Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Mo 25. Dez 2017, 14:40

Hallo werte Foristen,
ich bin vor einigen Monaten mit Bodybuilding angefangen, aber finde mich im Dschungel der Nahrungsergänzungsmittel nicht wirklich zurecht, betreibt jemand Bodybuilding und kennt sich aus? Was nutzt ihr da so? Sicherheit steht natürlich an oberster Stelle.
Es gibt ja, Whey, veganes Proteinpulver, Hühnereiklar(-Pulver), BCCA, Anbolika, Testosteron, Maltodextrin, L-Arginine, Kreatin, L-Glutamine, Steroide und was weiß ich nicht alles.
Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht und wie setzt ihr das ein?
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 832
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon twilight » Mo 25. Dez 2017, 16:37

An erster Stelle steht das Training, no pain-no gain.....alles andere ist genetisch bedingt.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Mo 25. Dez 2017, 16:58

twilight hat geschrieben:(25 Dec 2017, 16:37)

An erster Stelle steht das Training, no pain-no gain.....alles andere ist genetisch bedingt.

Ok, du hast offensichtlich noch nie erfolgreich Bodybuilding betrieben. :p
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Mo 25. Dez 2017, 17:04

Boraiel hat geschrieben:(25 Dec 2017, 16:58)

Ok, du hast offensichtlich noch nie erfolgreich Bodybuilding betrieben. :p

An erster Stelle steht natürlich die Ernährung, kein guter Bodybuilder würde dir anderes erzählen.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Mo 25. Dez 2017, 17:58

IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Realist2014 » Mo 25. Dez 2017, 18:19

Boraiel hat geschrieben:(25 Dec 2017, 17:04)

An erster Stelle steht natürlich die Ernährung, kein guter Bodybuilder würde dir anderes erzählen.



hm

ich habe eine Zeit lang mit dem österreichischen Meister im Schwergewicht und dem Junioren -Vizeweltmeister trainiert ( in den 90ern).

Ich habe damals auch den A-Schein ( Leistungsbodybuilding) beim BSA erworben...

was möchtest du wissen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Mo 25. Dez 2017, 18:56

Realist2014 hat geschrieben:(25 Dec 2017, 18:19)

hm

ich habe eine Zeit lang mit dem österreichischen Meister im Schwergewicht und dem Junioren -Vizeweltmeister trainiert ( in den 90ern).

Ich habe damals auch den A-Schein ( Leistungsbodybuilding) beim BSA erworben...

was möchtest du wissen?

Ich möchte wissen, welche der verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel, die es auf dem Markt gibt, man gut einsetzen kann. Und wie und zu welchem Zeitpunkt man die einsetzt.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 832
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon twilight » Mo 25. Dez 2017, 19:22

Boraiel hat geschrieben:(25 Dec 2017, 17:04)

An erster Stelle steht natürlich die Ernährung, kein guter Bodybuilder würde dir anderes erzählen.

Falsch, wenn du eine schlechte Genetik hast, kannst du soviel du willst von den teuren Nahrungsmittelergänzungen zu dir nehmen ohne Erfolg zu haben.

Du kommst mir vor wie so ein Schicki-Micki, der jegliches schwitzen beim Training vermeidet, damit sein Haargel nicht verläuft.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Realist2014 » Mo 25. Dez 2017, 19:32

Boraiel hat geschrieben:(25 Dec 2017, 18:56)

Ich möchte wissen, welche der verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel, die es auf dem Markt gibt, man gut einsetzen kann. Und wie und zu welchem Zeitpunkt man die einsetzt.


zuerst brauchst du den für deinen Körper notwendigen Protein-Level um überhaupt durch die Trainingsanreize in den "anabolen " Zustand zu kommen ( =mehr Zellaufbau als Abbau)

Pute/Fisch/Quark...

gezielt vorm Training BCAA

für den Rest musst du erst einmal den Intensitätslevel beim Training erreichen, so dass diese "Ergänzungsmittel" wirken können.

auch erst mal deine Superkompensations-Zyklus ermitteln..

pro Muskelgruppe...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7880
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Julian » Mo 25. Dez 2017, 19:54

Bitte nur keine Anabolika und Diuretika einnehmen, die machen Herz und Niere kaputt, was sehr schade ist bei den meist jungen Männern. Auch mit Vitaminen - insbesondere den nicht wasserlöslichen - kann man sich im übrigen vergiften.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Di 26. Dez 2017, 09:04

Realist2014 hat geschrieben:(25 Dec 2017, 19:32)

zuerst brauchst du den für deinen Körper notwendigen Protein-Level um überhaupt durch die Trainingsanreize in den "anabolen " Zustand zu kommen ( =mehr Zellaufbau als Abbau)

Pute/Fisch/Quark...

gezielt vorm Training BCAA

für den Rest musst du erst einmal den Intensitätslevel beim Training erreichen, so dass diese "Ergänzungsmittel" wirken können.

auch erst mal deine Superkompensations-Zyklus ermitteln..

pro Muskelgruppe...

Warum BCAA und nicht Whey oder anderes Protein?
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3676
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon X3Q » Di 26. Dez 2017, 14:36

Boraiel hat geschrieben:(26 Dec 2017, 09:04)

Warum BCAA und nicht Whey oder anderes Protein?

Die Frage ist durchaus berechtigt. Es ist nämlich völlig egal für welchen Blödsinn man sein Geld zum Fenster raus wirft.

--X
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Di 26. Dez 2017, 14:39

X3Q hat geschrieben:(26 Dec 2017, 14:36)

Die Frage ist durchaus berechtigt. Es ist nämlich völlig egal für welchen Blödsinn man sein Geld zum Fenster raus wirft.

--X

Protein(-Pulver) zu kaufen, ist sicherlich nicht die schlechteste Investition, die man machen kann. :)
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11470
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Cat with a whip » Di 26. Dez 2017, 14:40

Ich als Fachmann empfehle Bodybuilding mit Lasagne.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
twilight
Beiträge: 832
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:05
Benutzertitel: neoliberal
Wohnort: Tiobraid Árann

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon twilight » Di 26. Dez 2017, 15:28

Boraiel hat geschrieben:(26 Dec 2017, 14:39)

Protein(-Pulver) zu kaufen, ist sicherlich nicht die schlechteste Investition, die man machen kann. :)

Hab's mir gleich gedacht, ein "Protein-Bodybuilder".....nur nicht trainieren :D :D :D
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11470
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Cat with a whip » Di 26. Dez 2017, 15:40

"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14164
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Billie Holiday » Di 26. Dez 2017, 16:10

Bodybuilder haben winzig kleine Köpfe und Beulen im Höschen aufgrund der optischen Täuschung durch die Masse der Muskeln. Sie brauchen voluminöse Frisuren und ein Sockenknäuel oder eine Hasenpfote.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7127
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Ein Terraner » Di 26. Dez 2017, 16:15

X3Q hat geschrieben:(26 Dec 2017, 14:36)

Die Frage ist durchaus berechtigt. Es ist nämlich völlig egal für welchen Blödsinn man sein Geld zum Fenster raus wirft.

--X


Ach lass ihn doch Luftpumpen.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8439
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon imp » Di 26. Dez 2017, 20:06

Wenn man die Dosen mit dem Gelumpe immer fleißig wirft, hat man bald erste Trainingseffekte.
It's only words
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Bodybuilding - Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Boraiel » Di 26. Dez 2017, 20:50

twilight hat geschrieben:(26 Dec 2017, 15:28)

Hab's mir gleich gedacht, ein "Protein-Bodybuilder".....nur nicht trainieren :D :D :D

Mir geht es tatsächlich vor allem um die Speicherung von Protein in den Muskeln, dabei ist es mir relativ egal, ob ich 20, 50 oder 100kg heben kann. Wenn das eine ohne das andere allerdings nicht zu erreichen ist, mache ich das auch.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast