Boraiels Ernährungsumstellung

Moderator: Moderatoren Forum 9

Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1928
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Misterfritz » Di 25. Okt 2016, 21:15

Realist2014 hat geschrieben:(25 Oct 2016, 22:03)

das ist Kategorie "Hühnerbrust"

Wenn du genau von der jeden Tag 400 g essen würdest, kombiniert mit etwas "Eisenschwingen"- dann würdest du diese Kategorie verlassen... :D

Und den BMI kannst du komplett in die Tonne kloppen...( der sagt gar nix...)
für mich fällt das ganze eh' unter die rubrik "ich lege mir eine ess-störung zu", :rolleyes:
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Di 25. Okt 2016, 22:59

Notiz zu Dienstag:
1,5 Liter Wasser
2 Gläser Milch
1 Glas Mehrfruchtsaft
1 Glas Tee
350g Möhren
2 Scheiben Roggenmischbrot
1 Scheibe Sonnenblumenbrot
2 Scheiben Wurst
1 Scheibe Käse
100g Knäckebrot
450g gemischtes Sushi
2 Mandarinen

Tom Bombadil hat geschrieben:Willst du noch weiter abnehmen?

Nein, eigentlich möchte ich an den Muskeln etwas zu nehmen. Ich glaube, gerade in den ersten Tag waren die Gewichtsangaben auch eher zu niedrig angesetzt als zu hoch. Nur wenige Dinge habe ich gewogen. Bei der Einschätzung des Gewichts ungewogener Dinge habe ich auch irgendeinem Grund auch einen 500g Margarinepott mit dem bestimmten Volumen im Hinterkopf gehabt. Vielleicht war das nicht immer der beste Vergleichsmaßstab. Aber apropos Margarine, einige kleine DInge, wie Margarine auf dem Brot, was ich normalerweise nutze, habe ich hier nicht aufgezählt.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Di 25. Okt 2016, 23:29

Überschlagung der Kalorienzufuhr für gestern:
Boraiel hat geschrieben:Notiz zu Dienstag:
1,5 Liter Wasser 0kcal
2 Gläser Milch ca. 0,5 Liter daraus folgt 400kcal
1 Glas Mehrfruchtsaft ca. 0,25 Liter folgt 140kcal
1 Glas Tee da ohne Zucker 0kcal
350g Möhren 165kcal
2 Scheiben Roggenmischbrot 85g ca. 180kcal
1 Scheibe Sonnenblumenbrot 70g ca. 165 kcal
2 Scheiben Wurst ca. 50g 80kcal
1 Scheibe Käse 25g ca. 90 kcal
100g Knäckebrot 415kcal
450g gemischtes Sushi 150g Reis = 200kcal, 150g Lachs = 300kcal, 150g Salat und Obst = ca. 200kcal
2 Mandarinen 110g folgt 60kcal

Ergänzung: 2 Stück Minzschokolade 71kcal
30g Margarine 120kcal
Immer noch verbunden mit einem hohen Grad an Unsicherheit folgt, also
2586 kcal. Grundumsatz beträgt bei mir laut Überschlagung (Kilos mal Stunden) 1800 kcal pro Tag. Ich bin rumgelaufen, habe Dinge erledigt, viel auch gesessen, aber keine schwere körperliche Arbeit verrichtet. Die Temperaturen waren eher gering. Sport steht heute wieder an.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Di 25. Okt 2016, 23:41

Realist2014 hat geschrieben:(25 Oct 2016, 22:03)

das ist Kategorie "Hühnerbrust"

Wenn du genau von der jeden Tag 400 g essen würdest, kombiniert mit etwas "Eisenschwingen"- dann würdest du diese Kategorie verlassen... :D

Und den BMI kannst du komplett in die Tonne kloppen...( der sagt gar nix...)

Im Vergleich zu anderen war ich immer recht dünn. Ich habe kein Problem mit meinem Gewicht, eine mäßige Gewichtszunahme an den Muskeln ist durchaus zu begrüßen, aber sonst verzichte ich lieber auf die Anlage größere Energiespeicher im Körper, investiere lieber Geld, was ich in "Notzeiten" dann in Energielieferungen vom Supermarkt umsetzten könnte.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Di 25. Okt 2016, 23:53

teddys home hat geschrieben:(25 Oct 2016, 22:15)

für mich fällt das ganze eh' unter die rubrik "ich lege mir eine ess-störung zu", :rolleyes:

Interessant, warum denn?
Für mich persönlich ist das Teil des Programmes "Rückkehr zur Normalität" :), an dessen Ende ich mich hoffentlich nicht mehr zu Handlungen, die im Einklang mit der Wahrheit stehen, durchringen muss, sondern diese "leicht von der Hand gehen".
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Mi 26. Okt 2016, 00:20

Atheist hat geschrieben:(25 Oct 2016, 19:30)

Finde gut, was du machst! :thumbup:

Falls du übrigens ein Iphone und noch keine Gesundheitsapps drauf hast, kann ich "FatSecret" empfehlen. Dort hat man Zugriff auf eine sehr umfangreiche Lebensmitteldatenbank mit vielen relevanten Nährwertangaben. Das nutze ich schon seit Jahren zur Überwachung meiner Ernährungsweise und meiner sportlichen Aktivitäten. Die Daten lassen sich auch in die Health-App importieren. Das ist zwar sehr NSA-freundlich, der Informationszugewinn ist es mir jedoch wert.

Ich freue mich über deine Ermutigung (und die anderer). Ich schau mal rein, ich könnte sowas gerade durchaus gebrauchen. Weiter oben habe ich ja mal eine Überschlagsrechnung für Kalorien gemacht, das hat mich schon 20 Minuten gekostet. Wenn man das noch für Mineralstoffe, Vitamine usw. machen will, kommt mal gar nicht klar.
Die berücksichtigt die App auch oder? Kann man da auch Übersichten, sage ich mal, der Woche erstellen, wo die Versorgung mit Vitamin A z.B. dargestellt wird? Gibt es eine deutschsprachige Version?
Libertatis veritatisque.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Atheist » Mi 26. Okt 2016, 13:41

Boraiel hat geschrieben:(26 Oct 2016, 01:20)

Ich freue mich über deine Ermutigung (und die anderer). Ich schau mal rein, ich könnte sowas gerade durchaus gebrauchen. Weiter oben habe ich ja mal eine Überschlagsrechnung für Kalorien gemacht, das hat mich schon 20 Minuten gekostet. Wenn man das noch für Mineralstoffe, Vitamine usw. machen will, kommt mal gar nicht klar.
Die berücksichtigt die App auch oder? Kann man da auch Übersichten, sage ich mal, der Woche erstellen, wo die Versorgung mit Vitamin A z.B. dargestellt wird? Gibt es eine deutschsprachige Version?


Habe gerade nachgeschaut, die konkreten Vitamin-Werte sind bei vielen Lebensmitteln (bzw. zumindest solchen, die ich zuletzt gegessen habe) nicht mit angegeben, können aber nachgetragen werden (mitmach-Community), sodass sie für die Zukunft automatisch mit angegeben werden. Standardwerte wie Kalorien, Eiweiße, Kohlenhydrate (Unterteilung in Zucker und sonstige), Fette (Unterteilung in gesättigt, einfach/mehrfach ungesättigt), Cholesterin, Natrium, Kalium, Ballaststoffe etc. sind i.d.R. vorhanden. Auch typische Kantinengerichte mit Nährwerten zu standardisierten Essenportionen sowie auch die üblichen Lebensmittel-Handelsmarken (angefangen von Artikeln von BioCompany über die von normalen Supermärkten bis hin zu den von Discountern) sind in großer Zahl vorhanden. Die Übersichten hat man App-intern und in der Health-App, und alles ist auch benutzerfteundlich auf Deutsch. :) Vielleicht gibt es aber mittlerweile noch andere vergleichbare Apps mit umfangreicheren Datenbanken, ich habe mich damals für diese entschieden und mich seitdem nicht anderweitig umgesehen, weil es keinen Grund dafür gab.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 26. Okt 2016, 13:47

Boraiel hat geschrieben:(25 Oct 2016, 23:59)

Nein, eigentlich möchte ich an den Muskeln etwas zu nehmen.

Dann solltest du eiweißreiche Kost zu dir nehmen und diese Muskeln auch trainieren, es muss ja nicht zwangsläufig in der Muckibude sein.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8467
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Welfenprinz » Mi 26. Okt 2016, 21:45

Die Bewertung “willst du weiter abnehmen“ ist doch sinnlos,wenn man die Menge nicht in Relation zum Bewegungsanfall sieht.
Es ist doch im Gegenteil so,dass man jeden Mitteleuropäer mit Bürojob,der mehr als 2000 kcal zu sich nimmt,fragen müsste“ willst du weiter sinnlos verfetten“.

Die Wirkung solcher übersicht wie boraiel sie sich verschafft ist doch,dass er überhaupt ein Bewusstsein dafür erlangt und dadurch die Möglichkeit bekommt gezieltvzu steuern ,egal ob nach oben oder unten.


Gut,diese 3Scheiben Brot esse ich dreimal am Tag :D ,neben diversen anderen Sachen. Und trotzdem erzählt mir meine Holde was von angeblichen Hüftschaufeln an denen sie sich stösst :rolleyes: , ich hab aber eben auch ein bisschen mehr zu tun als mit dem Bürostuhl vor und zurück zu rollen.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Do 27. Okt 2016, 00:46

Notiz zu Mittwoch:
1 Liter Mineralwasser
2 Gläser Milch
1 Glas Tee
1 Glas Mehrfruchtsaft
200g Magerquark
500g Kartoffeln
50g Gemüse diverses
1 Apfel
1 Joghurt
1 Bund Weintrauben
2 Scheiben Roggenmischbrot
2 Scheiben Wurst
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Do 27. Okt 2016, 01:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(26 Oct 2016, 14:47)

Dann solltest du eiweißreiche Kost zu dir nehmen und diese Muskeln auch trainieren, es muss ja nicht zwangsläufig in der Muckibude sein.

Da bin ich heute mit angefangen, aber an Magerquark muss man sich gewöhnen. Ich kenne einen Typen aus meiner Mannschaft, der irgendwann angefangen hat bei Spielen immer Quark zu essen, so einen großen Pott 500g oder so, und ich hab mich immer gefragt, warum er das ist und wie er das essen kann. Dass das was mit Muskelaufbau zu tun hat, hat man schnell herausgefunden, denn er ist heute doch recht muskulös, aber wie er solche Mengen davon essen kann, ist mir immer noch nicht so klar.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8467
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Welfenprinz » Do 27. Okt 2016, 08:24

Misch was rein.
Fruchtquark oder Quark mit Honig
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Boraiel » Do 27. Okt 2016, 08:27

Welfenprinz hat geschrieben:(27 Oct 2016, 09:24)
M
Misch was rein.
Fruchtquark oder Quark mit Honig

Mit Früchten hatte ich heute Haferbrei, das schmeckt zusammen ganz gut, ohne ist das aber auch kaum genießbar. ;)
Libertatis veritatisque.
Texas41
Beiträge: 539
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 09:58

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Texas41 » Do 27. Okt 2016, 08:52

Boraiel hat geschrieben:(27 Oct 2016, 09:27)

Mit Früchten hatte ich heute Haferbrei, das schmeckt zusammen ganz gut, ohne ist das aber auch kaum genießbar. ;)


Also meinem Hund schmeckt der Haferbrei auch ohne Früchte.... ;)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28825
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Tom Bombadil » Do 27. Okt 2016, 09:38

Boraiel hat geschrieben:(27 Oct 2016, 02:01)

Da bin ich heute mit angefangen, aber an Magerquark muss man sich gewöhnen.

Warum so einseitig? Fisch, Geflügel und Eier liefern auch Eiweiß ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
PeterK
Beiträge: 3738
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon PeterK » Do 27. Okt 2016, 09:42

Boraiel hat geschrieben:(27 Oct 2016, 01:46)
500g Kartoffeln

Holy couch!
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3283
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon becksham » Do 27. Okt 2016, 14:15

Boraiel hat geschrieben:(25 Oct 2016, 23:59)
...Nein, eigentlich möchte ich an den Muskeln etwas zu nehmen. ...

Was genau machst du denn an Sport? Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, geht das ja schlecht über Ernährung.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 1928
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Misterfritz » Do 27. Okt 2016, 17:14

becksham hat geschrieben:(27 Oct 2016, 15:15)

Was genau machst du denn an Sport? Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, geht das ja schlecht über Ernährung.
ich nehme mal an, er will schwimmen - entnehme ich jedenfalls seinen posts, was er so liest ;)
Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 1108
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon immernoch_ratlos » Do 27. Okt 2016, 23:57

becksham hat geschrieben:Was genau machst du denn an Sport? Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, geht das ja schlecht über Ernährung.


Doch geht - allerdings nur die Kaumuskeln.... :D
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
Der Leviathan
Beiträge: 89
Registriert: So 22. Mär 2015, 19:20

Re: Boraiels Ernährungsumstellung

Beitragvon Der Leviathan » So 30. Okt 2016, 09:49

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Oct 2016, 22:23)

Wir haben gehört, was bei Stress im Gehirn abläuft, wie das Gedächtnis gestärkt wird und wie richtige Ernährung Einfluss auf die Stimmung haben kann,...

Ein paar Rezepte haben wir auch bekommen, vielleicht stell ich mal was ein.


Interessant, wie stärkt man das Gedächtnis? B-Vitamine und gute Fettsäuren?
Non est potestas super terram quae comparetur ei
Qui factus est ut nullum timeret

Zurück zu „90. Essen & Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast