Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Fr 4. Aug 2017, 10:10

Positiv Denkender hat geschrieben:(04 Aug 2017, 10:52)

Trotzdem Danke dafür dass du meinen Beitrag in dem ich Teile eines Zeitungsberichts widergegeben
habe wegen angeblicher Beleidigungen (welche ) gelöscht hast .

Guten Tag,
ich würde mir wünschen, das man meine Hinweise liest, versteht und vorher nachdenkt,
bevor ... man (auch mir) antwortet.

Ich habe einen Beitrag von Dir in die Ablage verschoben. In dem Du Dich selbst zitierst
bzw. Du wieder einmal Probleme mit der Zitatfunktion hattest. Der Originalbeitrag ist im Thread vorhanden.

Desweiteren schrieb ich von
Provokationen ...... und (durchaus) Beleidigungen.

Von EUCH...BEIDEN. Dieses nun seit Monaten. Also nicht das erste Mal.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Positiv Denkender
Beiträge: 2379
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 4. Aug 2017, 10:35

Skull hat geschrieben:(04 Aug 2017, 11:10)

Guten Tag,
ich würde mir wünschen, das man meine Hinweise liest, versteht und vorher nachdenkt,
bevor ... man (auch mir) antwortet.

Ich habe einen Beitrag von Dir in die Ablage verschoben. In dem Du Dich selbst zitierst
bzw. Du wieder einmal Probleme mit der Zitatfunktion hattest. Der Originalbeitrag ist im Thread vorhanden.

Desweiteren schrieb ich von
Provokationen ...... und (durchaus) Beleidigungen.

Von EUCH...BEIDEN. Dieses nun seit Monaten. Also nicht das erste Mal.

Wann habe ich mich selbst zitiert ? Passagen aus Zeitungsberichten wieder zu geben ist nicht erlaubt, links einzustellen schon ?
Kannst du mir eine Passage nennen wo ich mich selbst zitiert hätte ? Meine eigene Meinung mache ich nun mal nicht davon abhängig
was andere meinen sagen oder in links verbreiten ,die eh nur dann ins Netz gestellt werden wenn darin die eigene Meinung wiedergeben wird.
Ich lese keine Links .Ich beziehe mich auf Printmedien auf Nachrichtensendungen oder auf eigene Wahrnehmungen .
Der Unterschied zwischen Links und Zeitungsberichte ?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Fr 4. Aug 2017, 12:26

Positiv Denkender hat geschrieben:(04 Aug 2017, 11:35)

Wann habe ich mich selbst zitiert ?
Passagen aus Zeitungsberichten wieder zu geben ist nicht erlaubt, links einzustellen schon ?
Kannst du mir eine Passage nennen wo ich mich selbst zitiert hätte ?

Guten Tag,

es ist nicht das erste Mal. Du schreibst Beiträge. Anschliessend zitierst Du Dich selber (DEINEN ganzen Beitrag)
- ohne jeglichen weiteren Kommentar. Meine Vermutung ist - und darauf hatte ich Dich bereits mehrmals hingewiesen,
das DU zu schnell oder Dinge in die Tastatur tippst, das bei DIR immer wieder solche Probleme auftreten.

Du als Anwender ... Du schaffst Dir Anwenderprobleme.

Und so einen Zitatsalat entferne ich, wenn ich darüber stolpere.
Deine (korrekten) Originalbeiträge bleiben ja immer bestehen.

Der Rest Deines Postings ist somit THEMENverfehlt.

Und nochmals die BITTE an DICH, langsamer zu schreiben und zu schauen, welche Dinge man ins www. absendet.

ENDE der Durchsage.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Positiv Denkender
Beiträge: 2379
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Abschaffung von Bargeld

Beitragvon Positiv Denkender » Fr 4. Aug 2017, 22:46

Raskolnikof hat geschrieben:(03 Aug 2017, 22:31)

Hier nur eine von bestimmt einem Dutzend:

Vorstand Skull hat ja auch bereits derberes von dir gelöscht.
Vielleicht solltest du auch folgendes beherzigen:

Da du nun aber deine Bartwickelmaschine erneut angeworfen hast wiederhole ich mich dir gegenüber zu dieser Thematik ein allerletztes Mal und erwarte von dir zukünftig, dass du mir nicht weiterhin Dinge unterstellst, die ich nie gesagt habe nämlich dass das Bargeld in Deutschland abgeschafft werden soll. Du hast mit deinem letzten Beitrag mich zitierst obwohl mein Beitrag als Antwort an Dampflok94 gerichtet war. Du wolltest mich also wieder einmal provozieren.

Ich möchte Skull an dieser Stelle bitten PD ein für allemal zu untersagen mir andauernd Dinge zu unterstellen, die ich nie geäußert habe, unabhängig von der eigenen Einstellung in der Angelegenheit. Es muss doch möglich sein, seine eigene Meinung zu vertreten ohne andere dabei ständig zu diskriminieren. Langsam reichen mir die Lügen! Ich hatte eigentlich vor, PD in diesem Thread nicht mehr zu antworten. Nur kann ich wiederholte Lügen seinerseits mich betreffend nicht einfach auf mich sitzen lassen.

Interessant zu lesen dass du von mir wieder gegebenen Ausschnitte aus einem Zeitungsbericht als Bartentwicklungsmaschine bezeichnest .
Man kennt das. Alles was deine hellseherischen Behauptungen widerlegt ist unwahr und erfunden .
Berichte die eindeutig belegen Bargeld wird weder abgeschafft noch wird die Abschaffung gefördert, gelten für dich als erfunden .
Nun hat man diesen Beitrag von mir in den Papierkorb befördert und gut .Ändert allerdings nichts daran, dass Bargeld nach wie vor von
den Bürgern bevorzugt wird. Die Gründe dafür kann man in diesem Bericht nachlesen .Ich denke dieser Bericht hat alle deine Behauptungen zerlegt .
Die Mehrheit der Menschen in Deutschland denkt nun mal anders zu diesem Thema als du . Da kannst du noch so mit den Füßen aufstampfen und dich auf Dänemark beziehen .
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Fr 4. Aug 2017, 23:04

Ein letztes Wort,

wenn nicht UMGEHEND beachtet wird, das HIER kein Thementhread ist,
es HIER ausschliesslich um die Moderation im Wifo geht...


und es in den Thementhreads um DAS Thema und NICHT um Userverhalten,
Provokationen, ad personam Beiträge oder die Moderation geht...

...dann erfolgt eine Sanktion. Ohne weitere Warnung.

Die Moderationsansagen waren jetzt deutlich genug, nicht zum ersten Mal und auch direkt an die Adressaten.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Demokratische Regierungen - Nur ein Büttel des Kapitals?

Beitragvon Anderus » Di 8. Aug 2017, 13:31

Anderus hat geschrieben:(08 Aug 2017, 13:10)

...... scheint er sich dagegen äußerst wohl zu fühlen. [Mod: editiert]


Interessant, man darf also in einem Thread, wo es um Demokratie geht, nichts mehr zu Wahlen schreiben, und auch nicht mehr, wo es um vermutete Büttel geht, wie man das verhindern oder bekämpfen kann?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Demokratische Regierungen - Nur ein Büttel des Kapitals?

Beitragvon Skull » Di 8. Aug 2017, 13:52

Anderus hat geschrieben:(08 Aug 2017, 14:31)

Interessant, man darf also in einem Thread, wo es um Demokratie geht, nichts mehr zu Wahlen schreiben,
und auch nicht mehr, wo es um vermutete Büttel geht, wie man das verhindern oder bekämpfen kann?

Guten Tag,

hier ist das Wifo. Nicht das Forum 2.

Natürlich darf man auch hier jede Menge zu Wahlen schreiben.
Nur...was Du hier abgelassen hast...ist themenfremd...und eindeutig im Threadkontext...SPAM.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Azurarkcred

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Azurarkcred » Fr 11. Aug 2017, 04:06

einige interessante Beiträge!
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 15:00

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 15:56)

Und irgendjemand muss das bewerten. :)


Und da ist ein Unparteiischer wie du genau der richtige.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Fr 18. Aug 2017, 15:07

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Aug 2017, 16:00)

Und da ist ein Unparteiischer wie du genau der richtige.

Was ist Dein Begehr ?

Das ich nicht mehr im WiFo schreiben soll ?
Oder das ich keine Moderatorentätigkeit im WiFo nachgehe ?

Keines davon wird Dir leider erfüllt werden.

DIR steht es jederzeit frei, MEINE Beiträge zu melden.
ICH werde sie auch nicht selbst bearbeiten. DAS macht dann jemand anders.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 15:17

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 16:07)

Was ist Dein Begehr ?


Aktuell hab ich keins.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Fr 18. Aug 2017, 16:49

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Aug 2017, 16:17)

Aktuell hab ich keins.

Gut. :)

Danke fürs Gespräch.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 20:08

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:04)

Guten Abend,

und schon wieder ... einige Beiträge in die Ablage versenkt.

Jedesmal die Ursache...User Ein Terraner.


Hast du ein Problem damit das das Thema Zinsen und Geldschöpfung hier im Forum diskutiert wird ?
Stört dich diese Unterhaltung ? Oder in wie fern machst du mich dafür verantwortlich ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Fr 18. Aug 2017, 20:17

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:08)

Hast du ein Problem damit das das Thema Zinsen und Geldschöpfung hier im Forum diskutiert wird ?
Stört dich diese Unterhaltung ? Oder in wie fern machst du mich dafür verantwortlich ?

Guten Abend,

nein, ich habe keinerlei Probleme mit Diskussionen.
Auch nicht mit Positionen, die ich persönlich für ... völlig abstrus halte.

Darum geht es nicht.

Wenn DU nicht baldigst Deine Spam-Postings hier im WiFo einstellst,
ich weiterhin diesen in Regelmäßigkeit hinterherfegen darf ...
...wird es halt Konsequenzen haben.

Das liegt ganz allein an Dir. An Deiner Art Diskussionen zu führen
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 20:23

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:17)

Guten Abend,

Das liegt ganz allein an Dir. An Deiner Art Diskussionen zu führen


Du hast also ein Problem mit meiner Art Diskussionen zu führen. War ich beleidigend, bin ich vom Thema abgeschweift, kann ich irgendwas dafür wenn sich andere User dumm stellen ?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Skull » Fr 18. Aug 2017, 20:28

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:23)

Du hast also ein Problem mit meiner Art Diskussionen zu führen. War ich beleidigend,
bin ich vom Thema abgeschweift, kann ich irgendwas dafür wenn sich andere User dumm stellen ?

Hallo, zum letzten...

ich nenne das SPAM und Threadschredderei.

Wenn Du an einer wirklichen Diskussion interessiert bist...Bitte.
So......aber nicht.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 20:35

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:28)

Hallo, zum letzten...

ich nenne das SPAM, SPAM und Threadschredderei.

Wenn Du an einer wirklichen Diskussion interessiert bist...Bitte.
So......aber nicht.

Also an darf diskutieren so lange man sich nicht mit anderen Usern über das Thema spricht oder Streitet weil das dann Schreddern und Spam ist.
Wenn du nicht erwähnt hättest das du über diese Themen nur noch lachen kannst, würde ich dir das vielleicht abnehmen.
Aber so wirkt das nur als würdet du gerne ein leidiges Thema los werden, aber ich schreibe dazu Heute eh nichts mehr.
Es nervt einfach wenn sich jemand zwanghaft blöd stellt, von mir aus schieb den Ganzen Thread in die Tonne.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13303
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Warum Zinsen immer mit Leid verbunden sind.

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 18. Aug 2017, 20:49

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Aug 2017, 21:35)

Also an darf diskutieren so lange man sich nicht mit anderen Usern über das Thema spricht oder Streitet weil das dann Schreddern und Spam ist.
Wenn du nicht erwähnt hättest das du über diese Themen nur noch lachen kannst, würde ich dir das vielleicht abnehmen.
Aber so wirkt das nur als würdet du gerne ein leidiges Thema los werden, aber ich schreibe dazu Heute eh nichts mehr.
Es nervt einfach wenn sich jemand zwanghaft blöd stellt, von mir aus schieb den Ganzen Thread in die Tonne.


Nachdem du mit zwanghaft blöd wohl mich meinst, möchte ich an der Stelle anmerken, dass ich das System grundsätzlich sehr gut verstehe. Dazu ist es auch notwendig, dass man Unterschied zwischen Vermögen, Einkommen und Schulden versteht. Du weigerst allerdings deinem Modell einer Gelderzeugung durch Schulden auch eine Einkommensprognose gegenüberzustellen. Ohne die funktioniert das System aber nicht. Das ist letztendlich essentiell für die Kreditvergabe und für die Möglichkeit Schulden und Zinsen überhaupt bezahlen zu können. Ich bin gerne bereit das weiter zu diskutieren, aber nicht ohne dass du grundsätzlich dazu bereit bist, die Parameter der Kreditvergabe zu verstehen. Da drehen wir uns nur im Kreis.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15233
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Skull » Fr 18. Aug 2017, 22:20

Und ich möchte bemerken,
das die Bezeichnung -> zwanghaft blöd <- ebenfalls eine Form von Beleidigung darstellt.

Das zum Thema ... Art und Form der Diskussion.

Wenn der so bezeichnete User keinen Einspruch erhebt, werde ich das aber mal einfach stehen lassen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4235
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Wirtschaftsforum

Beitragvon Ein Terraner » Fr 18. Aug 2017, 22:45

Skull hat geschrieben:(18 Aug 2017, 23:20)

Und ich möchte bemerken,
das die Bezeichnung -> zwanghaft blöd <- ebenfalls eine Form von Beleidigung darstellt.


Das wäre es vielleicht wenn ich geschrieben hätte das er ... ist und nicht das der sich nur so stellt. Das sagt dann nämlich das genaue Gegenteil aus und zwar das er nicht ... und das nur spielt weil er sich nicht auf das Thema einlassen will.
Vermutlich ist dir das aber vollkommen egal. :)
Licht und Dunkel

Zurück zu „1. Wirtschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast