und die Kunst den richtigen Moment beim kauf und auch beim Verkauf zu treffen.
Wer das kann, wird reich, wer das nicht beherrscht kann seinen Reichtum unter Umstaenden verlieren.
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 08:52

pikant hat geschrieben:(09 Jun 2017, 10:55)

drin bleiben, Hausse mitnehmen und Stopkurse hochziehen!


ich wuerde da den Stoppkurs etwa 1000 -1500 Punkte unterhalb setzen um bei kleinen Konsolidierungen nicht ausgenknockt zu werden
aber sowas muss jeder fuer sich selbst entscheiden beim DAx.
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2869
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Do 16. Nov 2017, 11:11

pikant hat geschrieben:(16 Nov 2017, 08:45)

das ist Boerse und die Kunst den richtigen Moment beim kauf und auch beim Verkauf zu treffen.
Wer das kann, wird reich, wer das nicht beherrscht kann seinen Reichtum unter Umstaenden verlieren.


Va. die, die anfangen zu raten, ziehen öfter die Arschkarte als dass sie besser sind als die, die einfach nur stupide alles in einen breiten Index investieren, was sie langfrstig anlegen wollen.
Wenn du in den SP500 investierst, will ich wissen, wirst du im Schnitt deine 3-4% Rendite real machen, wenn der Zeitraum länger 20 Jahre ist.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 12:25

franktoast hat geschrieben:(16 Nov 2017, 11:11)

Va. die, die anfangen zu raten, ziehen öfter die Arschkarte als dass sie besser sind als die, die einfach nur stupide alles in einen breiten Index investieren, was sie langfrstig anlegen wollen.
Wenn du in den SP500 investierst, will ich wissen, wirst du im Schnitt deine 3-4% Rendite real machen, wenn der Zeitraum länger 20 Jahre ist.



Auch bei Aktien kann man auf Eigenverantwortung setzen und rauspicken seine Favoriten.
Man kann aber auch in Fonds rein und damit seine Verantworung an andere delegieren.
ich als Liberaler bevorzuge Eigenverantwortung ;)
Benutzeravatar
franktoast
Beiträge: 2869
Registriert: So 29. Jun 2014, 09:24

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon franktoast » Do 16. Nov 2017, 13:01

pikant hat geschrieben:(16 Nov 2017, 12:25)

Auch bei Aktien kann man auf Eigenverantwortung setzen und rauspicken seine Favoriten.
Man kann aber auch in Fonds rein und damit seine Verantworung an andere delegieren.
ich als Liberaler bevorzuge Eigenverantwortung ;)

Wenn du Spaß daran hast oder glaubst, den Markt schlagen zu können, ist das dein gutes Recht. Für die aller meisten ist das aber eher nix. ETFs sind da die richtige Wahl. Immerhin ist man zB. beim SP500 immer in die größten 500 börsennotierten Unternehmen investiert.
Eigenverantwortlich investiert man sein Geld dann immer noch. Nur eben in den breiten Markt. Wissenschaftlich gesehen gilt: Möglichst breit diversifizieren bei möglichst geringen Gebühren/Aufwand.

Es ging aber nicht um Stockpicking oder nicht, sondern eher darum, wann man sein Geld investiert bzw. verkauft, wenn man das Gefühl hat, dass die Aktien bald wieder sinken.

Daran kann man sich die Zähen ausbeißen.
Ein freier Mensch muß es ertragen können, daß seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muß sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Do 16. Nov 2017, 14:32

pikant hat geschrieben:(16 Nov 2017, 08:40)

ich habe ja von hoher Bonitaet bei den Staatsanleihen gesprichen - Tribble A

Was ist Tribble A ? :?:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 14:35

Skull hat geschrieben:(16 Nov 2017, 14:32)

Was ist Tribble A ? :?:

mfg


hier sind diese Anleihen zu finden - trible heisst es aber :)

http://www.finanzen.net/anleihen/euro-s ... aaa-rating
Zuletzt geändert von pikant am Do 16. Nov 2017, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Do 16. Nov 2017, 14:37

pikant hat geschrieben:(16 Nov 2017, 14:35)

hier sind diese Anleihen zu finden

http://www.finanzen.net/anleihen/euro-s ... aaa-rating

AAA = Tripple A . :D :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Do 16. Nov 2017, 14:39

Skull hat geschrieben:(16 Nov 2017, 14:37)

AAA = Tripple A . :D :p

mfg


trible heisst dreifach - deshalb triple A - war ein schreibfehler von pikant mit tripple - kann passieren
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Fr 29. Dez 2017, 14:56

Skull hat geschrieben:(30 Dec 2016, 16:58)

Das Börsenjahr ist ......... rum.

DAX Jahresendstand 2016:

11.481,06.


Und ein weiteres Jahr an der Börse endete.

DAX Jahresendstand 2017:

12.917,64

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
pikant
Beiträge: 53586
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon pikant » Fr 29. Dez 2017, 14:58

Was, die Boersenhaendler in Frankfurt machen jetzt schon Freitags um 14.00 Uhr dicht - fehlende Arbeitsmoral - sollte man aendern.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 16106
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Dax hihihihihihi

Beitragvon Skull » Fr 29. Dez 2017, 14:59

pikant hat geschrieben:(29 Dec 2017, 14:58)

Was, die Boersenhaendler in Frankfurt machen jetzt schon Freitags um 14.00 Uhr dicht - fehlende Arbeitsmoral -
sollte man aendern.

Warum ?

Geschäfte müssen auch noch abgewickelt werden. Und Differenzen geklärt werden.
Hinter einem Geschäft und dem mousecklick...hängt ja noch eine Menge (mehr) dran. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast