Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Sanity » Mi 18. Jul 2018, 22:12

Realist2014 hat geschrieben:(18 Jul 2018, 18:50)

du solltest nicht den Eindruck erwecken wollen, dass du dich auf irgendeinem "höheren Niveau" bewegst...

das Gegenteil ist der Fall

und niemand "zwingt" dich hier im Forum zu schreiben

es gibt hier schon einige "linke Kopien" von dir....

wenn du hier deinen nicht mit der deutschen Verfassung zu vereinbarenden, sozialistischen Ideologiemüll "rein kippts"- dann bekommst du die passenden Antworten


Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll" werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. Leider ist es deshalb nicht möglich auf deine ad personam Beleidigungen entsprechend zu antworten, was dich möglicherweise in dem Irrglauben lässt, dass du die Deutungshoheit zu diesen Themen hast und dich zum Weitermachen ermutigt. In diesem freiheitlich-liberalen Forum wird offenbar mit zweierlei Maß gemessen
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Do 19. Jul 2018, 07:01

Sanity hat geschrieben:(18 Jul 2018, 23:12)

Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll" werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. Leider ist es deshalb nicht möglich auf deine ad personam Beleidigungen entsprechend zu antworten, was dich möglicherweise in dem Irrglauben lässt, dass du die Deutungshoheit zu diesen Themen hast und dich zum Weitermachen ermutigt. In diesem freiheitlich-liberalen Forum wird offenbar mit zweierlei Maß gemessen

Guten Morgen,

Du stehst seit längerer Zeit unter Beobachtung.
Bisher waren es knapp zwei Dutzend Beiträge von Dir, die in die Ablage wanderten.
Hinzu kamen beleidigende Beiträge von Dir, die von Dritter Seite der Moderation gemeldet wurden.
Auch gab es in den letzten Wochen mehrere Hinweise und Warnunen seitens der Moderation.
viewtopic.php?p=4206483#p4206483

Da diese ignoriert wurden und es gerade gestern nach nochmaligen Hinweis direkt weiter ging,
war eine Sanktion fällig. Man kann der Moderation nicht unterstellen, bisher nicht geduldig gewesen zu sein.

Auch ist es unzutreffend, das der User Realist2014 besonderer Freiheiten hätte,
oder mit zweierlei Maß gemessen wird.

Der von Dir angesprochene User ist derzeit verwarnt und im WiFo wurde er im letzten Jahr
mit drei Ermahnungen, 2 Verwarnungen und einer Sperre sanktioniert.

Benehmt Euch einfach und haltet Euch an die Regeln.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
theoretiker
Beiträge: 198
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 12:00

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon theoretiker » Do 19. Jul 2018, 11:32

Sanity hat geschrieben:(18 Jul 2018, 23:12)

Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll" werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. Leider ist es deshalb nicht möglich auf deine ad personam Beleidigungen entsprechend zu antworten, was dich möglicherweise in dem Irrglauben lässt, dass du die Deutungshoheit zu diesen Themen hast und dich zum Weitermachen ermutigt. In diesem freiheitlich-liberalen Forum wird offenbar mit zweierlei Maß gemessen
Ich verstehe Deine Abneigung gegen die Penetranz bestimmten Users, weil es für normale Menschen, die sich um die Probleme der Welt einfach nur unterhalten wollen, eine Zumutung ist, wenn ein pathologischer Rechthaber en masse jeden sichtbaren Thread und erreichbaren User in Sekundenschnelle attackiert. Als ob die Meinung der anderen nur dann einen Wert hat, wenn sie von ihm besiegelt wird. Ein krasser Höhenkoller.
Ich glaube allerdings nicht, dass dieses jeweils mit kleineren Provokationen, Pöbeleien, Unhöflichkeiten, Schmähungen, Abfälligkeiten gespickte Kommunikationsversagen von der Moderation übersehen wird. Im Gegenteil: Kein Vorwurf an die Moderation! Sie wird wohl eher von der sozialen Betreuungs-Überlegung getrieben sein, diesen User nach zehntausenden Beiträgen dieser Art zu dulden bis an sein Lebensende.
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Sanity » Do 19. Jul 2018, 22:11

theoretiker hat geschrieben:Ich glaube allerdings nicht, dass dieses jeweils mit kleineren Provokationen, Pöbeleien, Unhöflichkeiten, Schmähungen, Abfälligkeiten gespickte Kommunikationsversagen von der Moderation übersehen wird. Im Gegenteil: Kein Vorwurf an die Moderation! Sie wird wohl eher von der sozialen Betreuungs-Überlegung getrieben sein, diesen User nach zehntausenden Beiträgen dieser Art zu dulden bis an sein Lebensende.

Ich bin schon etwas länger hier und glaube zu wissen, was hier läuft. Einige Moderatoren hier sind mir vor ca. 10 Jahren in einem anderen großen Politik Forum, das es inzwischen nicht mehr gibt, damals als normale User schon durch ihre "extrem-Liberale" Haltung aufgefallen. Nun sind sie hier Moderatoren. Ich kann meine Meinung auch von einer anderen Seite her begründen. Der User Realist darf zB ungestraft anderen Usern "Ideologie-Müll" vorwerfen, der Beitrag wurde auch noch nicht gelöscht. Meine direkte Antwort darauf (siehe oben), in dem ich exakt diese Wortwahl als Reflexion verwende, wurde umgehend gelöscht. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Eine politische Diskussion auf einer solch persönlichen Ebene ist eigentlich nicht meine Art, da in einer sachlichen Diskussion die Argumente gewinnen. Ich versuche hiermit nur auf die "Freiheiten" dieses Users aufmerksam zu machen, indem ich auf derselben Ebene diskutiere und gelegentlich auch die gleiche beleidigende Wortwahl verwende. Das Resultat ist danach oft die Löschung einiger Beiträge, die jedoch vor meiner Reaktion nicht stattfand. Manchmal warte ich mit der Antwort auch extra länger auf eine Reaktion der Moderatoren.
Also nochmals mein Vorwurf: Solange kein Widerspruch kommt, darf der User Realist offenbar als eine Art "nützlicher Idiot" hier sagen was er will und beleidigen wen er möchte. Und solange das so ist und die Forenregeln von diesem User ungestraft gebrochen werden können, werde ich als eine Art "zivilen Ungehorsam" auf diese Beiträge die entsprechende Antwort geben, die maximal gegen die gleichen Forenregeln verstößt wie seine Beiträge.
Zuletzt geändert von Sanity am Do 19. Jul 2018, 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Do 19. Jul 2018, 22:35

Guten Abend, User Sanity,

Deine -aus meiner Sicht- völlig falschen Vorwürfe- kannst Du gerne niederschreiben.

DU kannst Dich gerne beim Vorstand über meine Moderationstätigkeit beschweren.

Ich möchte Dir aber aus meiner Sicht mitteilen, ich bewerte hier als Mod keine Meinungen,
keine Standpunkte und auch nicht aus welcher Ecke sich jemand äussert.

Ich versuche hier, das Wifo einigermassen sauber zu halten und gehe rigoros gegen

-Spam
-Thread(zer)störungen
-Beleidigungen und Hetze
-persönliche Anfeindungen

vor.

Hier wird niemand besonders geschützt, noch weniger besonders belangt.

Der User Realist2014 ist im WiFo derjenige, der die meisten Sanktionen erfahren hat.
Bei Dir ist es jetzt die erste Sanktion.
Wenn DU Dich (wie Du oben ja so schön schreibst) sich auf seine Ebene begibst,
solltest Du Dich also nicht über weitere und zukünftige Sanktionen wundern.

Und Nickverhunzungen oder Wortwahl wie Kläffer, nützlicher Idiot waren trotz vorheriger Ansprache
...dann doch zuviel. Vorher gab es ja schon eine Menge Moderationsmassnahmen Deiner Postings.

Es auch ein WESENTLICHER Unterschied, ob ich anonyme Gruppen, oder konkrete User
...direkt beleidigend tituliere.
Moderatoren können und werden nicht alles korrekt und zur Zufriedenheit aller immer "moderieren" können.


Benehme Dich oder besser benehmt Euch und es wird nicht sanktioniert. So einfach ist es.

Für mich ist der Fall erledigt, Du kannst Dich gerne an den Vorstand wenden.
Ich selbst wäre in diesem Fall nicht an dem Beschwerdeverfahren beteiligt, da ich ja der Beschwerdegrund wäre.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Sanity » Do 19. Jul 2018, 22:53

Was soll man anderes erwarten. Du behauptest mal wieder alles korrekt und fair zu beurteilen. Vielleicht fehlt dir zu dieser Beurteilung die notwendige Objektivität. Es geht konkret um die hier gepostete Antwort von mir auf den Beitrag von Realist. Da stand nichts von deinen erwähnten Beleidigungen. Ich habe die gleiche Wortwahl verwendet. Wieso ist sein Beitrag aber noch nicht gelöscht und was unterscheidet meine Antwort darauf von seinem Beitrag, so dass meiner umgehend von dir gelöscht werden musste? Wieso darf der User hier überhaupt noch schreiben, auch angesichts seiner gefühlt 20 mal höheren Antwortfrequenz, wenn er doch schon so viele Sanktionen hat wie du behauptest? Was nützen diese dann überhaupt? Der hat überhaupt nichts Neues zu sagen. Er wiederholt sich ständig und spamt mit seiner monotonen Anti-linken Hetze jeden Beitrag zu.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Do 19. Jul 2018, 22:59

Ein letztes Wort dazu,

ich diskutiere keine Sanktionsforderungen zu anderen Usern.

DEINE Verfehlungen waren von mir mit Dir zu diskutieren.
Dieses habe ich gemacht. Ob Dir die Erklärung passt, steht auf einem anderen Blatt.

Wenn man Verfehlungen anderer sieht oder MEINT welche zu sehen, melden !

Wende Dich wegen DEINER Sanktion an den Vorstand oder lasse es.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Sanity » Do 19. Jul 2018, 23:15

Skull hat geschrieben:Es auch ein WESENTLICHER Unterschied, ob ich anonyme Gruppen, oder konkrete User
...direkt beleidigend tituliere


Es macht also einen Unterschied bei deiner Beurteilung, ob man zB gegen alle Juden hetzt oder gegen einen bestimmten Juden?! Das musst du mir genauer erklären.

Konkret geht es um diese Aussage:
Zitat User Realist: "wenn du hier deinen nicht mit der deutschen Verfassung zu vereinbarenden, sozialistischen Ideologiemüll reinkippst"

Meine Antwort darauf war: "Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll" werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. "

Diese, lediglich wiederholte Wortwahl hat dich offenbar dazu veranlasst, meinen Beitrag zu löschen. Wie begründest du das?
Benutzeravatar
Sanity
Beiträge: 385
Registriert: Do 29. Mär 2018, 10:56

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Sanity » Do 19. Jul 2018, 23:31

Skull hat geschrieben: Du kannst Dich gerne an den Vorstand wenden.
Ich selbst wäre in diesem Fall nicht an dem Beschwerdeverfahren beteiligt, da ich ja der Beschwerdegrund wäre.]

Wirklich lächerlich, zu glauben, dass jemand irgendeinen Nutzen sieht in diesem pseudo-demokratischen Zauber von einem Beschwerdeverfahren über einen Moderator, eingereicht bei einem "Vorsitzenden für freie Meinungsäußerung" in einem privaten Forum LOL
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Fr 20. Jul 2018, 06:24

Sanity hat geschrieben:(20 Jul 2018, 00:15)

Meine Antwort darauf war: "Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll"
werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. "

Diese, lediglich wiederholte Wortwahl hat dich offenbar dazu veranlasst, meinen Beitrag zu löschen.

Wie begründest du das?

Gar nicht.

Weil da nichts gelöscht wurde und Deine Aussage für jeden Menschen im Internet weiterhin öffentlich einsehbar ist.


viewtopic.php?p=4254492#p4254492
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71658
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Alexyessin » Fr 20. Jul 2018, 07:01

Sanity hat geschrieben:(20 Jul 2018, 00:31)

Wirklich lächerlich, zu glauben, dass jemand irgendeinen Nutzen sieht in diesem pseudo-demokratischen Zauber von einem Beschwerdeverfahren über einen Moderator, eingereicht bei einem "Vorsitzenden für freie Meinungsäußerung" in einem privaten Forum LOL

Servus Sanity, wie kannst du denn wissen, das es einen Nutzen gibt oder nicht, wenn du nicht mal den Versuch starten möchtest, deine Verwarnung prüfen zu lassen?
Aber als kleiner Tipp am Rande:
Rumblöken im Mod-Thread wird mit ziemlicher Sicherheit nicht dazu führen, das sich jemand neutral an deinem Ansinnen verhalten kann - vor allem, wenn du diese jemande ( unter anderen damit auch mich in Funktion des Präsidenten ) in Verbindung mit den Worten "pseudo-demokratisch" bringst.
Wenn du also eine Beschwerde und einen Wunsch auf Durchsicht bzgl. deiner Sanktion hast, so bitte bediene dich der Funktion der PN an den Vorstand. Sofern diese dann vernünftig eingebracht wird werden wir diesen verbalen Ausrutscher nicht in die Bewertung einfliessen lassen.

LG
Alexyessin
Präsident
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 07:16

theoretiker hat geschrieben:(19 Jul 2018, 12:32)

Ich verstehe Deine Abneigung gegen die Penetranz bestimmten Users, weil es für normale Menschen, die sich um die Probleme der Welt einfach nur unterhalten wollen, eine Zumutung ist, wenn ein pathologischer Rechthaber en masse jeden sichtbaren Thread und erreichbaren User in Sekundenschnelle attackiert. Als ob die Meinung der anderen nur dann einen Wert hat, wenn sie von ihm besiegelt wird. Ein krasser Höhenkoller.
Ich glaube allerdings nicht, dass dieses jeweils mit kleineren Provokationen, Pöbeleien, Unhöflichkeiten, Schmähungen, Abfälligkeiten gespickte Kommunikationsversagen von der Moderation übersehen wird. Im Gegenteil: Kein Vorwurf an die Moderation! Sie wird wohl eher von der sozialen Betreuungs-Überlegung getrieben sein, diesen User nach zehntausenden Beiträgen dieser Art zu dulden bis an sein Lebensende.



Seit 14. Juli 2018 angemeldet.

Schon nach weniger als 10 posts die ersten Attacken gegen mich als "Stellvertreter" derjenigen, die klare Kante gegen die verfassungsfeindlichen Thesen zeigen, welche seit dem (wieder) verbreitet werden.


Mehr als "leichte" Indikation aufgrund der verwendeten "Wortkonstruktionen", dass es sich hier um einen DA eines der schon gesperrten "Anhänger des Sozialismus" handelt....

Schauen wir mal, wie lange der Identifizierungsprozess der Moderation dauern wird.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 07:20

Sanity hat geschrieben:(19 Jul 2018, 23:11)


Also nochmals mein Vorwurf: Solange kein Widerspruch kommt, darf der User Realist offenbar als eine Art "nützlicher Idiot" hier sagen was er will und beleidigen wen er möchte. Und solange das so ist und die Forenregeln von diesem User ungestraft gebrochen werden können, werde ich als eine Art "zivilen Ungehorsam" auf diese Beiträge die entsprechende Antwort geben, die maximal gegen die gleichen Forenregeln verstößt wie seine Beiträge.



hm

auch noch ad personam spam ( Beleidigung) im Moderationsforum

Ich habe niemanden beleidigt
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Fr 20. Jul 2018, 07:21

Realist2014 hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:16)

Seit 14. Juli 2018 angemeldet.

Schon nach weniger als 10 posts die ersten Attacken gegen mich als "Stellvertreter" derjenigen, die klare Kante gegen die verfassungsfeindlichen Thesen zeigen, welche seit dem (wieder) verbreitet werden.


Mehr als "leichte" Indikation aufgrund der verwendeten "Wortkonstruktionen", dass es sich hier um einen DA eines der schon gesperrten "Anhänger des Sozialismus" handelt....

Schauen wir mal, wie lange der Identifizierungsprozess der Moderation dauern wird.

Guten Morgen,

dieses ist der Moderationsstrang.

Ich warne davor, sich hier gegenseitig an die "Karre zu pissen".

Hier geht es um die Moderatoren oder Moderationsmaßnahmen.
Auch hier...wird Spam sanktioniert werden.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rote_Galaxie Sammelthread

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 07:26

Sanity hat geschrieben:(18 Jul 2018, 23:12)

Die passenden Antworten auf deinen ständig wiederholten "Ideologie-Müll" werden hier vom Moderator "skull" fleißig gelöscht und die User verwarnt. Leider ist es deshalb nicht möglich auf deine ad personam Beleidigungen entsprechend zu antworten, was dich möglicherweise in dem Irrglauben lässt, dass du die Deutungshoheit zu diesen Themen hast und dich zum Weitermachen ermutigt. In diesem freiheitlich-liberalen Forum wird offenbar mit zweierlei Maß gemessen


Vielleicht hilft der Abgleich der Forumsregeln mit den "Vorwürfen":

Eine Ideologie ( Sozialismus/Kommunismus) zu "beleidigen", ist ja nicht möglich.

Ist auch kein "ad personam"

da meine Aussage sich auf diese Ideologie , NICHT aber auf den Schreiber bezieht

Und meine Aussagen im Hinblick auf die deutsche Verfassung sind wohl kaum "nicht den Forumsregeln entsprechend" zu werten.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 07:31

Skull hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:21)

Guten Morgen,

dieses ist der Moderationsstrang.

Ich warne davor, sich hier gegenseitig an die "Karre zu pissen".

Hier geht es um die Moderatoren oder Moderationsmaßnahmen.
Auch hier...wird Spam sanktioniert werden.



Guten Morgen,

natürlich ist das hier der Moderationsstrang. Das Thema Umgang mit DA gehört ja zur Moderationentätigkeit dazu.
Es wäre ja auch nicht der erste Fall, wo ein bereits dauergesperrter "User" aus dieser "politischen Ecke" wieder auftaucht und mich ein paar scheinbar "neutralen Posts" dann "attackiert"...

Oder ist dieser Diskussionsstrang für dieses spezielle Thema dafür der falsche Platz?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19592
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Skull » Fr 20. Jul 2018, 07:43

Realist2014 hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:31)

Oder ist dieser Diskussionsstrang für dieses spezielle Thema dafür der falsche Platz?

Ja, hier ist definitiv...der falsche Platz.

DA-Verdacht ist via PN an den Vorstand zu kommunizieren.
Allgemeine Vorwürfe und Spekulationen können im Feedback oder in der Weinstube thematisiert werden.
Moderatoren und Vereinsmitglieder haben dazu noch einen eigenen -nicht öffentlichen- Diskussionsraum.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 07:49

Skull hat geschrieben:(20 Jul 2018, 08:43)

Ja, hier ist definitiv...der falsche Platz.

DA-Verdacht ist via PN an den Vorstand zu kommunizieren.
Allgemeine Vorwürfe und Spekulationen können im Feedback oder in der Weinstube thematisiert werden.
Moderatoren und Vereinsmitglieder haben dazu noch einen eigenen -nicht öffentlichen- Diskussionsraum.



o.k.

das wusste ich nicht.

Dann werde ich mich zukünftig natürlich an das dafür vorgesehenen Verfahren halten .
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6177
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon jorikke » Fr 20. Jul 2018, 09:19

Sanity hat geschrieben:(19 Jul 2018, 23:53)

Was soll man anderes erwarten. Du behauptest mal wieder alles korrekt und fair zu beurteilen. Vielleicht fehlt dir zu dieser Beurteilung die notwendige Objektivität. Es geht konkret um die hier gepostete Antwort von mir auf den Beitrag von Realist. Da stand nichts von deinen erwähnten Beleidigungen. Ich habe die gleiche Wortwahl verwendet. Wieso ist sein Beitrag aber noch nicht gelöscht und was unterscheidet meine Antwort darauf von seinem Beitrag, so dass meiner umgehend von dir gelöscht werden musste? Wieso darf der User hier überhaupt noch schreiben, auch angesichts seiner gefühlt 20 mal höheren Antwortfrequenz, wenn er doch schon so viele Sanktionen hat wie du behauptest? Was nützen diese dann überhaupt? Der hat überhaupt nichts Neues zu sagen. Er wiederholt sich ständig und spamt mit seiner monotonen Anti-linken Hetze jeden Beitrag zu.


Es ist nur möglich sich ständig zu wiederholen, wenn man die Möglichkeit hat auf ständig den gleichen Mist zu reagieren.
Die alte Ei / Henne Frage.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforums

Beitragvon Realist2014 » Fr 20. Jul 2018, 11:04

Sanity hat geschrieben:(19 Jul 2018, 23:53)

W Er wiederholt sich ständig und spamt mit seiner monotonen Anti-linken Hetze jeden Beitrag zu.


Hinweise auf verfassungsfeindliche "Vorschläge" sind keine Hetze.

Genau so wenig wie die Information der Behörden über strafrechtlich relevante Vorgänge

Aufforderungen, die "Eigentümer der Produktionsmittel zu enteignen" kann auch als Volksverhetzung kategorisiert werden.

Die Moderation hat daher hier auch das Recht, diese verfassungsfeindlichen Texte fachgerecht in die Ablage zu entsorgen.

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast